ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Motorschutz Additive

Motorschutz Additive

Themenstarteram 24. März 2006 um 11:37

Hi,

wollte mal die Meinung von euch wissen welche Erfahrungen bereits im Bereich mit Additiven gemacht wurden.

z.B. Additive für Motorenöl

Getriebeöl

Kraftstoffe

Wäre auch interessant zu erfahren welches Produkt mit welchem Öl zum Einsatz kam bzw. vermischt wurde sowie

die Angabe bei welcher Motorvariante der Einsatz erfolgt ist.

Vielen Dank für euren Meinungs- und Erfahrungsaustausch

Ähnliche Themen
22 Antworten

Dein Hersteller hat da ne eigene Meinung zu..

steht in der Bedienungsanleitung!

Themenstarteram 11. Mai 2006 um 16:31

Hi,

ich habe mir auch eine über dein Kommentar gebildet

Patrick hat da aber vollkommen Recht.

Ich vermute mal, das du so Zeug wie Z.B.: Slick 50 meinst....oder dieses Matey zeugs.

Das hat nix in den heutigen Ölen zu suchen....

Was allerdings gut ist, ist das Ölverluststopp von LM, da sind so viele hochwertige Additive drinnen enthalten, das die Dichtungen und Simmeringe geschmeidiger werden und besser das Öl zurück halten.

Gerade im Bereich der Simmeringe wird wohl immer mehr gespart

Gruß

Andreas

 

P.S.: Also lieber ein hochwertiges Vollsynth. Öl benutzen.....

Besondere Additive sollten meiner Meinung nach nicht zum Betrieb des TT erforderlich sein. Diese könnten sich ggfs. sogar negativ auf die betroffenen Aggregate auswirken.

Gruß

Prinzipal

am 11. Mai 2006 um 16:40

Sei lieber froh dass dich jemand darauf hinweist dass du das Zeug nicht in deinen Motor kippen sollst, wenn du deine Bedienungsanleitung schon nicht liest. ;)

Auch die rege Anteilnahme hier beweist wohl das keiner so eine Plürre fährt.

Da hab ich auch eine Frage zu und zwar, wie ist das mit den Motorspülungen (Liqui Moly) die man vor dem Wechsel ins Altöl kippt?

Ich hab mal gelesen, dass man es bei einem Ölwechsel angeblich nicht schafft, das ganze Altöl aus dem Motor rauszubekommen, ein kleiner Rest würde immer bleiben. Stimmt das? Wenn dem so wäre, würde es ja bedeuten, dass ein kleiner Rest Altöl und Motorspülung dann mit dem neuen Öl vermischt wird und das kann doch eigentlich nicht gesund sein...

@Americanorigin

Ja überleg mal wo das Öl im Motor überall gebraucht wird,

das sitzt in jeder kleinen Ecke, um das Altöl 100%ig raus zubekommen müsste man den ganzen Kreislauf durchspühlen......(mechanisch und nicht mit Chemie)

da bleibt immer Altöl mit drin ;)

Gruss TTRS

He he... Klar, das weiß ich auch, ich meinte eigentlich ob das schädlich sein kann wenn dann auch noch ein bisschen Motorspülung sich mit dem neuen Öl vermischt.

@Tech2

 

Kipp dir rein was du willst..

bestes argument contra dieser Additive:

Die Ölmultis interessieren sich nicht dafür, und die hätten am meisten von den Patenten..

Dieses Mateys Zeug ist ein Additiv auf MoS2 Basis.. das hat in den Vollsynthetiköl mal gar nix verloren, und dieser Keramik mist...wer denkt, dass Feststoffe Öleigenschaften verbessern können, immer rein damit in den Motor.. die Partikel sind dann auch noch so intelligent und haften nur in Vertifeungen an... soso!Jedes Jahr kommt der Mist unter neuem namen auf den Markt und ist besser als alles zuvor dagewesene..

Die Hersteller beziehen eindeutoig Stellung:

Wird die Verwendung eines solchen Additives nachgewiesen, verliert der Betroffene sämtliche Gewährleistungsansprüche!

Schau dir mal an was in deinem Hochleistungsvollsynthetiköl drin ist, und vergleich dann mal die Zusätze und Bestandteile deiner Beimichprodukte..

Wie Cabrio79 schon anmerkte:

LM ölverluststop.. wenn man Probleme hat. ansonsten Finger weg!

Aber kipp dir nur rein was du magst! wenn du ne Frage stellst, solltest du aber auch mit der Antwort leben können ohne gleich angefressen zu sein!

Grüße

Themenstarteram 12. Mai 2006 um 10:43

Also ich dachte weniger wie die Angriffslustigen Herren nur an Motoröl Additive sondern meine Erfahrungen gehen mehr in den Bereich Kraftstoffe bzw. Reiniger von Einspritzsystemen und speziell Ventilen.

Ich war überrascht wie verkohlt Ventile sein können und habe mit Hilfe einer flexiblen Sonde wo man u.a. Photos zur Dokumentation anfertigen kann ein Zeitraffer erstellt. Nach 2 Tankfüllungen waren ca. 40% der Ablagerungen weg.

Ich kann mich jetzt nicht beschweren über dieses Additiv. Aber wer hat schon die Möglichkeit seine Ventiele zu sehen!

Also wen interessierts

am 12. Mai 2006 um 10:56

Was hast du denn verwendet und wo kann man sich deine Doku anschauen?

Mehr zum Thema gibts auch hier

Zitat:

Original geschrieben von Tech2

meine Erfahrungen gehen mehr in den Bereich Kraftstoffe bzw. Reiniger von Einspritzsystemen und speziell Ventilen.

Hallo,

deine Lambdasonde wird es Dir danken.

Die Hersteller von Sonden warnen nicht umsonst vor zusätzlichen Additive im Kraftstoff.

Also wenn Du schöne weiße Ablagerungen an der Sonde hast, dann weiß Du wo die herkommen.

Hier kannst Du es nachlesen

Oder hier von NGK

Gruß

TT-Eifel

am 13. Mai 2006 um 12:42

@Tech2: War das dann eine Scheinfrage? Also hast du längst gute Erfahrungen gesammelt, warum fragst du dann? Oder wird das irgendwann zur Verkaufsveranstaltung ("komme supergünstig an so ein Zeugs ran"). Verstehe den Sinn einfach nicht, wenn du das Zeug längst benutzt hast, musst du ja nicht andere fragen, sondern nur noch sagen, was so toll an dem Zeug ist, oder sehe ich das falsch??

am 11. Juli 2006 um 17:20

hallo,

ich habe ebenfalls ein gesundes misstraunen gegenüber additiven im öl (motor, getriebe), kann aber nur anmerken, dass ich im 3,2 tt "rewitec" fahre. es handelt sich um ein neues beschichtungssystem, welches die fläche der in kontakt stehenden reibpartner durch ein glätten der rauhigkeit vergrößert (aktivierung durch reibung im system). für dieses mittel interessieren sich sehr wohl die ölindustrie als auch der betrieb, in dem ich arbeite. wir haben damit mehrere v8 dieselmotore und lastschaltgetriebe behandelt. schäden gab es noch nicht, nun schauen wir mal, wie lange die sachen mehr halten. das zeug gibt es für verbrennungsmotoren und getriebe. achja, wenn es jemand kauft, bitte herrn genzel darauf hinweisen, dass ich eine vermittlungsprovision haben möchte ;) mfg derholde

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Motorschutz Additive