ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MP4 Batterie Probleme

MP4 Batterie Probleme

Mercedes Actros
Themenstarteram 17. April 2014 um 12:53

hallo,

ich fahre einen mp4 bj2012 1845, die szm hat vollausstattung fernverkehr.

seit zulassung vor 18monaten habe ich den dritten satz batterien und regelmässig probleme morgens dass die akkus leer sind.

laut kollegen die ich auf raststätten treffe besteht dieses problem teilweise auch bei anderen.

meine daimler werkstatt fängt jetzt an und will mir die schuld geben da sie keinen fehler finden. angeblich sei mein spannungswandler 24v-230v 1000watt schuld.

bei der bestellung wurde von der ag noch gefragt ob ich einen wandler anschliessen lasse und habe sogar den energieverteiler mit max80ampere als anschlussmöglichkeit dafür.

batterien 2x220ah

was ist eure meinung und erfahrung?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zeigt er nur an, dass die Akkus leer sind, oder startet das Fahrzeug tatsächlich nicht mehr?

Ist gerade so eine Sache mit der Anzeige. Die Batterien sind meistens i.o.

Vielleicht mal eine Ruhestrommessung machen, ob wirklich soviel Strom aus der Batterie gezogen wird.

Themenstarteram 17. April 2014 um 13:32

...also,

die Akkus waren laut tester schon 2x defekt und wurden getauscht. der dritte satz akkus macht jetzt nach knapp 5monaten auch schon wieder problem.

ausgelesen wurde jedesmal, ruhestrom wurde schon geprüft...alles in ordnung soweit.

batterieladeanzeige spinnt seit auslieferung und ist nicht verlässlich, sei bekannt und update soll es irgendwann im april geben...zeigt voll an und fzg springt tatsächlich nicht mehr an...

fernverkehr...kühlschrank...etwas licht...standhzg/klimaautomatik...

besagter wandler läuft nur im fahrbetrieb und in den kurzen pausen...über nacht ist er ausgeschaltet/abgeklemmt...

...es hiess bisher immer, das problem mit der stromaufnahme der neuen akku generation sei bekannt, doch nun soll ich als fahrer schuld sein und zuviel strom verbrauchen weil sämtliche fehlersuche erfolglos ist.

dass es im TIPs steht und mehrer Fahrzeuge das selbe Problem haben scheint vergessen zu sein.

Wurden schon Antimon-Batterien verbaut? Diese können bei hohen Wohnstrombedarf eingebaut werden. Allerdings muss es auch einen Grund geben, dass die Batterien über Nacht leer sind. Das passiert ja eigentlich nur, wenn man Verbraucher eingeschalten hat.

Themenstarteram 17. April 2014 um 13:57

...ja, es sind die antimon Batterien verbaut, von Beginn an jetzt wie gesagt der dritte Satz.

Ich habe täglich meine acht Fahrstunden Autobahn fast immer garantiert, also eigentlich im Vergleich zu den herkömmlichen Batterien genug Ladezeit.

Mir wurde auch erklärt dass die antimon Batterien den Strom langsammer aufnehmen.

Nur für mich stellt es sich do da dass diese Batterien die relation Ladung und Entladung in der Pausenzeit nicht erfüllen und stetig mehr raus geht als rein kommt und daher dann die Probleme entstehen.

Schliesse ich die Akkus vorsorglich am Wochenende ans Ladegerät an habe ich eine Woche Ruhe bis die Startschwäche wieder auftritt.

Ich bin früher den MP2 und MAN TGA440 sehr lange im Fernverkehr gefahren und beide hatten nur die 170ah Blöcke drin und ich hatte frühestens nach drei Jahren mal im Winter Startschwerigkeiten bei selben Gewohnheiten und "Pausenverhalten" und gleichem technischem privaten Equipment (Wandler).

Also für mich ist es schwierig da einen zu hohen Stromverbrauch festzustellen wenn es über 15Jahre immer ohne Probleme lief.

Jetzt sind ja rechnerisch 100ah mehr vorhanden mit den 2x220ah Blöcken.

Das ist doch ein ganz bekanntes Problem beim neuen Actros. War mit einem 1851 Gigaspace in Italien und da zeigte er nach 800 km Autobahn auch an, dass die Batterien leer sind.

Aus Angst, habe ich dann über Nacht sogar den Kühlschrank ausgeschaltet.

Dann 1500 km zurück und Batterien immernoch leer.

Dann am letzten Tag 20 km Nahverkehr und aufeinmal waren sie wieder voll.

Themenstarteram 17. April 2014 um 15:02

...es geht um die tatsächliche batterie leistung und nicht die falsche sensor anzeige....ggf hängt das ja zusammen und der generator lädt nicht weil der sensor voll anzeigt...

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Das ist doch ein ganz bekanntes Problem beim neuen Actros. War mit einem 1851 Gigaspace in Italien und da zeigte er nach 800 km Autobahn auch an, dass die Batterien leer sind.

Aus Angst, habe ich dann über Nacht sogar den Kühlschrank ausgeschaltet.

Dann 1500 km zurück und Batterien immernoch leer.

Dann am letzten Tag 20 km Nahverkehr und aufeinmal waren sie wieder voll.

Wir haben den Batteriesensor rausprogrammieren lassen seitdem ist Ruhe

Genau so Opa Rausprogramieren und Ruhe ist.

sollte aber die werkstatt auch wissen das problem mit dem sensor ..

 

Dann sollte das Fahrzeug aber trotzdem anspringen. Wie ich es verstanden habe, gibt es tatsächlich Startprobleme? Mit dem Rausnehmen des Kabels wird nur das Batteriemanagement lahmgelegt, also das Ausschalten von Komponeten bei niedriger Batteriespannung.

Wenn jemand mit einem Problem in eine Sternenwarte kommt ist das immer das allererste mal das die dort von solchen Problemen hören.Ein Mercedes hat einfach nie Probleme.

Hallo,

das ist ein bekanntes Problem!

Ich vermute eher mal das hier im Generator/Ladevorgang der Fehler zu suchen ist.

Die Generatoren haben sich seit 2012 ersetzt und es gab eine Kundendienstmaßnahme das die Generatoren ausgetauscht werden mussten. Zudem sollten mal die Batterieleitungen und die verbindungen geprüft werden evtl. korrosion oder lose!

Gruß

Chris

Chris warum haben dann Fahrzeuge die in 12/2013 produziert wurden die Probleme immer noch ?

Aber wie gesagt das hatten wir ja noch nie Oder das kann gar nicht sein das wurde schon vor Monaten geändert.Es ist einfach nur lachhaft was dort immer wieder an Ausreden kommt.Och glaube die hanen in Wörth eine extra Abteilung die nur neue Ausreden erfinden müsse und das 24 Std/365 Tage im Jahr.

Zitat:

Original geschrieben von worti32

Chris warum haben dann Fahrzeuge die in 12/2013 produziert wurden die Probleme immer noch ?

Aber wie gesagt das hatten wir ja noch nie Oder das kann gar nicht sein das wurde schon vor Monaten geändert.Es ist einfach nur lachhaft was dort immer wieder an Ausreden kommt.Och glaube die hanen in Wörth eine extra Abteilung die nur neue Ausreden erfinden müsse und das 24 Std/365 Tage im Jahr.

Mach dir nix drauß ...

Egal ob da MAN ode Schwarzmüller draufsteht is es selbe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen