ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Neue Reifen bei Felgenwechsel sinnvoll und Bremsen

Neue Reifen bei Felgenwechsel sinnvoll und Bremsen

Themenstarteram 5. Juli 2007 um 17:16

Hallo.

Ich habe nun Alufelgen, auf welche ich noch Reifen ziehen lassen muss.

Momentan habe ich NoName 175er mit DOT 240 auf Stahlfelge.

Der Belag ist noch ganz gut, aber sie sind halt 7 Jahre alt.

Lohnt es nich nun noch die Reifen auf die anderen Felgen umzuziehen oder sollte ich lieber gleich neue Reifen kaufen ?

Welche Reifen wären da zu empfehlen ?

Ich habe keine Servo und der Golf sollte noch Lenkbar bleiben.

Ich schwanke da noch zwischen 175er und 185er.

Als Marke würde ich Conti bevorzugen, aber wenn ihr was besseres habt, dann immer her damit.

Laut ABE darf ich folgendes fahren (nur relevante Größen):

175/70R13

185/65R13-84

185/70R13-84

Was würdet ihr nun empfehlen ? (mit Preis bitte)

 

Und dann sind da noch die Bremsen:

Sie quietschen fürchterlich und sie wurden nicht gewechselt, seid ich den Wagen übernommen habe.

Vorne sind Außen noch zwischen 2 und 3mm und innen deutlich mehr.

Bei der Trommel hinten weiß ich es nicht genau.

Sollte ich die Bremsen nun auch gleich wechseln lassen ?

Mit Bremsscheibe wäre ratsam, da die ordentlich mitgenommen aussehen.

Was sollte mich der Spaß in etwa kosten und wo sollte ich das machen lassen? (4xBremsbelag, 2xScheiben, Trommeln hinten und Montage)

Vielleicht kann mir jemand eine Werkstatt in Oldenburg und Umgebung empfehlen.

Levi23

Ähnliche Themen
17 Antworten

Moin!

 

185 65 r13?? komische grösse,hab ich noch nicht gehört,naja.

Deine Aulufelgen,sind die auch in 13Zoll?

Wenn ja,würde ich mir überlegen auf 14Zoll umzusteigen.

Deswegen,weil du dann gute und günstige Reifen in der

Dimension 185 60 r14 fahren kannst.

Die sehen dann auch noch richtig schlank aus.

Schau mal in deinen Schein/Brief, müsste eigentlich bei jeden Golf 2 eingetragen sein.

Ausser du hast die neuen Papiere,da steht sowieso nur Käse drinn.

Dann müsstest du mal nach einer Reifenfreigabe vom Hersteller suchen. Sowas hat bestimmt jemand hier parat.

Die Reifen auf den Stahlfelgen würd ich blankschrubben und dann nen ordentlichen Wintersatz aufziehen.

Zu den Bremsen:

2-3mm ist schon fast verschleissgrenze, die Klötze der VA solltest du erneuernlassen. Die Scheiben auch,ausser sie ist noch einige mm vom verschleissmass entfernt. Das kann dir der KFZ Mechaniker schnell ausmessen.

Die Trommelbremse kannst du auch vorher erstmal prüfen lassen,ob sie schon verschlissen ist.

Wenn nicht, dann nur gangbar machen, reineigen und neu abschmieren.

So,sollte erstmal genügen.

Musst nur drann denken,das Werkstätten verkaufen müssen und wollen.

Aber anhand gemessener IST daten und den Solldaten kann

man aber schnell erkennen,ob einem einen Bären aufgebunden wird.

Viele Grüsse

3 stellige dot ist aber entweder 1980 oder 1990 also entweder sin deine reifen 27 oder 17 Jahre alt .

Die musst du perse austauschen

 

baujar 2000 wäre 2400

7 Jahre alte Reifen würde ich nur noch abziehen zum Wegwerfen.

Conti ist generell immer zu empfehlen.

Mit 185er wird das Lenken schon schwerer, ab 195 empfiehlt sich eine Servo.

Zitat:

Original geschrieben von knacksen

Mit 185er wird das Lenken schon schwerer, ab 195 empfiehlt sich eine Servo.

Ansichtssache!

Themenstarteram 5. Juli 2007 um 18:52

Felgen sind 13 Zoll, aber die werde ich behalten.

Also brauch ich auch Reifen für die 13 Zöller.

So, nun habe ich wieder zwei Meinungen zu der Reifenbreite.

War ja klar ;)

Bitte weiterdiskutieren :D

Winterreifen auf Felge habe ich da, die Felgen sind sogar besser in Schuss als die Sommerfelgen ^^

Wird das Ganze in etwa so zwischen 100 und 200 Euro kosten ? (oder mehr ?)

Habe leider den neuen Fahrzeugschein, wo nur die 155er drinnstehen.

Eigentlich eine Frechheit !

Was müsste ich denn nun machen, damit ich die Reifen und Felgen fahren darf und was würde mich das kosten ?

Das mit den DOT 240 hatte mich auch erst stuzig gemacht, aber ich dachte das kann nich sein.

Aber 17 Jahre wären heftig.

Wobei der Wagen in 16 Jahren nur 35000 KM zurückgelegt hat und das deshalb wirklich möglich wäre (!!!)

Zitat:

Original geschrieben von knacksen

ab 195 empfiehlt sich eine Servo.

So ein Quatsch, wenn man jetzt nicht irgendwie unter Muskelschwund leidet, lässt sich das auch mit nem 32 iger Lenker noch gut händeln...;)

am 5. Juli 2007 um 20:15

Kommt halt drauf an was du alles machen willst bzw ob du es machen lässt..

Reifen kannste mit etwa 35-50 Euro Pro Stück rechnen + ca. 20 Euro umziehen und wuchten, für Scheiben und Klötze musste auch nochmal etwa 80-100Euro Material rechnen (bitte keine billigen Ebay Bremsen ;) ) + Arbeitslohn ..

Die Trommel wird wahrscheinlich quietschen weil sie etwas gammelig ist wenn er in 16 jahren nur 36000 gefahren ist.. da würde ich erstmal nur Trommel abhnehmen und ausschleifen und Beläge anschleifen und an die beweglichen Teile bisschen Kupferpaste ( EIN BISSCHEN :D )

Grüße ;)

am 5. Juli 2007 um 20:17

Selbst mit nem 30er is das kein Problem, der Tüv Prüfer meinte damals zu mir "Komisch das geht ja ganz leicht" :D

Ich habe geschriebn, dass es sich empfiehlt, nicht das man sie zwingend vorgeschrieben ist.

Kommt auch immer drauf an, ob ein NZ oder ein AAA vorne drin stitzt ;)

Themenstarteram 6. Juli 2007 um 7:38

Es ist der NZ ;)

Also selbst möchte ich eigentlich an der Bremsanlage nichts machen, da ich da doch zuviel respekt habe.

Alles andere am Auto ist kein Problem.

Vorallem da gestern mein schöner Gedore Torcofix K (20-200 NM) gekommen ist :D

Themenstarteram 6. Juli 2007 um 16:35

Zitat:

Original geschrieben von VW`R´Audi

Die Trommel wird wahrscheinlich quietschen weil sie etwas gammelig ist wenn er in 16 jahren nur 36000 gefahren ist.. da würde ich erstmal nur Trommel abhnehmen und ausschleifen und Beläge anschleifen und an die beweglichen Teile bisschen Kupferpaste ( EIN BISSCHEN :D )

Grüße ;)

Kann ich die Trommelüberholung selbst durchführen ?

Drehmo ist ja da und das technische Verständnis habe ich auch.

Mit was soll ich die Sachen abschleifen ?

Gibts irgendwo ne schöne Anleitung dafür ?

Und bekomme ich die Trommel überhaupt auf, da sie ja schon ziemlich verrostet sein sollte ?

Und nur am Rande: Ist es überhaupt gesagt, dass die Trommeln qietschen und nicht die vorderen Bremsen ?

Themenstarteram 6. Juli 2007 um 18:29

Außerdem möchte ich gern wissen, wie ich die Felgen mit den Reifen legal ans Auto bekomme.

Was muss ich haben/machen und was kostet mich das ? (ABE habe ich ja für die Felgen)

Wenn es normale 13 zoll Felgen sind,und du Dir die darauf freigegebenen Reifen aufziehen lässt, kannst du ganz normal zum Tüv etc fahren, und die Eintragen lassen.

Die Eintragung beläuft sich so auf ca 30€.

Musst halt nur mal in die ABE schauen,und die da genannten Auflagen für dein Fzg erfüllen.Dann istes beim Tüv nur noch ne Formalität.

Themenstarteram 6. Juli 2007 um 19:04

Aber ich kann doch vorher mit den alten Reifen zum TÜV und nur die Felgen-ABE vorzeigen ?

Also ich muss nicht die Felgen dabei haben ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Neue Reifen bei Felgenwechsel sinnvoll und Bremsen