ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Nachteile einer Standheizung

Nachteile einer Standheizung

Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 22:26

Hallo,

meine frage:

was sind die prinzipiellen nachteile einer Standheizung?

ein etwas höherer Spritverbrauch ist klar. (wieviel höher eigentlich?)

noch dazu meinte ein bekannter von mir das Standheizung bei hauptsächlich kurzstreckenbetrieb eher vom nachteil ist und die batterie beeinträchtigen könnte.

ich hoffe hier sind ein paar kfz.ler :)

Ähnliche Themen
34 Antworten

Auf bekannten Seiten zb. Webasto findest du genügend Material um dir selbst ein unabhängiges Bild darüber zu machen.

Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 22:38

Zitat:

Original geschrieben von hisak

Auf bekannten Seiten zb. Webasto findest du genügend Material um dir selbst ein unabhängiges Bild darüber zu machen.

ich glaube kaum das die firma webasto die nachteile ihres produktes auf ihrer homepage erklärt

außerdem gehts mir nicht um nachgerüstete standheizungen. sondern original

hallo 316!RHCP, na holen wir die a5 am gleichen tag ab :D du hattest ihn ca 14tage vor mir bestellt. nenn dir dann meinen termin!

sorry, dein thread!

bin zwar kein kfzler aber für mich gibt es vielleicht nur den kosten....nutzen faktor. also nachteile könnten sein, der hohe preis, der mehrverbrauch glaube 0,5l-0,8l/100km je nach dem wie oft (kann genau nur ein sthzg besitzer sagen, dann braucht er aber wieder das auto ohne sthzg), batterie kann ich mir nicht wirklich vorstellen. ja ok, bei viel kuzstrecken!!ich würde halt und das wird dir nicht schwerfallen ausgiebige extrarunden einlegen :D

ich habe sie zumindest wieder (auf kosten des s-line ext) mitbestellt und das kann nur jemand nachvollziehen der selber eine hat/hatte. übrigens kühlt sie auch :D im sommer auf umgebungtemperatur ab und das ist mir auch wichtig wenn ich im anzug und krawatterl ins auto muß äähh darf :D

hellau, einen guten rutsch ins neue jahr und allzeit stressfreie fahrt!

Zitat:

Original geschrieben von 316!RHCP

Zitat:

Original geschrieben von hisak

Auf bekannten Seiten zb. Webasto findest du genügend Material um dir selbst ein unabhängiges Bild darüber zu machen.

ich glaube kaum das die firma webasto die nachteile ihres produktes auf ihrer homepage erklärt

außerdem gehts mir nicht um nachgerüstete standheizungen. sondern original

jenau, und original bedeutet!!!laut heutiger mitteilung von audi!!

********

Als Sonderausstattungs fuer den Audi A5 wird eine Standheizung angeboten. Vor dem Kaltstart aktiviert, beginnt die Heizung durch

Verbrennen von Benzin oder Diesel das im kleinen Kuehlwasserkreislauf befindliche Kuehlwasser aufzuheizen. Die Standheizung

dient dabei vorrangig zum Beheizen des Fahrzeuginnenraums und zum Entfrosten der Scheiben.

Wir bitten Sie darueber hinaus um Verstaendnis, dass wir generell keine Detailinformationen ueber unsere Zulieferer

beziehungsweise die in unseren Fahrzeugen verbauten Teile bekannt geben.

Im Einzelfall kann Ihnen unter Umstaenden Ihr Audi Partner naehere Informationen zu einem bestimmten Teil geben.

*******

cirio

Ahso, Orginal

Na wie soll ich sagen................ich habe eine und bin enttäuscht das das Teil nur den Innenraum und nicht den Motor vorwärmt............. das hatte ich mir eigentlich anders vorgestellt.

Aber prinzipiell ist das trotzdem eine feine Sache, der Verbrauch soll lt. Angabe bei Vollast mit ca. 5kw in der Std. ca. 0,8l betragen.

Die Leistungsaufnahme soll bei ca. 40 Watt pro Std. liegen......................für die Batterie absolut kein Problem auch nicht bei sehr tiefen Temperaturen.

Und nicht zu vergessen ist die möglichkeit auch im Sommer eine Umluft bzw. Abluftfunktion zu haben, allerdings wird bei dieser Funktion nicht die Klimaanlage eingeschaltet.

Ich möchte sie nicht mehr missen, auch ohne Motorvorwärmung.

Also die Standheizung verbraucht ca. 0,5 - 0,7 Liter in der Stunde. Das ist aber abhängig von der Größe des Innenraums.

Im Alltag stelle ich bei viel Kurzstrecke und täglichem Gebrauch der Standheizung etwa einen halben Liter Mehrverbrauch fest. Die Standheizung läuft ja keine 2 Stunden am Tag.

Die Batterie leidet natürlich eher darunter, wenn mehr Verbraucher ohne Stromerzeuger genutzt werden. Im A5 und im Octi machen die Batterien keine Schwierigkeiten (und das seit Jahren). Im A6 gab es allerdings schon mal den dezenten Hinweis, dass die Standheizung nicht anspringt wegen zu geringer Bordspannung (allerdings sponn der Akku schon im Sommer und wurde kurze Zeit später auf Garantie getauscht).

Tja, dann ist da noch der theoretisch höhere Spritverbrauch durch höheres Gewicht.

Doof ist auch, dass der Motor nicht mehr mit vorgewärmt wird (also weiterhin Kaltlaufphase)

Und dann eben noch zwei nicht ganz so ernst gemeinte, aber im Alltag die wichtigsten Gründe sich gegen eine Standheizung zu entscheiden:

1. hast Du einmal eine, willst Du immer eine (wie bei den Mädels)

2. so´n Ding ist in der Anschaffung relativ teueres Zubehör (gewisse Analogien mal ausgenommen...:cool:)

 

Mehr negatives fällt mir nicht mehr ein. Und alles KEINE Gründe, keine zu bestellen.

Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 22:59

danke euch! damit wurden eigentlich all meine fragen geklärt. auch wusste ich nicht das die standheizung im sommer das fahrzeug innere kühlt, was für mich sehr interessant ist da ich auch ab und zu anzug tragen muss...

schönen abend noch!

Die Motorvorwärmung sollte sich eigentlich über VCDS freischalten lassen. Mit Motorvorwärmung dauert das natürlich alles viel länger und man hat ggf. noch schneller Probleme mit der Batterie.

Gruß DVE

 

Das ist die Codierung vom A6, sollte so oder so ähnlich auch beim A5 sein ...

Standheizung auch Motor

Klima/Heizungselektronik mit dem Diagnosegerät auswählen (Stg 08)

- Anpassung (Funktion 10)

- Anpasskanal 21 auswählen (Einstellung Standheizung)

- Wert von 0 auf 1 verändern und speichern, Wert 0 bedeutet keine Einstellung für "inkl.Motor" im MMI, Wert 1 heißt die Einstellung "inkl.Motor" soll im MMI angezeigt werden

 

Achtung: Sie kühlt nicht, sie "lüftet nur".

Wie jetzt? kühlt eine Standheizung!!!!:confused:

Gruß

broner

Zitat:

Original geschrieben von DVE

Die Motorvorwärmung sollte sich eigentlich über VCDS freischalten lassen. Mit Motorvorwärmung dauert das natürlich alles viel länger und man hat ggf. noch schneller Probleme mit der Batterie.

Gruß DVE

 

Das ist die Codierung vom A6, sollte so oder so ähnlich auch beim A5 sein ...

Standheizung auch Motor

Klima/Heizungselektronik mit dem Diagnosegerät auswählen (Stg 08)

- Anpassung (Funktion 10)

- Anpasskanal 21 auswählen (Einstellung Standheizung)

- Wert von 0 auf 1 verändern und speichern, Wert 0 bedeutet keine Einstellung für "inkl.Motor" im MMI, Wert 1 heißt die Einstellung "inkl.Motor" soll im MMI angezeigt werden

aha, und wer macht das? mein :)? ist dann die garantie betroffen etc etc???:confused: weil das heisse wasser aus dem kleinen kühlkreislauf den motorblock verrissen hat :cool:

Zitat:

Original geschrieben von broner

Wie jetzt? kühlt eine Standheizung!!!!:confused:

Gruß

broner

sie lüftet auf umgebungstemperatur ab :D wenn dein auto im sommer innen 40grad hat nennt man das KÜHLEN, oder:D

Zitat:

Original geschrieben von A5_o_sole_mio

Zitat:

Original geschrieben von broner

Wie jetzt? kühlt eine Standheizung!!!!:confused:

Gruß

broner

sie lüftet auf umgebungstemperatur ab :D wenn dein auto im sommer innen 40grad hat nennt man das KÜHLEN, oder:D

Nee Nee Nee.. dafür hab ich eine Klimaautomatik!

Gruß

broner

Also ich habe bei meinem A5 KEINE Standheizung mehr haben wollen, da die, die ich vorher original ab Werk in meinem A4 B7 3.0TDI hatte ständig defekt war! Und ausgerechnet immer dann, wenn's draussen richtig dreckig wurde! Gab zwar immer nett Kulanz aber das hat mich dann auch nicht getröstet! Da war zumindest eine Eberspächer eingebaut.

MfG,

Charlie

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Nachteile einer Standheizung