ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Neue radlager machen geräusche

Neue radlager machen geräusche

VW T3 Kombi (253)
Themenstarteram 7. April 2011 um 19:27

Hallo,

 

Ich hab heute mal die vorderpartie ausgewechselt also: Neue scheiben und radlager und klötzer.

Jetzt hab ich ne probe fahrt gemacht und auf beiden seiten machen die radlager geräusche... Beim fahren isses eine art putsch putsch putsch. Und aufgebockt ein leichtes mahlgeräusch...

Nun die frage ich hoffe ja nicht das die lager im arsch sind.... nein sind keine gebrauchten.

Ich hab ja immernoch die hoffnung das es vielleicht normal ist und die lager sich erst einmal ein paar kilometer einlaufen müssen????

Ich hab das gefühl das es nach 10 km testfahrt etwas leiser geworden ist .... aber das kann auch einbildung sein.

Bitte sagt mal was dazu.... sonst muss ich moprgen gleich neue lager bestellen und dann geht der ganze scheiß wieder von vorne los -.-

Ähnliche Themen
28 Antworten
Themenstarteram 7. April 2011 um 19:35

nee kommt nich von den bremsen die laufen top.... beim bremsen direkt hätte es ja dann zu ner änderung kommen müssen.

Mahlzeit!Ich zieh die einmal richtig feste,dann lös ich und stell ein.

Mit Fest mein ich aber nich quetschen,g

Gruß Frank!

Themenstarteram 7. April 2011 um 19:49

ok das versuch ich dann auch nochmal.... aber kann es wirklich sein das vom "falschen lagerspiel die lager geräusche machen???

Gefettet haste sie hoffentlich auch richtig?

Hast Du das richtige Fett ? Sonst festziehen , zurückdrehen so daß gaaanz leichtes Spiel vorhanden ist.

Sind die äußeren Lagerschalen gerade und bis zum Anschlag in die Bremsscheibe eingepresst ?

Thomas

Themenstarteram 7. April 2011 um 19:58

ja die lagerschalen wurden mit der presse bis zum anschlag mit nem passstück reingepresst.

Naja und fett hab ich das standart gelbe lagerfett genommen oder hätte da das schwarze rein gemusst?

War im alten jedoch auch das gelbe drin und hat keine geräusche gemacht.

Und fett hab ich ohne ende reingeballert.... soviel wie ging... die lager eingefettet von innen und außen.

Das ist ja schon mal richtig. Beim schwarzen (Gelenkwellen Fett ) würden die Lager

nach paar hundert Km Geräusche machen, bzw kaputt gehen . Sonst würde ich die

Scheiben abnehmen , Lager rausnehmen , reinigen und begutachten. Vieleicht ist ja

beim Einbau doch was schiefgegangen:confused:

Thomas

am 7. April 2011 um 21:18

Was für Lager hast du genommen,welche Firma.

Themenstarteram 7. April 2011 um 21:43

puh keene ahnung mehr.... waren nich die teuersten.... aber hab grad ma nachgesehen und weiß jetzt woran es lag... die lager sind in ordnung... ABER: Ich hab in nem forum vielleicht sogar hier weiß nimmer gelesen das die gummidichtung auf der innenseite bündig zur bremsscheibe eingeschlagen werden soll.

DAS IST FALSCH!!!!!!!!!!

Die Dichtung von der innenseite muss bis ans lager rein!!!!!!!!!

Der gummiring hat sich nämlich da ein lager in schräglage gekommen is was ja logisch is da die dichtung das lager an ort und stelle hält,

rausgedrückt und sich am achsschenkel zerrieben! Daraus resultierend das putsch putsch putsch beim fahren und das kratzen beim aufgebockt am rad drehen!!!!

Ohne rad und belastung hat man nix gehört!!!!

Werd morgen neue dichtungen und verstemmmuttern bestellen und dann nachmittag die scheiße wieder zusammen kloppen!!!

Puh ich dachte schon ich muss die lager wieder ausm sitz dreschen ;)

Na , dann hast Du ja den Fehler gefunden. Den Dichtring (Simmerring) mit Gefühl

bis zum Anschlag pressen / reinschlagen.

Themenstarteram 7. April 2011 um 21:53

jenau!!!!!

Naja man lernt immer dazu ^^

Beim ersten mal 2 tage gebraucht und beim 2. mal 2 stunden ^^

Wirklich hab für alles ab nich ma ne halbe stunde gebraucht inklusive diagnose und schlachtplan ^^

Ist zwar frustrierend aber is auch toll das man immer mehr ne ahnung vom bullischrauben bekommt! Und selbstz wenn alles nomma neu gemusst hätte wärs noch billiger als 500 euro inne werkstatt dafür geschleppt ^^

Danke nochmal an alle für die ratschläge.... auch wenns was anderes war , bin ich sehr dankbar für jeden der sich meiner probleme hier annimmt ;)

Kein Problem . Am besten: erst fragen , dann drauf los schrauben.;)

Thomas

Zitat:

Original geschrieben von rottenjesus

Hallo,

 

Ich hab heute mal die vorderpartie ausgewechselt also: Neue scheiben und radlager und klötzer.

Jetzt hab ich ne probe fahrt gemacht und auf beiden seiten machen die radlager geräusche... Beim fahren isses eine art putsch putsch putsch. Und aufgebockt ein leichtes mahlgeräusch...

Nun die frage ich hoffe ja nicht das die lager im arsch sind.... nein sind keine gebrauchten.

Ich hab ja immernoch die hoffnung das es vielleicht normal ist und die lager sich erst einmal ein paar kilometer einlaufen müssen????

Ich hab das gefühl das es nach 10 km testfahrt etwas leiser geworden ist .... aber das kann auch einbildung sein.

Bitte sagt mal was dazu.... sonst muss ich moprgen gleich neue lager bestellen und dann geht der ganze scheiß wieder von vorne los -.-

Hast Du an deinen Lagern das nötige Spiel gelassen? sonst sind sie binnen 50km kaputt

Themenstarteram 8. April 2011 um 15:02

Sooo....

Hab jetzt alles fertig.... es war nüscht kaputt oder so...

Das komische geräusch haben die auswuchtbleie gemacht... die haben am bremssattel geschliffen!!!

So nen murks.... hatte schon eine seite alles runter und wieder zusammen gebaut! Dann dreh und hörtest und wieder das selbe!

Dann ma ohne bremsklötzer probier und kein muchs!!!!

Die neuen klötzer scheinen das bremssattlegehäuse nen halben mm höher zu drücken und das hat gereicht damit die bleie schleifen!

Aber mit etwas sandpapier hab ich das blei etwas abgeschliffen und nu läufts wieder!

Naja und radlagerspiel hab ich wie im buch beschrieben und hier nomma erläutert eingestellt!

Halt so das man die druckscheibe noch bewegen kann und so das die lager keine geräusche machen!

hab eins nochmal nachstellen müssen.

Die scheiß fettkappen sind dabei das größte problem bei der ganzen sache gewesen aber mit meißel und radbolzen als gegenlager liefs dann

Deine Antwort
Ähnliche Themen