ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Batterie Minuspol Schutzkappe abnehmen?

Neue Batterie Minuspol Schutzkappe abnehmen?

Themenstarteram 2. Juli 2015 um 19:27

Guten Abend,

heute hatte ich meine neue Batterie erhalten und habe sie gleich mal begutachtet. Die Pole sind mittels Schutzkappen gesichert. Beim besten Willen, ich bekomme die Plastikkappe am Minus Pol nicht ab.

Im Anhang befindet sich ein Bild der Batterie.

Die Kappe des Pluspols kann ich ganz einfach entfernen aber die des Minuspols ist so glatt und fest, dass ich sie ohne Gewalt nicht gelöst bekomme. Ich habe etwas Sorge, dass die Kappe gar nicht gelöst werden soll und sich irgendwas unter der Plastikkappe befindet, was nicht entfernt werden soll.

Da ich nicht weiter kam, wollte ich zumindest die Spannung messen. So hatte ich mein Multimeter an die beiden Pole gehalten und es knisterte kurz am Minuspol. Ein Funken war auch zu sehen. :confused:

Stelle ich mich vielleicht zu blöd an?

Dsc-0687
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@där kapitän schrieb am 3. Juli 2015 um 15:08:25 Uhr:

Minuspol zuerst abklemmen und bei der neuen Batterie zuletzt wieder anklemmen. Das ist kein Buch mit sieben Siegeln bei einem Audi A4 B5.

Stimmt, zugegebenermaßen musste ich mir so eine Bemerkung aber auch verkneifen (ich meine, hier klappt ja nicht mal das "auspacken" der Batterie ohne Forenhilfe :D).

Gruß Metalhead

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten
Themenstarteram 6. Juli 2015 um 19:45

Danke für die ausführliche Erklärung Johnes.

Also ich hatte mich nochmal an die Klemme gewagt. Die Schraube in der Klemme hatte ich herausgeschraubt, um so noch besser mit einem Schraubendreher die Klemme aufbiegen zu können. Gefühlt konnte ich die Klemme wieder um 1-2mm weiten. Die Schraube in der Klemme hat in den vergangenen Jahren scheinbar ganz schön gelitten, da sie auch etwas verbogen ist.

Ich werde morgen Abend eine Werkstatt ansteuern und mal schauen ob die noch etwas retten können.

Wie gesagt, die Batterie wurde beim Kauf des Fahrzeuges von dem Autohaus eingebaut und ich hatte bisher nicht an der Batterie gespielt.

Zitat:

@B5Limo schrieb am 6. Juli 2015 um 19:45:12 Uhr:

 

Wie gesagt, die Batterie wurde beim Kauf des Fahrzeuges von dem Autohaus eingebaut und ich hatte bisher nicht an der Batterie gespielt.

Wie bitte?

Die Batterie wurde so wie auf dem Bild von einem Autohaus eingebaut und Dir so übergeben?

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 20:35

Hallo,

@kasemattenede : nicht ganz, das Auto besitze ich schon seit einigen Jahren und die vorherige Batterie, die ich vor einigen Tagen ausgebaut hatte, wurde von dem Autohaus eingebaut, da die alte Batterie leer war. Ich weiß jetzt leider nicht, ob der Pol der alten Batterie komplett umfasst wurde.

Heute hatte ich noch kurzfristig einen Termin in einer kleinen Werkstattkette erhalten. Laut dem Mechatroniker sieht die Batterieverkabelung in Ordnung aus. Laut ihm gibt es keine Probleme, solange der Wagen anspringt ohne dass der Wagen lange rödelt und die Klemmen fest anliegen und nicht verrutschen. Da in meinem Fall die Klemme des Minuspols zu nicht einmal einem halben cm übersteht, soll ich mir keine Sorgen machen.

Ich hatte ihm auch gesagt, dass ich versucht hatte die Klemme zu weiten. Hmm

Gibt für Batteriepole so eine kleine "Fräse" Ist so ein T - Griff für + und - , der schälte die Pole passend. Sollte eigentlich in jedem Batterieladeraum von Werkstätten liegen, falls eine Polklemme nicht richtig paßt. (heute wohl nicht mehr :rolleyes:) Dann kann man die Klemmen anpassen.

th

Zitat:

@tommel1960 schrieb am 7. Juli 2015 um 20:49:52 Uhr:

Gibt für Batteriepole so eine kleine "Fräse" Ist so ein T - Griff für + und - , der schälte die Pole passend. Sollte eigentlich in jedem Batterieladeraum von Werkstätten liegen, falls eine Polklemme nicht richtig paßt. (heute wohl nicht mehr :rolleyes:) Dann kann man die Klemmen anpassen.

th

Du meinst so was in der Art.

Ist allerdings mehr zur Reinigung gedacht, ob anpassen auch klappt ist die Frage

https://m.youtube.com/watch?v=u5marxajmBU

So etwas ist es gewesen. Lag in unserem (Bundeswehr KFZ Werkstatt Batterieraum rum) Vieleicht hat sich vor über 30 J einer eher Gedanken gemacht, wie man so eine Polklemme leichter raufbekommt. Gab aber auch welche, die den Plus und Minuspol verkehrt rum raufgeprügelt, bzw zusammen gezogen haben. War ein alter Unimog der `60 er . Dem Instersierte es nicht, + oder - ( Gleistrom Lima, und sonstige keine Elektronischen Bauteile) Deshalb hab ich für solche Überbrückungen ne Vollgeladene Starterbatterie für meine "Nachbarschaft" bereit.

Mach sowas bei den heutigen KFZ, da knallt Dir alles durch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Batterie Minuspol Schutzkappe abnehmen?