ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Motorschaden Golf4 1,4L 16V nach Frost - Werkstatt winkt ab

Motorschaden Golf4 1,4L 16V nach Frost - Werkstatt winkt ab

VW Golf
Themenstarteram 5. Febuar 2012 um 20:30

Hallo zusammen,

meine Frau fährt bzw. fuhr bis zum vergangenen Donnerstag einen Golf 4 BJ 1998. Das Auto wird öfter im Kurzstreckenbetrieb gefahren und wurde seit jeher bei VW Scheckheftgepflegt.

Am vergangenen Donnerstag setzte Sie das Auto auf Seite um Scheibenfrostschutz nachzufüllen und entdeckte daraufhin einen kleinen Ölfleck unterm Auto. Ölstand kontrolliert: Zwischen Min und Max.

Daraufhin ca. 15 Km bis zur Autobahn gefahren und nach ca. 5 Km auf der BAB bei 120 Km/h ein Knall, Öl-Warnleuchte an und Qualm ausm Auspuff. Sofort rechts ran gefahren (passenderweise noch im Ausrollen einen Rastplatz erreicht) und Motor sofort ausgemacht. Die VW-Werkstatt schleppte am nächsten Tag den Wagen ein und hat nun festgestellt, dass der gesamte Motorraum vol Öl war und im vierten Zylinder keine Kompression mehr erreicht wird.

Auf die Frage an den Werkstattleiter, ob der Motor den für diesen Motortyp bekannten Frost-Tod gestorben sein könnte, winkte der direkt ab und meinte das wäre völlig ausgeschlossen. Nach dem was ich bisher allerdings so im Netz gelesen habe, kommen mir aber hier deutliche Zweifel. Die Frage ist: Was tut man jetzt idealerweise? Auto zu einem anderen Händler schleppen und dort Kulanzantrag stellen (Es gab ja die Regelung der 100% Kostenübernahme für bis zu 10 Jahre alte Fahrzeuge, evtl. erreicht man hier noch zumindest eine geringere Kostenübernahme nach 13,5 Jahren)?

Eine Reparatur in voller Eigenübernahme der Kosten (geschätzt vom Händler 3500€) lohnt bei diesem Auto vermutlich nicht.

Gibt es irgendeine Möglichkeit den "Frosttod" nachzuweisen? Was würdet ihr machen?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Selbst wenn Du das nachweißen kannst, wird das nicht viel bringen.

 

War das Fahrzeug denn immer in ner VW Werkstatt, und wurde die Kurbelgehäuseentlüftung geändert?

 

 

such dir einen Austauschmotor und lass den einbauen. Das kostet beim kleinen 1.4er ganz sicher keine 3500€. Das sind VW Apothekenpreise. Die wollen nicht reparieren, sondern ein neues Auto verkaufen ;)

Hier z.B.:

http://www.ebay.de/.../180712325568?...

ich würde mal generell in Frage stellen, dass Auto als wirtschaftlichen Totalschaden einzustufen, ihn zu verkaufen und was Neues zu holen. Wenn man den Motortaushc nicht gerade selber machen kann, dann rechnet sich das einfach nicht.

Themenstarteram 6. Febuar 2012 um 13:49

Jo, der war immer bei VW zur wartung. Alles vorbildlich. Ob die kurbelwellenentlüftung mit der heizung nachgerüstet wurde kann ich nicht sagen.

3500 halte ich auch fürs absurd. Angeblich wäre das so teuer weil dann auch noch eine neue kupplung und ein neuer zahnriemen dabei wären.

Da wäre ich gern bei gewesen um nachzufragen ob sogar auchn och neues öl eingefüllt würde?

Nach meinem verständnis gehö der zahnriemen dazu und die kupplung ist ein überschaubarer materialwert bei geringem einbauaufwand wenn der motor eh draussen ist.

Ich gehe aber auch davon aus, dass wenn sich da keine kulanz andeutet der wagen tot ist und wir ihn als defekt verkaufen. Ich muss allerdings ganz ehrlich sagen, dass mich ein motorschaden bei einem wirklich pfleglich behandelten und scheckheft gepflegten auto bei knapp 180tkm sehr deutlich an der hochgelobten vw-qualität zweifeln lässt...

ein Motortausch dauert doch nicht so lange ? Wenn nix gemacht werden muss, einfach im Tausch alten raus, neuen rein ... wenn man ein wenig sucht und rumfragt müsste man mit 1000 - 1200€ hinkommen.

Der 1.4er ist weder selten noch ein technisches Wunderwerk. Zudem sind die Frostschäden meist zu reparieren. Daher sollte da preislich Vernünftiges zu finden sein...

Achso, die hohe Qualität und der Premium-Anspruch beziehen sich bei VW nur auf Luxusdetails wie Haptik, Optik, Spaltmaße, geschäumte Armaturen etc.

Langzeithaltbarkeit ist damit nicht gemeint. Ein kleines Detail, was so in der Werbung natürlich nie erwähnt wird. ;)

Haltbarkeit ist nix, auf was VW besonders achtet. Wenn man genau hinsieht, erkennt man eigentlich sehr leicht wie nah die Teile an der technischen Grenze dimensioniert sind.

Kleine Produktionsschwankungen und schon verreckts vor der geplanten Zeitspanne.

Warum sollte man auch besser produzieren ? Kostet mehr Geld und wenn die Autos länger halten, kauft man sich länger kein Neues mehr. Gleich doppelt schlecht !

Eine fest definierte - meist mittelmäßige - Qualität und dabei möglichst billig produzieren ist das, was heutzutage Mode ist.

Wir weden sehen wie lange es dauert bis die Leute endlich dahinter steigen.

Hallo,betrifft das nur die 1.4 L Motoren oder auch die 1.6L?

Zitat:

Original geschrieben von wolle1805

Hallo,betrifft das nur die 1.4 L Motoren oder auch die 1.6L?

nur die 1.4er

Themenstarteram 6. Febuar 2012 um 19:50

UPDATE:

Nach langem Hin und Her hat man sich in der Werkstatt erbarmt, den Motor mal weiter auseinander zu bauen und hat nun etwas kleinlaut zugestanden, dass man nun auch der Meinung wäre, der Motor sei den Frosttod gestorben. Dementsprechend wurde ein "Sonderkulanzantrag" an VW gestellt (Bisher dachte ich, Kulanz wäre immer ein Sonder- nie ein Regelfall).

Warten wir die heiligen Worte aus Wolfsburg ab....

man unterscheidet zw. Kulanz und Sonderkulanz;) Sonderkulanz wird meist im ersten Stechen abgelehnt und muss verhandelt werden bzw. wird individuell ausgelegt. Hab sowas schon zweimal hinter mich gebracht (1x AUDI -> einfach, 1x VW -> schwieriger, aber nicht wirklich schwierig...je nach Zielvorstellung;))

Themenstarteram 10. Febuar 2012 um 19:21

Ah, verstanden!

Rückmeldung aus WOB war übrigens relativ erfreulich: 50% Sonderkulanz auf Material und Lohn!

Wird jetzt also repariert.

bis 10 Jahre gibts meines Wissens sogar 100% Kulanz, da bekannter Konstruktionsfehler:

http://www.motor-talk.de/.../...ntlueftung-trotz-heizung-t1675372.html

Aber Deiner ist nun leider älter, kannst Dir ja trotzdem die 62 Seiten durchlesen. Vielleicht steht da noch mehr hilfreiches drin. Für 1750 Euro könnten die wenigstens gleich noch ne neue Kupplungsscheibe reintun, wäre ja nur der Materialpreis und kein Mehraufwand. Paß aber auf, daß Du trotz 50% Kulanz dann nicht 2500 Euro bezahlst...alles schon passiert.

Das genau gleiche Problem betrifft mein 1.4er au gerade. Hat dir die Werkstatt denn gesagt was genau defekt ist. bei mir hat auch der 4. Zylinder kaum mehr Kompression.

Allerdings habe ich den Kopf scho runter und weiß net so recht wo überhaupt das Problem liegt, kann noch nix wirklich finden..

Wenn die Ventile i.O sind - evtl. Stegbruch an den Kolbenringen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Motorschaden Golf4 1,4L 16V nach Frost - Werkstatt winkt ab