ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Motorschäden an den 118kw -Preludes

Motorschäden an den 118kw -Preludes

Themenstarteram 22. August 2006 um 19:30

Hallo,

man liest ja immer wieder, dass der 118kw Prelude (=2.3l 16V?) oft Motorschäden hat. Ist es meist der gleiche Schaden und welcher, bzw. durch was verursacht (Zahnriemenriss oder so?).

Übrigens überlege ich schon seit längerem die Anschaffung eines Prelude (das Modell Bj. 92-96, der 2.3er oder V-Tec, den 2.0er hatte ich mal für nen knappen Monat, super Auto an sich, nur der Motor is für das Auto zu lahm, finde ich). Nun habe ich bei mobile und autoscout geschaut, Umkreis 200km um Großraum Ma/Lu, aber es ist ja wirklich so gut wie nix zu finden, dass nicht total runtergekommen ist, noch dazu sind die Preise so lächerlich hoch, dass ich mich frage, wofür die Anbieter die Teile einstellen, das wird ja wohl kein Mensch zu den Preisen kaufen und die Anzeigen kosten ja auch Geld. Also wo habt ihr eure Preludes gekauft?

Gruß

Daniel

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo Daniel,

also habe für meinen Prelude ungefähr ein halbes Jahr gebraucht um einen guten zu finden. Gerade die VTEC`s sind ziemlich rar geworden und kosten natürlich dementsprechend. Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt :-) Hatte zuerst auch den BB2 (2,3Liter, 160PS), hat sich dann mit nem kleinen Loch im Block verabschiedet (Öl kam ins Wasser, ZKD und Zylinderkopf waren in Ordnung).

Hab meine beiden Ludes aus Autoscout24 gekauft. Gibt zwar auch viele in Ebay, aber da würd ich gleich 3mal hinschauen...

In Karlsruhe stand vor einer Woche ein roten BB2 beim Hondahändler ;-)

am 23. August 2006 um 9:37

Hallo TYR777,

Habe selber jahrelang Prelude bewegt davon auch von 94-98 einen BB. Für mich eins der schönsten (bezahlbaren) Coupes der 90iger. Wirklich zeitlos elegant, zumindest unverbastelt. Leider wurden viele dieser Wagen in der Zwischenzeit von ´´Racern´´ verschandelt, zb. mit nach oben geschweissten Endrohren im Billiglook usw. Wenn Du auf der Suche bist, muss ich Dir allerdings zum 2,2i V-TEC raten. Unbedingt. Genau der richtige Motor für dieses Fahrzeug. Ein schöner gepflegter vielleicht noch in Schwarz ist allerdings extrem rar und deswegen auch ziemlich teuer. Wobei gleich wieder mal die alte Mär von Japanischen Wertverlusten ohne Ende widerlegt wird. Gerade bei Honda gibt es mehrere Modelle die

sich im Wertverlust prozentual durchaus auf der Höhe mit deutschen Produkten bewegen bzw .sogar noch besser sind.

Gruss M1

Themenstarteram 23. August 2006 um 17:38

Danke für eure Antworten.

Das die Preludes häufig total verbastelt/verschandelt sind, ist mir auch schon aufgefallen, werden wohl leider allzuoft von irgendwelchen Spinnern gefahren, sieht man auch an der Versicherungsprämie.

Der Vtec wäre auch meine erste Wahl, nur leider sehr schwer zufinden (für ein über 10 Jahre altes Auto will ich auch keine Fantasiepreise von über 10k€ oder so anlegen). Der 2.3er käme Leistungsmäßig in Frage, aber wenn der Motor so "schlecht" ist von der Haltbarkeit her bringt das ja nix. Wie schlimm sieht es bei dem Motor denn aus, d.h. wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man bei vernünftiger Wartung nen Motorschaden hat?

Gruß

Daniel

am 23. August 2006 um 21:41

Also 10000 und mehr sind Spinner, klar. Zwischen 4k und 6000 € musst Du einplanen für einen 2.2

Wie gesagt, vom 2,3er würde ich die Finger lassen, wenn mich nicht alles täuscht wurde er von Honda noch während der Produktionszeit aus dem Programm genommen, weil er die Hondaeigene Qualität nicht erreichte. Das heisst nicht das Du wirklich Pech haben musst, aber die Wahrscheinlichkeit ist eben grösser.

Ein 2,2 V-Tec Scheckheft und ca. max.150 000 km zu einem normalen Preis wäre eher zu empfehlen. In Rot sind auch öfters mal welche bei Autoscout, nur eben schwarz ist leider selten. Unverbastelt und gepflegt wird das sicher mal ein Klassiker. Schon wegen dem Cockpit.

Zitat:

Original geschrieben von Mission1

Also 10000 und mehr sind Spinner, klar. Zwischen 4k und 6000 € musst Du einplanen für einen 2.2

Wie gesagt, vom 2,3er würde ich die Finger lassen, wenn mich nicht alles täuscht wurde er von Honda noch während der Produktionszeit aus dem Programm genommen, weil er die Hondaeigene Qualität nicht erreichte.

Sorry, aber das ist einfach völliger Quatsch!!

Die H23A2 maschine ist genauso standhaft wie jeder anderer Hondamotor auch.Es sind auch schon genügend H22 VTEC Motoren kaputt gegangen.Da aber der VTEC ziemlich selten ist, hört man halt nicht so viel davon.Wichtig bei diesen Motoren ist die regelmäßige Wartung und richtige handhabung.Soll heißen, alle 10tkm oder einmal im Jahr unbedingt frisches Öl einfüllen und die Motoren warm fahren bevor man ihnen die Sporen gibt.Wenn du das einhältst sind die nicht tot zu kriegen.Auch immer darauf achten das genügen Öl vorhanden ist.

Die VTEC Maschine verbraucht mit der zeit ziemlich viel Öl, der 2,3er so gut wie keines.

Bei einem Gebrauchten ist es natürlich schwer zu sagen, wie der Vorbesitzer den Motor behandelt hat.

ich persönlich kann dir den 2,3er nur empfehlen, macht mächtig Spaß und zieht von unten raus schon beinahe so gut an, wie ein Diesel (bei 2000rpm bereits 200NM).

Die 2 Prelude Motoren schenken sich nicht wirklich viel.

gruss

am 24. August 2006 um 12:30

hab´mal bissl gegoogelt, auf jeden Fall sind andere in etwa dergleichen Meinung, ist ja auch egal. Hab ja auch nich geschrieben, dass sie absolut nichts taugen, trotzdem bleib ich persönlich dabei, der 2,2 er ist die bessere Wahl.

http://www.prelude-fan.de/bbx.htm

Diese Seite kenne ich natürlich, bezieht sich aber nicht auf Fakten sondern nur auf Meinungen diverser "Experten".

das die 2,3 liter Maschine anfälliger ist halte ich aber für Hunbug.

Welche einem nun besser zusagt, muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden.Wenn man auf Drehzahl steht ist der VTEC die bessere Wahl aber schwer zu bekommen.Für die pure Kraft schon aus dem Drehzahlkeller sollte man den 2.3i DOHC nehmen.

gruss

Zitat:

Original geschrieben von Mission1

Ein 2,2 V-Tec Scheckheft und ca. max.150 000 km zu einem normalen Preis wäre eher zu empfehlen. In Rot sind auch öfters mal welche bei Autoscout, nur eben schwarz ist leider selten.

ich hab mir im januar ja auch meinen vtec ergattert

....97000km in anthrazit teil-scheckheft ...von autohaus für 5500 euronen...ein guter preis wie ich finde

also ich finde dass sogar der vtec schon sehr gut unten raus zieht....bin aber leider noch keinen 2.3 gefahren daher kann ich nich beurteilen wie der ist im anzug...

aber schwarz ist echt ne seltene farbe bei preludes...versteh ma einer die leute...grade in schwarz is der doch geilomat...naja anthrazit is auch noch akzeptabel

also wenn du nen vernünftigen vtec finden solltest dann sag ich nur ZUSCHLAGEN....es lohnt sich...

aber ein gepflegter 2.3er kann mit sicherheit auch super viel spass machen und er muss auch nich zwangsläufig kaputt gehen...da war doch auch ma irgendwas mit den zylinderlaufbuchsen oder so...die hat honda ja ab dem facelift standfester gemacht und da sollen doch die schäden deutlich zurückgegangen sein oder hab ich das falsch in erinnerung?!

 

greetz CRX-FAN

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Motorschäden an den 118kw -Preludes