ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Navi (RNS510) - Kartenauschnittsgrösse - Navi zoomed immer wieder 'automatisch' hinaus (max. KM)

Navi (RNS510) - Kartenauschnittsgrösse - Navi zoomed immer wieder 'automatisch' hinaus (max. KM)

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 8. Juni 2015 um 11:00

Wenn ich beim Navi unseres neuen Passats den Kartenausschnitt maximal vergrössere (so stark wie möglich hinein zoome) springt der Kartenausschnitt über 2-3 Wochen immer zurück auf maximale KM-Zahl (zoomed hinaus). Das ist nervig, weil der Kartenausschnitt wenig hilfreich ist, wenn er halb Europa anzeigt.

Der Händler hat ein Software Update gemacht - hat aber nichts geändert.

Wir hatten zuvor schon genau das selbe Fahrzeug / Navi (wurde dann von einem LKW geschrottet). Das erste Fahrzeug hatte dieses Problem nicht.

Weiss irgend jemand von Euch, woran es liegen könnte? Kann ich irgendwelche Einstellungen ändern, um das ewig 'Zurücksetzen' des Kartenausschnitts zu stoppen?

Vielen Dank für allfällige Tricks/Hinweise

Ähnliche Themen
15 Antworten

wie wählst Du denn den Kartenausschnitt aus,

via rechtem Drehknopf, oder im Untermenü am Bildschirm?

Am Drehknopf einstellen ist am einfachsten und damit weniger nervig.

Zitat:

@gejotka schrieb am 8. Juni 2015 um 11:04:32 Uhr:

wie wählst Du denn den Kartenausschnitt aus,

via rechtem Drehknopf, oder im Untermenü am Bildschirm?

Am Drehknopf einstellen ist am einfachsten und damit weniger nervig.

so meint @bonobono das nicht.

bei mir ist es auch so, dass, wenn ich alle Daten eingegeben habe und auf "starten" tippe, der Kartenausschnitt auf 450 km zoomt und ich erst mit dem rechten Drehknopf auf 400 m zurückstelle.

Themenstarteram 8. Juni 2015 um 13:11

@gejotka

@goldeneroktober

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich möchte herausfinden, wie ich es wieder hinbekomme, dass die gewälte Kartenausschnitt-Einstellung beibehalten wird. Sei es bei der Navigation via Navi aber auch bei der simplen Kartenansicht (Map).

Wie erwähnt wurden bei unserem vorherigen Fahrzeug (Gleiches Modell, gleiches Navi) die Eingaben beibehalten.

Freundliche Grüsse

Es ist ein Bug in der Firmware, betrifft die verschiedensten FW.

Es ist irgendwie ein Glücksspiel ob man den Bug hat oder nicht, es gibt FWs wo dieser behoben sein soll, nun ich hab diese drauf und hab den Bug trotzdem, andere haben diesen nicht, eben mit der gleichen FW.

 

Da kannst du wohl nix machen, ausser alle möglichen FWs ausprobieren oder den Autozoom benutzen.

Habe den Fehler größtenteils größer 526x. Praktisch immer bei der 5269 und 5274.

...ist bei mir mit der FW 5238 auch der Fall. Aber wenigstens nicht immer ;-)

...auch bei der FW 6270 genau das gleiche.

Zitat:

@Onkel-N schrieb am 8. Juni 2015 um 18:58:38 Uhr:

...auch bei der FW 6270 genau das gleiche.

na gut, dann drehen wir nach dem Start des Navi´s wieder am Knöpfchen. :confused:

Also auf 450 geht er mir nicht raus...aber meine 75m hat er sich noch nie gemerkt.

Zudem finde ich den Drehregler Fallschrum...warum gibts da keine Option zum invertieren? Ich dreh jedesmal Fallschrum :D

Bei mir ist das wie bei Thraciel. Nur neulich, als ich mich recht viel mit den Einstellungen beschäftig habe, war das mit den 450 km. Ich habe nun die Einstellung Autozoom, auch wenn die an das Verhalten des RNS 315 meiner Meinung nach nicht ran kommt.

Gruß

Lauppfrosch

Zitat:

so meint @bonobono das nicht.

bei mir ist es auch so, dass, wenn ich alle Daten eingegeben habe und auf "starten" tippe, der Kartenausschnitt auf 450 km zoomt und ich erst mit dem rechten Drehknopf auf 400 m zurückstelle.

Also bei meinem RNS510 zoomt es bei Start natürlich auch zurück und zeigt die drei Routenvorschläge, das ist IMHO normal. Nach der Auswahl einer Route geht es wieder auf die voreingestellte Zoomstufe und fängt an zu quatschen... (FW 5238 josi)

Wenn's nicht so ist, würde ich die Firmware erneut aufspielen, könnte eventuell helfen.

Autozoom ist mir bei jedem Navi zu weit weg - ich hab fast immer 50 oder 75 drin, auf der BAB mal 200m

Im Endeffekt störts aber nicht groß, die für mich falsche Drehrichtung nervt mehr :D

Ich habe seit etwa einem Jahr den Zoom-Bug. Er kam offenbar durch ein bei einem Werkstattbesuch durchgeführtes Firmware-Update. Ich habe schon alle möglichen Recherchen angestellt, aber es lässt sich irgendwie nicht in eine Logik bringen.

- Mal heißt es "ich hatte alle FW-Versionen und noch nie den Bug"

- Mal heißt es "ist bei 5269/5270 behoben"

- Manche berichten, sie haben den Austausch des RNS510 durchgesetzt und das Neue hatte den Fehler auch. Liegt es an der neuen Firmware oder vielleicht doch an anderen Fahrzeugkomponenten, die in Wechselwirkung stehen (Antennen, CAN-Bus, Erweiterungen wie Klima/Standheizung/Telefon/Lenkrad)?

- Das Problem gibt es weltweit, aus Australien kommen ebenso Meldungen wie aus Resteuropa.

Mein Gerät ist ein RNS510, Hardware-Version H61. Diese teils angegebene Vehicle-Version sehe ich nicht in der Versionsinfo. Die Delivery-Part-Nummer 1T0035680P hat sich vermutlich mit den FW-Updates geändert, die Ursprüngliche kenne ich nicht.

Meine Werkstatt behauptet ich hätte die FW 4120 von Anfang an drauf gehabt. Ich bin mir aber 100% sicher, dass es die 3970 war, denn ich hatte den Radiotext erst nach einem Werkstattbesuch. Als Reparaturversuch wurde auf 5269 angehoben, was aber nur eine Veränderung in den Auswirkungen brachte:

- Zuvor verstellte er sich von meinen 150m auf 100m oder 75m.

- Nach der Installation von 5269 verstellt er sich jetzt bei ca. 50% der Einschaltvorgänge um 2 Stufen nach oben.

Ich habe eine sündhaft teure Garantieverlängerung und von VW kommt das unverschämte "Auf aktuellem technischen Stand vergleichbarer Fahrzeuge", das hier wohl jeder schon gesagt bekommen hat. Der Kundenservice der Werkstatt ist ebenfalls unter aller Sau, sie verstecken sich hinter VW. Der Rechtsanwalt ist schon aktiviert, aber bis das wieder durch ist, habe ich wahrscheinlich schon ein neues Auto. Daher muss das anders gelöst werden, das ist so nervig. Jedes TomTom für 50 Euro und lebenslangen kostenlosen Kartenupdates kann das besser als dieser 2000-Euro-Murks. Leider hängen da noch Telefon, Einpark-Assistent, Rückfahrkamera und Klimaautomatik mit dran.

Ich hätte ja schon einen Downgrade versucht, aber die Werkstatt lehnt das mit Verweis auf die dann fehlende weitere Garantie ab und ich habe kein VCDS. Denn auch zum Codieren gibt es auch verschiedene Aussagen. Manche besagen nur bei Factory-Versionen (#CD:P X X X . X X X . 9 0 1) und nicht bei Updates (xxx 3 0 1), Andere wiederum, dass das nur bei Standard ohne Zubehör (Rückfahrkamera, ...) so stimmt.

Die Zusammenfassung auf dem GTI-Forum hilft auch nicht so richtig weiter.

Auf der anderen Seite gibt es doch zahlreiche von dem Bug geplagte Besitzer des RNS510. Wie können wir also mit allen Informationen die Ursachen und eine mögliche Lösung erarbeiten?

- Bei mir war der Bug definitiv nicht von Beginn, es ging Mitte 2014 los. Der Firmware-Wechsel von 3970 auf 4120 scheint den Fehler verursacht zu haben.

- Korrekturversuche durch weitere Updates änderten das Verhalten. also scheint man schon daran gearbeitet zu haben, aber es kam eine Verschlimmbesserung heraus und keine Lösung. Wohl auch deshalb steckt man keine Energie mehr rein, sind ja nur dumme Altkunden, um die man sich trotz Garantie nicht mehr kümmern muss.

- Ich habe auch einen Hardware-Defekt oder Leitungsdefekt schon im Verdacht gehabt. Trotz neuer Batterie ist die Reichweite der Standheizung deutlich niedriger als zu Beginn und häufig scheitert es auch an der Rückmeldung vom Fahrzeug zum Minisender. Der Fahrzeugsender hat ja eigentlich mehr Power als der kleine Handsender. Wenn also die Standheizung läuft, obwohl angeblich die Aktivierung scheiterte, scheint etwas mit den Antennen nicht zu stimmen. Also habe ich bei jedem Einschalten mal geschaut, ob die Zoom-Änderung etwas mit den verfügbaren Satelliten zu tun hat. Hat es nicht, egal ob 0 oder 8, es passiert oder nicht.

- Liegt es an der Synchronisation beim Hochfahren des Systems?

- Also Radio erst mal aus, dann Einschalten, NEIN ist es nicht.

- Navigation erst später aktivieren, NEIN auch nicht.

- Ist der Start-Standort vielleicht entscheidend? NEIN, es passiert auf exakt den gleichen Parkplätzen manchmal aber nicht immer.

- Da es aber nicht immer passiert, ist ein Zufallswert im Spiel. Es muss also eine Initialisierung sein, die nicht rechtzeitig erfolgt und damit werden auf falsche Ausgangswerte zugegriffen.

- Liegt es vielleicht an einer Schnittstelle zu anderen Fahrzeugkomponenten und ggf. deren Firmware-Release?

- Ist es ggf. logischer Defekt im Filesystem? Dann müsste ja ein Factory-Reset mit kompletter Neuformatierung das beseitigen. Hat das schon jemand probiert?

- Ist es ggf. ein Plattenfehler, der bei Spindelplatten aufgrund unserer tollen Hoppelstraßen sicher vorkommen kann? Dann sollten SSD's außen vor sein. Hat den Fehler jemand mit ner SSD?

Hat sich schon mal jemand von den hier anwesenden Firmware-Spezialisten die Sache angeschaut?

Kann ich gefahrlos (d.h. ohne Codierung) downgraden? Aufgrund der Auslieferungs-FW ist die Platte ja schon auf 3 Partitionen eingerichtet.

Sorry, ist viel, aber ich hoffe, wenn man mal alles sammelt, bekommt man vielleicht mal Zusammenhänge heraus oder kann mögliche Ursachen ausschließen. Von VW ist jedenfalls nichts Konstruktives zu erwarten! Für mich ist primär jetzt noch der Downgrade ein Versuch wert, wenn das ohne Codieren geht.

Ich hab den Bug auch schon mit diversen FWs gehabt, aktuell mit der 5238 von josi.

Bei mir ist es so, dass je länger ich die Map Ansicht nicht benutze, desto größer wird der Zoom.

 

Also ich stelle z.b. auf 100m ein, dann schalte ich 2 Tage nicht auf Map, dann ist der Zoom nach dem starten bei z.b. 400m, nach 1 Woche ist der z.b. bei 10 Km.

 

Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, glaube nicht dass da noch was kommt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Navi (RNS510) - Kartenauschnittsgrösse - Navi zoomed immer wieder 'automatisch' hinaus (max. KM)