ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Multifunktionsdisplay geht beim Starten aus - Batterieproblem? Batteriewechsel selbst machen?

Multifunktionsdisplay geht beim Starten aus - Batterieproblem? Batteriewechsel selbst machen?

Fiat Panda 169
Themenstarteram 25. Januar 2021 um 11:24

Hallo, ich hatte jetzt 2 x das Phänomen, dass beim Anlassen des Motors das Multifunktionsdisplay des Bordcomputers für ca. 3 Sekunden komplett ausgeht. Motor springt direkt an, Anlasser klingt normal kräftig. Nach 3 Sekunden ist auch alles wieder normal, sonst keine Auffälligkeiten.

Normalerweise bleibt das Display an bzw. flackert minimal, bis der Motor anspringt

Das 1. Mal geschah es vor einigen Tagen bei "normaler" Temperatur (Tiefgarage, 12 °C), da musste ich allerdings 2x den Anlasser hintereinander betätigen, da ich beim 1. Versuch zu früh den Zündschlüssel losließ.

Heute morgen bei 1 °C habe ich zwar nur 1x den Anlasser betätigt, da trat dies aber beim ersten Versuch schon auf.

Zwischendurch habe ich ca. 10 x den Motor gestartet, ohne dass dieses Phänomen auftritt.

a)

Ich würde fast vermuten, dass die Batterieleistung nicht mehr genügt?

Kann ein Schaden eintreten, falls dies so wäre und ich erst mal so weitermache und nicht direkt eine neue Batterie kaufe?

b)

Batteriewechsel:

Kann ich selbst eine neue einbauen, oder lieber in der Werkstatt? Ein Freund meinte, sobald ich die alte abklemme und die Spannung auf 0 V geht, müsste man einige Dinge neu kalibrieren (Fensterheber, Motor, Diebstahlschutz, Autoradio, etc.), so dass man immer Spannung dranlassen sollte.

Werkstatt oder selber machen?

Werde morgen mal die Batterie testen, ist die erste Originalbatterie, 10 Jahre alt (69000 km).

Batterievorschläge?

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Moin,

eine 10 Jahre alte Batterie zu wechseln ist ja nicht verkehrt.

Die Batterie läßt sich beim 169er sehr leicht wechseln.

 

Kaputt geht bei zu schwacher Batterie nichts.

Aber die sparsame Elektronik reagiert gerade beim Panda empfindlich auf Unterspannung und spinnt dan gern rum (Lenkung, Airbag...)

Beim Panda gibt es nichts zu "kalibrieren", der hat weder CAN-Bus, noch hochkomplizierte Steuergeräte.

Das sieht bei modernen Autos tatsächlich ganz anders aus...

Ein nicht zu altes Autoradio sollte die Festsender behalten.

Bei Statistikbedarf die Tages-Km aufschreiben, die sind danach auf 000

Ich habe selbst mit No-Name Batterien gute Erfahrungen gemacht.

Viel Geld für so genannte "Markenbatterien" auszugeben lohnt me nicht, die werden eh preisübergreifend in einer Fabrik hergestellt.

 

Grüße

Thorsten

Hallo kontrabass,

 

ich kann bei Deinem Problem dem Thorsten nur Recht geben.

Ich habe schon 2 x Batterie gewechselt, danach lief alles wie gehabt ( kein neuer Radio-Code etc. )

Batterien habe ich vom Internet, es muß halt das Maß und die Kapazität stimmen für Deinen Bedarf.

 

Zu niedrige Spannung: Da spinnt bei mir die Lenkhilfe, Fensterheber mit Wischer gemeinsam, Radio weg, usw.

 

Also immer viel Saft und gute Masse, dann passt es beim 169er.

 

Alles Gute, Grüsse aus dem Oberland und bleibts gsund.

Helmut

Hallo

Klar hat der 169 einen Canbus

Der Radiocode ist Vorhand brauch aber nur einmal eingegeben werden wenn a.) ein neues Originales Radio verbaut wird oder b.) das vorhandene Radio gegen ein gebrauchtes Original ersetzt wird.

In beiden Fällen wird das Radio mit Code im Bodycomputer gespeichert

Der Bodycomputer erkennt nun das Radio auch wenn die Batterie abgeklemmt war.

Der Code brauch nicht nochmals eingegeben zu werden.

Der Schlüssel mit Transponder(wegfahrsperre) das Radio sowie der Tacho sind mit dem Bodycomputer verheiratet.

Die Werte werden dort abgelegt und sind nach dem tauschen einer Batterie immer noch vorhanden.

Problematisch wird es wenn von diesen Teilen welche getauscht werden und der Bodycomputer erkennt das diese nicht zum Fahrzeug gehören.

Wie schon geschrieben zu geringe Spannung mag der Bodycomputer und die Lenkung nicht.

Wenn mal nach dem starten das Display des Tacho blinkt hat der Body den Tacho nicht erkannt und gibt das als Can Fehlermeldung so in der Anzeige des Tachos wieder.

Staret man den Wagen neu und das Display im Tacho blinkt jetzt nicht mehr hat der Bodycomputer jetzt den Tacho wiedererkannt.

Die Lenkunterstützung kann durch eine schwache Batterie Ausfallen und durch einer zu schwachen Lichtmaschine anfangen zu pulsieren

Themenstarteram 2. Februar 2021 um 18:39

Vielen Dank für die Antworten.

Habe mal am Zigarettenanzünder die Spannung gemessen.

Nach einer Standzeit von 30 Std. bei 2 °C: 11,5 V

Nach dem Anlassen: 14,1 V (Lichtmaschine, logisch)

Bislang ist das Phänomen nicht wieder aufgetreten, aber ich werde die Batterie in den nächsten Wochen/Monaten tauschen, denke ich.

Muss die Batterie den Abmessungen des Originals exakt entsprechen? Ich habe vor ca. 2 Jahren mal eine VARTA Silver Dynamic gesehen, die mir von der Beschreibung gefiel, aber wenn ich auf diese Seite gehe, kommen nur folgende beiden aus der Blue Dynamic Reihe, ich würde dann zur größeren tendieren, die Abmessungen sind aber leicht abweichend.

https://www.varta-automotive.de/.../battery-finder?...

Blue Dynamic 544 401 042 Technische Daten

Model: 544 401 042

Kapazität: 44 Ah

Kaltstartstrom: 420 A

Breite: 175 mm

Länge: 175 mm

Höhe: 190 mm

Short Code: B36

UK Code: 202

Blue Dynamic 552 400 047 Technische Daten

Model: 552 400 047

Kapazität: 52 Ah

Kaltstartstrom: 470 A

Breite: 175 mm

Länge: 207 mm

Höhe: 190 mm

Short Code: C22

UK Code: 012

Die Spannung bei laufenden Motor ist ok.

Auch Spannung bei der Temperatur ist in Ordnung.

Interessant wäre gewesen wie weit die Spannung während des Startvorgangs abfällt.

Durch das starten des Anlassers können wenn die Batterie nicht mehr so gut ist Steuergerät unterversorgt werden so das es zu Fehlern kommt.

Die masse sollten schon passen wenn die Batterie nicht die Halterung passt wäre nicht so schön.

Eine größere Batterie ist nicht unbedingt besser.

Die größere Batterie braucht länger bis sie voll ist da die Lichtmaschine ja da durch nicht mehr leistet wie sie an Stromstärke abgeben kann.

Gerade bei Kurzstrecken wird die Batterie hinterher nicht voll geladen.

Eine gößere Batterie in Verbindung mit einer größeren Lima würde Sinn machen.

Die erste Lima ist bei mir bei 120tkm kaputt gegangen.

Danach habe ich eine gebrauchte eingebaut mit dieser fiel die Lenkung immer pulsierende in den Kurven aus.

Erst dachte ich es läge an der Batterie

Dann habe ich eine neue Batterie mit 6 oder 8ah weniger eingebaut damit war der Fehler auch nicht weg.

Jetzt habe ich eine 120A Lichtmaschinen mit Freilauf aus dem Fiat Panda 312 eingebaut seit dem funktioniert die Lenkung wieder einwandfrei.

 

Wenn du eine AGM oder EFB Batterie einbaust hast du mehr Energie beim starten zu Verfügung

Quelle: Varta

Stopp und Motor ausgeschaltet

 

Wenn das Fahrzeug angehalten wird, schaltet das Start-Stopp-System den Motor ab.

 

Anforderungen an die Batterie:?

 

Selbst wenn sie entladen ist, muss die Batterie den Anlasser mit ausreichend Energie versorgen, damit dieser den Motor starten kann.

 

Zitat:

Die größere Batterie braucht länger bis sie voll ist da die Lichtmaschine ja da durch nicht mehr leistet wie sie an Stromstärke abgeben kann.

Aus der großen Batterie wird genauso viel Strom entnommen, wie aus der kleinen. Wenn die Lima das Nachladen nicht schafft, hat die größere Batterie aber mehr Reserven.

Das ist ja richtig die große braucht trotzdem länger bis sie voll ist.

Eine Batterie die nie voll geladen wird ist auch nicht optimal.

Wie schon geschrieben ist auch die Frage ob viel Kurzstrecke gefahren wird oder ob auch viele längere stecken gefahren werden.

 

Hier kann der Themenstarter mal schauen die haben eine große Auswahl:

https://batterie24.de

Zitat:

Das ist ja richtig die große braucht trotzdem länger bis sie voll ist

Keineswegs, wenn aus beiden Batterien z.B. 10Ah entnommen wurden, ist sogar die größere etwas schneller voll, da sie größere Ladeströme zulässt. Die Lichtmaschinen heutiger Autos schaffen das problemlos.

Mann kann ja auch den Stromverbrauch reduzieren. Mein Panda hat komplett Led Beleuchtung, das sind ca. bei Nacht 80 bis 100 Watt weniger Leistungsaufnahme. Batterie geschont oder schneller voll.

Themenstarteram 20. März 2021 um 13:50

Habe die Batterie bislang nicht gewechselt, das Problem tritt auch nicht mehr auf, seit die Temperaturen milder sind, deswegen warte ich ggf. bis zum Herbst.

Habe beim Blick unter die Motorhaube aber gesehen, dass ich gar nicht wüsste, wie ich das Kabel am Minuspol (rechts) abmachen soll.

Es gibt 3 Stellen, die infrage kämen:

2 Muttern und eine Art "Klemme" bzw. ein Hebel (Nr. 3), den man ggf. kräftig zusammendrücken könnte...?

Batterie Gesamtansicht
Batterie Minuspol

Den Hebel nr.3 in Richtung der Ziffer Bewegen dann ist dort der Pol ab.

Zum anklemmen halt andersrum.

Themenstarteram 20. März 2021 um 20:30

Herzlichen Dank für die Info!

Und am Pluspol abschrauben (oberste linke Mutter, neben dem weiß ummantelten, gerippten Schlauch), nicht wahr? Der muss ja auch besser gesichert sein...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Multifunktionsdisplay geht beim Starten aus - Batterieproblem? Batteriewechsel selbst machen?