ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Motorrad springt mal an, mal nicht

Motorrad springt mal an, mal nicht

Kawasaki GPX 600 R
Themenstarteram 16. Juli 2018 um 10:15

Hallo,

ich habe meine GPX 600R über den Winter eingemottet (Tank voll, Vergaser leerlaufen lassen) und wollte sie nach Einbau der voll geladenen Batterie wieder starten.

Sprang leider nicht an und orgelte nur. Einige Tage später auf Startknopf gedrückt und das Motorrad sprang sofort an. Wiederum einige Tage später nur wieder orgeln. Der Anlasser dreht, aber irgendwie zündet sie nicht.

Daraufhin Tank abgebaut und Kerzen rausgedreht bzw. getestet, ob ein Zündfunken da ist. Dieses ist leider nicht der Fall (neue Kerzen werden aber trotzdem noch gekauft). Kann es sein, dass vielleicht die Zündbox (alle Sicherungen okay) oder eine Zündspule defekt ist oder woran könnte es noch liegen? Bin da leider ein ziemlicher Laie, gerade was die Elektrik betrifft.

Ich hatte auch ab und zu Probleme mit der Totmannschaltung am Seitenständer. Kann es vielleicht damit zusammenhängen? Leider ist dieser so dermaßen verbaut bzw. vom Motor her verschraubt, so dass ich ihn mit normalen Werkzeug nicht so einfach tauschen kann. Wahrscheinlich muss hierzu der Auspuff abgebaut werden oder? Sieht für mich jedenfalls so aus. :-)

Vielleicht hat einer eine Idee!?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

Thorsten

Ähnliche Themen
31 Antworten

Prüfe mal: den Neutralschalter. Grüne Anzeige im Armaturenbrett? Schalthebel mal hin und her schalten.

Zieh mal die Kupplung beim Starten.

Nicht vergessen, den Notausschalter am Lenker einzuschalten...

Der Seitenständerschalter verhindert (meines Wissens nach) nicht den Motorstart. Sondern das Losfahren, wenn du den Gang einlegst, indem der Motor dann ausgeht.

Also Gangschaltung auf Neutral. Vielleicht ein paar mal hoch und runter schalten.

Aber an dem Stecker vom Seitenständerschalter kommt man ran. Wenn Du den ausschließen willst, Stecker ab und mit nem Kabel oder Draht brücken. Also den Stecker Kabelbaumseitig :) nicht den abgezogenen vom Schalter selbst.... hehe

Wenn das nix ändert, dann hat's auch nix mit dem SeitenständerSchalter zutun

...... behaupte ich jetzt einfach mal

Seitenständer ausgeklappt,motor geht aus beim anfahren...im stand motor an hat der seitenständer nix mit zu tun

Wo kommst du her?

Bein ersten starten nach dem einmotten ist das Orgeln vollkommen normal.

Der Rest wurde ja schon gesagt.

Themenstarteram 16. Juli 2018 um 14:10

Mit orgeln meinte ich, dass die Maschine gar nicht angesprungen ist. Dass dieses völlig normal ist, wenn das Motorrad dann anspringt, ist mir klar.

Zitat:

@Forster007 schrieb am 16. Juli 2018 um 13:19:59 Uhr:

Wo kommst du her?

Bein ersten starten nach dem einmotten ist das Orgeln vollkommen normal.

Der Rest wurde ja schon gesagt.

Themenstarteram 16. Juli 2018 um 14:11

Probiere ich mal mit dem hoch- und runterschalten. Danke.

Zitat:

@ujboehnke schrieb am 16. Juli 2018 um 10:34:52 Uhr:

Der Seitenständerschalter verhindert (meines Wissens nach) nicht den Motorstart. Sondern das Losfahren, wenn du den Gang einlegst, indem der Motor dann ausgeht.

Also Gangschaltung auf Neutral. Vielleicht ein paar mal hoch und runter schalten.

Themenstarteram 16. Juli 2018 um 14:11

Alles klar - danke Dir!

Zitat:

@Paulder80er schrieb am 16. Juli 2018 um 10:53:04 Uhr:

Aber an dem Stecker vom Seitenständerschalter kommt man ran. Wenn Du den ausschließen willst, Stecker ab und mit nem Kabel oder Draht brücken. Also den Stecker Kabelbaumseitig :) nicht den abgezogenen vom Schalter selbst.... hehe

Wenn das nix ändert, dann hat's auch nix mit dem SeitenständerSchalter zutun

...... behaupte ich jetzt einfach mal

Zitat:

@KawaGPX600R schrieb am 16. Juli 2018 um 14:10:04 Uhr:

Mit orgeln meinte ich, dass die Maschine gar nicht angesprungen ist. Dass dieses völlig normal ist, wenn das Motorrad dann anspringt, ist mir klar.

Zitat:

@KawaGPX600R schrieb am 16. Juli 2018 um 14:10:04 Uhr:

Zitat:

@Forster007 schrieb am 16. Juli 2018 um 13:19:59 Uhr:

Wo kommst du her?

Bein ersten starten nach dem einmotten ist das Orgeln vollkommen normal.

Der Rest wurde ja schon gesagt.

Du hast mich nicht verstanden.

Orgeln, dass sie lange dreht ohne dass sie anspringt ist nach leerlaufen lassen der Vergaser normal. Die müssen ja schließlich erst Benzin wieder fassen und da du einen Unterdruckbenzinhahn hast, zumindest wenn noch original, dann reicht auf On stellen nicht. Auch Res ist dafür ungenügend geeignet.

Leider hat Kawa bei dem Modell die Pristellung wegrationalisiert, die im Vorgänger GPZ noch vorhandn war. Somit muss der Motor dafür laufen um Benzin vom Tank zum Vergaser zu fördern.

Wenn kein Benzin im Vergaser ist, kann der Motor auch nicht starten. Und bis dann ein Level erreicht ist, wo der Motor dann starten kann, braucht das ein paar mehr umdrehungen.

Dieses Verhalten ist normal.

Das kann auch schon nach ein paar Wochen sein, weil die Kammern sich selbst mit der Zeit entleeren.

Aber das ist nicht nach ein oder zwei Wochen der Fall.

Möglicherweise ist aber dennoch dort das Problem zu suchen. Oder ein Bedienungsfehler.

Die GPX verschluckt sich sehr gerne sehr schnell. Dann geht auch nichts mehr ohne da ein paar tricks zu kennen. bzw. sich auf das Geräusch zu hören und entsprechende Maßnahmen zu machen.

Wo kommst du her? Wenn nähe Hamburg, dann kann ich dir da behilflich sein und wir können über unsere GPXen philosophieren ;-)

 

Themenstarteram 18. Juli 2018 um 13:57

Alles klar. :-) Hatte wie gesagt bislang das Glück, dass sie immer nach einiger Zeit angesprungen ist. Komisch war ja auch, dass sie bei dem nächsten Startversuch einige Tage später dann sofort angesprungen ist, obwohl vorher kein Starten möglich war. Wiederum einige Tage später war der Startversuch dann wieder erfolglos.

Daraufhin ja auch Check der Kerzen etc. Da beim Betätigen des Startknopfes kein Zündfunke da gewesen ist, dachte ich halt dass es etwas Elektrisches ist. Wahrscheinlich irgendeine Kleinigkeit, da die Maschine in den 23 Jahren in meinem Besitz bislang noch nie "rumgemuckt" hat. :-)

Komme übrigens aus Hannover. :-)

VG Thorsten

Zitat:

@Forster007 schrieb am 16. Juli 2018 um 18:10:32 Uhr:

Zitat:

@KawaGPX600R schrieb am 16. Juli 2018 um 14:10:04 Uhr:

Mit orgeln meinte ich, dass die Maschine gar nicht angesprungen ist. Dass dieses völlig normal ist, wenn das Motorrad dann anspringt, ist mir klar.

Zitat:

@Forster007 schrieb am 16. Juli 2018 um 18:10:32 Uhr:

Zitat:

@KawaGPX600R schrieb am 16. Juli 2018 um 14:10:04 Uhr:

 

Du hast mich nicht verstanden.

Orgeln, dass sie lange dreht ohne dass sie anspringt ist nach leerlaufen lassen der Vergaser normal. Die müssen ja schließlich erst Benzin wieder fassen und da du einen Unterdruckbenzinhahn hast, zumindest wenn noch original, dann reicht auf On stellen nicht. Auch Res ist dafür ungenügend geeignet.

Leider hat Kawa bei dem Modell die Pristellung wegrationalisiert, die im Vorgänger GPZ noch vorhandn war. Somit muss der Motor dafür laufen um Benzin vom Tank zum Vergaser zu fördern.

Wenn kein Benzin im Vergaser ist, kann der Motor auch nicht starten. Und bis dann ein Level erreicht ist, wo der Motor dann starten kann, braucht das ein paar mehr umdrehungen.

Dieses Verhalten ist normal.

Das kann auch schon nach ein paar Wochen sein, weil die Kammern sich selbst mit der Zeit entleeren.

Aber das ist nicht nach ein oder zwei Wochen der Fall.

Möglicherweise ist aber dennoch dort das Problem zu suchen. Oder ein Bedienungsfehler.

Die GPX verschluckt sich sehr gerne sehr schnell. Dann geht auch nichts mehr ohne da ein paar tricks zu kennen. bzw. sich auf das Geräusch zu hören und entsprechende Maßnahmen zu machen.

Wo kommst du her? Wenn nähe Hamburg, dann kann ich dir da behilflich sein und wir können über unsere GPXen philosophieren ;-)

Kawagpx600r, ich wohne auch in Hannover. Das ist nah genug.

Wenn die Maschine anspringt, kannst du gerne vorbeikommen. Habe dir ein PN geschickt.

Themenstarteram 20. Juli 2018 um 10:59

Danke! :-) PN ist raus an Dich.

Zitat:

@ujboehnke schrieb am 18. Juli 2018 um 14:22:51 Uhr:

Kawagpx600r, ich wohne auch in Hannover. Das ist nah genug.

Wenn die Maschine anspringt, kannst du gerne vorbeikommen. Habe dir ein PN geschickt.

Themenstarteram 29. August 2018 um 8:31

Moin Moin! Ich wollte mal wieder eine Wasserstandsmeldung zu meiner GPX abgeben! :-)

Nachdem wir alles durchgemessen haben und keinen Fehler weiter festgestellt haben, habe ich eine neue, gebrauchte Zündbox bestellt. Diese eingebaut und das Motorrad sprang sofort an! :-) Lag also daran. Auch nach mehrmaligem An- und Ausmachen sprang die Maschine immer wieder sofort an.

Nach einer Woche in der Garage hatte ich aber wieder das gleiche Problem. Anlasser dreht, aber Motor springt nicht an. Also die Zündbox wahrscheinlich auch wieder kaputt. Kann es eventuell sein, dass diese von der Lichtmaschine oder so beim Starten zu viel Spannung bekommt und "durchknallt"? Komisch ist allerdings, dass nach Einbau der Zündbox ich die Maschine ja öfters an- und ausgemacht habe und alles funktioniert hat. Nach der Woche Standzeit geht dann wieder nichts.

Ich habe jetzt noch einmal zwei gebrauchte Zündboxen bestellt, aber das kann natürlich auch nicht die Lösung sein jetzt nach jedem Abstellen eine neue Zündbox einzubauen. Hat einer vielleicht eine Idee?

LG Thorsten

Musst du messen. Kann aber sein. Regler dann auch mal überprüfen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Motorrad springt mal an, mal nicht