ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Mustang 2014 GT gefunden. Stehe kurz vor dem Kauf

Mustang 2014 GT gefunden. Stehe kurz vor dem Kauf

Themenstarteram 11. Oktober 2018 um 17:16

Hallo Leute,

Ich habe nun endlich ein Mustang gefunden, ich werde mir den diese Woche angucken und wenn es passt, nehme ich den.

Es ist ein 14er GT mit Brembo und Rückfahrkamera für 23.300

Laut den Bildern hat es zwar Premium aber kein Shaker System.

Laufleistung müsste um die 60tkm betragen. Wurde direkt hier nach DE ausgeliefert. War also in den USA nicht unterwegs.Carfax werde ich aber trotzdem noch machen. Denke preislich müsste der passen liegt bei 23.300Ist aus 2. Hand privat.

Das Fahrzeug ist tiefer und hat einen anderen Auspuff.

Fahrzeugbewertung von Abracar ( wurde dadrüber vermittelt) habe ich euch angehangen.

Worauf muss ich achten wenn ich den mir jetzt angucken werde?

Eine Probefahrt werde ich machen mit Händlerkennzeichen, die ich organisieren kann. Ist es auch wichtig das Auto untenrum zu checken? Auto steht zur Zeit abgemeldet bei dem Besitzer.

 

Die Dellen auf dem Dach und die Roststelle werde ich machen lassen. Mit den anderen Schönheitsfehler kann ich leben.

 

https://drive.google.com/.../view?usp=drivesdk

Beste Antwort im Thema

Bevor du Carfax machst (kostet ja) am besten einfach mal die komplette Fahrzeugidentifikationsnummer bei Google eingeben (ja, klingt komisch, ist aber so). Wenn du von Copart, Poctra, DadsClassicCars oder der gleichen vorschläge bekommst, mit exakt deiner FIN, sieht es schonmal schlecht aus. Du kannst dann auch einfach auf Google Bilder gehen, womöglich findest du sogar schon direkt in den ersten Bildern genau den Wagen als Verunfallter Wagen mit einem Totalschaden, dann brauchst du auch kein Carfax mehr machen.

Der Wagen hat keine Seitlichen blinker, was schonmal gut ist, somit ist es sehr wahrscheinlich kein Unfallwagen aus dem Osten.

Außerdem scheint es ein Originaler Heck und Front Spoiler zu sein, somit hast du damit schonmal keine Probleme, an dem Wagen wurde scheinbar nicht rum gebaut, was schonmal ein gutes Zeichen für einen unfallfreien Wagen ist. Du solltest aber natürlich darauf achten, dass die Felgen, der Auspuff und die tieferlegung eingetragen ist (Auspuff wird wahrscheinlich nicht eingetragen sein, da der Originale mitgegeben wird, aber den kannst du ja einfach umbauen). Auch wenn es Original Felgen sind, sind es 19 Zoll Felgen. Die Serienfelgen für den 13-14er waren 18 Zoll. Da es für den Wagen in DE keine Liste gibt, was für Reifen gefahren werden dürfen, solltest du da besonders drauf achten.

Bei dem hier solltest du auch darauf achten, dass die zusätzlichen Nebelscheinwerfer fest sind. Es wird gerne mal vergessen die Halterung dafür einzubauen (man muss ja immer sparen). Wenn du sie am oberen oder Unteren rand (nur leicht drücken) etwas schwenken kannst, weißt du, dass du noch ein paar Euro mehr investieren musst.

Außerdem noch ein kleiner Tipp aus eigener Erfahrung: Prüfe ob die Stoßstange hinten fest sitzt. Bei diesen Modellen kommt es oft vor, dass die, da sie nur gesteckt sind, öfters mal komplett lose sind. Du kannst also hinten am unteren rand etwas wackeln. Wenn du merkst, dass sie sehr viel spiel hat, solltest du sie aufjedenfall nachträglich befestigen lassen. Wenn man mal etwas schneller unterwegs sein möchte und auf der Autobahn auch mal die Höchstgeschwindigkeit testen möchte (ich habe im 5. Gang 276 Km/h geschafft), könnte es vorkommen, dass sich die Stoßstange hinten verabschiedet.

Jetzt im nachhinein habe ich gesehen, dass die FIN in dem Bericht drin steht. Habe mal im Netz gesucht. Diese FIN scheint noch nirgens aufgefallen zu sein, also kannst du beruhigt den Carfax machen und wirst wahrscheinlich tatsächlich einen Unfallfreien Wagen haben :)

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Carfax auf jeden Fall machen, hat er Seitenblinker in den Kotflügeln (gabs ab Werk nicht) ist das ein Indiz für einen Unfallwagen aus dem Osten. Schauen ob Tieferlegung und Auspuff eingetragen sind.

Bevor du Carfax machst (kostet ja) am besten einfach mal die komplette Fahrzeugidentifikationsnummer bei Google eingeben (ja, klingt komisch, ist aber so). Wenn du von Copart, Poctra, DadsClassicCars oder der gleichen vorschläge bekommst, mit exakt deiner FIN, sieht es schonmal schlecht aus. Du kannst dann auch einfach auf Google Bilder gehen, womöglich findest du sogar schon direkt in den ersten Bildern genau den Wagen als Verunfallter Wagen mit einem Totalschaden, dann brauchst du auch kein Carfax mehr machen.

Der Wagen hat keine Seitlichen blinker, was schonmal gut ist, somit ist es sehr wahrscheinlich kein Unfallwagen aus dem Osten.

Außerdem scheint es ein Originaler Heck und Front Spoiler zu sein, somit hast du damit schonmal keine Probleme, an dem Wagen wurde scheinbar nicht rum gebaut, was schonmal ein gutes Zeichen für einen unfallfreien Wagen ist. Du solltest aber natürlich darauf achten, dass die Felgen, der Auspuff und die tieferlegung eingetragen ist (Auspuff wird wahrscheinlich nicht eingetragen sein, da der Originale mitgegeben wird, aber den kannst du ja einfach umbauen). Auch wenn es Original Felgen sind, sind es 19 Zoll Felgen. Die Serienfelgen für den 13-14er waren 18 Zoll. Da es für den Wagen in DE keine Liste gibt, was für Reifen gefahren werden dürfen, solltest du da besonders drauf achten.

Bei dem hier solltest du auch darauf achten, dass die zusätzlichen Nebelscheinwerfer fest sind. Es wird gerne mal vergessen die Halterung dafür einzubauen (man muss ja immer sparen). Wenn du sie am oberen oder Unteren rand (nur leicht drücken) etwas schwenken kannst, weißt du, dass du noch ein paar Euro mehr investieren musst.

Außerdem noch ein kleiner Tipp aus eigener Erfahrung: Prüfe ob die Stoßstange hinten fest sitzt. Bei diesen Modellen kommt es oft vor, dass die, da sie nur gesteckt sind, öfters mal komplett lose sind. Du kannst also hinten am unteren rand etwas wackeln. Wenn du merkst, dass sie sehr viel spiel hat, solltest du sie aufjedenfall nachträglich befestigen lassen. Wenn man mal etwas schneller unterwegs sein möchte und auf der Autobahn auch mal die Höchstgeschwindigkeit testen möchte (ich habe im 5. Gang 276 Km/h geschafft), könnte es vorkommen, dass sich die Stoßstange hinten verabschiedet.

Jetzt im nachhinein habe ich gesehen, dass die FIN in dem Bericht drin steht. Habe mal im Netz gesucht. Diese FIN scheint noch nirgens aufgefallen zu sein, also kannst du beruhigt den Carfax machen und wirst wahrscheinlich tatsächlich einen Unfallfreien Wagen haben :)

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

Themenstarteram 11. Oktober 2018 um 19:47

@SaschaSchulz

wow danke für deine Kompetente Aussage und danke auch, dass du dir so viel Mühe gegeben hattest um diesen Text zu verfassen. Weiß ich sehr zu schätzen.

Ich hätte da ein paar Fragen an dich

-Zwecks Nebelscheinwerfer, was wäre wenn die wirklich lose drin hängen. Was würden mich die Halterung ca. kosten?

-Kommt es also hin und wieder vor, dass die Heckschürze nicht angeschraubt werden? Ist aber kein Akt oder?

-Zwecks Felgen müssen die in dem Fahrzeugschein drin stehen oder? Wenn nicht dann kann es teuer werden? Einzelabnahme oder halt neuer Satz Felgen.

-Ist es wichtig den Mustang von unten Checken zu lassen?

 

Werde den mir am Samstag angucken.

Hallo,

ich habe halt selber, beim kauf, leider auf viele dinge nicht geachtet und darf einige nun im nachhinein ausbaden, weshalb ich versuche vielen zu helfen, die womöglich die gleichen Fehler machen könnten ;)

Also, zu den Nebelscheinwerfern: Wenn du die Originale von Ford kaufst, könntest du bestimmt mit etwa 200-300€ dabei sein. Ich lasse sie von jemandem mit einer selber angefertigten Halterung stabilisieren. Sollte es bei dir der Fall sein, solltest du dich einfach mal mit einer Werkstatt in verbindung setzen welche mehr in die "Bastler" richtung geht, Restauration oder der gleichen macht, die sind in dem bereich etwas flexibler. Die Originale Halterung ist einfach unverschämt teuer für das bischen Plastik.

Zur Heckschürze: Ich glaube sogar, dass sie normalerweise wirklich NUR gesteckt ist. Für die USA mit max 130 Km/h würde es auch ausrechen, nur in Deutschland halt nicht :) Ich habe sie von einem "Bastler" mit Stahlstreben stabilisieren lassen. Musst du halt gucken, ob du so jemanden bei dir findest, der das Preisgünstig macht. Bei mir waren es etwa so um die 200€ rum (ist selbstverständlich kein Kleingeld aber es war ein speziell leichter Stahl welcher auch noch am Samstag kurzfristig von jemandem Privat angefertig wurden, deshalb etwas teurer).

Zu den Felgen: Ja, sie sollten aufjedenfall im Schein stehen. Mit 255er Breite müssten es 8,5J oder 9J sein. Diese Größe passt ohne einschränkungen auf den Wagen (jedenfalls ohne Tieferlegung, mit weiß ich nicht genau). Da sie Mustang Nabenkappen haben, scheint es so, als wären es irgendwelche Ford Felgen, sollte das der Fall sein, wirst du sie bestimmt per Einzelabnahme eingetragen bekommen du musst nur dem Prüfer ein vorweis bringen dass es Ford Felgen sind und für den Mustang gedacht, also z.b. eine kopie der Ford Webseite wo sie angeboten werden oder der gleichen. Müsstest du halt mit deinem aaS absprechen. Das dürfte um die 106€ kosten (habe bei mir die Winter Felgen des 2015er Mustang per Einzelabnahme drauf, daher denke ich, wird das bei dir ähnlich sein).

Sollten es allerdings Irgendwelche Ami Felgen sein, ohne Gutachten (Die eingegossene Traglast reicht nicht) müsstest du neue Felgen besorgen.

Also bei dem alter ist es eher unwahrscheinlich dass die Karosserie gerostet ist. Aber wenn du die möglichkeit hast, natürlich auch gerne mal drunter schauen. Dabei besonders auf die hinterachse achten, wie stark verrostet die ist oder ob da mal was übergelaufen ist (schlimm ist sowas nicht, nur nützlich um bei dem Preis zu drücken ;)).

Und was mir gerade noch eingefallen ist: Es sollte aufjedenfall der Originale Luftfilter verbaut sein! Ansonsten hast du später nur Probleme.

Ach ja, guck ob die Seitenschweller immer überall auf der gleichen höhe sind, die sind wirklich auf eine Blöde art befestigt, deshalb kann es durchaus mal sein, dass eine Schraube raus bricht, so von den Bildern sieht das aber ganz gut aus.

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

Themenstarteram 11. Oktober 2018 um 21:21

Okay danke! Werde darauf achten!

Der Preis von 23.300 findest du angemessen?

Ja ob ich das Auto von unten Checken kann weiß ich ja nicht. Da muss ja der Verkäufer mitspielen und man müsste einen Dekra Termin vereinbaren oder ähnliches

Ja, der Preis ist inordnung. Du musst ja schließlich noch die Dellen, Roststellen und den Steinschlag in der Scheibe machen. Für meinen hatte ich 26000 bezahlt. Und wenn deiner wirklich ein Unfallfreier ist, kann man gegen den Preis nichts sagen.

Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 7:58

Ja okay...das einzige was ich noch checken muss ist der Motorraum, Unterboden und Eintragungen. Wenn das alles safe ist, nehme ich den

Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 9:08

Er hat wohl das Trackpack mit den Brembos, deswegen die 19 Zöller. Hatte mich im Internet schlau gemacht. Also müssten die wohl eingetragen sein.

Schön finde ich bei dem Auto, dass manche Sachen auf den EU Markt abgestimmt sind.

Laut Etis hat der GCC Radio Frequency = gerade Radiofrequenzen (also 102,4 und nicht nur 102,3 und 102,5)

Außerdem einen kmh/mls tacho statt umgekehrt, dass ist sehr angenehm, da der km/h Tacho groß ist, wenn es anders herum ist, ist km/h nur sehr klein in der Mitte.

Scheint an einen Militärangehörigen verkauft zu worden zu sein

Die 19 Zoll Felgen sind Serie laut etis ( 19" X 9 Prem Painted Luster Nickel 255/40 ZR 19 Tyre), würde mich wundern, wenn die nicht in den Papieren stehen.

Laut etis wurde der auch ohne Länderkennung verkauft, was für die anderen Blinker sprechen würde

Die Nebelscheinwerfer sollen LED sein, das erkennt man leider auf den Fotos nicht.

Wichtig ist es den Schein zu checken auf alle Eintragungen. Sollten alle Vorbesitzer ausländische Staatsbürger sein, ist es noch wichtiger sämtliche Ausnahmen zu überprüfen (fehlende Leuchtweitenregulierung, In Etwa Wirkung von Gurten, Leuchten, Bremse etc).

Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 14:29

Also die Vorgeschichte kenne ich:

1. war Besitzer des Autohaus aber das Auto wurde nach paar Monaten wieder verkauft. Der aktuelle Besitzer fährt das Auto zwei Jahre.

Auto wurde von Frühling bis Herbst gefahren.

 

Thema Hohlraumversiegelung kann mir der Besitzer nichts sagen

Themenstarteram 14. Oktober 2018 um 21:57

Hatte mir das Fahrzeug angesehen. Optisch macht er einen sehr guten Eindruck. Sehr gepflegt. Hatte mich hingelegt und mir das Auto mal von unten angesehen, soweit ich erkennen kann alles save.

Motor läuft gut.

Auf den Brief 1. Hand der Vorbesitzer aus De und 2.Hand aktueller Besitzer der ihn 4 Jahre gefahren hatte

Trackpack mit neuen bremsen vorne. Reifen halten nur noch eine Season.

Carfax trotzdem noch Checken?

 

ibb.co/hLBdTp

ibb.co/jSpF8p

ibb.co/kuPMg9

Carfax würde ich bei Kaufpreisen über 5000€ grundsätzlich machen. Kostet nicht die Welt und man erlebt später keine bösen Überraschungen. :)

Themenstarteram 15. Oktober 2018 um 13:39

https://www.autodna.de/vin/1ZVBP8CF7E5281899

kann ich auch auto dna nutzen?

Da steht bei "Fahrzeughistorie" 0 Treffer. Kann jetzt bedeuten, dass einfach keine Daten vorliegen und somit alles ok ist (wobei da eigentlich auch Serviceeinträge drin sein sollten), oder die bei Autodna einfach keinen Zugriff auf diese Daten haben. Das findet man leider erst heraus, nachdem man die knapp 8 Euro bezahlt hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Mustang 2014 GT gefunden. Stehe kurz vor dem Kauf