ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorradfahren 2030

Motorradfahren 2030

Themenstarteram 13. Dezember 2012 um 11:27

Vorab: 2030 liegt gefühlt in ewiger Zukunft. Es liegt so weit vor uns wie Monika Lewinski und "Independence Day" von Roland Emmerich rückwärts.

Nach dem Abstöpseln vom Dauerladegerät und dem Aufsitzen stecke ich mein Smartphone in die Cockpithalterung. Dieses ersetzt sowohl das klassische Cockpit wie auch den Zündschlüssel. "Guten Morgen oh mein Gebieter!" meldet sich lasziv die Uschi aus dem Bordlautsprecher, "welchen Motorsound hättest Du heute gerne?" - "Hmm, heute mal Yamaha MT-01 Stage 3" - "Diesen Sound muss ich erst downloaden - kostet 79 Cent - soll ich?" - "Ja bitte" - "Dein Konto wird mit 79 Cent belastet, Rechnung kommt per Email!".

In der Zwischenzeit hab ich den Helm aufgesetzt. "Helm mit Motorrad verbunden!" klärt mich die Uschi auf. "Möchtest du den Motorsound auch auf dem Helmlautsprecher hören?" - "Ja!" - "BMW-Bike-Mobil hat in der Nacht ein Update der Betriebssystemsoftware gesendet. Möchtest du dieses aktivieren? BMW-Bike-Mobil weißt darauf hin, dass das Fahren ohne Aktivierung den Garantieverlust nach sich ziehen kann." - "Ja, in Gottes Namen, können wir jetzt losfahren?"

"Möchtest Du ein Ziel eingeben? So kann ich Dir Verkehrs- Lademöglichkeits und Wetterinformationen über die Route geben."

"Nein, ich will einfach nur ein bischen durch die Gegend gondeln!" - "Beachte bitte die gültigen Verkehrsregeln! Soll ich Dich auf Tempolimits und Verkehrsbeschränkungen hinweisen?" - "Nein, sei einfach still!" - "Gute Fahrt!"

Plötzlich wummert der tiefe Bass eine grossen Twins in meinem Ohr. Durch eine eigentlich illegale Manipulation überzieht der Bordlautsprecher mit 100 statt der erlaubten 85db die Nachbarschaft. Extra ein topcase für den Subwoofer montiert. Hach, das klingt wie früher.

"Achtung!" meldet sich Uschi unaufgefordert, "wir befinden uns auf einer Strecke mit Verkehrsleitsteuerung. Fahrzeuge, die sich nicht in die zentrale Steuerung einklinken, dürfen nur den linken Fahrstreifen benutzen! Soll ich mich einklinken?" - "Nein, auf keinen Fall!".

Ich fahre also auf den linken Fahrstreifen, zwischen die letzten auschließlichen Benziner und H-Kennzeichen-Autos. Leider ist dort auch keine Induktionsschleife verlegt, so dass ich dort ohne Bordstrom fahren könnte. Dafür müsste ich aber auch ein Ziel zum ausklinken eingeben.

Voraus erkenne ich ein Polizeiauto am Strassenrand. Hastig befehle ich der Uschi, das Normsoundniveau zu aktivieren. Schlagartig wird es leiser um mich.

Beim Abbiegen auf die Autobahn klinke ich mich doch in die Verkehrsleitsteuerung ein. Nach Angabe der Abfahrt öffnet sich eine Lücke für mich auf der linken Spur am Ende der Auffahrt im engen Verkehrsstrom und ich schwimme mit den genormten 90km/h Richtung Sauerland. Gasgeben und Bremsen fällt weg, das übernimmt die zentrale Steuerung. Nur ein bischen Lenken noch, um das Gleichgewicht zu halten. Durch die Induktionsschleifen in der Fahrbahn benötige ich keinen Bordstrom und kann daher die 200km Reichweite allein für die kurvigen Nebenstrecken im Sauerland nutzen. Jeder Bikertreff und jede Gaststätte bieten inzwischen ausreichend Ladestationen an, die über das Smartphone automatisch abgerechnet werden.

 

Endlich im Sauerland angekommen, genieße ich das satte Drehmoment des 70kw starken E-Motors (mehr ist gesetzlich nicht erlaubt) und erfreue mich an den tiefen Bässen des MT-01-Motors.

Eigentlich wie früher. Nur ohne schalten...

;)

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. Dezember 2012 um 11:27

Vorab: 2030 liegt gefühlt in ewiger Zukunft. Es liegt so weit vor uns wie Monika Lewinski und "Independence Day" von Roland Emmerich rückwärts.

Nach dem Abstöpseln vom Dauerladegerät und dem Aufsitzen stecke ich mein Smartphone in die Cockpithalterung. Dieses ersetzt sowohl das klassische Cockpit wie auch den Zündschlüssel. "Guten Morgen oh mein Gebieter!" meldet sich lasziv die Uschi aus dem Bordlautsprecher, "welchen Motorsound hättest Du heute gerne?" - "Hmm, heute mal Yamaha MT-01 Stage 3" - "Diesen Sound muss ich erst downloaden - kostet 79 Cent - soll ich?" - "Ja bitte" - "Dein Konto wird mit 79 Cent belastet, Rechnung kommt per Email!".

In der Zwischenzeit hab ich den Helm aufgesetzt. "Helm mit Motorrad verbunden!" klärt mich die Uschi auf. "Möchtest du den Motorsound auch auf dem Helmlautsprecher hören?" - "Ja!" - "BMW-Bike-Mobil hat in der Nacht ein Update der Betriebssystemsoftware gesendet. Möchtest du dieses aktivieren? BMW-Bike-Mobil weißt darauf hin, dass das Fahren ohne Aktivierung den Garantieverlust nach sich ziehen kann." - "Ja, in Gottes Namen, können wir jetzt losfahren?"

"Möchtest Du ein Ziel eingeben? So kann ich Dir Verkehrs- Lademöglichkeits und Wetterinformationen über die Route geben."

"Nein, ich will einfach nur ein bischen durch die Gegend gondeln!" - "Beachte bitte die gültigen Verkehrsregeln! Soll ich Dich auf Tempolimits und Verkehrsbeschränkungen hinweisen?" - "Nein, sei einfach still!" - "Gute Fahrt!"

Plötzlich wummert der tiefe Bass eine grossen Twins in meinem Ohr. Durch eine eigentlich illegale Manipulation überzieht der Bordlautsprecher mit 100 statt der erlaubten 85db die Nachbarschaft. Extra ein topcase für den Subwoofer montiert. Hach, das klingt wie früher.

"Achtung!" meldet sich Uschi unaufgefordert, "wir befinden uns auf einer Strecke mit Verkehrsleitsteuerung. Fahrzeuge, die sich nicht in die zentrale Steuerung einklinken, dürfen nur den linken Fahrstreifen benutzen! Soll ich mich einklinken?" - "Nein, auf keinen Fall!".

Ich fahre also auf den linken Fahrstreifen, zwischen die letzten auschließlichen Benziner und H-Kennzeichen-Autos. Leider ist dort auch keine Induktionsschleife verlegt, so dass ich dort ohne Bordstrom fahren könnte. Dafür müsste ich aber auch ein Ziel zum ausklinken eingeben.

Voraus erkenne ich ein Polizeiauto am Strassenrand. Hastig befehle ich der Uschi, das Normsoundniveau zu aktivieren. Schlagartig wird es leiser um mich.

Beim Abbiegen auf die Autobahn klinke ich mich doch in die Verkehrsleitsteuerung ein. Nach Angabe der Abfahrt öffnet sich eine Lücke für mich auf der linken Spur am Ende der Auffahrt im engen Verkehrsstrom und ich schwimme mit den genormten 90km/h Richtung Sauerland. Gasgeben und Bremsen fällt weg, das übernimmt die zentrale Steuerung. Nur ein bischen Lenken noch, um das Gleichgewicht zu halten. Durch die Induktionsschleifen in der Fahrbahn benötige ich keinen Bordstrom und kann daher die 200km Reichweite allein für die kurvigen Nebenstrecken im Sauerland nutzen. Jeder Bikertreff und jede Gaststätte bieten inzwischen ausreichend Ladestationen an, die über das Smartphone automatisch abgerechnet werden.

 

Endlich im Sauerland angekommen, genieße ich das satte Drehmoment des 70kw starken E-Motors (mehr ist gesetzlich nicht erlaubt) und erfreue mich an den tiefen Bässen des MT-01-Motors.

Eigentlich wie früher. Nur ohne schalten...

;)

 

 

89 weitere Antworten
Ähnliche Themen
89 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von sampleman

[

Kann natürlich alles passieren. Andererseits: Mitte der 70er gab es solch unvernünftige Macho-Kisten wie den Porsche Turbo mit 260 PS und die Honda CBX mit 105 PS - und nicht wenige schüttelten den Kopf ob solchen Unsinns. Heute gibt es SUVs mit 500 PS und Reiseenduros mit 150 PS, und man sieht sie an jeder Ecke.

EINSPRUCH...

die Kisten damals hatten die Pure GEWALT::: (BRutal unberechenbar gefährlich!)

Heute?

Fahr doch mal die neue 6 Zylinder BMW - KASTRIERT bist geht nicht mehr

Also ich hätte VIEL MEHR - erwartet... das ist für die Generation -Taschentamagotschi!!!!

Absolut UNGEFÄHRLICH...

kein Steigen kein Ausbrechen NIX.. und oben wird sowieso abgeregelt BEVOR - das Fahrwerk mecker macht!

Alex

PS - und ich finde dass NICHT besser!

Mhhm...ich hatte auch schon den Eindruck, dass die Pferde von heute eigentlich nur Ponys sind.

Weiss jetzt nicht: Subjektiver Eindruck oder irgendwie quantifizierbar?

Es ist ja richtig, dass die japanischen Big-Bikes der 70er z.T. ihre Rahmen zerbröselt haben, weil diese der Motorleistung nicht gewachsen waren. Natürlich waren die Rahmen nicht besonders stabil, aber immerhin, das muss man mit maximal 80 PS erst mal hinkriegen.

Sass letztens auf einer ZZR 1400, die war so zahm und fast...langweilig...im Gegensatz zu einer GL1000

oder Z 900 - seltsam!

nix Komisch...

die sind mitlerweile so "arschig" da hast du im ersten und zweiten -teilweise sogar noch im dritten Gang

nicht alle Pferde unter der Haube...

musst du nur mal die Motorrad richtig lesen...

gruß Alex

Vieles soll ja an der Abgasreinigung liegen. Die stärkeren DCT-Hondas begrenzen wohl außerdem das Drehmoment beim Anfahren.

Auch bei Autos gibts das Problem. Audis 4.2 TDI (je nach Version 650 oder 800 Nm) zeigt teils eine verdächtige Anfahrschwäche, nur Turboloch kann das eigentlich nicht sein.

Naja, 2030 wird man sich sowieso nur noch regelkonform bewegen können. Ist ja jetzt schon mancherorts üblich, die Zeit zu erfassen, die zwischen dem Durchfahren zweiter Mautstationen verstrichen ist. Kommt man zu früh an, zahlt man.

Zitat:

Original geschrieben von Sonntagnachtsfahrer

...Naja, 2030 wird man sich sowieso nur noch regelkonform bewegen können. Ist ja jetzt schon mancherorts üblich, die Zeit zu erfassen, die zwischen dem Durchfahren zweiter Mautstationen verstrichen ist. Kommt man zu früh an, zahlt man.

da hat hilft dann nur noch eines... 30 km VOLLAST... und dann 10 minuten auf dem Standstreifen- bis die Zeit wieder passt...

naja.. wie ich schon gesagt habe werden wir dann sowieso einen GPS Peilsender im Ar.. implantiert bekommen!

- die meisten tragen ja freiwillig sowas mit sich rum...

Alex

Du meinst, von den 1000 PS eines Durchnschnitt-PKW's werden 2030

98% quasi permanent weggeregelt?? Gutes Konzept.

Darauf muss man erst mal kommen...:D:D

Zitat:

Original geschrieben von Sonntagnachtsfahrer

Vieles soll ja an der Abgasreinigung liegen. Die stärkeren DCT-Hondas begrenzen wohl außerdem das Drehmoment beim Anfahren.

...

das ist ja schon beim Geräuschemessen so... ist gibt "Kisten" die -wenn man vorher schön brav hinterm Auto gewartet hat (50km/h)

und dann beim Ortsschild ohne weiteres runterschalten Vollgas gibt und links rüberzieht, passiert 3 sekunden lang GARNIX!!!

Elektronik macht es möglich!

So werden die Prülltüten - legalisiert... SCHELM - wer bösses denkt...

ich würde die KISTE SOFORT - zurückgeben!

Alex

am 15. Dezember 2012 um 0:34

Hm Korrektur, ich meinte an den Abgasvorschriften. Die Motoren laufen sehr mager und sind "zugeschnürt" (was immer das sein mag).

Zitat:

musst du nur mal die Motorrad richtig lesen...

Woher stammt denn der Ausdruck "zugeschnürt"? Aus der Fachpresse?

Habe das letzte Mal vor gefühlten 10 Jahren die M. gelesen.

Nee, stimmt nicht. Bei einem Kollegen lagen ein paar M's und Tourenfahrer auf der Toilette.

Das wurde eine lange Sitzung:D

Wer sich informieren will, macht hier einen Fred auf.;) Wer sich wirklich informieren will, der probiert

es selbst aus... :cool:

2030 gibt es natürlich keine Papierexemplare mehr. Für Produktinformationen wendet man sich direkt

per PM (paymail) an den Server der Pressestelle der 3 Grossen: BMW"s"Triumph, Dukazzi Yamaha,

HondaHarley ... Für objektive Informationen wendet man sich an IBraRAM (Inter Brand Rating Agency for Motorcycles) Letztes Jahr wurde viel darüber geredet, die GS 1650 Tiger könnte das dritte Sternchen an ihrem fünften A verlieren....

2030 wird es wahrscheinlich Diskussionen über die Für und Wider von teuren Synchronmotoren mit Permanentmagneten oder fremderregten Elektromotoren geben.

Auch wenn die Wenigsten hier wissen was das ist, werden dann die Diskussionen genauso leidenschaftlich geführt, wie heutzutage zwischen der luftgekühlten Zweizylinder Boxer Franktion und den Liebhabern wassergekühlter Reihenvierzylinder ;)

Zitat:

Original geschrieben von Vulkanistor

2030 wird es wahrscheinlich Diskussionen über die Für und Wider von teuren Synchronmotoren mit Permanentmagneten oder fremderregten Elektromotoren geben.

Auch wenn die Wenigsten hier wissen was das ist, werden dann die Diskussionen genauso leidenschaftlich geführt, wie heutzutage zwischen der luftgekühlten Zweizylinder Boxer Franktion und den Liebhabern wassergekühlter Reihenvierzylinder ;)

Aus historischen Gründen steh' ich auf der Seite der Fremdenerregung!:cool:

Zitat:

Original geschrieben von TDIBIKER

Aus historischen Gründen steh' ich auf der Seite der Fremdenerregung!:cool:

Und ich auf die Bürstenlosen (wartungslosen), muss mich mal wieder schlaumachen, welche das waren :D

Wen interessiert das Jahr 2030? In zwei Wochen geht doch die Welt unter. Schon wieder! Und bis dahin reicht der Sprit.

Zitat:

Original geschrieben von Softail-88

Wen interessiert das Jahr 2030? In zwei Wochen geht doch die Welt unter. Schon wieder! Und bis dahin reicht der Sprit.

Aber das ist doch schon in einer Woche, genau zu unserer Frmenweihnachtsfeier.

Also richtig einen in die Binde gegossen, den Chef einen Idioten geheisen und die Vorzimmerdame gebügelt!

:D:D:D

aber vermutlich wird nichts von alledem passieren:(

Ironische Grüße

0016

Zitat:

Original geschrieben von 0016

Zitat:

Original geschrieben von Softail-88

Wen interessiert das Jahr 2030? In zwei Wochen geht doch die Welt unter. Schon wieder! Und bis dahin reicht der Sprit.

Aber das ist doch schon in einer Woche, genau zu unserer Frmenweihnachtsfeier.

Also richtig einen in die Binde gegossen, den Chef einen Idioten geheisen und die Vorzimmerdame gebügelt!

:D:D:D

aber vermutlich wird nichts von alledem passieren:(

Ironische Grüße

0016

Na super,

das weiss mein Chef schon selber, Vorzimmerdame haben wir auch nicht, bleibt also nur der Untergang :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen