ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Nachteile gleicher Radbreiten auf E46

Nachteile gleicher Radbreiten auf E46

Themenstarteram 16. April 2004 um 15:22

Hab da mal eine Interessante Frage:

Bei BMW werden die "sportlerlichen Modelle" immer mit unterschiedlichen Felgen/Reifenbreiten bereift.

vgl. M-Speichen (M72/M135/M68)

An der HA findet man immer die breitere Abmessung.

Ist das nur für die Optik oder hat das mit dem Handling in Kurven und Fahreigenschaften zu tun.

Da wäre es mal interessant einen Vergleich in Kurven zu haben zwischen M68 und Sternspeiche 44.

Alle 2 Felgen haben 17Zoll, aber die M68 sind an der HA breiter.

Sind da die M-Felgen besser oder ist das egal?

 

Mexx

Ähnliche Themen
21 Antworten

Es gab dazu mal Tests von einer Autozeitschrift, die die Bereifung 225 vorne und 245 hinten als nicht optimal beurteilte. Als beste Bereifung wurde 225/225 gewählt.

Auf meinem Coupe ist diese Bereifung im moment auch drauf und ich find's vom Fahren her harmonischer und auch angenehmer wie die Mischbereifung - ist aber sicherlich auch Geschmackssache.

Ich habe nun auch 225 / 225 drauf. Fährt sich echt super.

ich bin mit Mischbereifung zufrieden (225/255). Kann ich keinen großen unterschid feststellen... o.k als normale "Lenkradhalter" :) merkt man so wiso kaum ein unterschied. ;)

Gruß Mitja

hatte vorher 235/265, da merkte man ne spurrille erheblich mehr. jetzt hab ich auch 225/225 lässt sich super fahren leiser, handlicher

Natürlich hat es auch optische Gründe.

Aber der Hauptgrund ist wohl, dass der Ottonormalfahrer sich im "ungewollten" Grenzbereich sicherer fühlt, wenn das Auto evtl. leicht untersteuert, aber keinesfalls übersteuert.

Genau das macht die hinten breitere Bereifung. Wählt man 225 ringsum, bekommt man dagegen leichtes Übersteuern.

Sportlich ambitionierte Fahrer lieben das - sie erwarten es geradezu von einem Hecktriebler. So wie anscheinend auch die zitierten Tester der Zeitschrift...

Ich bin aber mit der Mischbereifung sehr zufrieden.

Viele Grüße, Timo

Aber auf die beiden breiteren Felgen (also die hinteren) der M68 kann ich doch keine 225er aufziehen, oder?

Das geht schon... ist aber mit der Eintragung im Fahrzeugschein nicht kompatibel :)

Also hast du einfach die 225er auf die breiten Felgen draufgezogen? Oder hast du dir 2 "schmalere" Felgen besorgt?

Meine hinteren sind sogar noch breiter (9" statt 8.5"). Die Idee war nicht von mir sondern vom Reifenhändler, weil ich sonst Platzprobleme gekriegt hätte. Musste allerdings eh eine Einzelabnahme für die Felgen machen, von daher wars grad egal...

ich fahre 225er rundum und bin damit durchaus zufrieden. der e46 ist ohnehin schon leicht untersteuernd ausgelegt; dicke schlappen an der HA verstärken diese tendenz noch.

Hatte auf meinen alten 8x18 auch 225 rundum.

Kann jetzt aber zu den 235 und 265 kaum Unterschiede feststellen.

Vielleicht etwas mehr Ziehen bei Spurrillen mehr nicht.

Bin zufrieden.

MFG souler22

@ Docbru

wieso Platzprobleme wenn du breiter wirst??

mfg Hans

Naja weil die M3 Felgen die ich drauf hab nicht wirklich auf nen Nicht-M3 passen :)

@Docbru

Wie sieht das bei dir denn optisch aus, wenn du vorne und hinten auf verschiedener Felgenbreite die gleich breiten Reifen hast ? Ich stell mir das etwas komisch vor, da es den hinteren Gummi ja weiter rauszieht als vorne. fäät das optisch nicht so auf oder doch ?

Gruss

Mikel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Nachteile gleicher Radbreiten auf E46