ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Motorrad Schutzkleidung - Preis/Leistung

Motorrad Schutzkleidung - Preis/Leistung

Abend =)

Ich bin dabei mein A2 Lappen zu machen und neben den Mitorrad brauch ich ja auch die Motorradschutzkleidung.

Habe ein sehr knappes Budget und werde eher selten auf die AB fahren aber sparen will ich nicht bei der Sicherheit.

Wie wichtig sind da die Schuhe, auf die würde ich sehr gerne verzichten.

Was muss ich einplanen für:

Motorradhose

Jacke

Handschuhe

Helm

Sollte so günstig sein wie möglich und am besten Textil.

Excelentes Preis/Leistung ist pflicht.

Sollte vor allem auch nicht all zu kurios ausschauen und eher schlicht gehalten sein.

MfG

Beste Antwort im Thema

Was ost eigentlich aus dem Kauf eines neuen Fahrzeuges geworden, welches du letzten Monat in 4 threads gesucht hast?

91 Themen erstellt, 148 Antworten, also nicht mal 2 Beiträge im eigenen thread. Von 91 threads sind ca 80-85 "ich will ein Auto kaufen" threads

Frage mich ob man das ernst nehmen soll:D

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Was ost eigentlich aus dem Kauf eines neuen Fahrzeuges geworden, welches du letzten Monat in 4 threads gesucht hast?

91 Themen erstellt, 148 Antworten, also nicht mal 2 Beiträge im eigenen thread. Von 91 threads sind ca 80-85 "ich will ein Auto kaufen" threads

Frage mich ob man das ernst nehmen soll:D

Alles ausser dem Helm kannst Du Dir gebraucht kaufen. Stiefel sind Teil der Schutzbekleidung, Flip-flops sind kein tauglicher Kompromiss. Nur schon im Regen bist Du froh um dichtes Schuhwerk.

Moin,

wieso nicht, ist doch plausibel - wenn man sich für kein Auto entscheiden kann, holt man sich eben ein Motorrad. :D

Zum Thema: Schau einfach mal bei Detlev Louis, Polo, Hein Gericke oder einem ähnlichen Laden rein und probier was an. Die Preisspannen gehen da "von ... bis" und es gibt zig verschiedene Ausführungen (Klamotten für Enduro/Cross, Tourer, Sportler, Fetisch :D etc.).

Wenn du in einem Fachgeschäft kaufst, kriegst du in der Regel keinen völligen Schund. Wichtig ist, dass die Kleidung nicht beengt und idealerweise über variable Belüftungen und ausreichend Protektoren (lohnt sich, da nicht die billigsten zu nehmen) verfügt.

Allein für den Helm würde ich schon mind. 150 € anlegen - eher mehr, denn der schützt immerhin das Kontrollzentrum. ;)

Unter 450-500 € wirst du eine Komplettausstattung kaum in vernünftiger Qualität kriegen.

Beste Grüße,

Heino

Man kann vermutlich gerade jetzt das eine oder andere Schnäppchen im Abverkauf machen; vor zwei Jahren estand ich eine ordentliche alpine-stars-Jacke mit Protektoren, Belüftung und herausnehmbarem Winterfutter für schlappe 170 Euronen. Aber in Summe plan mal 600-700 Euro ein. Und auf Stiefel verzichtet man gewiss nicht. Mit Autobahn ja oder nein hat das wenig zu tun, stürzen kann man überall. Und Regen und Kälte sind auch bei 50 schon unangenehm genug.

Für einen Helm kann man zwischen 50 und 700+ Euro ausgeben. Wichtig ist die Passform und die Geräuschdämmung sowie die verwendeten Materialien.

Manchaml findet man ein Schnäppchen manchaml nicht.

600 - 700 Euro für alle Komplett sind schon einigermassen optimistisch.

Dafür musen Helm , Jacke , Hose und Schuhe unter 150 Euro liegen. Denn mindestens Handschuhe braucht man ebenfalls. Vielfach müssen die Protektoren extra gekauft werden das kostet auch noch ein paar Euro.

Zitat:

@SpyderRyder schrieb am 28. September 2016 um 14:40:41 Uhr:

Man kann vermutlich gerade jetzt das eine oder andere Schnäppchen im Abverkauf machen; vor zwei Jahren estand ich eine ordentliche alpine-stars-Jacke ...........................

Dem schließe ich mich an. So habe ich nur gekauft. POLO-Klamotten u. AlpineStars hatten für mich die optimale Passform in meiner Größe.

Helm lange aufprobieren, wenn der an einer Stelle zu drücken beginnt ist die schöne Moppedfahrt gelaufen, bei Schuhen/Stiefeln weiß mans ja aus dem normalen Leben.

Jetzt dürfte die beste Zeit sein um dies relativ preiswert zu kaufen.

Und gebrauchte Jacke / Hose, wenn man seine Größe kennt, kann man die einschlägigen Portale abklappern.

EDIT: eine Seite zum kalkulieren:

http://www.polo-motorrad.de/de/sale.html

Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 3:42

Hey :)

Habe mir etwas Gedanken gemacht und mir etwas zusammen gestellt, auch wenn es leicht über meinem Budget liegt.

Wäre nett, wenn einpaar kritische Augen drüber schauen könnten.

Photogrid-1475285990373

Ein guter Helm und vernünftige Handschuhe reich völlig. Den Rest kannst du dir sparen ;)

Zitat:

@aiko49 schrieb am 1. Oktober 2016 um 03:42:10 Uhr:

Hey :)

Habe mir etwas Gedanken gemacht und mir etwas zusammen gestellt, auch wenn es leicht über meinem Budget liegt.

Wäre nett, wenn einpaar kritische Augen drüber schauen könnten.

Sommerlich? Herbstlich? Regen/Wind-dicht?

Das sind so die Fragen die Du Dir selbst beantworten musst weil Dich hier, glaube ich, niemand persönlich kennt. Jeder ist anders, der eine kühlt schnell aus, der andere ist froh wenn's bei 10° u. Regen durch die Klamotten pfeift ;) .

Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 18:17

Da ich nur Hobbyfahrer bin nur bei trockenen Wetter.

Sprich Ende Frühling, Sommer und eventuell Anfang Herbst.

Zitat:

@Wimbowambo schrieb am 1. Oktober 2016 um 07:06:31 Uhr:

Ein guter Helm und vernünftige Handschuhe reich völlig. Den Rest kannst du dir sparen ;)

Ironie? Eher schräg... Eine Jeans nur schon mit 30km/h über den Asphalt schleifend ist ratzfatz durchgescheuert, darunter geht's dann auf und unter die Haut. Hier ein Bsp, wie sowas aussehen kann. Oder hier ein kurzer Artikel, siehe Ende 2. Abschnitt.

Zu der Auswahl: Helm - wie schon gesagt wurde - muss perfekt passen, hier würde ich die Anprobe im Fachgeschäft empfehlen. Die Helme dort sollten dann auch den gängigen Prüfnormen entsprechen. Kleidung/Handschuhe sollten aus abriebfestem (Ober-)Material bestehen und wenn möglich an den Gelenken Protektoren aufweisen. Kann aufgrund der Bilder nix sagen, kenne die Marken nicht.

alpinestars ist ne gute Marke.

Ich hatte auch einiges von der, qualitativ echt gut. Wie die jetzt dasteht kann ich allerdings nicht sagen.

Also, ich habe mir einen guten Shoei Helm gekauft, 300€, Handschuhe nicht die teuersten, Probiker 50€, Schuhe mit Rabatten um die 100€ (gute knöchelhohe, solide Schuhe tun es aber auch, ich hatte am Anfang sehr massive Wanderstiefel denen ich auch vertraut habe). Dann sind wir also ohne Schuhe bei 350€, Kleinzeug wie ein Halstuch habe ich als Werbegeschenk abgestaubt, den Rückenpanzer von meinem Stiefvater, der hatte sich einen neuen gekauft. Man kann aber auch auf den integrierten der Jacke setzen, dürfte auch reichen, ich fühle mich so aber sicherer.

Meine Leder Kombi von Vanucci passt nicht 100% perfekt, habe ich aber dafür für 200€ abgestaubt, 1 Jahr alt, wie neu, keinerlei Abriebspuren mit allen Protektoren und integriertem Rückenprotektor.

Also Pflicht sind aus meiner Sicht:

Helm - 300€

Handschuhe - 50€

Kombi gebraucht - 200€

Optional, da mit etwas Glück integriert oder bereits irgendwie vorhanden:

Rückenpanzer - 100€

Schuhe - 100€

Jetzt nimmst du keinen teueren Shoei Helm, dann sparst du dir wieder 100€ und hast trotzdem tiptop Markenprodukte für um die 400€ bekommen.

Recht viel mehr würde ich aber nicht mehr sparen! Einfach auf ebay-kleinanzeigen suchen, wichtig wäre mir ohne Beschädigungen /stärkeren Abrieb und keinen gebrauchten Helm nehmen, der sollte schon neu sein! Ansonsten, klar passen muss es gut.

Ach ja, ich habe ziemliche Standardgrößen, also wenn du eher exotische größen hast, wird es schnell doppelt so teuer!

Zu dem Thema Schuhe: ich persönlich würde nie darauf verzichten. Ohne hätte ich inzwischen einen Fuß weniger.

Bei deinem Budget würde ich nach einer gebrauchten Lederkombi Schauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Motorrad Schutzkleidung - Preis/Leistung