ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. motorprobleme mit m3

motorprobleme mit m3

Themenstarteram 21. Juli 2004 um 15:30

Hi zusammen,

mein Kumpel hat nen e46 m3, neues Modell 2004.

Er hat das Problem, dass der Motor in der Kaltstartphase ruckt.

Kennt jemand das Problem, habt ihr infos ob schon Händler nachgebessert oder gewandelt haben?

Danke für die Hilfe

Grüße DrPsyBASS

Ähnliche Themen
17 Antworten

Das ist kein Propblem das ist nur gewöhnungsbedürftig. Ich denke es liegt an der Benzinpumpe, deshalb läuft die bereits vor wenn du das Fahrzeug aufschliesst (dieses Summen). Es reicht aber dennoch nicht...mein Tip ist einfach einmal bis 5000 umdrehungen im Lerrlauf hochjubeln (n nur ganz kurz) dann läuft er wieder flüssig. (Ändern kannst du daran nichts, du kannst höchstens deine Lambdasonden abklemmen und dein Steuergerät somit auf Notprogramm rennen lassen..dann ist immer reichlich Sprit da ;) ) (fürs rechtliche: das war ein witz!)

Hatte das gleiche "Problem" bei meinem M3 und habs jetzt auch bei meinem Alpina, einfach zu viel Durst für die Pumpe ;)

mfg

ave

was brauchtn so ein ein m3 durchschnittlich, wenn er bereits eingefahren ist? also so um die 30000km

@Avery

Das Surren beim Aufschliessen ist die Hydraulikpumpe für das SMG Getriebe.

@DrPsyBASS

Das ruckeln beim Kaltstart ist völlig normal und rührt daher, dass im kalten Zustand etwas mehr Benzin eingespritzt wird (ist bei jedem Auto so). Da der M3 Motor ja bekanntlich zielich ausgewindet ist, verschluckt er sich dann etwas. Mein Tipp ist einfach gaaaanz vorsichtig mit dem Gasfuss umgehen und nach ca 200m ist das Geruckel nämlich vorbei.

Gruss Beni

@BMW_Fahrer_e46

Ich habe einen Jahresschnitt von 11.86l /100km

über Tankquittungen gerechtet (BC zeigt immer 0.5l weniger an). Ich fahre voriegend Überland und nur wenig Stadt oder Autobahn. Mein km Stand 22500km ungefähr.

Gruss Beni

@benni ich dachte das summen sei von der benzinpumpe, naja egal, aber wieso ruckelt er bei zuviel sprit ? ich dachte zu wenig macht mehr sinn ?!

auf jeden fall geht das ruckeln ebenfalls vorbei wenn du einmal kurz den motor hochjagst :)

ich hatte im monat ca. 16 liter v-power verbrauch (manchmal noch mehr -> 330-350km / tankfüllung)

ich fahre nicht langsam, geb ich zu, aber 11,5 liter hatte ich nur 1x (!) als ich eine komplette tankfüllung auf der autobahn verbraten hatte.

mfg

ave

@Avery

Hi Ave,

Also bei meinem alten E30 320i hat man die Benzinpumpe schon gehört, aber erst beim drehen des Schlüssels im Zündschloss auf die erste Stufe. Ob man die Benzinpumpe beim E46 ohne SMG auch hört, kann ich dir nicht sagen, könnte aber schon sein.

Ich denke er wird bei zu viel und zu wenig Sprit ruckeln. Ich denke aber er läuft am anfang zu fett, weil etwas mehr Sprit eingespritzt wird, damit der Motor sicher ansprint und nicht gleich wieder wegen zu magerem Gemisch abstirbt. Offenbar muss sich die Brennverhalten sehr stark ändern von eiskaltem Motor zu warmem. Ich versuche mich mal schlau zu machen, wie das genau ist.

In der Schweiz ist die Geschwindigkeit auf Autobahnen auf 120km/h begrenzt und die Bussgelder sicnd wesentlich höher als in D-land.

Auch ein Ausweisentzug ist schneller fällig. Deshalb habe ich wohl einen seeehr humanen Benzinverbrauch. Aber Pässe fahren macht ja eh mehr Spass als Autobahn heizen gerade gestern wieder ausprobiert ;).

Gruss Beni

Themenstarteram 21. Juli 2004 um 17:24

aber dass ein händler gewandelt hat, weiß keiner zufällig? oder nachgebessert in irgend einer form?

Habt (hattet) Ihr den Effekt auch mit gedrückter "Sport"-Taste?

War mal ein Tipp eines :) als der Wagen eines Kollegen kalt immer hüpfte wie ein Känguruh.

Grüßle

Chris

Zitat:

Original geschrieben von Avery

...mein Tip ist einfach einmal bis 5000 umdrehungen im Lerrlauf hochjubeln (n nur ganz kurz)...

Das ist eine ganz schlechte Idee. gerade der M3 Motor mag das überhaupt nicht. Egal wie kurz das ist.

Gruß

Warum mag es der Motor nicht bis 5000 im leerlauf hochgejagt zu werden?

Also gibts nen unterschied ob ein Gang drin ist oder nicht? Oder meinst du weil der Motor noch kalt ist?

Gruß Souer22

Ohne Betriebstemperatur 5000/min - mag KEIN Motor. Da ist noch kein vernünftiger Ölfilm verteilt...

@DrPsyBASS: Warum redest du immer von Wandeln? Klar haben bestimmt schon manche einen M3 zurückgegeben, aber doch nicht wegen so was...?! Suchst du (bzw. dein 'Kumpel') zwanghaft einen Grund? :eek:

Viele Grüße, Timo

@DrPsyBASS

Da gibts nix zu ändern, das ist eben so, wenn man einem Saugmotor das letzte abverlangt. Deshalb ist das auch kein Grund zur Wandlung. Bei den älteren M3 (immer noch E46) gabs mal ein Softwareupdate der Motorensteuerung, die das Kaltstartverhalten verbessern sollte. Bei einem 2004er Modell ist das aber eh schon drauf. Ein M3 ist ja auch kein Opamobil und mit so einer Rennmaschine drin muss man nun eben mal beim Kaltstart etwas sachte mit dem Teil umgehen. Spielt man nämlich vorsichtig mit dem Gasfuss, ist das Rucken beinahe nicht vorhanden. Mich stört es gar nicht, da es wirklich nur die ersten etwa 200m sind.

@ Moka

Die Sache tönt wirklich nach der Suche eines Grundes für die Wandlung.

@ChrisNoDiesel

Der M3 mit gedrückter Sportaste und ca 6000U/min ist etwa so nervös wie ein Nest Hornissen! Da gibts nur noch eines, sobald das entgegenkommende Auto vorbei ist, aufs Gas stampfen und einmal mehr nach vorne preschen :D! Beim Kaltstart die Sporttaste zu drücken ist mir bis jetzt noch nie eingefallen.

Gruss Beni

ich finde ihr übertreibt...(ich rede ja nicht davon ihn bei 5000 zu halten sondeern einfach nach dem ausparken das gas kurz kräftig anzutippen, danach ist das ruckelt weg!)

zum einen ist der m3 motor auch im kalten zustand für 5000 U freigegeben (shift lights) zum anderen ist der Ölfilm bei 0W30 schon nach den ersten 5 sekunden da...erst recht bei dem auto...

wenn er das nicht aushält ist er sein geld nicht wert, ich hab schon lange aufgehört das auto übertrieben zu schonen (also nicht bis 7000 drehen, erst ne halbe stunde warmfahren etc..das ist alles quatsch in meinen augen..wir leben nicht mehr in den 80ern)

Ein Vorführwagen wird ab dem ersten kilometer gerteten was das zeug hält..und er hält es aus...

mfg

ave

p.s Alpina schreibt 2000km einfahrzeit vor, mein händler hat gesagt nach 600km kann ich ihn treten wie ich will...ich hab ihn beim wort genommen ;)

und wie fährt er sich gegenüber deinem ex-m3

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. motorprobleme mit m3