ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. N52 Motoren, wie lange fahrt ihr schon mit hohem Ölverbrauch?

N52 Motoren, wie lange fahrt ihr schon mit hohem Ölverbrauch?

BMW 3er E90
Themenstarteram 3. Juli 2017 um 8:44

Hallo,

mein 325iA (9/2006, 127.000 km) mit dem N52B25 Motor braucht inzwischen 1 Liter Öl auf 2000 km.

Hat jemand ähnlichen Verbrauch und wie lange hält so ein Motor dann noch? Kann das noch 50Tsd km gut gehen oder sollte ich gleich ein neues Auto kaufen?. Hätte doch auf meine Tante hören sollen: BMW, Besser Mercedes Wählen:D

ciao olderich

Beste Antwort im Thema

Habe seit ca. 4 Jahren einen Ölverbrauch, der langsam von deinem auf jetzt ca. 1 Liter / 1000 KM anstieg.

Das sind jetzt ca. 60000 KM (aktueller KM-Stand 170.000).

Der Motor sollte das mWn verkraften.

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Tritt der hohe Ölverbrach auch nach dem Ölwechsel auf?

Bei mir ist es nämlich so, dass mein 325i (N52) mit ca. 93.000km die ersten 10.000-12.000km keinen Ölverbrauch hat.

Schaut bei mir folgendermaßen aus nach dem Ölwechsel (5W30 L04):

-) 0 bis 10.000/12.000km = kein Vebrauch

-) 10.000/12.000km bis 22.000km = 1l / 4.000-5.000km

Ich weiß, dass ich mit 22.000km auf demselben Öl (in 1 Jahr abgespult) den Ölservice überzogen habe, aber ist jetzt auch egal. Fakt ist, dass ich nach dem letzten Ölwechsel von März 2017 ca. 4.000-5.000km abgespult habe und keinen Verbrauch hatte (wird höchstwahrscheinlich wieder erst ab 10-12.000km auftreten). Vielleicht würde es bei dir helfen, wenn Du deine Intervalle verkürzt.

Habe seit ca. 4 Jahren einen Ölverbrauch, der langsam von deinem auf jetzt ca. 1 Liter / 1000 KM anstieg.

Das sind jetzt ca. 60000 KM (aktueller KM-Stand 170.000).

Der Motor sollte das mWn verkraften.

@TE: Man merkt, dass Dich das Thema beschäftigt :rolleyes:

Da kannst Du noch eine halbe Ewigkeit mit herumfahren. Eben mit geringfügig erhöhten Betriebskosten. Ein Kollege (allerdings mit Mazda 6) fährt schon seit 100 tkm mit Ölverbrauch 1l /1000 km und mehr (Laufleistung jetzt 260 tkm). Zu merken ist davon nichts, der Wagen qualmt nicht mal mehr. Bei der AU gab es auch nie Probleme.

Themenstarteram 3. Juli 2017 um 9:58

Zitat:

@rafal66_92 schrieb am 3. Juli 2017 um 09:14:52 Uhr:

Tritt der hohe Ölverbrach auch nach dem Ölwechsel auf?

Bei mir ist es nämlich so, dass mein 325i (N52) mit ca. 93.000km die ersten 10.000-12.000km keinen Ölverbrauch hat.

Schaut bei mir folgendermaßen aus nach dem Ölwechsel (5W30 L04):

-) 0 bis 10.000/12.000km = kein Vebrauch

-) 10.000/12.000km bis 22.000km = 1l / 4.000-5.000km

Ich weiß, dass ich mit 22.000km auf demselben Öl (in 1 Jahr abgespult) den Ölservice überzogen habe, aber ist jetzt auch egal. Fakt ist, dass ich nach dem letzten Ölwechsel von März 2017 ca. 4.000-5.000km abgespult habe und keinen Verbrauch hatte (wird höchstwahrscheinlich wieder erst ab 10-12.000km auftreten). Vielleicht würde es bei dir helfen, wenn Du deine Intervalle verkürzt.

Hallo,

habe jetzt schon seit 20.000 keinen Ölwechsel mehr gehabt, der nächste ist im November fällig (bei 1 Liter Öl auf 2000km braucht man eigentlich fast keinen Ölwechsel mehr machen). Der BMW-Meister meint, beim nächsten Ölwechsel würden Sie mal ein anderes Öl einfüllen, fahr schon immer mit 5w30 LL04, von der BMW-Werkstatt eingefüllt. Einmal war ein Ölwechsel auf eine andere Marke, danach hat das Auto seltsamerweise statt 1 Liter auf 4000km nur einen Liter auf 9000 km verbraucht, obwohl es die gleiche Viskosität war. War aber ein einmaliger Fall, danach wieder 1 Liter auf 4000 km und jetzt halt seit ein paar tausend km 1 Liter auf 2000 km.

Werde das beobachten, vielleicht bleibt es ja jetzt tausende km bei 1 Liter auf 2000 km.

ciao olderich

Unser Corsa (1.6 16 V-Benziner) verbraucht seit ca. 3 Jahren 1 Liter sämtlicher versuchten Ölviskositäten auf 500 km. Das Auspuffendrohr ist klebrig schwarz, er raucht blau, was man beim Gasgeben deutlich im Rückspiegel erkennt und stinkt wie schlecht verbranntes Heizöl :D. Er kommt trotzdem durch die AU und die Abgasanlage rostet nicht mehr von innen nach außen durch. Wir wundern uns schon lange, dass es nicht mal Zündaussetzter gibt. Der Motor läuft seidenweich. Die Ölabstreifringe der Kolben haben zu wenig Anpressdruck und sind nun komplett fertig, was bei diesem Motor auch bekannt ist.

Ich glaube, dein Motor wird noch viele Jahre laufen, er raucht ja nicht mal.

Zitat:

@olderich schrieb am 3. Juli 2017 um 09:58:52 Uhr:

Zitat:

@rafal66_92 schrieb am 3. Juli 2017 um 09:14:52 Uhr:

Tritt der hohe Ölverbrach auch nach dem Ölwechsel auf?

Bei mir ist es nämlich so, dass mein 325i (N52) mit ca. 93.000km die ersten 10.000-12.000km keinen Ölverbrauch hat.

Schaut bei mir folgendermaßen aus nach dem Ölwechsel (5W30 L04):

-) 0 bis 10.000/12.000km = kein Vebrauch

-) 10.000/12.000km bis 22.000km = 1l / 4.000-5.000km

Ich weiß, dass ich mit 22.000km auf demselben Öl (in 1 Jahr abgespult) den Ölservice überzogen habe, aber ist jetzt auch egal. Fakt ist, dass ich nach dem letzten Ölwechsel von März 2017 ca. 4.000-5.000km abgespult habe und keinen Verbrauch hatte (wird höchstwahrscheinlich wieder erst ab 10-12.000km auftreten). Vielleicht würde es bei dir helfen, wenn Du deine Intervalle verkürzt.

Hallo,

habe jetzt schon seit 20.000 keinen Ölwechsel mehr gehabt, der nächste ist im November fällig (bei 1 Liter Öl auf 2000km braucht man eigentlich fast keinen Ölwechsel mehr machen). Der BMW-Meister meint, beim nächsten Ölwechsel würden Sie mal ein anderes Öl einfüllen, fahr schon immer mit 5w30 LL04, von der BMW-Werkstatt eingefüllt. Einmal war ein Ölwechsel auf eine andere Marke, danach hat das Auto seltsamerweise statt 1 Liter auf 4000km nur einen Liter auf 9000 km verbraucht, obwohl es die gleiche Viskosität war. War aber ein einmaliger Fall, danach wieder 1 Liter auf 4000 km und jetzt halt seit ein paar tausend km 1 Liter auf 2000 km.

Werde das beobachten, vielleicht bleibt es ja jetzt tausende km bei 1 Liter auf 2000 km.

ciao olderich

Ich glaube nach wie vor, dass die Kürzung der Ölwechselintervalle bei dir das Problem lösen würde (ideal wäre es spätestens jährlich zu wechseln oder bei 15.000km, je nachdem was früher eintritt).

Außerdem glaube ich nicht, dass das ständige Nachkippen mit einem Ölwechsel gleichzusetzen ist. Würde auf jeden Fall einen Ölwechsel machen und die ersten 10.000km beobachten. Danach weißt du auf jeden Fall, ob alles gut ist oder nicht und kannst dann weitere Schlüsse daraus ziehen (umölen, usw....)

Zitat:

@rafal66_92 schrieb am 3. Juli 2017 um 10:20:41 Uhr:

Zitat:

@olderich schrieb am 3. Juli 2017 um 09:58:52 Uhr:

 

Hallo,

habe jetzt schon seit 20.000 keinen Ölwechsel mehr gehabt, der nächste ist im November fällig (bei 1 Liter Öl auf 2000km braucht man eigentlich fast keinen Ölwechsel mehr machen). Der BMW-Meister meint, beim nächsten Ölwechsel würden Sie mal ein anderes Öl einfüllen, fahr schon immer mit 5w30 LL04, von der BMW-Werkstatt eingefüllt. Einmal war ein Ölwechsel auf eine andere Marke, danach hat das Auto seltsamerweise statt 1 Liter auf 4000km nur einen Liter auf 9000 km verbraucht, obwohl es die gleiche Viskosität war. War aber ein einmaliger Fall, danach wieder 1 Liter auf 4000 km und jetzt halt seit ein paar tausend km 1 Liter auf 2000 km.

Werde das beobachten, vielleicht bleibt es ja jetzt tausende km bei 1 Liter auf 2000 km.

ciao olderich

Ich glaube nach wie vor, dass die Kürzung der Ölwechselintervalle bei dir das Problem lösen würde, da meiner ab 10.000km ab Ölwechsel anfängt zu verbrauchen und ab 20.000km wird es immer mehr (ideal wäre es spätestens jährlich zu wechseln oder bei 15.000km, je nachdem was früher eintritt).

Außerdem glaube ich nicht, dass das ständige Nachkippen mit einem Ölwechsel gleichzusetzen ist. Würde auf jeden Fall einen Ölwechsel machen und die ersten 10.000km beobachten. Danach weißt du auf jeden Fall, ob alles gut ist oder nicht und kannst dann weitere Schlüsse daraus ziehen (umölen, usw....)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. N52 Motoren, wie lange fahrt ihr schon mit hohem Ölverbrauch?