ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Neue C-Klasse 2014 W205

Neue C-Klasse 2014 W205

Mercedes C-Klasse W205
Themenstarteram 2. Juni 2010 um 13:28

Nach einem umfassenden Facelift im nächsten Jahr legt Mercedes die C-Klasse 2013 komplett neu auf. Einen vorsichtigen Hinweis auf das kommende Design gab das in Genf gezeigt Forschungsmodell F800 Style. Ganz so futuristisch wird die schwäbische Mittelklasse freilich nicht auftreten, denn die eher konservative Klientel dieser Baureihe soll auch weiterhin dem Stern treu bleiben. Wer dem F800 mal ganz tief in die Augen blickt, sieht einen neuen, wenngleich deutlich kürzeren Daimler vor sich, den es in dieser Form noch nie gab: das geplante viertürige Coupé auf Basis der neuen A/B-Klasse – quasi ein Kompakt-CLS, und der erscheint nämlich ebenfalls 2013.

Dennoch: Die neue C-Klasse wird so dynamisch wie nie zuvor und bietet eine Fülle von Optionen. Dazu gehören die Sicherheitssysteme der E-Klasse und Voll-LED-Scheinwerfer. Neu an Bord sind einfach und doppelt aufgeladene Vierzylinder. Alle Triebwerke verfügen über Direkteinspritzung. Fest in der Planung ist mindestens eine Hybridvariante, und sogar für den Antrieb mit Brennstoffzelle wird die neue C-Klasse ausgelegt sein.

http://www.autozeitung.de/.../neue-mercedes-c-klasse-und-konkurrenten

http://www.autozeitung.de

 

Habe ich gestern gelesen.

Selbst die neue A-Klasse sieht "geil aus". (oder B-Klasse : BLS) . (2. Link "Top Galerien" blättern)

Nur zur Info.

Gruß

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Litefor

Oh nein, auch noch 3-Zylinder... Nee, dann fahr ich lieber gleich Fahrrad. Irgendwo muss auch mal Schluss sein!

Wenn stattdessen die ganzen Containerschiffe endlich Diesel statt Schweröl verwenden würden (geht auf Knopfdruck), dann würde 1 Schiff soviel CO2+Feinstaub einsparen wie alle Autos einer mittleren Großstadt zusammengenommen. Sorry, ich bin nun mal lieber für Lösungen die der Umwelt auch was bringen, anstatt für eine Öko-Diktatur.

Da können die Automobilhersteller auch nichts dafür. Die Politiker machen die ganzen scheiß Vorschriften. Vorallem die grünen haben da einen an der Waffel. Die sollte man eigentlich aus Deutschland verbannen.

4437 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4437 Antworten

Kaiserschnittfuge - vill. bald Geschichte

In einigen Threads regen sich manche Leute über die sogenannte

Kaiserschnittfuge auf. Wenn man sich die kommenden Modelle aber anschaut,

sind sie bei einigen Autos (z.B. künftiger Opel Astra) schon wieder verschwunden.

Ich gebe zu, mir gefällt diese Querfuge auch nicht besonders.

Nun ist ein Selbstmörder-Meriva zwar ehr ein praktikabeler Familien-Van;

aus diesem Grund stört es die Käuferschicht evtl. wenig, wenn fast mittig

der Motorhaube eine Trennung in Nord- und Südhaube vorhanden ist.

Mir ist der Süden symphatischer, aber der Norden ist auch

wichtig für den Fußgängerschutz (ich Scherzkeks).

Ich fahre nun schon den zweiten Focus RS, und hätte er diese Querritze,

dann hätte ich ihn evtl. nicht gekauft. Somit scheidet für mich auch ein Astra OPC

aus (kleiner Grinse-Grill samt hoch platzierter Querstaltung der Motorhaube).

Die Käuferschicht ist hier nicht nur emotions-, sondern auch leidenschaftsgeladen.

Da muss die Optik schon stimmen. Auch BMW wird diese Kaiserschnittfuge irgendwann

verbannen, da bin ich mir fast sicher. Die VW-Gruppe hat ihn erst gar nicht ins

Design-Leben gerufen - geht doch. Wie heisst es bei BMW, ledig "nur": "Aus Freude

am Fahren" anstatt " Aus Leidenschaft am Fahren".

VG

woges

Dieses Video habe ich gerade entdeckt - gut gemacht:

https://www.youtube.com/watch?v=GvEdN0rWcNM#t=51

Zitat:

Original geschrieben von Cerberus666

Woher willst denn Du wissen, ob ich es im BMW noch nie erlebt habe? Scheinst ja Hellseher zu sein (in diesem Falle ein schlechter ;-).

Sorry, war nur eine Vermutung aufgrund deiner Formulierung. Vielleicht hast Du BMW ConnectedDrive mal gesehen, aber wohl nicht über die letzten Jahre aktiv im Alltag erlebt u. genutzt, sonst würdest Du vermutlich nicht so argumentieren u. wüsstest die Unterschiede zum Comand online im Detail.

Zitat:

Original geschrieben von Cerberus666

.... während der Fahrt immer vollumfänglich Navi, Telefon, Musik bedienen sowie Einstellungen vornehmen. Was meinst Du also?

Multimedia besteht heute nicht allein aus Navi, Musik u. Telefon. Schon klar das diese drei Funktionen während der Fahrt gehen. Wir reden hier von den Neuerungen bei der C-Klasse, vor allem den online Funktionen, die den technischen Vorsprung der anderen Wettbewerber, jetzt Stück für Stück aufholen sollen.

Also die Funktion wie z.B. Local Search, ist bei anderen Herstellern, nur nicht bei Mercedes während der Fahrt möglich, dabei ist das eine Navigations-Ziel-Hilfe. Bei Mercedes wird ganz offen kommuniziert, dass einige Funktionen, nicht während der Fahrt möglich sind. Kein Weltuntergang, aber eben ein Unterschied z.B. zu BMW oder Audi.

Aber bitte nicht falsch verstehen, ich will nichts schlecht reden, ganz im Gegenteil ich freue mich, dass Mercedes endlich aus seinem Dornröschenschlaf aufwacht u. auch die Bedürfnisse jüngerer Generationen zu befriedigen versucht. Und der Erfolg für Mercedes auf diesem neuen Weg, ist bereits deutlich zu erkennen.

Insgesamt hat Mercedes mit der neuen C-Klasse, dem neuen Touchpad u. der Bedienung, dem größeren Monitor u. den Anwendungen, meiner Meinung nach sehr gute Arbeit geleistet u. auch ein sehr ansprechendes Instrument geschaffen. Hoffentlich wird es bald mehr als nur 4 Apps geben u. die CarPlay Intergration noch in diesem Jahr vollendet. Da BMW u. Audi auch zeitgleich daran arbeiten, wird es wohl Ende 2014 etwa Gleichstand geben, in Sachen Multimedia.

Also ich habe das Navi Professional intensiv mit dem Comand Online im W205 verglichen und sehe keinen einzigen Vorteil für das BMW System. Wirklich nicht.

Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich bei beiden Systemen keine Apps nutze. Wenn jemand viel Wert auf Apps legt, könnte das vielleicht einen Unterschied machen.

Ansonsten finde ich das Comand mindestens gleichwertig, eher sogar noch einen ticken besser. Mir gefallen die Animationen und das Touchpad im Mercedes besser.

Das Comand im W204 ist in der Tat nicht zu vergleichen, da ist das BMW System deutlich überlegen.

@Protectar: ok, ich stimme Dir zu, bzgl. der verschiedenen Umfänge und Funktionen. Im Alltagsnutzen (und der ist für mich relevant, weil ich das ausgiebig nutze), zählen für mich im wesentlichen die von mir genannten Grundfunktionen. Viel wichtiger ist mir jedoch die Bedienbarkeit als solche, und bei DIESEM Punkt kann ich eben diese Lobhudelei auf das BMW-System nicht nachvollziehen. Ich gestehe aber BMW-Nutzern durchaus ein, dass vieles davon eben auch gewöhnungssache ist.

am 21. März 2014 um 17:35

Es ist nur Gewöhnungssache, ich Wechsel oft zwischen BMW und Mercedes. Es ist nur die ersten paar Minuten ungewohnt, aber dann findet man sich schnell zu Recht. Gleiches gilt auch für den Umstieg auf Audi den ich neulich als Vorführwagen hatte.

am 22. März 2014 um 17:32

Hoffen wir mal für Daimler, dass die C-Klasse trotz einiger Schwächen diese Statistik - wenn auch nicht für China, aber wenigstens für Deutschland - etwas positiver gestaltet.

Click here

Demnach hat Daimler seit 2008 auf dem heimischen Markt kontinuierlich verloren.

Mich würde interessieren, wie sich BMW und Audi dagegen geschlagen haben, Vergleichszahlen dazu gibt es in dem Bericht leider nicht (dort nur den Vergleich auf dem chin. Markt).

 

Auch ein interessantes Zitat, welches möglicherweise den ewigen Nörgler des frischeren Designs einiges erklärt und auch verdeutlicht dass sie eben nicht der Nabel der (Absatz-)Welt sind:

Zitat:

Nochmals, Daimler wird sich an der eigenen Aussage messen lassen müssen, bis 2020 wieder Absatzkönig zu werden. Insofern reicht eine Modellpflege nicht aus, um das Ziel zu erreichen. Daimler muss und wird daher auf neue Modelltypen setzen, neue Nischen besetzen und Einkommensschichten auch vom Alter her entgegenkommen müssen. Das bedeutet zugleich mehr Risiko, auf neuen Produktpfaden zu wandern anstatt bekannte Pfade zu gehen. Bisher funktionierte das recht gut, nachdem Daimler in meinen Augen seit ca. 2012 wieder voll aufs Gas geht und die schwäbische Umlaufbahn der Gemütlichkeit verlassen hat. Spätestens mit der neuen C-Klasse – die erst kürzlich präsentiert wurde – dürfte jedem klar geworden sein, wie sehr Daimler nicht nur auf eine Verjüngung des Designs achtet, um die Alterssegmente aufzufrischen

Das dürfte aber bei der aktuellen Preisgestaltung der neuen C-Klasse schwierig werden - vor allem wenn sie ihre Käuferschicht wesentlich verjüngen wollen. :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Beetle007

Das dürfte aber bei der aktuellen Preisgestaltung der neuen C-Klasse schwierig werden - vor allem wenn sie ihre Käuferschicht wesentlich verjüngen wollen. :rolleyes:

Es gibt auch gut verdienende junge Kunden um die 25-40 Jahren. Und auch diese will MB mit vielen Baureihen, verschiedenen Optikvarianten usw. ansprechen aber gleichzeitig nicht treue Kunden oder Kunden > 50 Jahre vergraulen oder verlieren.

am 22. März 2014 um 19:03

Da klaffen leider gewaltige Lücken zwischen Theorie und Praxis ;) Der w205 ist soviel teurer als die Konkurrenz und den meisten jungen Menschen ist das Auto nicht mehr so wichtig. Ich glaube, dass Mercedes beim w205 die Preisspirale deutlich überspannt hat.

am 22. März 2014 um 19:15

Zitat:

Original geschrieben von Dr.Mabumsen

Da klaffen leider gewaltige Lücken zwischen Theorie und Praxis ;) Der w205 ist soviel teurer als die Konkurrenz und den meisten jungen Menschen ist das Auto nicht mehr so wichtig. Ich glaube, dass Mercedes beim w205 die Preisspirale deutlich überspannt hat.

Ich bin mir nicht sicher ob es nur daran liegt.

Mein 1. Punkt: Junge Menschen verdienen generell nicht so viel, sieht man sich mal alte Ingenieursverträge an, verdienen diese deutlich besser als Mitarbeiter mit neuen Verträgen.

Punkt 2: Kaum jemand wird den W205 als Neuwagen ab Werk kaufen, ein Großteil wird doch über Firmenleasing, genau wie bei BMW und Audi auch, weggehen. Ich mein wer kauft sich denn heutzutage noch einen Neuwagen Privat?!

Zitat:

Original geschrieben von Kimi140

Es gibt auch gut verdienende junge Kunden um die 25-40 Jahren. Und auch diese will MB mit vielen Baureihen, verschiedenen Optikvarianten usw. ansprechen aber gleichzeitig nicht treue Kunden oder Kunden > 50 Jahre vergraulen oder verlieren.

Ein paar ja aber nicht die große Masse und den Mehrwert muss man halt auch noch verkaufen können. Erkläre doch, warum der junge Gutverdiener sich einen C220CDI holen soll statt eines 320d oder A4 2.0TDI ?

 

Wegen dem Interieur ? Für den Aufpreis zum 3er greift der Jungdynamiker dann wohl eher zum 5er oder A6 statt dem C. Diese sind zumindest meistens im Leasing auch noch billiger.

 

Das soll die C-Klasse nicht schlecht machen, aber sportliche Preise muss man halt auch erstmal rechtfertigen können. Wer nicht markenaffin ist der hat einfach viel Auswahl und keiner der Konkurrenten leistet sich hier großartig Fehler.

 

Insofern stimmt das mit dem Kundenschema nicht ganz, den Aufpreis bei nicht weiteren Vorteilen zahlen weniger Leute als es Leute gäbe die zum C wechseln würden bei einem gleichen Preis wie bei der Konkurrenz.

am 22. März 2014 um 20:34

Glaube dass Problem ist auch, dass gerade junge Menschen nicht so sehr die Qualitäten von Mercedes interessieren. Sicherheit und Komfort scheinen aus meiner Sicht eher zweitrangig. Denke aber auch nicht dass Mercedes mit der C-Klasse wirklich auf eine Käuferschicht unterhalb der 40 zielt.

Noch ein aktueller Artikel dazu:

http://www.autobild.de/.../...klasse-audi-a4-bmw-3er-test-5025150.html

Unabstreitbar ist auf jeden Fall, dass man bei BMW 34 PS mehr bekommt. Wobei hier auch wieder Birnen und Äpfel verglichen werden. Airmatik bei der C-Klasse, die anderen nicht.

Grad der A4 steht meiner Meinung nicht mehr sooo gut da.

Zitat:

Original geschrieben von Ice192

Glaube dass Problem ist auch, dass gerade junge Menschen nicht so sehr die Qualitäten von Mercedes interessieren. Sicherheit und Komfort scheinen aus meiner Sicht eher zweitrangig. Denke aber auch nicht dass Mercedes mit der C-Klasse wirklich auf eine Käuferschicht unterhalb der 40 zielt.

Was ist denn heutzutage erstrangig?

Mir selber ist Sicherheit und Komfort sehr wichtig. Wichtiger als andere Dinge.

am 22. März 2014 um 20:52

Zitat:

Original geschrieben von KingMS

Was ist denn heutzutage erstrangig?

Mir selber ist Sicherheit und Komfort sehr wichtig. Wichtiger als andere Dinge.

Wahrscheinlich der Preis ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen