Forumi30, Lantra & Elantra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. Motoröl für Kurzstrecke, Wärmetauscher und komische Geräusche...!

Motoröl für Kurzstrecke, Wärmetauscher und komische Geräusche...!

Hyundai i30 1 (FDH)
Themenstarteram 11. März 2016 um 22:49

Hallo, ich habe direkt mal 3 Fragen im Gepäck.

Erstens fahre ich überwiegend Kurzstrecke und nach Möglichkeit auch extra mal lange Touren. Auf Nummer sicher gehen möchte ich da mit einem Motoröl welches zu jenem Fahrprofil passt. Welches kann ich da nehmen? I30, Benziner, 1.4 109PS

Zweitens, aus dem gleichen Grund, möchte ich gerne einen Wasser/Öl-Wärmetauscher einbauen (lassen)? Welchen nehme ich? Kann ich diesen auch selbst einbauen?

Drittens höre ich aus dem Motorraum Rattern, vermutlich die Steuerkette? Kann man das Nachstellen? Was kostet das?

Zudem röhrt der Wagen recht stark und laut wie eine Coladose? Was könnte das sein?

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 12. März 2016 um 0:58

Ich würde 5W40 empfehlen. Damit du auch noch was vom Motor hast auch gerne mal das etwas Teuere von Castro oder Liquid Molly. Bei 3.3 Liter die er braucht sollte es sich bei ca 35 Euro aufhalten..

 

Zu deinem Wärmetauscher kann ich dir so nichts sagen. Habe sowas noch nicht verbaut, geschweige ob sowas möglich ist?

 

Deine Kette hat sich gelängt, auf jedenfall eine Werkstatt auf suchen sonst könnte es zu einem Motorschaden kommen. Das eine wird sicherlich mit dem anderen zusammen hängen.

 

Hoffe ich konnte dir Helfen.

 

Grüße. :)

am 12. März 2016 um 17:37

Zitat:

@turive schrieb am 11. März 2016 um 22:49:50 Uhr:

Erstens fahre ich überwiegend Kurzstrecke und nach Möglichkeit auch extra mal lange Touren. Auf Nummer sicher gehen möchte ich da mit einem Motoröl welches zu jenem Fahrprofil passt. Welches kann ich da nehmen? I30, Benziner, 1.4 109PS

Ein 5W-40 wäre da zu empfehlen, zum Beispiel das LHT 5W-40 von Liqui Moly.

Zitat:

@turive schrieb am 11. März 2016 um 22:49:50 Uhr:

Zweitens, aus dem gleichen Grund, möchte ich gerne einen Wasser/Öl-Wärmetauscher einbauen (lassen)? Welchen nehme ich? Kann ich diesen auch selbst einbauen?

Gibt es so etwas überhaupt als Nachrüstlösung? Bringen wird es auf jeden Fall nicht viel.

Dein Ölkühler ist übrigens schon ein Wasser - Öl - Wärmetauscher. ;)

Zitat:

@turive schrieb am 11. März 2016 um 22:49:50 Uhr:

Drittens höre ich aus dem Motorraum Rattern, vermutlich die Steuerkette? Kann man das Nachstellen? Was kostet das?

Zudem röhrt der Wagen recht stark und laut wie eine Coladose? Was könnte das sein?

Klingt nach der Steuerkette. Nachstellen kann man dort nichts, nur erneuern.

Das würde ich abklären lassen, sonst kann es einen Motorschaden geben.

Themenstarteram 12. März 2016 um 18:14

Danke. Wie schaut es mit der Steuerkette aus? Habe noch bis Juli Gebrauchtwagengatantie/Gewährleistung. EZ 2010, 93000 km. Ist das abgedeckt oder was kostet mich der Spass? Ist es egal was im Handbuch steht zum Motoröl oder kann ich einfach das 5W40 nehmen? Voll oder Teilsynthetisch?

Könnte das Röhren auch vom KAT kommen?

Wärmetauscher ist beim i30 also schon drin?

Dachte man kann sowas kaufen (wenn auch nicht direkt für das Fahrzeug) und einbauen/einpassen lassen?!

Motoröl: 5W30 oder 5W40 gemäß ACEA A3 ist für den Benziner gefordert.

Es schadet nicht ein Öl mit weiteren hochwertigen Freigaben wie z.B. MB 229.5 zu wählen, was beim bereits angesprochenen Öl von Liqui Moly der Fall ist. Es gibt jedoch preiswerteres Öl mit identischen Freigaben von anderen Herstellern. Das musst du selbst entscheiden.

 

"Aktuelle" Autos haben einen Ölkühler, da rüstet man in der Regel nichts mehr nach.

am 12. März 2016 um 20:58

Zitat:

@turive schrieb am 12. März 2016 um 18:14:12 Uhr:

Danke. Wie schaut es mit der Steuerkette aus? Habe noch bis Juli Gebrauchtwagengatantie/Gewährleistung. EZ 2010, 93000 km. Ist das abgedeckt oder was kostet mich der Spass?

Das könnte unter die Gebrauchtwagengarantie fallen. Die Kosten liegen bei etwa 1.500 € wenn der Nockenwellenversteller auch getauscht werden muss, ansonsten etwa 1.200 €

@turive, du kannst auch Öl von Meguin nehmen! Da lässt LiquiMoly sein Öl selbst abfüllen. Ok, mittlerweile haben sie die Firma geschluckt. Aber es wird das gleiche Öl auch immer noch unter dem Namen Meguin verkauft. Spart auch etwas Geld. Ich fülle das schon Jahre in meine VW Fahrzeuge bis hin zum Rasenmäher. Und demnächst, na wenn ich ihn da endlich mal bekommen sollte auch in den i30.

Hier mal aus der Bucht ein Link. 5W40 Meguin 5L

 

Und zu deinem Motorenproblem bzw Steuerkette, muss dein :) mit der Garantieversicherung abklären. Da gibt es unterschiede zu den einzelnen Anbietern was die Beteiligung angeht.

Meine CarGarantie (Freiburg) z.B. machte da alle 10tkm Abschläge von 10% Kostenbeteiligung. Ich würde das zügig in Angriff nehmen! Mehr wie nein können sie ja nicht sagen. Aber dann hast du zumindest Fakten und ne Aussage von deinem :) was überhaupt defekt ist, und kannst immernoch entscheiden ob du zu einer freien Werke gehst.

Themenstarteram 22. März 2016 um 20:50

Danke für die Antworten. Habe heute das Auto vom netten abgeholt, wurden ein paar Kleinigkeiten gemacht. Ich wies auch auf die schwitzende Ölwanne hin welche auf Gewährleistung gemacht wird.

ABER zum klappern sagte er es ist tatsächlich die Steuerkette. Die läuft aber nicht über die Gewährleistung/Garantie... Ist das so? Soll mich 715€ Kosten der Spaß. Was meint ihr?

am 22. März 2016 um 22:18

Zitat:

@turive schrieb am 22. März 2016 um 20:50:40 Uhr:

Danke für die Antworten. Habe heute das Auto vom netten abgeholt, wurden ein paar Kleinigkeiten gemacht. Ich wies auch auf die schwitzende Ölwanne hin welche auf Gewährleistung gemacht wird.

ABER zum klappern sagte er es ist tatsächlich die Steuerkette. Die läuft aber nicht über die Gewährleistung/Garantie... Ist das so? Soll mich 715€ Kosten der Spaß. Was meint ihr?

Die Steuerkette sollte in der Gebrauchtwagengarantie / Gewährleistung enthalten sein. Eine Steuerkette ist - auch wenn es in der Praxis nicht immer der Fall ist - als "wartungsfrei" deklariert und somit kein Verschleißteil.

Zustimmung! Die Steuerkette hat kein Wechselintervall und die übliche Lebensdauer einer Kette bei gescheiter Qualität liegt wohl bei über 200tkm. Andere (aber nicht alle) Hersteller können das ja auch.

Themenstarteram 22. März 2016 um 22:33

Wie gehe ich denn am besten beim Händler vor? Gibt es da irgendwas was ich ausdrucken und vorzeigen kann? Wenn ich dem sage im Forum schreiben die das so zeigt der mir n Vogel...

Zudem ist die Beweislastumkehr abgelaufen. Gekauft im Juli letztes Jahr mit 83000. mittlerweile bei 93000.

Für was willst du einen Wasser/öl wärmetasucher aunbauen ?

Was ist das denn für ein Händler, Hyundai Händler oder Gebrauchtwagenhändler ?

Kette rasselt, das auto röhrt, die Wanne schwitzt.Also ich würde ihn schon fast stehen lassen.

Themenstarteram 23. März 2016 um 10:21

Ist ein Hyundai Händler... Stehen lassen geht schlecht da ich das Auto ja schon habe.

Der öl/Wasser Wärmetauscher war gedacht um das Öl schneller zu erwärmen da das Auto viel Kurzstrecke fährt.

Wichtig ist aber jetzt wie ich den Händler dazu bringe die Steuerkette und alles was dazu gehört wie Riemen, Spanner, dichtungen, Flüssigkeiten usw. Zu wechseln ohne das ich Blechen soll.

Hyundai Herstellergarantie hast du ja leider nicht mehr. Durch die Beweislastumkehr bei der Gewährleistung wirds auch unangenehmer, nicht unmöglich, aber vermutlich ein Fall für eine Rechtsberatung. Bleibt die von dir angesprochene Gebrauchtwagengarantie. Da hast du ja sicherlich etwas "Schriftliches". Das bitte erst mal gründlich lesen...

In diesen Garantieversicherungen sind oft Eigenanteile abhängig von der Laufleistung vereinbart. Aber dann bleibst du wenigstens nicht ganz auf den Kosten sitzen. Viel Glück!

PS: Steuerketten generell aus der Garantie ausgeschlossen - sowas habe ich noch nicht gesehen... was nicht heißt, dass es das nicht gibt.

Themenstarteram 23. März 2016 um 22:39

Ich habe leider nicht direkt eine extra Garantie, der Händler selbst hat da eine (oder so?) steht nur auf dem Kaufvertrag drauf: 12 Monate Garantie über .... ( muss ich mal nachschauen).

Aber ist es in dem Fall nicht so das es egal ist ob der Schaden vor, wähend oder nach dem Kauf vorhanden war? Kann doch nicht sein das ich ein Auto Kaufe und nach 8 Monaten schon so viel reinstecken soll... Was ist denn wenn die Kette reißt und den Motor ins Jenseits befördert? Pech gehabt?

Über einen Anwalt habe ich dich bestimmt am Ende die selben Kosten und dazu noch Stress?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. Motoröl für Kurzstrecke, Wärmetauscher und komische Geräusche...!