ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Neu hier und meine Erlebnisse mit BMW

Neu hier und meine Erlebnisse mit BMW

BMW X3 F25
Themenstarteram 24. Januar 2013 um 18:43

Hallo und Guten Tag,

Möchte mich mal kurz vorstellen und meine Erfahrungen mit meinem X3 (F25) und dem Service von BMW kundtun. Vielleicht hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat die gleichen Probleme ?

Habe meinen X3 im März 2012 neu erworben, Kurz ein paar Daten: Farbe Weiß, 2.0 Diesel mit AT-Getriebe, Leder Schwarz, großes Navi, Performance Control, Xenon Kurvenlicht, AHK, elektronische Klimakontrolle das wären so die großen Details.

Möchte vorweg sagen das dies mein erster BMW ist (wahrscheinlich auch mein letzter, dazu später mehr) und aufgrund meines Berufes in der Automobilbranche,bin ich mit der Technik sowohl den Service Abläufen in Autohäusern eigentlich vertraut bin. Habe mich für den X3 aufgrund der Anhängelast und der gelungenen Kombination von 2.0 Diesel Motor mit AT- Getriebe entschieden, von der ich auch bis jetzt begeistert bin. Die Vertreter der Sechszylinder Fan Gemeinde mögen das anders sehen, aber für meine Zwecke reicht der Vierzylinder.

Möchte zuerst mal ein paar positive Dinge hervorheben die mich bis jetzt an dem Fahrzeug begeistern, wie schon erwähnt die Motor/Getriebe Kombination halte ich für sehr gelungen, der Durchschnittsverbrauch bei mir mit 6,5 L geht auch voll in Ordnung für ein Fahrzeug dieser Größe, die Fahrwerksabstimmung ist meiner Meinung nach sehr gelungen, nicht zu hart und nicht zu weich, X-Drive ist auch sein Geld wert. Die elektrische Anhängerkupplung ist für Leute die sie oft nutzen wie ich auch eine schöne Sache. Navi und Radio sind für mich auch OK, gibt ein paar kleine Dinge bei den Anzeigefunktionen und der Bedienung die mich nerven, aber das wäre meckern auf hohem Niveau. Die Sportsitze sind von der Ergonomischen Sichtweise auch gut , und die Windgeräusche auf der Autobahn sind auch OK für solch einen Klotz von Auto.

Nun mal ein paar Dinge die ich nicht so toll finde mit denen ich aber leben kann ;-) .

Das Xenon Kurvenlicht ist meiner Meinung nach sein Geld nicht wert, die Ausleuchtung der Fahrbahn ist zu gering im Abblendlicht Betrieb, dazu kommt noch das man eine komische Färbung des Lichts wahrnimmt wenn man mal bei einer Überlandfahrt seitlich auf die Felder schaut, es sieht aus, wie wenn im Winter die Felder gefroren sind (Raureif). Auch die Nutzung (wie bei vielen anderen Herstellern auch) von den Nebelscheinwerfern als Abbiegelicht ist vollkommener quatsch, man kann mit den Nebelscheinwerfern einfach nicht die Stellen ausleuchten, auf die es beim Abbiegen ankommt, reine Spielerei. Im Vergleich dazu muss ich sagen das mein vorheriges Fahrzeug ein Opel Insignia auch mit Xenon Kurvenlicht , bei der Lichttechnik BMW überlegen ist. Die Lichtausbeute war wesentlich besser, keine Färbung und das Abbiegelicht war auch ein Abbiegelicht.

Die elektronische Klimaanlagenregelung ist für mich auch nicht sein Geld wert, leider konnte ich dies bei der Probefahrt nicht testen, sonst hätte ich mir die manuelle bestellt. Ich kann einfach nicht verstehen das man keine Gebläse stärke Anpassung für den Automatik Modus vornehmen kann, wenn ich das ding auf Automatik stelle, bläst mir das Gebläse viel zu stark auch noch wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, wieder Beispiel Insignia, dort kann man zwischen schwach, mittel und stark voreinstellen.

(möchte keine Werbung machen für die Marke mit Blitz !!, habe halt dadurch einen direkten vergleich gehabt)

Die Programmierung des Regensensors ist meiner Meinung nach auch in die Hose gegangen, mal lässt das ding ständig wischen und dann wieder gar nicht, auch die Scheibe gründlich zu putzen oder am Regler für die Intensität rumspielen hilft nichts.

Desweiteren kann ich nicht verstehen das sich die elektrische Heckklappe bei angeschlossenem Anhänger noch mit der Funkfernbedienung öffnen lässt ? Da ich auch des öfteren einen Fahrradträger für die AHK benutze, ist es schon blöd wenn man mal auf den Knopf kommt und die Heckklappe schießt hoch. Wieder Beispiel vorheriges Fahrzeug, dort konnte man die Klappe bei angeschlossenem Hänger nur noch über den Taster an der Heckklappe öffnen. Das umzuprogrammieren kostet keine 10cent für BMW, habe diese dinge auch BMW mitgeteilt, bis heute keine Antwort, von der Premium Marke mit Stern weiss ich das auf solche Kundenanregungen eingegangen wird, und diese auch abgestellt werden?

So, was mich wirklich stört und die gründe warum dies der erste BMW und wahrscheinlich der letzte für mich ist.

Es stört mich: Das die Leder Sitze nach noch nicht mal einem Jahr und fast 30000km aussehen als ob sie schon acht Jahre alt wären, der Bezug auf der Sitzfläche ist einfach nicht Straff, es schlägt lauter falten, darf nicht sein !

Die Wischer ruppeln sich einen ab und machen nur Geräusche ab dem ersten Tag, auch die angeblichen neuen Wischer brachten keine Abhilfe. Ich weiß es geht auch anders !

Die Türverkleidung zeigt jetzt schon spuren an der Stelle wo ich meinen Arm ablege, darf nicht sein !

Das Lenkrad macht beim einschlagen Geräusche, knarz Geräusch, kommt wahrscheinlich von der Airbag Kontakteinheit, vermute ich mal.

Das Lenkrad stand direkt nach Abholung des Fahrzeugs schief, jetzt immer noch ein wenig, wie kann das sein ??

Natürlich kann man sagen, der hat sie nicht mehr alle, der soll das Radio lauter machen, oder ein Kissen auf dem Sitz unterlegen ;-) oder die Kiste wird in USA zusammengebaut was willste erwarten. Ist aber nicht so. Ich rede hier von einem Auto für einen beachtlichen Preis und von einer Marke die ja angeblich eine so tolle Kundenzufriedenheit hat ???

Trotz alledem sind das nicht die Gründe, warum es mein letzter BMW wird, die Gründe liegen in dem beschi….. Service den ich je in Autohäusern erfahren durfte, ich würde gern mal wissen wo denn die BMW Fahrer zum Service gehen, die BMW zum besten Service gewählt haben (Auto-Bild).

Abgesehen davon das ich bei drei BMW Händlern war, bevor ich mich entschieden hatte, und schon von zwei verarscht worden bin, was den Preis und Lieferzeit betraf. Ging es nach der Auslieferung direkt weiter (falls man von Auslieferung/Fahrzeugübergabe sprechen kann, der Verkäufer hat sich ganze 5min. Zeit genommen ) Auf der nachhause fahrt ist mir aufgefallen das das Lenkrad wie erwähnt schief steht, ich dachte das kann nicht sein, das bildest du dir ein. Nein war nicht so, am nächsten Tag wieder hin, Probefahrt mit Serviceberater Nr.1, O-Ton „ Ja die Straßen sind ja auch nicht alle gerade, und das Fahrwerk müsse sich erstmal setzten, ich solle mal 1000km fahren und dann wieder kommen falls es noch immer so ist“ der größte Mist den ich je gehört habe! Ich habe das Spiel mitgemacht und bin nach 1000km wieder hin. Serviceberater Nr.1 wollte mich nicht mehr kennen und hatte auch keine Zeit für mich. Also Serviceberater Nr.2, Probefahrt O-Ton „ Ja das Lenkrad steht ein klein wenig schief, aber die Straßen sind ja auch nicht gerade“ Neuer Termin zur Achsvermessung. Ich nehme es vorweg da ich hier eh schon einen halben Roman geschrieben habe. Insgesamt bedurfte es 3 Serviceberater, einen Serviceleiter und 5Termine bis mein Lenkrad gerade stand ,so dass ich damit leben kann! Die Wischergeräusche sind bis heut nicht erledigt. Zwischendurch hatte ich noch einen Steinschlag in der Scheibe, die mein Händler nicht reparieren wollte, er meinte das hält noch kommen sie wenn sie gerissen ist, ein Tag Später ist sie gerissen! Zum nächsten Händler, Scheibe eingebaut, Auto abgeholt, komplettes Auto war mit Scheibenkleber verschmiert Außen, innen lag noch der Dreck vom Rausschneiden und die Fußabdrücke auf den Einstiegsleisten, ich konnte es nicht fassen, wie die ein neues Auto zugerichtet hatten !! Der größte Witz war der O-Ton des Serviceberaters bei der Schlüsselübergabe nach der Reparatur „Falls BMW anruft, und fragt sie ob sie zufrieden waren, sagen sie bitte nicht gut, sondern hervorragend, das hören die gern“

Ich könnte noch eine Seite schreiben, über den beschi….. Service den ich erfahren habe, ich erspare das euch. Nun steht der erste Service an, und ich habe regelrecht Angst mein Auto wegzugeben, wer weis was die bei einem einfachem Ölwechsel noch alles falsch machen können. Und erst recht bei den Mängeln vom Sitz die ich erwähnen möchte.

Frage an euch:

Zu welchen Händler fahrt ihr, in der Umgebung Mainz/ Wiesbaden oder Raum Friedberg ??

Habt ihr ähnliche Erscheinungen oder Erfahrungen an eurem X3 ?

Beste Grüße

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. Januar 2013 um 18:43

Hallo und Guten Tag,

Möchte mich mal kurz vorstellen und meine Erfahrungen mit meinem X3 (F25) und dem Service von BMW kundtun. Vielleicht hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat die gleichen Probleme ?

Habe meinen X3 im März 2012 neu erworben, Kurz ein paar Daten: Farbe Weiß, 2.0 Diesel mit AT-Getriebe, Leder Schwarz, großes Navi, Performance Control, Xenon Kurvenlicht, AHK, elektronische Klimakontrolle das wären so die großen Details.

Möchte vorweg sagen das dies mein erster BMW ist (wahrscheinlich auch mein letzter, dazu später mehr) und aufgrund meines Berufes in der Automobilbranche,bin ich mit der Technik sowohl den Service Abläufen in Autohäusern eigentlich vertraut bin. Habe mich für den X3 aufgrund der Anhängelast und der gelungenen Kombination von 2.0 Diesel Motor mit AT- Getriebe entschieden, von der ich auch bis jetzt begeistert bin. Die Vertreter der Sechszylinder Fan Gemeinde mögen das anders sehen, aber für meine Zwecke reicht der Vierzylinder.

Möchte zuerst mal ein paar positive Dinge hervorheben die mich bis jetzt an dem Fahrzeug begeistern, wie schon erwähnt die Motor/Getriebe Kombination halte ich für sehr gelungen, der Durchschnittsverbrauch bei mir mit 6,5 L geht auch voll in Ordnung für ein Fahrzeug dieser Größe, die Fahrwerksabstimmung ist meiner Meinung nach sehr gelungen, nicht zu hart und nicht zu weich, X-Drive ist auch sein Geld wert. Die elektrische Anhängerkupplung ist für Leute die sie oft nutzen wie ich auch eine schöne Sache. Navi und Radio sind für mich auch OK, gibt ein paar kleine Dinge bei den Anzeigefunktionen und der Bedienung die mich nerven, aber das wäre meckern auf hohem Niveau. Die Sportsitze sind von der Ergonomischen Sichtweise auch gut , und die Windgeräusche auf der Autobahn sind auch OK für solch einen Klotz von Auto.

Nun mal ein paar Dinge die ich nicht so toll finde mit denen ich aber leben kann ;-) .

Das Xenon Kurvenlicht ist meiner Meinung nach sein Geld nicht wert, die Ausleuchtung der Fahrbahn ist zu gering im Abblendlicht Betrieb, dazu kommt noch das man eine komische Färbung des Lichts wahrnimmt wenn man mal bei einer Überlandfahrt seitlich auf die Felder schaut, es sieht aus, wie wenn im Winter die Felder gefroren sind (Raureif). Auch die Nutzung (wie bei vielen anderen Herstellern auch) von den Nebelscheinwerfern als Abbiegelicht ist vollkommener quatsch, man kann mit den Nebelscheinwerfern einfach nicht die Stellen ausleuchten, auf die es beim Abbiegen ankommt, reine Spielerei. Im Vergleich dazu muss ich sagen das mein vorheriges Fahrzeug ein Opel Insignia auch mit Xenon Kurvenlicht , bei der Lichttechnik BMW überlegen ist. Die Lichtausbeute war wesentlich besser, keine Färbung und das Abbiegelicht war auch ein Abbiegelicht.

Die elektronische Klimaanlagenregelung ist für mich auch nicht sein Geld wert, leider konnte ich dies bei der Probefahrt nicht testen, sonst hätte ich mir die manuelle bestellt. Ich kann einfach nicht verstehen das man keine Gebläse stärke Anpassung für den Automatik Modus vornehmen kann, wenn ich das ding auf Automatik stelle, bläst mir das Gebläse viel zu stark auch noch wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, wieder Beispiel Insignia, dort kann man zwischen schwach, mittel und stark voreinstellen.

(möchte keine Werbung machen für die Marke mit Blitz !!, habe halt dadurch einen direkten vergleich gehabt)

Die Programmierung des Regensensors ist meiner Meinung nach auch in die Hose gegangen, mal lässt das ding ständig wischen und dann wieder gar nicht, auch die Scheibe gründlich zu putzen oder am Regler für die Intensität rumspielen hilft nichts.

Desweiteren kann ich nicht verstehen das sich die elektrische Heckklappe bei angeschlossenem Anhänger noch mit der Funkfernbedienung öffnen lässt ? Da ich auch des öfteren einen Fahrradträger für die AHK benutze, ist es schon blöd wenn man mal auf den Knopf kommt und die Heckklappe schießt hoch. Wieder Beispiel vorheriges Fahrzeug, dort konnte man die Klappe bei angeschlossenem Hänger nur noch über den Taster an der Heckklappe öffnen. Das umzuprogrammieren kostet keine 10cent für BMW, habe diese dinge auch BMW mitgeteilt, bis heute keine Antwort, von der Premium Marke mit Stern weiss ich das auf solche Kundenanregungen eingegangen wird, und diese auch abgestellt werden?

So, was mich wirklich stört und die gründe warum dies der erste BMW und wahrscheinlich der letzte für mich ist.

Es stört mich: Das die Leder Sitze nach noch nicht mal einem Jahr und fast 30000km aussehen als ob sie schon acht Jahre alt wären, der Bezug auf der Sitzfläche ist einfach nicht Straff, es schlägt lauter falten, darf nicht sein !

Die Wischer ruppeln sich einen ab und machen nur Geräusche ab dem ersten Tag, auch die angeblichen neuen Wischer brachten keine Abhilfe. Ich weiß es geht auch anders !

Die Türverkleidung zeigt jetzt schon spuren an der Stelle wo ich meinen Arm ablege, darf nicht sein !

Das Lenkrad macht beim einschlagen Geräusche, knarz Geräusch, kommt wahrscheinlich von der Airbag Kontakteinheit, vermute ich mal.

Das Lenkrad stand direkt nach Abholung des Fahrzeugs schief, jetzt immer noch ein wenig, wie kann das sein ??

Natürlich kann man sagen, der hat sie nicht mehr alle, der soll das Radio lauter machen, oder ein Kissen auf dem Sitz unterlegen ;-) oder die Kiste wird in USA zusammengebaut was willste erwarten. Ist aber nicht so. Ich rede hier von einem Auto für einen beachtlichen Preis und von einer Marke die ja angeblich eine so tolle Kundenzufriedenheit hat ???

Trotz alledem sind das nicht die Gründe, warum es mein letzter BMW wird, die Gründe liegen in dem beschi….. Service den ich je in Autohäusern erfahren durfte, ich würde gern mal wissen wo denn die BMW Fahrer zum Service gehen, die BMW zum besten Service gewählt haben (Auto-Bild).

Abgesehen davon das ich bei drei BMW Händlern war, bevor ich mich entschieden hatte, und schon von zwei verarscht worden bin, was den Preis und Lieferzeit betraf. Ging es nach der Auslieferung direkt weiter (falls man von Auslieferung/Fahrzeugübergabe sprechen kann, der Verkäufer hat sich ganze 5min. Zeit genommen ) Auf der nachhause fahrt ist mir aufgefallen das das Lenkrad wie erwähnt schief steht, ich dachte das kann nicht sein, das bildest du dir ein. Nein war nicht so, am nächsten Tag wieder hin, Probefahrt mit Serviceberater Nr.1, O-Ton „ Ja die Straßen sind ja auch nicht alle gerade, und das Fahrwerk müsse sich erstmal setzten, ich solle mal 1000km fahren und dann wieder kommen falls es noch immer so ist“ der größte Mist den ich je gehört habe! Ich habe das Spiel mitgemacht und bin nach 1000km wieder hin. Serviceberater Nr.1 wollte mich nicht mehr kennen und hatte auch keine Zeit für mich. Also Serviceberater Nr.2, Probefahrt O-Ton „ Ja das Lenkrad steht ein klein wenig schief, aber die Straßen sind ja auch nicht gerade“ Neuer Termin zur Achsvermessung. Ich nehme es vorweg da ich hier eh schon einen halben Roman geschrieben habe. Insgesamt bedurfte es 3 Serviceberater, einen Serviceleiter und 5Termine bis mein Lenkrad gerade stand ,so dass ich damit leben kann! Die Wischergeräusche sind bis heut nicht erledigt. Zwischendurch hatte ich noch einen Steinschlag in der Scheibe, die mein Händler nicht reparieren wollte, er meinte das hält noch kommen sie wenn sie gerissen ist, ein Tag Später ist sie gerissen! Zum nächsten Händler, Scheibe eingebaut, Auto abgeholt, komplettes Auto war mit Scheibenkleber verschmiert Außen, innen lag noch der Dreck vom Rausschneiden und die Fußabdrücke auf den Einstiegsleisten, ich konnte es nicht fassen, wie die ein neues Auto zugerichtet hatten !! Der größte Witz war der O-Ton des Serviceberaters bei der Schlüsselübergabe nach der Reparatur „Falls BMW anruft, und fragt sie ob sie zufrieden waren, sagen sie bitte nicht gut, sondern hervorragend, das hören die gern“

Ich könnte noch eine Seite schreiben, über den beschi….. Service den ich erfahren habe, ich erspare das euch. Nun steht der erste Service an, und ich habe regelrecht Angst mein Auto wegzugeben, wer weis was die bei einem einfachem Ölwechsel noch alles falsch machen können. Und erst recht bei den Mängeln vom Sitz die ich erwähnen möchte.

Frage an euch:

Zu welchen Händler fahrt ihr, in der Umgebung Mainz/ Wiesbaden oder Raum Friedberg ??

Habt ihr ähnliche Erscheinungen oder Erfahrungen an eurem X3 ?

Beste Grüße

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von AundM

Die elektronische Klimaanlagenregelung ist für mich auch nicht sein Geld wert, leider konnte ich dies bei der Probefahrt nicht testen, sonst hätte ich mir die manuelle bestellt. Ich kann einfach nicht verstehen das man keine Gebläse stärke Anpassung für den Automatik Modus vornehmen kann, wenn ich das ding auf Automatik stelle, bläst mir das Gebläse viel zu stark auch noch wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, wieder Beispiel Insignia, dort kann man zwischen schwach, mittel und stark voreinstellen.

Die Manuelle?

Es gibt doch nur die Klimaautomatik mit 1 Zone serienmäßig (kein digitales Display) od. die Klimaautomatik mit 2 Zonen (Sonderausstattung, mit digitalem Display).

Welche hast du denn?

 

PS: Ach ja - Hallo & Willkommen... :)

Hallo AundM,

mit Deinen Erfahrungen der BMW-Händler, insbesondere der BMW-Niederlassungen im Rhein-Main Gebiet, stehst Du nicht allein. Ich kann sie nur bestätigen. Die Masse der "Serviceberater" der BMW-Niederlassungen kann man in die Tonne kloppen. Keine Ahnung und viele tolle Sprüche, das ist deren Rüstzeug. Die wenigen Ausnahmen bestätigen nur diese Regel. Ist man kein Großkunde, wird man im Allgemeinen nicht für voll genommen. Ich glaube aber das ist bei Audi oder Mercedes nicht anders.

Andy-Of

1. Um welche BMW-Werkstätten handelt es sich denn?

 

 

Themenstarteram 24. Januar 2013 um 19:21

Um die freundlichen Händler aus Hofheim am Taunus und Mainz. Die Namen werde ich hier nicht posten, aber es gibt ja google.

Im Raum Wiesbaden Mainz hält sich die Auswahl ja auch in grenzen.

Themenstarteram 24. Januar 2013 um 19:23

@ muk1

ich meine mit manuelle die Ein Zonen Klima !

Hallo erst einmal.

Das mit dem Klima kann ich ebenfalls nicht verstehen.

Zu Deinen Problem mit den Ledersitzen: ich habe die Oyster Ledersitzen drin und bin bis jetzt nach fast 30.000 km immer noch sehr zufrieden.

Das was Du hier beschreibst kann ich leider nicht nachvollziehen.

Das mit der Lenkung ist ein oft beschriebenes Problem, welches auch hier im Forum sehr oft auffällt. Der Regensensor ist in der Tat nicht das gelbe vom Ei. Ich hatte vorher den Sensor in einem 5er BMW drin und der war gut.

Die Freude oder Dein Mißfallen über das Auto wird natürlich durch den miesen Service deines BMW Händlers verstärkt. Ich würde mir jemanden anderen suchen. Gib nicht auf, weil der X3 ist ein tolles Auto.

Ob Opel in der Lichttechnik überlegen ist, bezweifle ich sehr stark!

Es ist immer das subjektive Empfinden eines einzelnen.

Ich erlebe das bei BMW ebenfalls sehr kritisch mit den genannten Vorwürfen.

Meine Erfahrung mit Mercedes ist eine andere Liga, aber vielleicht habe ich da all die Jahre einfach Glück gehabt.

LG Schwabe550

Zitat:

Original geschrieben von Andy-Of

Hallo AundM,

mit Deinen Erfahrungen der BMW-Händler, insbesondere der BMW-Niederlassungen im Rhein-Main Gebiet, stehst Du nicht allein. Ich kann sie nur bestätigen. Die Masse der "Serviceberater" der BMW-Niederlassungen kann man in die Tonne kloppen. Keine Ahnung und viele tolle Sprüche, das ist deren Rüstzeug. Die wenigen Ausnahmen bestätigen nur diese Regel. Ist man kein Großkunde, wird man im Allgemeinen nicht für voll genommen. Ich glaube aber das ist bei Audi oder Mercedes nicht anders.

Andy-Of

Themenstarteram 24. Januar 2013 um 19:44

Zitat:

Das was Du hier beschreibst kann ich leider nicht nachvollziehen.

Sei froh das du es nicht nachvollziehen kannst ;-)

Werde mal nächste Woche ein Foto von dem Sitz einstellen.

Kann dazu nur wieder sagen das bei meinem vorherigen Fahrzeug die Ledersitze mit 70000 km und zwei Jahren noch besser ausgesehen haben. Aber möchte nicht andauernd den Vergleich heranziehen, schließlich hatte es auch genügend Gründe warum ich dieses Fahrzeug verkauft habe. Dennoch sprechen wir hier auch von einem gewaltigen Preisunterschied, und da kann ich doch bei Qualität und Service etwas mehr erwarten !

Natürlich hast du Grundsätzlich recht das es ein tolles Auto ist, bis auf die erwähnten dinge, für mich.

Beim Service sehe ich in meinem Einzugsbereich das Problem, das die Auswahl beschränkt ist, da die Händler eh zum groß teil unter einem Namen stehen.

 

Hallo AundM,

willkommen im Forum...Du hast Dir ja viel Mühe bei deinem Post gemacht. Viele Dinge kann ich nicht nachvollziehen weil ich sie nicht habe. Ich hatte dafür viele andere Sachen, da ich einen der ersten F25 hatte. Mittlerweile ist aber alles Top.

Ich lese so raus, dass das Hauptübel die :) sind.. Das verstehe kann ich nachvollziehen..

Ach ja: Du kannst bei der Klimaautomatik das Gebläse über die Tasten auf dein Bedürfnisse einstellen. Es blässt nur stark wenn Du das willst...:D

So langsam bin ich mir nicht sicher, ob der F25 nicht schlechter zusammengebaut wird, als sein E83 Vorgänger. Wir haben den mit EZ 07/07 gebraucht gekauft, jetzt 58 tkm, das Leder ist aber absolut glatt und sieht kaum gebraucht aus. Knarzen tut da auch nix.

Die Türverkleidung ist mit etwas feuchtem Tuch gleich abgewischt, wenn der Arm mal drauf liegt mit keinerlei Abnutzungserscheinung.

Ich drücke dir die Daumen, daß diese Sachen professionell erledigt werden. Die Empfindlichkeit des Regensensor kann man programmieren, aber die Standard Einstellung steht meines Wissens schon auf "empfindlich". Im Übrigen ist der Service bei MB tatsächlich besser, speziell wenn es keine supergroße Niederlassung ist. Die kleineren BMW HÄndler strengen sich eher auch mehr an.

Ich habe übrigens trotz Besichtigung und Probefahrt bei einer großen NL in FFM den Wagen nicht gekauft, eben wegen der hervorragenden GW-Verkäufer. Das scheint allerdings ein weit verbreitetes Problem zu sein, Neuwagenkäufer zählen wohl mehr.

Themenstarteram 24. Januar 2013 um 19:51

Zitat:

Original geschrieben von berschie

 

Ach ja: Du kannst bei der Klimaautomatik das Gebläse über die Tasten auf dein Bedürfnisse einstellen. Es blässt nur stark wenn Du das willst...:D

Danke für den glorreichen Tip ;) aber das habe ich schon bemerkt ;) deswegen bleibt bei mir auch der AUTO Taster aus ! :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von berschie

Hallo AundM,

willkommen im Forum...Du hast Dir ja viel Mühe bei deinem Post gemacht. Viele Dinge kann ich nicht nachvollziehen weil ich sie nicht habe. Ich hatte dafür viele andere Sachen, da ich einen der ersten F25 hatte. Mittlerweile ist aber alles Top.

Ich lese so raus, dass das Hauptübel die :) sind.. Das verstehe kann ich nachvollziehen..

Ach ja: Du kannst bei der Klimaautomatik das Gebläse über die Tasten auf dein Bedürfnisse einstellen. Es blässt nur stark wenn Du das willst...:D

Die Freundlichen sehe ich auch als Hauptübel an, vermiesen einem die Freude am

Fahrzeug doch sehr.

Da der TE die 1 Zonen Klima hat, kann er die Intensität m. E. nicht verändern

Gruss

1 zone?? ich dachte er hat die 2er..ok da kenn ich mich nicht aus

Zitat:

Original geschrieben von AundM

Zitat:

Original geschrieben von berschie

 

Ach ja: Du kannst bei der Klimaautomatik das Gebläse über die Tasten auf dein Bedürfnisse einstellen. Es blässt nur stark wenn Du das willst...:D

Danke für den glorreichen Tip ;) aber das habe ich schon bemerkt ;) deswegen bleibt bei mir auch der AUTO Taster aus ! :rolleyes:

Hallo,

ich kann die Lüfterintensität verstellen und AUTO bleibt an! Das funktioniert ganz prima! (2-Zonen Klima)

LG

Jan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Neu hier und meine Erlebnisse mit BMW