ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. nach ölwechsel leutet nun die ölkontrollleute

nach ölwechsel leutet nun die ölkontrollleute

Ford Ka
Themenstarteram 15. Januar 2012 um 16:24

hallo leute,

ich fahre einen ford ka baujahr 97 (edition lufthansa)

heute haben wir öl (5 W 30 castrol) gewechselt.

nach ölwechsel leuchtet nun die kontrollleuchte und geht nicht mehr aus, vor dem ölwechsel hatte sie nicht geleuchtet,

was wurde falsch gemacht.

danke

Ähnliche Themen
17 Antworten

Du schaltest die Zündung an startest den Motor und die Lampe bleibt an?

Genügend Öl ist drin?!? Gibt es die Möglichkeit einen anderen Ölfilter (den alten) zu versuchen? Ansonsten kann zB. der Öldruckschalter Defekt sein ...

Themenstarteram 15. Januar 2012 um 18:41

Zitat:

Original geschrieben von FocusGT

Du schaltest die Zündung an startest den Motor und die Lampe bleibt an?

Genügend Öl ist drin?!? Gibt es die Möglichkeit einen anderen Ölfilter (den alten) zu versuchen? Ansonsten kann zB. der Öldruckschalter Defekt sein ...

ja aber kann dass von einer zur anderen minute passieren, vor dem ölwechsel war es nicht so erst dannach, ach ja der ölfilter wurde noch nicht gewechselt, sitzt an einem dummen platz brauchen eine grube dazu

Schock! Dein Ölfilter wurde noch nie gewechselt!

Dann hol das mal nach. Dazu brauch man keine Grube, ich mach das in der Garage ohne anheben.

Der Öldruckschalter geht nicht durch einen Ölwechsel kaputt, wenn net mal in der nähe vom Ölfilter warst, dann kannst den auch gar net abreisen oder so.

Der geht kaputt, weil er halt alt wird, oder das Kabel bricht oder sich durchscheuert.

Hast auch genügend Öl drin? Weil das würde auch erklären warum die Lampe leuchtet.

Sonst hilft nur Werkstatt, und Öldruckmessen lassen.

Wieviel wurde eingefüllt und welches Öl, war vorher drin? Nen Kollege hat in seinen Fiesta Mk.3 auch 5W30-A1 gekippt und schon war die Lampe an! Vorher, ist er immer mit 10W40 gefahren.

Noch nie gewechselt, glaube ich nicht! Der Wagen ist über 10 Jahre alt! Da wäre der Filter schon im Ölkreis verteilt...

MfG

Themenstarteram 15. Januar 2012 um 19:15

Zitat:

Original geschrieben von Johnes

Wieviel wurde eingefüllt und welches Öl, war vorher drin? Nen Kollege hat in seinen Fiesta Mk.3 auch 5W30-A1 gekippt und schon war die Lampe an! Vorher, ist er immer mit 10W40 gefahren.

Noch nie gewechselt, glaube ich nicht! Der Wagen ist über 10 Jahre alt! Da wäre der Filter schon im Ölkreis verteilt...

MfG

also ich hab das fahrzeug noch net lange und wie der verkäufer erklärte wurde alles gemacht. mein mann hat halt gedacht schau mal im reparaturhandbuch und in der betriebserlaubnis nach und danach hat er das öl gekauft. und jetzt hat man das desaster

Den Filter wechselt man immer zusammen mit dem Öl!

Wenn sonst nichts gemacht wurde, und der Ölstand stimmt, hat doch der Zufall zugeschlagen ... entweder ist am Motor was kaputt gegangen oder der Öldruckschalter ist kaputt, da ihr keine Grube habt muss den Schalter eine Werkstatt prüfen/tauschen ... am Besten den Wagen abschleppen lassen, nicht das doch was am Motor Defekt ist und bei der Fahrt noch mehr kaputt geht.

Wie viel Öl hast du denn eingefüllt? Wie sah das alte Öl denn aus?

MfG

Themenstarteram 17. Januar 2012 um 18:18

so jetzt bin ich mal gespannt, ölfilter gewechselt und heute wird der öldruckschalter gewechselt, hoffe dass alles klappt. kann mir nicht vorstellen, dass was am motor ist, denn bevor der ölwechsel gemacht wurde, ist er ja bestens ohne schwierigkeiten gelaufen.

Themenstarteram 17. Januar 2012 um 18:39

Zitat:

Original geschrieben von Johnes

Wie viel Öl hast du denn eingefüllt? Wie sah das alte Öl denn aus?

MfG

also knapp 3 l eingefüllt, öl sah nach teer aus

Dann hat es jemand bei den Ölwechseln nicht so eng gesehen und deutlich überzogen.

Wenn das Altöl schon Teer war, dann ist evtl ne Spühlung notwendig.

Der Teer hat natürlich erstmal nen hohen Öldruck, aber nur weil er sich fast nicht pumpenlässt und kleine Kanäle verstopft.

Teer bedeutet hoher Druck, wenig Volumen. Leider möchten wir eher mehr Volumen bei einen definierten druck haben.

Und gerade wenn das Öl schon so lange drin war, ist es wichtig den Filter zu ersetzen, weil der ist total zu und wird über den Bypass umgangen.

Themenstarteram 17. Januar 2012 um 20:26

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

Dann hat es jemand bei den Ölwechseln nicht so eng gesehen und deutlich überzogen.

Wenn das Altöl schon Teer war, dann ist evtl ne Spühlung notwendig.

Der Teer hat natürlich erstmal nen hohen Öldruck, aber nur weil er sich fast nicht pumpenlässt und kleine Kanäle verstopft.

Teer bedeutet hoher Druck, wenig Volumen. Leider möchten wir eher mehr Volumen bei einen definierten druck haben.

Und gerade wenn das Öl schon so lange drin war, ist es wichtig den Filter zu ersetzen, weil der ist total zu und wird über den Bypass umgangen.

so ölfilter, öldruckschalter erneuert immer noch das gleiche spiel

geht die Lampe aus wenn der Motor läuft und du den Stecker abziehst? Wenn nicht ist zB. der Tacho selber kaputt oder es gibt einen Kurzschluss.

Wenn die Lampe ausgeht muss es am Motor liegen, dann solltest du den Öldruck messen (lassen)

Ich würde Ölwanne abnehmen und mal schauen wie die Ansaugglocke aussieht, Evtl ist das sieb verdreckt wegen dem teer.

Vorher wäre messen sehr gut damit man sieht das der neue Schalter auch i.O. war.

Hallo,

dreh den Oelfilter mal raus,und blas mal in die Oelbohrung mit Pressluft,

hab früher mal bei Seat geschraubt und da passierte es öfters beim Ibiza

das eine Kugel die in der Bohrung saß sich festsetzte,und dann hattest

du das Problem mit der Oelleuchte.Könnte ja sein das es bei Ford auch so ist!

Hoffe ich konnte dir helfen,Schönen Sonntag

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. nach ölwechsel leutet nun die ölkontrollleute