ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Negative Auswirkungen bei geringer Fahrleistung?

Negative Auswirkungen bei geringer Fahrleistung?

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 21. Mai 2011 um 19:54

Hallo,

werde meinen (zukünftigen) Polo in den ersten Monaten nicht so oft bewegen, da ich viel zu Fuß o. mit dem Fahrrad unterwegs sein werde. Pro Woche werde ich vermutlich nicht mehr als einmalig ca. 20 km (Stadt/Land) fahren.

Kann dies (auch langfristig gesehen) negative Auswirkungen auf das Fahrzeug (Motor, Reifen etc.) haben oder muss ich mir da keine Sorgen machen?

LG :)

Beste Antwort im Thema

[OT an] Wäre es bei 20 km die Woche nicht günstiger, du würdest ein Taxi nehmen? [OT aus]

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich glaube nicht. Es gibt Oldtimer, die 30 Jahre alt sind und nicht

mal 10000 km auf dem Buckel haben.

Mein Arbeitskolege hatte ein 15 Jahre alten Fiesta ausgeliehen von

seiner 74 Jährigen Schwiegermutter, der hate gerade mal 24000km

auf der Uhr. Der Fiesta fährt wie neu. Höchstens könntest du mal Probleme bekommen mit Batterie. Aber sonst.....

Zitat:

Original geschrieben von shadowlight-one

Kann dies (auch langfristig gesehen) negative Auswirkungen auf das Fahrzeug (Motor, Reifen etc.) haben

Nein.

Lg beN

Bei wöchentlich einmal 20 Km am Stück, ist doch alles hübsch. ;) Du solltest die 20 Km nur nicht in mehreren Etappen zurücklegen.

Themenstarteram 21. Mai 2011 um 21:54

Dann bin ich ja beruhigt, dankeschön :)

LG :)

am 22. Mai 2011 um 0:03

Aber reifen spätestens nach 8 Jahren wechseln!

...und am besten gleich nochmal volltanken, denn wenn du nächstes Jahr dann das nächste mal tankst kostet der Sprit wieder nen Euro mehr pro Liter ;) :D :D

am 22. Mai 2011 um 7:33

DAS könnte ein Problem sein. E10-Sprit (und vermutlich auch E5) ist nur einige Monate haltbar. Wenn man nicht viel fährt, trennt sich das Ethanol vom restlichen Benzin. Ob das schadet, weiß niemand.

Zitat:

Original geschrieben von Munchner

DAS könnte ein Problem sein. E10-Sprit (und vermutlich auch E5) ist nur einige Monate haltbar. Wenn man nicht viel fährt, trennt sich das Ethanol vom restlichen Benzin. Ob das schadet, weiß niemand.

Deshalb sollte man den Mist (E10) lassen wo er ist: In der Zapfsäule. Aber das ist ein anderer Threat.

Mein Käfer steht auch ein halbes Jahr in der Garage, mit E5 bisher keine Probleme. Könnte natürlich auch an der alten Technik liegen. Beim Polo habe ich bisher keine solche Erfahrungen.

Beste Grüße

Da gibt es wohl einen einfachen Trick, nie viel Sprit im Tank haben, dann ists halb so wild, auch bei E10.

am 22. Mai 2011 um 9:40

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Da gibt es wohl einen einfachen Trick, nie viel Sprit im Tank haben, dann ists halb so wild, auch bei E10.

Frei nach dem Motto "Mir sind die Spritpreise egal, ich tanke immer nur für zehn Euro"

[OT an] Wäre es bei 20 km die Woche nicht günstiger, du würdest ein Taxi nehmen? [OT aus]

Zitat:

Original geschrieben von OPAmitTDI

[OT an] Wäre es bei 20 km die Woche nicht günstiger, du würdest ein Taxi nehmen? [OT aus]

Da ist der Wertverlust, pro Monat höher. als die Taxikosten, aber ich habe ein Auto vor der Tür stehen. ;)

MfG aus Bremen

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Da ist der Wertverlust, pro Monat höher. als die Taxikosten

... und die Versicherung erhält großzügiges, regelmäßiges Sponsoring, für nix.

(davon abgesehen, daß weitere Fixkosten, wie Steuer, zeitabhängige Wartungsarbeiten anfallen)

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

aber ich habe ein Auto vor der Tür stehen

Die Betonung liegt auf "stehen" :D

am 22. Mai 2011 um 10:45

Zitat:

Original geschrieben von Munchner

DAS könnte ein Problem sein. E10-Sprit (und vermutlich auch E5) ist nur einige Monate haltbar. Wenn man nicht viel fährt, trennt sich das Ethanol vom restlichen Benzin. Ob das schadet, weiß niemand.

Also vor Fahrantritt gut schütteln ... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Negative Auswirkungen bei geringer Fahrleistung?