ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. NEUE Winterreifen

NEUE Winterreifen

Themenstarteram 8. September 2019 um 11:54

Brauche dieses Jahr wieder neue Winterreifen in der Größe 185 65 R15 88T. Welche könnt ihr empfehlen?

Brauche eine gute Schnee- und Nässeperformance, die anderen Kriterien sind nicht zu wichtig außer die Lautstärke

Zur Zeit habe ich ein Auge auf die Dunlop Winter Response 2 und Nokian WD 4 geworfen.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Die Empfehlungen hier unterscheiden sich ebenso wie die Mitglieder und deren Fahrzeuge. Hast Du dich denn schon mal vorab informiert, um eine Vorauswahl zu treffen, die es dann hier zu besprechen gilt?

Themenstarteram 8. September 2019 um 12:09

Habe ja schon zwei Kandidaten, die ich gut finde hingeschrieben.

Auf die schnelle mal den ADAC test in 15" von Ende 2017 gegoogelt.

Da ist z.B der conti sowohl bei Schnee als auch bei nässe besser als der dunlop und erst recht besser als der nokian. Beim Geräusch ist der dunlop etwas besser, der nokian etwas schlechter.

Gehe mal davon aus, dass in den nächsten Wochen noch die gängigen aktuellenTests herauskommen.

 

Oftmals ist der preisunterschied zwischen guten/mittelmäßigen und Top-Reifen gar nicht mal so groß. Wenn man dann auch noch den Verschleiß mit ins Kalkül zieht, kann man manchmal sogar mit einem teureren reifen billiger fahren.

Schneeperformance leidet am ehesten unter Profilverschleiß, Nässeperformance leidet unter Gummiaushärtung. Widerspricht sich irgendwie.

Ich würde zu einem Kleber Krisalp HP3 oder Fulda Kristall Control HP (oder den Montero3) raten.

Zitat:

@gromi schrieb am 8. September 2019 um 12:31:49 Uhr:

Schneeperformance leidet am ehesten unter Profilverschleiß, Nässeperformance leidet unter Gummiaushärtung. Widerspricht sich irgendwie.

...

Laut dem von mir ergoogelten ADAC test offenbar nicht.

Da ist z.B der conti auf nässe und Schnee besser als nokian und dunlop und beim Verschleiß gleich mit dunlop und besser als nokian.

Vielleicht haben die beim ADAC aber auch keine Ahnung ;)

 

 

Von Nokian halte ich nichts (mehr) nach meinen Sägezahn-Sommerreifen und diversen Berichten über rissige Nokians.

Du kannst dir ja mal noch die Pirelli Cinturato Winter angucken. Die sind bei Schnee und Nässe immer ziemlich ganz vorn dabei, sind dafür im Trockenen keine Offenbarung.

Mit den von Dir genannten Kriterien bist Du erfahrungsgemäß mit Goodyear gut bedient. Die bringen, nach meiner Erfahrung, auch im 3. und 4. Jahr noch gute Leistungen bei Schnee und Nässe.

Gruß Rainer

@gummikuh72

Na wenn die Tests die für dich überzeugendsten Argumente liefern, dann sind diese Aussagen natürlich eine sehr gute Orientierung.

Zitat:

@gromi schrieb am 8. September 2019 um 16:33:23 Uhr:

@gummikuh72

Na wenn die Tests die für dich überzeugendsten Argumente liefern, dann sind diese Aussagen natürlich eine sehr gute Orientierung.

Höre ich da etwa ein gewisses Maß an Ironie und/oder Sarkasmus heraus :confused:

Was, wenn nicht unabhängige, portalübergreifende Tests, unter reproduzierbaren und beschriebenen Bedingungen liefern denn deiner Meinung nach die besseren (Kauf)Argumente?

- Werbung der Hersteller? Wären doch schon blöd wenn sie Schwächen zugeben würden.

- eigene Erfahrung? Wenn man nur alle 4-5 Jahre Reifen kauft, ist selbst die eigene Erfahrung nichts wert. Kann man z.B. schön am "Absacken" des Michelin Alpin 5 sehen.

- (anonyme und somit nicht belegbare) Bewertungen im Netz? Sehe ich persönlich kritisch, da ich nicht beurteilen kann welche Erwartungen, Bedingungen und Fachkentnisse die Bewerter haben. Ausserdem, was nützt z.B. eine positive Bewertung 4 Tage nach Kauf?

- Empfehlung von Bekannten? (wo man auch nicht weiß welche Maßstäbe angesetzt werden)

- Empfehlung des Reifenhändlers?

Wie will ein Händler das selbst abschliessend beurteilen ohne dabei auf Rezensionen von Kunden, Werbung der Hersteller, gängige Reifentests, … zurückzugreifen. Und schon sind wir wieder bei den obigen Punkten

Da könnte man sich als Kunde dann auch fragen: ist das wirklich ein guter Reifen oder hat er nur die beste Marge oder muss der raus aus dem Lager, …

 

Für mich persönlich ist das schlicht und einfach ein Ausschlussverfahren.

Da ich selbst kein Reifenfachmann bin, muss ich mich eben an die Fachleute halten deren "Argumente" mMn am ehesten plausibel, unabhängig, beleg- und reproduzierbar sind.

Ich würde auch nicht jedem Test blind vertrauen, aber wenn mehrere Portale (z.B. ADAC, Autobild, Stiftung Warentest, ...) zu gleichen oder ähnlichen Ergebnissen kommen, muss man mMn schon Verschwörungstheoretiker sein um das komplett in Frage zu stellen.

Dass man trotz aller Tests immer noch nach seiner persönlichen Gewichtung der einzelnen Prüfkriterien und auch Anhand des Geldbeutels auswählen sollte, steht natürlich außer Frage.

Der Testsieger muss nicht zwangsläufig für jeden der beste Reifen sein.

Nein, aber Menschen suchen sich es aus, woran sie glauben, warum nicht auch an Reifentests? Hauptsache glücklich.

War ja klar, dass jetzt sowas kommt.

Naja egal, vielleicht hilfts ja trotzdem jemandem.

Also ich habe im winter gute Erfahrungen mit dem Semperit Speed Grip 2 (195 60 R 15) gemacht! Inzwischen ist er aber vom Speed Grip 3 abgelöst!

Zitat:

@gummikuh72 schrieb am 08. Sep. 2019 um 17:25:43 Uhr:

War ja klar, dass jetzt sowas kommt.

Naja egal, vielleicht hilfts ja trotzdem jemandem.

Deine Reaktion ist auch zu verstehen. Auch total menschlich so zu reagieren, denn du hast dir sehr viel Mühe mit deinem lamgen Beitrag gemacht in dem eigentlich auch kein Fehler drin steckt.

:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen