ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Motorrad in Regionalbahn?

Motorrad in Regionalbahn?

Themenstarteram 29. August 2019 um 18:33

Hallo zusammen,

ich möchte ein gebrauchtes 50er Motorrad kaufen. Da der Treffenpunkt bisschen weit von meiner Wohnsitz ist, muss ich wahrscheinlich mit Regionalbahn fahren.

Naja Fahrräder sind erlaubt in vielen Zügen. Ist es ein Problem, dass ich mit Motorrad in Regionalbahn fahre?

Danke!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Das entscheidet der jeweilige Betreiber der Regionalbahn und seine Bevollmächtigten vor Ort - und der Gesetzgeber (Ladungssicherung?).

Fahrrad im Güterwagen kenne ich. Eine Gold Wing im 1. Klasse Abteil stelle ich mir etwas "ausgefallener" vor.

Themenstarteram 29. August 2019 um 18:47

Danke Ich versuche es zu checken auf db.de

Gold Wing LoL. Bei mir ist nur ein kleines 50er

Dazu gibt es was zu lesen. Nennt sich "Beförderungsbedingungen". Hat jedes Transportunternehmen...

Vielleicht findest Du doch jemand der Dich mit einem Kombi oder Kleintransporter , Bus dahinfahre kann?

Wäre erheblich einfacher.

Könntest Du mit der 50er nach einem evtl. Kauf nicht auf direktem Wege heimfahren?

Kein FS oder nicht fahrtüchtig?

Themenstarteram 30. August 2019 um 10:54

Zitat:

@Mopedmongo schrieb am 30. August 2019 um 03:35:33 Uhr:

Vielleicht findest Du doch jemand der Dich mit einem Kombi oder Kleintransporter , Bus dahinfahre kann?

Wäre erheblich einfacher.

Könntest Du mit der 50er nach einem evtl. Kauf nicht auf direktem Wege heimfahren?

Kein FS oder nicht fahrtüchtig?

Nein. Ich habe einen FS (AM) und kann 50er fahren.

Ich wohne in München. Dort gibt's nicht so viele 50er außer Roller. Ich mag kein Roller.

Und ich nicht super sicher, das gebrauchte Motorrad, das ich kaufe, breit ist, um 100km sofort zu fahren. (?)

Wenn's vom Händler ist, dann wohl mit Gewährleistung und fahrtüchtig. Dann brauchst Du nur ein Versicherungskennzeichen (gibt's meist auch beim Händler). Oder beauftragst einen Lieferservice.

Wenn's eine "Blaue Mauritius" von Privat ist, musst Du wohl zur Besichtigung Zeit und Geld investieren und dabei riskieren, dass dieses Geschäft Dir doch nicht zusagt und Du ohne Kauf zurück fährst.

Aber tröste Dich mit denjenigen, die nicht in einer Millionenstadt wohnen sondern auf dem Land - wo nicht einmal eine Regionalbahn ist.

Man kann's auch einfach probieren. ;) Mehr als nicht reingelassen oder am nächsten Bahnhof rausgeschmissen wird man nicht.

Ich wohne auch in München und finde da gibt’s doch ein paar im Umkreis.

Z.B. Gibts in Neufahrn einen der regelmäßig jede Menge Simsons inseriert.

Die Mehrzahl davon zwar ohne Papiere weil er die aus Ungarn holt.

Aber er hat auch immer wieder mal Deutsche Modelle.

Das Motorrad darfst du in die Bahn einladen, nur der Transport der Auffahrrampe ist verboten. :p

Miete dir einen Anhänger und laß dich von deinen Eltern im Auto hinfahren.

Zitat:

@CakeByOcean schrieb am 30. August 2019 um 10:54:42 Uhr:

Und ich nicht super sicher, das gebrauchte Motorrad, das ich kaufe, breit ist, um 100km sofort zu fahren.

Um zu gewährleisten, daß das erworbene Fahrzeug nicht breit ist, macht man als Interessent eine Probefahrt vor dem Kauf.

Themenstarteram 3. September 2019 um 15:45

Zitat:

@Mopedmongo schrieb am 30. August 2019 um 11:25:49 Uhr:

Ich wohne auch in München und finde da gibt’s doch ein paar im Umkreis.

Z.B. Gibts in Neufahrn einen der regelmäßig jede Menge Simsons inseriert.

Die Mehrzahl davon zwar ohne Papiere weil er die aus Ungarn holt.

Aber er hat auch immer wieder mal Deutsche Modelle.

Ich wohne in Garching.

Gibts nur Simsons in Neufahrn?

Falls es mehr gibts, kann mal vorbeikommen.

Auch MZ‘s. Schaumal in Ebay Kleinanzeigen unter Simsons nach. Dann findest den schon.

Fahr das Ding einfach. Wenn Du den Führerschein hast, dann kannst du fahren, also tu es auch. Laß Dich von den 100 km nicht abschrecken. Laß Dir Zeit (also gerne einen Tag), mach ausreichend Pausen und bleib von den großen Straßen fest. Und lieber mal um eine Stadt drumrum fahren, das ist einfacher.

Du wirst sehen, mit jedem KM wirst Du selbstsicherer, und wenn Du da bist hast Du genügend Erfahrung, um in München zu bestehen. Ich hätte jedenfalls mehr Angst davor, in München rumzufahren als die 100 km Strecke runter zu reiten.

Ich würde den Hobel einfach nach Hause fahren.

Dazu wurde es ja schließlich gebaut und dafür kaufst Du es ja auch oder?

Wie hoch ist Dein Budget?

In Ebay Auktion ist ne Rote Suzuki 50er Strassenmokick drin.

Müsste eine GT 50 K oder eine X1E sein.

Scheinbar nur 7000 km in schönem Zustand.

Mit 1400.- Startpreis eingestellt, aber denke der lässt sich noch etwas runterhandeln wenn man Kontakt aufnimmt und das unter der Hand abwickelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen