ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Neue Bremse Kia ProCeed GT

Neue Bremse Kia ProCeed GT

Kia ProCeed (CD)
Themenstarteram 19. Dezember 2023 um 20:04

Hi Leute,

wie allgemein bekannt, sind die Bremsen am PROCEED GT nicht besonders gut. Nach etwa 60.000km ist es nun auch bei mir soweit, dass die gewechselt werden müssen.

Ich will auf jeden Fall Aftermarket-Scheiben und Klötze. Idealerweise gelocht.

Spricht aus eurer Sicht etwas gegen

- EBC124769 Turbo Groove Disc Black

https://www.ebc-brakes.de/start.php5?...

- EBC112706 Greenstuff Bremsbeläge

https://www.ebc-brakes.de/start.php5?...

 

Oder kennt jemand günstigere aber ähnlich gute Alternativen, die auch verfügbar sind? Leider scheint viel ausverkauft zu sein.

Gerne direkt mit Link posten...

 

Danke schon mal. :-)

Ähnliche Themen
34 Antworten

Was bedeutet denn allgemein bekannt und was genau nicht besonders gut?

Themenstarteram 19. Dezember 2023 um 20:13

Dazu gibt es auch hier im Forum viele Themen... Kurzfassung: sehr schnell verschlissen und/oder verzogen. :-)

Danke!

Was spricht gegen ATE, Brembo, Zimmermann,…Der Anschaffungspreis würde definitiv für die o.g. sprechen und warum sollten sie nicht verfügbar sein?

Themenstarteram 19. Dezember 2023 um 20:35

Bei Brembo und ATE gibt es nichts Gelochtes für den CD GT, oder? Und Zimmermann war auf den Shopseiten ausverkauft.

Wenn die Bremse ordentlich genutzt wird statt mit Miniverbräuchen durch Rollen u.Segeln zu glänzen dann ist die Proceedbremse nicht besser oder schlechter wie bei anderen Marken.

Ich gehe später auch auf die Greenstuff ringsum u.wie bei allen anderen Autos auf Brembo Coeted Scheiben.

Ceramiceläge von TRW oder ATE scheint es nicht zu geben für die CD Baureihe

Also ich bin auf der Vorderachse nach 38.000km (Scheiben unter Mindestmaß) auf Bremboschreiben- und Beläge gegangen.

Von der Optik hätte ich auch lieber gelochte gehabt, aber da waren noch keine Verfügbar und Preislich wenn ich den Link oben sehe, auch nicht unbedingt lohnenswert. (im Sinne von, da kann ich auch fast 3x die Brembos runterfahren)

Aber bei den verlinkten Scheiben steht ja folgendes:

Zitat:

Zulassung: In Vorbereitung

Kann man die somit überhaupt verbauen aktuell?

Zulassung mit Vorbereitung schreibt EBC schon seit 2 Jahren, und da passiert nix

Zitat : wie allgemein bekannt, sind die Bremsen am PROCEED GT nicht besonders gut. (@Gervincent)

60.000 km ist völlig normal...Andere schaffen 40.000 km. Ich finde die Bremsen vom Proceed GT nicht schlecht.

Bei wenig gefahrenen Stehzeugen, rosten die allerdings heftig. Ich bin vorher Sportage 2.0 GT Diesel HP gefahren als Schalter. Da bremst nat. der Motor gehörig mit. So könnte bei manchen Umsteigern wie bei mir, der Eindruck entstehen, das Auto bremst schlechter. Das ist so aber nicht. Ich war die ersten Kilometer mit dem Gerät auch immer zu schnell an der Kreuzung, mußte dann straff in die Eisen, um zum Stehen zu kommen.........ja, bei dem DSG und dem kleineren Hubraum fehlt die Motorbremse. Aber jetzt alles gut, man hat sich daran gewöhnt.

PS. Ich habe immer Zimmermann gefahren, halten etwa 20000 länger.....aber die Scheiben sind auch ziemlich weich,

waren auch immer fertig nach einem Satz Klötzer. ( hatte da die gelochten Sportscheiben drauf ).

Mal sehen , was ich auf den Proceed an Bremsen mache.

 

MfG. Franky

Ich musste damals bei ca 30.000km rundum wechseln. Wohne aber im Sauerland. Rauf und runter geht's da :). Hab jetzt rundum ate verbaut

Ich finde die Bremsen des ProCeed auch super.

Ich hatte das schon beim Rio und auch beim Ceed SW, dass da nach ca. 30.000 die Bremsen rundherum fällig waren.

30.000 ist heftig. Ich fahre öfters beruflich im Gebirge ( Harz, Thüringen, schwäbische Alb ) wohne im Flachland.

60000 vorn und 120000 hinten habe ich mit Sorento und Sportage geschafft. ( da war dann aber Blech auf Blech ).

Proceed hat erst 25000 runter.....man könnt ja mal vorsichtig das Endoskope ranhalten.

MfG. Franky

Wenn ich die Kilometer-Angaben hier lese, wird mir Angst und Bange bzw. schlecht.

Ich kann und will nicht glauben, dass die Bremsen vom GT wirklich so schlecht sein können, was den Verschleiß angeht.

Mit meinen letzten beiden Autos (Grande Punto Diesel und danach Ceed SW JD) bin ich knapp 100.00 KM (Ceed) bzw. mehr als 100.000 KM (Punto) gefahren und war da noch nie an der Verschleißgrenze.

Die Bremsen vom Ceed wären bestimmt noch für weitere 20.000 - 30.000 KM bei meinem Fahrstil gut gewesen, hatte man mir bei einer Fahrzeugbewertung kurz vor dem Verkauf in Juli bestätigt.

Ich bin allerdings auch jemand, der dem Vordermann nicht auf der Stoßstange hängt und ständig auf der Bremse steht.

Auf der Autobahn lasse ich gerne einen gewissen Abstand und wenn die alle vor mir bremsen, gehe ich vom Gas und lasse den Wagen rollen.

Und in vielen Fällen reicht das auch dann aus und kann ohne zu bremsen wieder aufs Gas.

Gut, jetzt hat der GT mit seinem DCT nicht so eine gute Motorbremse wie meine beiden Diesel vorher mit Handschaltung, zugegeben.

Und wahrscheinlich werde ich mit dem GT diese 100.000 KM nicht schaffen.

Aber ich hoffe doch zumindest nah dran.

Themenstarteram 20. Dezember 2023 um 12:00

Danke für die ganzen Rückmeldungen. Versteht mich nicht falsch: Natürlich soll in einem Forum diskutiert werden.

Allerdings kommen wir hier komplett vom Thema ab.

Ich bitte daher (wer kann) Links zu teilen, wo man gelochte Bremsscheiben für den Proceed GT bestellen kann, welche entsprechend auch zugelassen sind. Ich finde dazu nichts.

Den Zusatz "in Vorbereitung" bei den EBC Scheiben, habe ich leider überlesen. Daher sind die auch raus. Vor allem, wenn man liest, dass sich das seit 2 Jahren nicht geändert hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen