ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Nach Anhängerbetrieb klingt der Motor wie nen Sack Nüsse!

Nach Anhängerbetrieb klingt der Motor wie nen Sack Nüsse!

Opel Vectra B
Themenstarteram 23. Juli 2012 um 0:05

Hallo

fahre seit drei Jahren einen ´97 Vectra b 1,6 16V.Habe die AHK noch nie gebraucht bis auf Samstag da habe ich einen Wohnwagen,1300kg,100km weit weg geholt.Am Anfang kam er nicht über 90kmh im 5.Gang.Nach 45 km ging im 4.und 5.Gang nichts mehr,fuhr auf einen Rastplatz und hörte das er nicht auf allen Pötten lief mußte im3.Gang hochtourig die letzten km bis nach hause fahren.Habe mir vom Schrott einen Zündverteilerblock gekauft sowie neue kerzen.1.Zylinder war die Kerze abgenagert,2.und3.normal Verschleiß aber ölig 4.Zylinder wie der erste total abgebrannt.Nach dem wechsel der Kerzen und dem Verteiler lief er immer noch nicht wie er soll.Wenn ich die Kabel abziehe vom 1. und 4. kein Unterschied im Lauf obwohl ein Zündfunke vorhanden ist.

Was kann das sein?Ich habe eine böse Vorahnung.............

Bin für jeden Tip offen!!

Danke im vorraus

Beste Antwort im Thema

Na dann mal daumen Drück..

ja wenns da nicht dran liegt müssen wa ma weiter suchen :-) wird aber :D

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Guck mal nach ob die Vergaserinnenbeleuchtung heil ist...vielleicht bekommt er dadurch keinen Sprit weil das Gemisch den Weg nicht findet... :D

Nein Schau doch einfach mal ob auf besagten Zylindern überhaupt Gemisch ankommt bzw eingespritzt wird.

Also Zündfunke sagst du OK...

dann zu Schritt 2 .. Benzinversorgung

Wenn die Kerzen schon abgerauchtwaren könnens die Einspritzventile ebenso sein :D

Wenn auf allen 4 Zylinder Funken UND Benzin ankommt sind die Heinzelmännchen drinne :-)

Dann solltest du bei der Motorsteuerung weitersuchen. Zahnriemen / Zündzeitpunkt / Ventile / Kompression messen also das volle Programm..

Ich tippe jedoch auf defekte Düsen :-) die haben sich sicher mit den Kerzen zusammen aufgeraucht und ich nehme an die sind so alt wie das auto :D

Themenstarteram 23. Juli 2012 um 19:01

Das klingt gut wenn es nur die Einspritzventile sind.Ich hatte daran gedacht das die Kolbenringe durch sind aber er rauchte nicht blau und etwas leistung hat er noch komme relativ leicht ohne anhänger an die 100 im 2.gang.

Wie finde ich heraus ob Sprit in den besagten Zylinder ankommt??Danke

Ganz Pauschale aussage ?..:D

Für Direkteinspritzer :

Einspritzdüsenleiste raus und gucken ob er einspritzt .. also jemand dreht den schlüssel und du guckst .. pass aber auf das de nen lappen unter machst ..

FürZentraleinspritzer:

Kerzenstecker ab paar mal orgeln lassen dan Kerzen raus und gucken ob die nass sind.

 

In deinem Fall sollte es ein Direkteispritzer sein.. also hintem am Block unter der Schwwarzen Plasteverkleidung wo diese silberne Benzinleitung aus Edelstahl bzw Alu ran geht dort sitzen die Einspritzventile...

Alle Raus und dann lets Rock :D natürlich angeschlossen lassen am Sprit und Strom wenn se richtig abgeraucht sind braucht schon garnich mehr testen dann sieht mans direkt

hier mal nen Beispielbild damit du mal siehst was ich meine

http://gebrauchteautoteile.com/.../...c4c3b2d1b62d7f599c4d4f1f20e1.jpg

 

Kolbenringe nee dann würde er trotzdem laufen aber es würde am Motorlauf und blauem Qualm erkennbar sein weil dann verballert er öl was nicht mehr abgestreift wird schlimmsten fall wäre der eh schon fest da sich die reste sicher verkeilt hätten zwischen Laufbuchse und Kolben.

Denk bitte nich so Kompliziert ...

Was brauchst du zum Laufen??? Essen und Trinken... also Essen bekommt er schonmal .. schau mal nach seinem Durst

IMMER wenn Motor nicht löppt oder ein Zylinder nicht .. mit dem Leichtesten anfangen.. Zündfunke danach Benzinversorgung

Themenstarteram 23. Juli 2012 um 19:47

Danke für die große Hoffnung!!Sitze derzeit inRotterdam komme erst Freitag nach Hause werde gleich Samstag ran gehen und prüfen!

Danke!

Ich hoffe ich kann dich nochmal anschreiben wenn ich nicht mehr weiter weiß!!

:)

Na dann mal daumen Drück..

ja wenns da nicht dran liegt müssen wa ma weiter suchen :-) wird aber :D

Themenstarteram 30. Juli 2012 um 23:16

Habe Kompression gemessen

1.Zylinder 1bar

2.Zylinder 12bar

3.Zylinder 12bar

4.Zylinder 1bar

Ich denke ab in die Presse Motorschaden!

Oder???

Hallo!

 

Mein Beileid. Hatte ich 2010 bei meinem X16XEL auch. 3 x 12 Bar und 1 x 0 Bar. Da war nur 1 Ventil defekt. neue Ventile, VSD, ZR, WAPU und ZKD und er fährt wieder. ZR-Wechsel ist wieder fällig.

 

Nimm erstmal den ZK runter, erst dann kannste sehen was los ist. In der Bucht gibt es genügend gebrauchte Motoren!!

 

Weini

ob der jetzt in die presse soll,oder nicht,musst du entscheiden,bzw hängt auch von dir ab.bei dem x16xel würde ich mir keinen motor gebraucht kaufen,da die als ölfresser bekannt sind,weiß man nie,was man bekommt.entweder so wie weini es gemacht hat,den motor reparieren lassen,oder selbst reparieren oder schlachten,bzw verkaufen.

allerdings würde ich vermuten,dass eine reperatur nen guten 1000er kosten würde.wenn du sagst,ok,an dem auto ist nichts dran,das wird gemacht und dann kann ich den locker ohne probleme mehrere jahre weiterfahren,ok.wenn sowieso mit der zeit noch mehr ansteht,würde ich mir das überlegen,wenn man bedenkt,was die autos noch wert sind.ist deine entscheidung.

mfg

André

Etwas handwerkliches Geschick und dann läuft er wieder..

Also ich würd erstmal schauen warum die Kompression weg ist.

Kopf runter nehmen und Ventile / Schaftdichtungen und ZKD Prüfen.

Ventile können auch stark verrust sein und nicht mehr korrekt schließen.

Dichtungen können hinüber sein. Ventile selbst neu einschleifen oder wenn irgendwas verzogen austauschen Ventile inkl Schaftdichtungen kosten nicht die Welt ich hab irgendwas zwischen 3-10 Euro pro Ventil im Kopf je nach dem ob Einlass oder Auslass und Hersteller.

Ölabstreifringe checken auch diese Kosten nicht die Welt.

Werkstatt wird sicher unrentabel.

WE mit Kumpel am Auto schrauben dazu paar Bier und ne Wurscht vom Grill und schon hast wieder Ruhe.

Entscheiden musst du selbst

Hatte vor kurzem auch durchgebrannte Ventile auf einem Zylinder bei meinem X16XEL. Gewechselt wurden alle 16, da die anderen auch schon angekokelt waren. Hat ca. 1300 Euro in ner Freien gekostet.

Zitat:

Original geschrieben von heddi

Hatte vor kurzem auch durchgebrannte Ventile auf einem Zylinder bei meinem X16XEL. Gewechselt wurden alle 16, da die anderen auch schon angekokelt waren. Hat ca. 1300 Euro in ner Freien gekostet.

Sowas lohnt sich aber nur wenn man sein Auto liebt oder wie du eine Gasanlage verbaut hat. Für 2-3000€ bekommt man heute schon Astra G Caravan unter 100tkm.

Da hast Du recht. Ich habe den Wagen damals mit meinem Großvater beim Händler abgeholt und ihn übernommen, als er gestorben ist. Stecke deshalb auch mehr Geld rein, als erforderlich.

Wobei ich sagen muss, dass sich die Werkstattkosten alle im Rahmen gehalten haben.

Nur der ZR-Wechsel (Intervall) nervt mich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Nach Anhängerbetrieb klingt der Motor wie nen Sack Nüsse!