ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Batterie Minuspol Schutzkappe abnehmen?

Neue Batterie Minuspol Schutzkappe abnehmen?

Themenstarteram 2. Juli 2015 um 19:27

Guten Abend,

heute hatte ich meine neue Batterie erhalten und habe sie gleich mal begutachtet. Die Pole sind mittels Schutzkappen gesichert. Beim besten Willen, ich bekomme die Plastikkappe am Minus Pol nicht ab.

Im Anhang befindet sich ein Bild der Batterie.

Die Kappe des Pluspols kann ich ganz einfach entfernen aber die des Minuspols ist so glatt und fest, dass ich sie ohne Gewalt nicht gelöst bekomme. Ich habe etwas Sorge, dass die Kappe gar nicht gelöst werden soll und sich irgendwas unter der Plastikkappe befindet, was nicht entfernt werden soll.

Da ich nicht weiter kam, wollte ich zumindest die Spannung messen. So hatte ich mein Multimeter an die beiden Pole gehalten und es knisterte kurz am Minuspol. Ein Funken war auch zu sehen. :confused:

Stelle ich mich vielleicht zu blöd an?

Dsc-0687
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@där kapitän schrieb am 3. Juli 2015 um 15:08:25 Uhr:

Minuspol zuerst abklemmen und bei der neuen Batterie zuletzt wieder anklemmen. Das ist kein Buch mit sieben Siegeln bei einem Audi A4 B5.

Stimmt, zugegebenermaßen musste ich mir so eine Bemerkung aber auch verkneifen (ich meine, hier klappt ja nicht mal das "auspacken" der Batterie ohne Forenhilfe :D).

Gruß Metalhead

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Hi,

die sitzt nur etwas fest. Normalerweise bekommt man sie mit einem Schraubenzieher im Schlitz abgehebelt. Zur Not mußt Du die Schutzkappe mit einem Messer aufschneiden, wenn Du sie sonst nicht abbekommst.

Grüße

Drunter hebeln oder WaPu, wo ist das Problem?

Zitat:

@B5Limo schrieb am 2. Juli 2015 um 19:27:14 Uhr:

... wollte ich zumindest die Spannung messen. So hatte ich mein Multimeter an die beiden Pole gehalten und es knisterte kurz am Minuspol. Ein Funken war auch zu sehen. :confused:

Stelle ich mich vielleicht zu blöd an?

Beim Messen auf alle Fälle.

Du hast den falschen Messbereich gewählt, oder die Meßleitungen in die falschen Buchsen des Multimeters gesteckt. Es ist wahrscheinlich, dass das Messgerät dabei beschädigt wurde..im besten Fall ist im Multimeter jetzt die Sicherung defekt.

DoMi

Themenstarteram 2. Juli 2015 um 22:17

Danke für eure Hilfe. Die Kappe saß tatsächlich nur etwas fest und musste aufgehebelt werden.

Das Multimeter scheint nun auch hinüber zu sein. :( Zum Glück war es nur ein billiges.

Das sind nur Schutzkappen, damit so ein Knistern nicht passiert. Hatte diese Kappen (Plus/Minus) für das von mir gebaute Vatertags Vehikel Radio meiner Söhne verwendet. Im Falle eines (knister) Falles, nur die Kappe abziehen, Stromversorgung unterbrochen..

th

Bild-1
Bild-2

Hast mit dem Multimeter versucht "Strom" zu messen, statt "Spannung".

Statt "V" & "COM" hast du auf "A" & "COM" gemessen. Auch, wenn du auf "Volt" gestellt hast, hast du den Stecker in die falsche Buchse gesteckt. Kommt sehr oft vor.

Die Sicherung kann man oftmals ersetzen und dann ist das Messgerät wieder i.O.

MfG

Parallel Strom messen macht nie viel Sinn, lernt man aber eigentlich bereits im Physik-Unterricht in der Schule... :)

Willst du die Batterie wirklich selbst tauschen?

So mancher Laie hat sich dabei schon das Motorsteuergerät zerschossen!

Naja, dazu müsste man aber wirklich die Hose mit der Kneifzange anziehen.

Minuspol zuerst abklemmen und bei der neuen Batterie zuletzt wieder anklemmen. Das ist kein Buch mit sieben Siegeln bei einem Audi A4 B5.

cheerio

Zitat:

@där kapitän schrieb am 3. Juli 2015 um 15:08:25 Uhr:

Minuspol zuerst abklemmen und bei der neuen Batterie zuletzt wieder anklemmen. Das ist kein Buch mit sieben Siegeln bei einem Audi A4 B5.

Stimmt, zugegebenermaßen musste ich mir so eine Bemerkung aber auch verkneifen (ich meine, hier klappt ja nicht mal das "auspacken" der Batterie ohne Forenhilfe :D).

Gruß Metalhead

Themenstarteram 4. Juli 2015 um 20:02

Ich schäme mich ja schon. ;)

Der Einbau hat soweit problemlos funktioniert. Eine blöde Frage hätte ich noch.

Die Klemme des Minuspols umschließt nicht komplett den Pol an der Batterie. Ich hatte die Klemme soweit es ging geöffnet aber sie passt nicht komplett über den Pol. Beim Plus-Pol umfasst die Klemme den Pol vollständig.

Dsc-0689

Wenn Du die korrekte Batterie korrekt ausgewählt hast, passt auch die vorhd. Fahrzeug-Polklemme vollständig und wie zuvor auf den genormten Batteriepol (siehe pdf unten).

Vermutlich machst Du auch hier etwas falsch, wenn die Polklemme nicht vollständig bis unten zum Kranz/ Sockel des Batteriepols herunterrutscht.

Ich rate dazu, künftig einen Fachmann zu beauftragen, bei Deinen "Schwierigkeiten"! :D

Eventuell sitzt meine Brille ja etwas schief, ist die Klemme denn richtig rum drauf? Also oben und unten möglicherweise verdreht?

Wenn man sie richtig aufdreht und nicht verdreht aufsetzt, geht sie auch komplett drauf.

Ich schraube seit 1973, zwischenzeitlich auch mal gewerblich, aber DIESES Problem hatte ich wirklich noch nie! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Batterie Minuspol Schutzkappe abnehmen?