ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Nano Versiegelung

Nano Versiegelung

Themenstarteram 31. Mai 2007 um 21:07

Hallo, bin der Neue hier:-)

Könnt Ihr mir eine gute Nano Versiegelung empfehlen? Möchte schon sowas haben, was auch in diesen Nano Aufbereitungswerkstätten benutzt wird und nicht so eine billige Politur wo zwar Nano drauf steht, aber garnichts drin ist.

Hat vielleicht schon jemand erfahrungen mit diesem Mittel hier gemacht? : www.nanotol.de

Besten Dank im voraus!

 

Martin

Ähnliche Themen
18 Antworten

Nach langen Diskussionen und Erfahrungsberichten hier kann man zusammengefasst sagen:

Nano = Modewort, nicht besser als "Nicht-Nano".

Lies mal ein bischen hier, wirst sehen...

tschööö,

Armin

Hallo,

ich bin durch Zufall auf diesen Thread aufmerksam geworden und schreibe, weil ich nanotol schon ausprobiert habe. Kennengelernt habe ich es durch einen Nachbarn, der sein Auto damit behandelte (einen wunderschönen schwarzen Porsche 911). Der war hinterher so sauber, dass er aussah, wie aus dem Laden. Der Glanz war wirklich beeindruckend. Ich hab ihn also gefragt, was er benutzt und er zeigte mir die nanotol Flaschen. Was mich aber noch mehr beeindruckt hat, war, dass er erzählte, die Versiegelung sei schon ein paar Monate alt und habe gerade nur sein Auto gewaschen. Mit dem Gartenschlauch und einem Mikrofsertuch und dem Primer von nanotol. Und außerdem sei er schon fertig, das gehe sehr schnell, wenn das Auto erst mal versiegelt sei.

Ich also schwer beeindruckt hab mir das Produkt im Internet bestellt. War auch gleich da und die schicken sogar auf Rechnung. Ausprobiert hab ich es seitdem auf allen möglichen Flächen, nicht nur an meinem Auto.

Fakt:

- das Auto bleibt sauber

- glänzt super

- kann mit klarem Wasser gewaschen werden

- Versiegelung hält bei mir seit über 4 Monaten (versprochen sind 12 Monate, bin gespannt)

- Fenster sind glasklar sauber und unheimlich einfach zu putzen. (kommt mir sehr entgegen)

- der beiliegende Reiniger ist allein schon klasse und schafft viel, was sonst nicht geht

- meine Gartenmöbel (ja die hab ich auch versiegelt, weil sie neu waren) strahlen, wie am ersten Tag, obwohl sie seit 3 Monaten draußen stehen.

Also ich bin begeistert davon. Allerdings kann ich nichts über andere Nano Produkte sagen, weil ich keine kenne. Die von nanotol legen auf ihrer Webseite großen Wert darauf, anders zu sein als andere Nano Produkte: http://www.nanotol.de/Vorteile.htm Vielleicht ist ja was dran.

robotic

Wieso beschleicht mich nur das Gefühl das Du Nanotol nahestehst

hört sich echt so an .

ixh hab von Werk aus nen Nanolack , ist ja o.k , aber der wagen wird genau so dreckig und muss mit Wachs und bald LG gepflegt werden wie jeder andere.

Ohne Pflge null abperlen des lackes , mit pflege wie ne eins ( wobei momentan bei dieser lackart viel bessre als wachs ein einfacher Glasveredler " lakosa " ist, arbeitszit 2 minuten und fertig ist )

Lakosa hatte ich hier auch schon empfohlen. Bin mir aber nicht sicher,obs auf Dauer auch ok für den Lack iss.

Natürlich stehe ich nanotol nahe, weile es das einzige ist, das ich bisher ausprobiert habe. Schlauwi! Ich hab ja auch nur gesagt, das ich sehr zufrieden bin und eher positiv überrascht. Ich mag Auto putzen nicht besonders gerne (o-weh, jetzt hab ich mich geoutet) und deswegen kommt es mir sehr entgegen, wenn ein Regenschauer ausreicht und mein Auto wieder so sauber ist, das keiner merkt, das mein Auto nicht geputzt wird. Ich benutze nanotol aus Faulheitsgründen (welch Schande).

Ich kenn aber auch jemanden, der behauptet, das es gegen Rost hilft. Also vorbeugend natürlich. Wär ja auch nicht schlecht.

robotic

Zitat:

Original geschrieben von robotic2

Natürlich stehe ich nanotol nahe, weile es das einzige ist, das ich bisher ausprobiert habe. Schlauwi! Ich hab ja auch nur gesagt, das ich sehr zufrieden bin und eher positiv überrascht. Ich mag Auto putzen nicht besonders gerne (o-weh, jetzt hab ich mich geoutet) und deswegen kommt es mir sehr entgegen, wenn ein Regenschauer ausreicht und mein Auto wieder so sauber ist, das keiner merkt, das mein Auto nicht geputzt wird. Ich benutze nanotol aus Faulheitsgründen (welch Schande).

Ich kenn aber auch jemanden, der behauptet, das es gegen Rost hilft. Also vorbeugend natürlich. Wär ja auch nicht schlecht.

robotic

Das Mittel bei dem ein Regenschauer reicht, um das Fahrzeug sauber zu bekommen, ist noch nicht erfunden!

Das hätten sicherlich mehr!

ich sag ja nicht das es aussieht wie frisch poliert, aber es ist sauber! So sauber, das man sich anlehnen kann ohne Flecken zu bekommen. Das reicht mir.

Ob "Nano", Silikon, Altöl oder einfach ein gutes Wachs ist völlig egal. Alles lässt das Wasser abperlen...

Momentan ist er mit LG behandelt, aber wegen der "Tiefenwirkung" werde ich später wieder NXT nehmen.

Leider bleibt nach dem Regen Wasser für mehrere Kaffeemaschinen auf dem AUto stehen, so muss man immer abtrocknen bevor es in die Garage geht...

Ich habe voriges JAhr den neuen Honda Civic in schwarz bekommen. und habe ihn nach 3 monaten nano versiegeln lassen mit LPS. BIn aber total unzufrieden, weil die ganzen Fliegen gehen trotztem nicht runter beim waschen.

Jetzt habe ich am WE einen Termin bei einem Aufbereiter der die Lackveredelung Procon anbietet, wo es 5 Jahre Garantei gibt das diese versiegelung hält. Das werde ich mir mal ansehen.

Kostet zwar etwas mehr aber wenn ich dafür zumindest mal 3 Jahre ein schönes AUto habe ohne viel zu putzen wäre ich schon sehr zufrieden.

Grias euch gott,

ich hab meine scheiben mit dem "Regenabweiser" von WSM versiegelt,

seitenscheiben waren gestern beim fahren im regen ganz trocken, nur auf der Heckscheibe waren die Perlen

jetzt zum problem mit der Windschutzscheibe, bei 60km/h schieb der wind das wasser schön nach oben weg, aber wenn man dann den scheibenwischer benutz (wenn z.b. langsamer fährt)

dann wischt der beim nach links wischen gleich alles trocken, sodass er dann so komisch rubbelt, wenn er wieder zurückgeht

 

weis da jemand abhilfe oder hat das geleiche problem gehabt?

mfg tom

Zitat:

Original geschrieben von G6666

dann wischt der beim nach links wischen gleich alles trocken, sodass er dann so komisch rubbelt, wenn er wieder zurückgeht

Genau das ist das Problem mit den Scheibenversiegelungen. Der Scheibenwischer braucht nun mal den Wasserfilm um ruckelfrei über die Scheibe gleiten zu können. Durch Versiegelung befindet sich aber so wenig Wasser auf der Scheibe, dass der Wischer fast wie auf ner trockenen Scheibe arbeiten muss. Abhilfe würden wahrscheinlich nur alle 3 Monate neue Wischblätter schaffen, da da die Gummilippe meist noch so weich ist, dass das fehlende Wasser noch nicht solche Auswirkungen hat.

ich hab ja noch die altmodischen wischer mit gestänge drauf, meinst du, dass nachschleifen vom gummi noch was bringt?

oder glaubst du dass die neuen Aerowischer besser sind?

Zitat:

Original geschrieben von G6666

ich hab ja noch die altmodischen wischer mit gestänge drauf, meinst du, dass nachschleifen vom gummi noch was bringt?

oder glaubst du dass die neuen Aerowischer besser sind?

Ich glaube eher nicht. Der Gummi verliert nun mal nach und nach den Weichmacher. Und dagegen kannst Du nichts machen. Ob Aero oder normale Wischer, macht da kein Unterschied. Deswegen habe ich auch von einer Scheibenversiegelung bisher immer Abstand genommen. Seiten- und Heckscheiben wachse ich immer mit ein. Hat fast den gleichen Effekt, hält aber natürlich nicht so lang wie die Versiegelung. Da ich aber 2-3 mal im Jahr wachse, reicht das zumindest für die Seitenscheiben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen