ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Navi Routenberechnung und Führung sinnfrei

Navi Routenberechnung und Führung sinnfrei

Audi A4 B9/8W, Audi A4
Themenstarteram 11. November 2016 um 8:39

Hallo,

wir fahren einen A4 Avant mit großem Navi.

Da wir unsere Urlaube mit Wohnwagen verbringen sind wir auf ein gutes Navigationsgerät angewiesen.

Bei unserer ersten Urlaubsfahrt nach Italien Gardasee war die Routenführung unmöglich. Dauernde Neuberechnung der Strecken wegen Verkehrsüberlastung dadurch riesige Umwege.

Das Navi wurde ausgeschaltet.

Im Urlaub wurde erst mal das Handbuch gelesen, und ich freute mich auf die Rückfahrt.

Startpunkt Riva del Garda Zwischenziel Meran Endziel Kaufbeuren.

Die berechnete Route vom Navi sah wie folgt aus. Riva-Bozen-Insbruck-Landeck-Reschenpass-Meran. Kilometer bis zu Zwischenziel Meran 527 KM. Ich war sprachlos, denn von Riva bis Meran sind es gerade mal 120 km.

Ich wollte daraufhin die Route manuell verschieben, dies lies das Navi aber nicht zu, den die Strecke von Bozen nach Meran war grau hinterlegt und somit nicht auswählbar.

Also fuhren wir erst mal nach Anweisungen vom Navi Richtung Bozen, und bogen dann Richtung Meran ab, ich dachte eigentlich dass das Navi irgendwann mal merkt das wir die Vorgeschlagene Route nicht fahren wollen und eine andere Strecke berechnet. Aber nein das passierte nicht. Eine Neuberechnung der Strecke erfolgte bis Meran nicht es kam immer nur der Hinweis bei jeder Ausfahrt zu wenden.

Das war mein erstes Erlebnis:

Eine anderes Erlebnis. Wir fuhren nach Völlan, Zehentweg, 6, mit Wohnwagen.

In Lana wurden wir durch immer schmalere Gassen geleitet und standen mit dem Wohnwagen zum Schluss in einer Sackgasse, so was darf nicht passieren.

Das ganze ist auch Reproduzierbar im Präsentationsmodus vom Navi.

Auch unter folgendem Link mit der Adresseingabe in Völlan fährt man dieses Mist zusammen, angeblich soll Audi mit dieser Firma zusammen arbeiten.

https://wego.here.com

Bei längeren Strecken kann man sich nicht auf die Routenführung verlassen, es gibt zu viele Überraschungen.

Hat jemand von euch auch solche Erlebnisse gehabt.

Beste Antwort im Thema

@nimraa1 ich war mit dem A4 und Wohnwagen sowohl in Lana (schöner Campingplatz) als auch in Meran und am Gardasee, selbst bei voller Autobahn und vielen Staus hatte ich keine Probleme mit dem Navi. Onlineverkehrsdaten und Roaming sind bei mir ein, automatisches Umleiten ist aus, das entscheide ich lieber selbst

110 weitere Antworten
Ähnliche Themen
110 Antworten

Kann ich gar nicht nachvollziehen. Hab ne SIM für AUDI connect drin.

Bin dieses Jahr mit Wohnwagen nach Kroatien gefahren, wo langer Stau war, sind wir dran vorbei.

Das navi hat sich gar nicht verfahren. Auch wenn ich mal zu Schwiegereltern (600km entfernt) fahre, hatte ich bis jetzt noch keine Fehlentscheidung feststellen können..

am 11. November 2016 um 9:01

Dieses Phänomen kann ich auch nicht bestätigen.

Mein A4 hat mittlerweile 10 TKM und ich bin regelmäßig im In- und Ausland unterwegs.

Selbst in Belgien mit teilweise etwas chaotischer Verkehrslage hat mich das Navi nur umgeleitet, wenn es wirklich sinnvoll war.

Ich lasse das A4 Navi regelmäßig gegen Google Maps antreten, um zu sehen, wer die bessere Route vorschlägt, dabei muss ich sagen, dass Google bei den Verkehrsdaten manchmal einen Tick aktueller ist, das A4-Navi aber über Sperrungen von Strecken und Auf- und Abfahrten besser informiert ist, was oft einen riesigen Unterschied machen kann.

Kannst Du bestätigen, dass Du die Online-Verkehrsdaten lizensiert und aktiviert hast?

Das könnte ausschlaggebend sein.

Themenstarteram 11. November 2016 um 9:20

Zitat:

@Tom_Egg schrieb am 11. November 2016 um 09:01:08 Uhr:

 

Kannst Du bestätigen, dass Du die Online-Verkehrsdaten lizensiert und aktiviert hast?

Das könnte ausschlaggebend sein.

Ja sind aktiviert

Von einer noch nicht bekannten Autobahn abgesehen, die aber auch wirklich erst an dem Tag eröffnet wurde :p, bisher keine Probleme. Und da waren durchaus Routen mit >1.000km dabei.

 

Selbst das Fahrverbots-Wirrwarr in italienischen Städten hat das Navi bisher einwandfrei bewältigt.

 

Gegenüber meinem alten TomTom fällt mir nur auf, dass das Kartenmaterial älter ist, die Verkehrsdaten abseits von Hauptstraßen schwach sind (daher in Städten unbrauchbar), und es leider keine Radarwarnung und Section-Control-Durchschnittsgeschwindigkeitsanzeige gibt :p

ich kann das bestätigen: Meran --> DE über den Reschenpass wäre die beste Route gewesen. Es hat ewig gedauert (kurz vor dem Pass), bis das Audi Navi das kapiert hat; ich nutze allerdings im Ausland nicht die Online Verkehsdaten, sprich: Raoming ist aus. Ggf. liegt es bei mir daran.

@nimraa1 ich war mit dem A4 und Wohnwagen sowohl in Lana (schöner Campingplatz) als auch in Meran und am Gardasee, selbst bei voller Autobahn und vielen Staus hatte ich keine Probleme mit dem Navi. Onlineverkehrsdaten und Roaming sind bei mir ein, automatisches Umleiten ist aus, das entscheide ich lieber selbst

@paul.mt

Alles in rot. ;) Da war jemand sehr konsequent. ;)

wenn schon, denn schon ;-)

übrigens, unser Vorzelt/Pavillon ist auch in rot-schwarz

Kann ich bestätigen, dass das Navi für lange Strecken nicht geeignet ist! (Habe ich auch bereits in einem anderen Thread beschrieben).

Aktuell bin ich am Mittwoch von München in Richtung Onsabrück gefahren. Google Maps hat mir vor Fahrtantritt bereits einen schweren LKW-Unfall auf der A9 gemeldet, der Verkehrsfunk hat bereits einen Zeitverlust von 3 Stunden ! vorhergesagt. Bei Fahrtantritt auch ca. 35 km aus München raus, hat das Navi immer noch gemeint, dass 0 min Verkehrsverzögerungen auf der gesamten Strecke sind. Ich habe jedoch selbst entschieden und bin über die A99 und weiter dann die A8 Richtung Ulm gefahren. Inzwischen höre ich am Radio bereits 15km Stau auf der A9 mit ca. 4 Stunden Zeitverlust.

Irgendwann auf der A8 hat das Navi kapiert, dass ich nicht mehr über die A9 fahren möchte und hat dann (ca. 1h nach Fahrtbeginn) festgestelllt, dass 4h und x min Verzögerungen auf der Strecke liegen und hat dann meine eigene Routenwahl über die A8 und die A7 in Richtung Norden bestätigt.

Also für mich als Vielfahrer absolut unbrauchbar!!!!!!!

Dieses Verhalten des MMI Plus kann ich auch nicht bestätigen.

Bislang alle Umleitungen wegen Stau perfekt gelöst.

Erst letztens Punktgenau vor dem Stau , den Stau umfahren.

War dieses Jahr auch 14 Tage in Südtirol unterwegs, alles OK.

Habe dank eSIM immer Onlinedaten , auch im Ausland.

Hatte ich vergessen mit anzugeben: Ich habe auch das Navi MMI plus mit online-Unterstützung.

Da scheint dann wohl bei meinem Navi etwas defekt zu sein.

Da ist nichts defekt.

Auf langen Routen besteht das Problem das die Verkehrslage nur für die ersten ca. 300km angezeigt wird. Alles was dahinter passiert wird nicht angezeigt. Das ließe sich ändern wenn man den Umkreis um den Standort ändern könnte aber das ist nicht möglich. TomTom ist der Lieferant der Verkehrsmeldungen online und bei TomTom selbst werden die Behinderungen nur im Umkreis von ca. 150km um den eigenen Standort angezeigt, obwohl TomTom selbst alle Meldungen bereitstellen könnte. Warum das so ist weiß kein Mensch.

Schreibt das doch einfach mal an Audi. Gerade die Vielfahrer mit mehreren 100km am Tag könnten von einer Änderung profitieren. Nur, wenn der Hersteller davon nichts weiß wird er an dem Umstand auch nichts ändern! Audi ist eigentlich recht offen was solche Meldungen ihrer Kunden betrifft.

Aber der Stau könnte auch weg sein, bis du die 300 km gefahren bist. Das könnte das Navi ebenfalls beachten.

Zitat:

@crishan schrieb am 12. November 2016 um 01:13:25 Uhr:

... bei TomTom selbst werden die Behinderungen nur im Umkreis von ca. 150km um den eigenen Standort angezeigt, obwohl TomTom selbst alle Meldungen bereitstellen könnte. ...

Schreibt das doch einfach mal an Audi. ...

Also, in meinem Fall sollten es weniger als 150km gewesen sein (von München Stadtmitte bis ca. 30km vor Nürnberg). Des Weiteren hat das Navi ja den Stau erkannt, als ich bereits auf der A8 Richtung Ulm unterwegs war, also da vermutlich mehr als 150km Umkreis.

An Audi habe ich das Problem gestern mal weitergereicht.

Um es nochmals klarzustellen, es geht hier nicht um Staumeldungen bei Fahrtstrecken von weniger als z.B. 100km, sondern ausschließlich um längere Strecken (z.B. > 500km). Nur bei den Langstrecken taucht das Problem auf.

Das Besondere bei der von mir beschriebenen Route war, dass der Weg über die A9 als auch über die A7 fast gleich lang war (beides ca. 720 km). Bei erkanntem Stau hätte das System sofort reagieren können und auf die A8/A7 umleiten können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Navi Routenberechnung und Führung sinnfrei