ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nach dem waschen mit dem Hochdruckreiniger(Waschanlage) immer noch dreckig?

Nach dem waschen mit dem Hochdruckreiniger(Waschanlage) immer noch dreckig?

Themenstarteram 25. Febuar 2019 um 22:32

Guten Abend,

ich wasche und staubsauge das komplette Auto jede Woche(Samstag).

Ich habe die Bilder vom "Programm" angehängt.

Ich mache immer mit dem Hochdruckreiniger das Shampoo drauf von unten nach oben, lasse es 60 Sekunden einwirken(1x im Monat)

Danach von unten nach oben mit dem Hochdruckreiniger

Klarspülen vom Dach nach unten bzw. bis die ganze Seife und alles weg ist

Danach Lack konservieren 1x schnell rum(alle 2 Wochen)

und am Ende ordentlich Glanzspülen vom Dach nach unten.

Das Hauptproblem: Irgendwie ist er ziemlich nass, bzw. überhaupt nicht trocken oder am glänzen.

Wenn ich nach Hause fahre, ist das Auto irgendwie immer noch dreckig, fleckig usw...

Sollte ich das nach dem Waschen mit einem Ledertuch abtrocknen?(da bräuchte man ja nen riesen Teil, evtl mehrere ^^)

Ansonsten habe ich gehört ne "Automatische" Waschanlage sollte schädlich sein, wegen den Kratzern etc. habe ich bisher noch nie gemacht.

Per Hand könnte ich auch waschen, denke das ist wohl das beste, das geht jedoch mehrere Stunden oder nicht? Etwas zu aufwendig jede Woche ^^

Was kann man da machen und woran liegt das?

Waschanlage Programm
Waschanlage Programm Titel
Beste Antwort im Thema

Der 83er-Werbekanal ist der letzte, den ich mir anschauen würde.

116 weitere Antworten
Ähnliche Themen
116 Antworten

Also bevor die profis hier romane schreiben müssen mal meine umgangssprachliche meinung... waschen heißt schon zB einen waschhandschuh übers auto schieben...nur mit hdr wird dass nix... beim trocknen dasselbe...saugtuch musst schon nehmen..aber nur wenn er auch richtig sauber ist....für weiteres faq schauen...es gibt hier genug umfangreiche ablaufpläne

Ich bin selber erst seit etwa 2 Jahren dabei, aber vielleicht kann ich mal ein paar Tipps, die ich bekommen habe weitergeben:

Zunächst solltest du mal in die FAQ schauen. Da ist nämlich sehr viel Information wie man sein Auto ordentlich pflegt.

Die Frage ist immer welchen Aufwand du betreiben möchtest, dazu unten mehr.

Zunächst mal: auf gar keinen Fall das noch nicht richtig gereinigte Auto abledern. Bzw. nutzt man eh keine Leder mehr sondern hochwertige Mikrofaserprodukte für die Autopflege (nicht aus dem Haushalt).

Du solltest entscheiden ob du möglichst Kratzer frei sein möchtest, viel Zeit investieren und zu Angang auch etwas an Geld investieren möchtest. Oder lieber auf lange Sicht mehr Geld ausgeben, dafür viel weniger Aufwand, aber auch generell kleine Kratzer zwischenzeitlich in Kauf nehmen möchtest. Wenn letzteres fahre in die Waschstraße und lass dein Auto alle paar Jahre professionell aufbereiten und versiegeln. Kostet dann halt auf lange Sicht.

Oder du machst es wie ich, nimmst 100-200€ in die Hand (Produkte findest du in der FAQ und vielen Beginner Threads hier) und investierst Zeit, weil du daran Freude hast dein Auto selber zu reinigen, schützen und irgendwann vielleicht dann sogar aufbereiten.

Dazu musst du verstehen wie die Fahrzeugpflege funktioniert (FAQ) ubd die Begriffe lernen: 2-Eimerwäsche (oder ggf. Rinseless-Wash), Lackvorbereitung/entfetten, Versiegeln, und irgendwann vielleicht auch kneten, polieren.

Anfangs ist das natürlich zeitintensiver und die ersten male wirst du auch sicherlich mehrere Stunden mal brauchen um die Arbeitsabläufe rein zu bekommen. Nach einiger Zeit hält sich das aber in Grenzen. Es reicht (meiner Meinung nach) bei einem gut versiegelten Auto, alle 3-5 Wochen zu waschen und dazwischen nur abzuspritzen. Eine Wäsche kann man duechaus innerhalb von einer Stunde schaffen, und alle halbe jahr dann ne einfach anwendbare Versiegelung (wie das Netshield von Sonax), wo man dann nochmal 1-2 stunden länger braucht. Innenraum kommt noch on top ggf. gummi/plastik-pflege aber das wird man dann sehen.

Das Gute ist. Bisher hast du noch nichts kaputt gemacht! Weil du immer nur abgespritzt hast. Daher hast du die Wahl wie du weiter machen möchtest, aber du brauchst mechanische Arbeit auf dem Lack um ihn wieder sauber zu bekommen. Je achonender desto besser.

Hoffe das hilft dir. Wenn du Empfehlungen für Produkte möchtest, kann ich dir ein paar gute Threads raussuchen.

Themenstarteram 25. Febuar 2019 um 23:36

Also das hier https://www.motor-talk.de/faq/fahrzeugpflege-q90.html

gucke ich mir mal an

Also ich hab bisher ohne Waschhandschuh/per Hand gewaschen und ohne abtrocknen/Saugtuch/Ledertuch/Mikrofasertuch etc. abgetrocknet. Werde dann mal ein großes Mikrofasertuch bestellen.

Am Ende von dem Programm das ich gepostet habe, müsste er doch eigentlich sauber sein oder nicht?

Also Waschstraße ist doch gut? Dachte wäre immer schlecht, probier ich mal nächste Woche

Zeit/Geld ist egal, Den Samstag oder allgemein nehme ich mir die Zeit für das Auto ^^

Wollte ihn eh vor dem richtigen Sommer zum Aufbereiter bringen, so oder so

Hand ist schon viel besser, da geht ja der ganze Schmutz weg etc. nur muss ich gucken wie das ist mit den Flecken dann bzw. das er schön glänzt ^^

Mit abspritzen meinst du das komplette Programm oben, oder einfach nur Hochdruckwäsche + Klarspülen?

Also das Auto ist nach dem Programm mit dem HDR eben nicht sauber. Deswegen danach keinesfalls abwischen. Da machst du dir nur kratzer/swirls in den lack. Um es sauber zu bekommen entweder Handwäsche oder Waschstraße. Da du Zeit hast würde ich dir die 2-Eimer-Handwäsche empfehlen.

Wenn du das machen möchtest fahre nicht in die Waschstraße. Und wenn doch solltest du eine gute raussuchen.

Mit abspritzen meinte ich nur das normale klarspülen mit (entkalktem) Wasser.

Wenn der Lack einmal in gutem Zustand ist, hälst du ihn am besten mit einer fachgerecht ausgeführten handwäsche in diesem Zustand ubd schützt ihn mit einer versiegelung/einem wachs.

wie schon gesagt, du bekommst deinen Lack mit berührungslosem Waschen per HDR niemals sauber, es bleibt immer ein Schmutzfilm auf dem Lack, den du auch noch regelmäßig versiegelt hast, dann wieder Dreck drauf und wieder versiegelt... du hast jetzt ne ordentlich Schicht Pampe auf dem Lack, die erstmal runter muss. Daher der fehlende Glanz und die Flecken. Nach deiner FAQ-Lektüre sehen wir weiter...

Wo würdest du denn per hand am Samstag Wäschen? Oft ist Handwäsche gar nicht erlaubt an den Absender Boxen, und wenn dann nur Montag bis Donnerstag, wenn nicht viel los ist.

Dass handwäsche an einer sb box verboten ist hab ich hier im Osten (Leipzig und auch im umkreis von tuningtreffen/wörthersee) noch nie erlebt. Wo soll man das denn sonst machen?

Wo wohnst du dass das verboten is?

In dichter besiedelten Regionen Süddeutschlands :P

Mal im Ernst: Unser Anlagenbetreiber würde dich am Samstag Vormittag vom Hof jagen, wenn du dein Auto von Hand waschen willst und hinten 15 PKWs warten. Und die Zahl 15 ist jetzt nicht willkürlich gewählt.

Dann sucht man sich halt was wo nicht viel los ist, oder geht zu besseren Zeiten. Nicht wenige haben nen HDR auch zuhause und ein passendes privatgrundstück in einem ort wo es dort gestattet wird. Ansonsten bleibt immer Rinseless wasch (was ich oben schonmal erwähnt hatte), also ohne abspritzen (bzw kannst du vorher in die waschbox für den groben schmutz), was du jederzeit zuhause in der Garage oder vor der Türe machen darfst.

Mal im Ernst(ich war die ganze zeit ernst)...so ne schlange hab ich noch nie erlebt...dann würde ich es auch nicht machen...allein weil ich kein bock zu warten hätte. Aber ich hab echt noch nie ein Verbot des betreibers gesehen. Da könnt ihr einem ja fast leid tun ;)

Mehr als 2/3 wartende gibts selten..meist is was frei. Und bei 3 oder 4 boxen bin ich dann au der einzige der lange braucht. Die anderen sind doch nen schnelleren durchlauf. Wenns vor treffen mal nur eine anlage gibt..ok..aber da wäscht trotzdem jeder per hand...das schafft man auch mal in 30min...naja egal...

Zurück zum thema

Alles gut, ich habe bewusst ein bisschen provoziert. Spaß am Dienstag Vormittag ;)

Aber mal im Ernst: Bei uns in Karlsruhe stehen am Samstag Vormittag tatsächlich 15 PKWs in der Schlange, während in den 5 Waschboxen Hochbetrieb herrscht. Der Chef gibt dir schon einen bösen Blick, wenn du dem Felgenreiniger 2-3 Minuten Einwirkzeit gibst.

Deswegen wasche ich im Sommer nur unter der Woche, am liebsten erst am 20:00.

Nur mit dem Hockdruckreiniger wird das Auto aber leider nicht sauber, da muss man den Handschuh zücken.

Hier in Hamburg ist das Autowaschen selbst auf Privatgrundstück verboten. Kenne leider auch keine SB-Anlage, in der Eimerwäsche und eigene Produkte verwenden erlaubt ist(Felgenreiniger wird toleriert).

Ich wasche meistens Samstags zw. 7 und 8 Uhr, wenn noch nichts los ist. Hab dann meinen eigenen Foam und wasche, zwar mit dem Waschschaum vom Betreiber, aber mit Waschhandschuh.

Rinseless-Wäsche und gut ist...damit reinigst du dein Fahrzeug schonend, gründlich und unabhängig von irgendwelchen Öffnungszeiten oder Waschverboten.

am 26. Febuar 2019 um 19:24

Also ich hab mich auch schon mal Samstag früh 6 Uhr an die SB meines Vertrauens hingestellt und hatte meine Ruhe bis ca 9 Uhr.

War dann auch fertig soweit mit allem.

Wenn ich Abends gehe dann halte ich es auch so wie @cz3power und blockier die Box ab ca. 20 Uhr. Meist wird sogar noch mit dem Betreiber ein kurzer Plausch gehalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nach dem waschen mit dem Hochdruckreiniger(Waschanlage) immer noch dreckig?