ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. muss mein turbo codiert werden nach dem wechsel?

muss mein turbo codiert werden nach dem wechsel?

BMW 3er E46
Themenstarteram 8. August 2013 um 20:56

Hallo! Ich habe einen Bekannten der am kommenden Sonntag den Turbolader wechseln will!

Er hatt einen Turbo mit Steuergerät, muss dieser codiert werden wenn wir den tauschen?

Vielen dank schon mal!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo!

Nein, nur Fehlerspeicher löschen. Du meinst den Ladedrucksteller, richtig? Ist ein EU4?

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 8. August 2013 um 21:20

Ja genau so ist es Euro 4 Norm Bj. 04.04. Darf ich mit dem Fehler im Fehlerspeicher bis zum nächsten :-) fahren zum Speicher löschen/auslesen? Danke schon mal für die Antworten und gute fahrt

Kannst ohne Probleme fahren, dadurch entstehen keine Schäden oder sonstiges :)

Lg

Hallo!

Wie mein Vorposter sagte - der Turbolader hat ein Notlaufprogramm, welches von der Motorsteuerung hervorgerufen wird. Also, wenn es Probleme gibt, wird der Notlauf aufgerufen, demnach werden Bauteile geschützt :)

Kannst so weiterfahren ohne Probleme.

Ja, April 2004 ist bereits EU4.

Grüße,

BMW_Verrückter

Hallo, so ich bin nun die ominöse Person der seinen Lader gewechselt hat. Vielen dank erst mal für die Antworten, allerdings muss ich nun trotzdem nochmal Nachfragen ob Ihr euch sicher seit, dass der Lader nicht Codiert werden muss? Vielleicht täuscht es ja und ist nur Einbildung aber ich bilde mir ein das mein "alter" Turbolader bei 2000/rpm kam und nicht wie jetzt bei 2500-2600/rpm. Danke schon mal für eventuelle Antworten

Hallo!

Welcher BMW ist es denn? :) Ich schaue dann nach, was BMW dazu meint im TIS oder ISTA.

Im Prinzip muss nichts getan werden, nur FS löschen und fertig. Wenn der Lader spät anspricht, stimmt meistens was mit der Steuerung nicht oder aber die Leitschaufeln im Lader (variable Turbinengeometrie) haben ein Problem und sind stark verrußt o.Ä. :)

Grüße,

BMW_Verrückter

Hallo ist ein BMW 320D BJ. 04.04 mit 150PS. Der turbo ist neu sollte also nicht nach gut 1000KM noch nicht verrußt sein. Am Turbolader selbst sitzt ein Steuergerät deswegen auch die frage ob dieser codiert werden muss?! Aber wie gesagt kann auch sein das dieser Eindruck einen Subjektiven Ursprung hat und ich mir das nur einbilde. Aber schon mal vielen Dank für deine Mühe!

Hallo!

Okay, das ist kein Steuergerät, sondern der Ladedrucksteller :)

Habe gerade nachgesehen im TIS, es steht nichts vom Codieren. Das Codieren bezieht sich eher auf die M47D-Motoren, nicht auf die TÜ-Motoren mit 150 PS :)

Habe den Lader auch bei vielen E60 530d getauscht mit im Prinzip gleichem Turbolader (auch mit Ladedrucksteller) und nichts anlernen müssen!

Grüße,

BMW_Verrückter

Okay super danke für die Auskunft, sollte allerdings wie du oben beschrieben hasst mit der Steurung was nicht i.O sein kann ich da was machen oder das Irgendwie festellen? Aber dickes Lob an dich für deine schnellen und Informativen Antworten

Da wird definitiv nix kodiert!

Kodieren kann man doch nur etwas wenn man en Steuergerät und Kabel dran hat ;-)

Woe es schon vorher hiess, normal nur Speicher löschen wenn was drin ist und ab gehts. Habt ihr die Vakuumleitungen überprüft bzw mit erneuert? Die werden mit zunehmendem Alter porös.

Was ist das für ein Lader? Nagelneu? Runderneuert? Wo gekauft?

Ist ein Garrett Turbolader Teilenummer hab ich leider grade nicht zur hab aber war auf jeden fall Identisch mit dem vorherigen. Nein schlüche habe ich nicht getauscht, allerdings muss ich da auch zu sagen das ich nicht wirklich ne Ahnung habe welche Schläuche man tauschen muss bzw tauschen sollte.

Der Turbolader selbst ist generalüberholt mit einem Jahr Gewährleistung. Wäre es möglich das mir jemand evtl Teilenummern für die Schläuche geben kann bzw mir sagt welche Schläuche gewechselt werden sollen?

Zitat:

Original geschrieben von 900erturbo

Da wird definitiv nix kodiert!

Kodieren kann man doch nur etwas wenn man en Steuergerät und Kabel dran hat ;-)

Woe es schon vorher hiess, normal nur Speicher löschen wenn was drin ist und ab gehts. Habt ihr die Vakuumleitungen überprüft bzw mit erneuert? Die werden mit zunehmendem Alter porös.

Was ist das für ein Lader? Nagelneu? Runderneuert? Wo gekauft?

Er hat einen Ladedrucksteller und keine Unterdruckversorgung für den Lader - der hat sehr wohl einen dicken Stecker drauf ;)

Grüße,

BMW_Verrückter

So dann sag ich erst mal vielen Dank für die ganzen Antworten echt klasse von allen

DICKES DANKESCHÖN!

Wäre es euch dennoch möglich mir zu sagen welche Schläuche ich tauschen muss?

 

Gute Fahrt euch allen!

Bei deinem Lader mit Ladedrucksteller hast du nur Ladeluftschläuche und keine Unterdruckdose, Druckwandler samt Unterdruckschläuchen und dem Unterdruckspeicher - daher kannst/brauchst du nichts erneuern - da es elektrisch vonstatten geht.

Wenn die Leistung erst später kommt, dann passt was nicht - da kommt eben nur der Ladedrucksteller in Betracht - wenn man den Lader denn überhaupt dafür schuldig machen kann - das kann auch der LMM sein oder was anderes.

Hier hilft nur die Auswertung der LIVE-Daten, also Ladedruck-IST-Anzeige mit SOLL-Anzeige vergleichen etc. :)

Grüße,

BMW_Verrückter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. muss mein turbo codiert werden nach dem wechsel?