ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Müllabfuhr, warten oder fahren

Müllabfuhr, warten oder fahren

Themenstarteram 25. Oktober 2006 um 16:58

Hallo,

heute mal wieder auf dem Weg zur Arbeit:

Die Müllabfuhr! Steht mitten auf der Straße, Fahrer und Beifahrer im Hof eines Hauses zum Tonnenholen.

Dummerweise nur eine Fahrspur in dieser Richtung, daneben ein Sperrfeld und weiter vorne und hinten durchgezogene Linien.

Ja, ich weiß: Die Müllabfuhr darf zur Wahrung hoheitlicher Aufgaben auch Verkehrsregeln übertreten.

Aber: Darf die Müllabfuhr mich auch nötigen ebenfalls gegen die Regeln zu verstoßen?

Hinter mir hupen natürlich schon einige und ich werde (mit üblen Gesten) rasant überholt. Nur ich bin der Depp, der braf warten bis die Herren fertig sind. Aber nachdem ich vor vielen Jahren mal eine Kehrmaschine (in Betrieb mit Blinklicht) überholt habe und dabei ein Sperrfeld überfahren habe und dafür wegen Überholen bei unklarer Verkehrslage 3 Punkte kassiert habe, bleibt ich stur.

Was würdet ihr machen? Überholen oder warten?

Was erlaubt ist weiß ich selbst, nur anscheinend wartet außer mir keiner....

Gruß aus HH

Ähnliche Themen
31 Antworten

Ich würde wohl fahren, korrekt wäre aber zu warten.

Re: Müllabfuhr, warten oder fahren

 

Zitat:

Original geschrieben von coolhh

Aber: Darf die Müllabfuhr mich auch nötigen ebenfalls gegen die Regeln zu verstoßen?

warum nötigt die dich?

weil hinter dir welche hupen? wenn ein unfall daraus resultiert, liegt die schuld klar bei dir! die einzigsten die hier "nötigen" sind die die hinter dir hupen! schließlich musst du nicht eine sperrzone etc. überfahren.....

Re: Müllabfuhr, warten oder fahren

 

Zitat:

Original geschrieben von coolhh

..... Darf die Müllabfuhr mich auch nötigen ebenfalls gegen die Regeln zu verstoßen?...

Hat sie das getan?

Es gibt nunmal keine Möglichkeit, die Mülltonnen bei 50 km/h zu leeren.

Eine Alternative wäre am Tag der Müllabfuhr ein Halteverbot!

Ist das wirklich nötig?

Ich würde, wenn ich nicht gerade Fahrschulprüfung hätte aber auch vorbei. Aber nicht

Zitat:

Original geschrieben von coolhh

...(mit üblen Gesten) rasant überholt.

Das ist ja man klar.

Zahn

Man DARF ja noch nicht mal drüber. Aber geguckt ob es möglich ist und ich würde vorbei fahren.

natürlich würde ich da auch überholen!

willst du etwa hinterherfahren und auch vor jedem haus stehenbleiben und warten bis die wieder fertig sind?? da braucht man sich auch nicht wundern wenn man angehupt wird...

Zitat:

Original geschrieben von Bloodsmurf

natürlich würde ich da auch überholen!

willst du etwa hinterherfahren und auch vor jedem haus stehenbleiben und warten bis die wieder fertig sind?? da braucht man sich auch nicht wundern wenn man angehupt wird...

Die werden ja wohl nicht vor jedem Haus in dieser Stadt ne Sperrfläche haben die das Überholen verbietet.

was ist wenn ein krankenwagen da steht, und vielleicht 2 stunden dort sehen bleibt.

hier ist der menschenverstand gefragt.

Richtig.

Sinnvolle Auslegung der Verkehrsregeln nennt man das.

Re: Müllabfuhr, warten oder fahren

 

Zitat:

Original geschrieben von coolhh

Hinter mir hupen natürlich schon einige und ich werde (mit üblen Gesten) rasant überholt.

Davon solltest du dich nicht provozieren lassen. Besonders wenn die Verkehrslage unklar ist.

Re: Müllabfuhr, warten oder fahren

 

Zitat:

Original geschrieben von coolhh

und dafür wegen Überholen bei unklarer Verkehrslage 3 Punkte kassiert habe, bleibt ich stur.

Wenn es Dir selbst wenig ausmacht, dann bleib stur und warte.

Sollte man Dir dann Verkehrsbehinderung vorwerfen, zeigst Du die 3 Punke und fragst das Ordnungsamt etc. was sie eigentlich wollen, sie müssten sich schon entscheiden.

Übrigens bräuchten wir keine Diskussion ob die Müllabfuhr gesetzeskonform parkt oder hält, wenn man Dir auch damals nicht die 3 Punkte verpasst hätte. So würde ich fast! schon nachdenken eine Anzeige wegen Falschparken zu verfassen ;) und zwar alle 3 Tage, wenn die Müllabfuhr kommt :D .

Entweder soll alles absolut gelten oder für alle erlaubt sein, wenn es nötig ist, z.B. beim Umzug falsch parken zu dürfen. Das Ordnungsamt meiner Stadt war damals auch offensichtlich der Meinung, dass auch ein Falschparken ohne Behinderung bestraft werden musst und tragen von Möbeln auch über ein Kilometer zum nächsten Parkplatz zumutbar ist.

Auch Falschparken um eine Birne zu wechseln ist verboten, habe auch zahlen müssen, ohne Licht weiterfahren ist auch verboten, hmm, sich in Luft auflösen wäre wohl gesetzeskonform, leider physisch nicht machbar – mea culpa.

Wartest du auch wenn in einer Straße gerade ein Kran aufgebaut ist und du über den Gehweg vorbeikommen könntest?? Wenn ja, viel spaß. Oder du wendest einfach um und fährst woanders in die begehrte Straße. Dumm nur, wenn du gerade in einer Einbahnstraße stehst. Was nun?

Na kommt, jetzt hackt mal nicht auf dem TE rum.

Im allgemeinen weiß man, dass eine Müllabfuhr maximal 5 Minuten steht und dann wieder weiterfährt.

Wenn man diesbezüglich schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, dann wartet man halt - ich kann das voll und ganz nachvollziehen.

Gruß

Ralle (der aber wohl auch vorbeifahren würde)

ich finds schon ein bisschen doof mit den 3 punkten - ich mein in so einem fall eine sperrfläche zu überfahren OHNE gefährdung...sollte auch nicht bestraft werden. ohne gefährdung heisst ohne gegenverkehr und nicht mit 120km/h ;)

oder kam dir da einer entgegen?

Zeit ist Geld, ergo: Vorbei. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Müllabfuhr, warten oder fahren