ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Motorenleistungen bei LKWs

Motorenleistungen bei LKWs

Ich hab mich mal gefragt, was so ein großer LKW konkret für ein Motor inne hat. Hab auf der Mercedes-site was von 12l V6 und 16l V8 gefunden aber keiner genaueren Angaben.

Des Weiteren würde mich interessiern was diese neuen Müllautos für eine Motorisierung besitzen. Ich bin der Meinung das die einen Groß-hubigen Turbodiesel Motor haben.

Würde aber gerne mal genauere Angaben für LKWs und Nutzfahrzeuge hören.

Thnx im Vorraus

Ähnliche Themen
48 Antworten

Hi,

habe hier nen MAN-Motor mit Common-Rail wie im TGA eingesetzt:

Typ: MAN D2876LF12

Hubraum: 12816cm³

Zylinder: 6

Bohrung/Hub:

128x166mm

Verdichtung: 18,0:1

Einspritzung: Common-Rail,EDC

Nennleistung: 480PS bei 1900 U/min

Drehmoment max: 2300 Nm bei 1000-1300 U/min

Der MAN TGA Low-Entry(z.B.Müllwagen) hat bis zu 350 PS.

Sonst haben Müllwagen die selben Motoren wie ihre Brüder.

und noch einen Mercedes:

Typ: OM 457 LA mit Turboaufladung und Ladeluftkühlung,6 Zylinder;

Bohrung/Hub: 128x155

Hubraum: 11967cm³

Leistung:315KW/428PS bei 1900 U/min

Drehmoment max: 2100 U/min

I hope i konnte help you.

Kommunalfahrzeuge sind im allgemeinen eher "untermotorisiert".

Welches "neue" Müllauto meinst du?

Das MAN - Low-entry- Fahrgestell wird den neuen D20-Motor kriegen, 10,5 Liter Hubraum, 310 bis 430 PS.

..der beste war finde ich aber dieser:

 

V10, Turbodiesel mit Ladeluftkühlung, 2 Ventile/Zylinder

Hubschieberpumpe mit EDC,Wastegate, 6-Loch-Düse, Euro2

Hubraum 18273 cm³

Bohrung x Hub: 128 x 166 mm

Leistung: 441 kW (600 PS) bei 1700-1900/min

max. Drehmoment 2700 Nm bei 1100-1500/min

günst. spez. Vollastverbrauch: 205 g/kWh bei 1250/min

Verbaut im Fahrzeug F2000 Typ: xx.603/604 aber nur zu finden in Sattelschleppern(...obwohl das Promotion-Fahrzeug ein Gliederzug war...).Die Kabine mußte auch noch höher gesetzt werden.

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Beim 600er FE2000 sitzt das Fahrerhaus gut 10cm höher, das ist richtig. War nur mit der großen Fernverkehrskabine lieferbar, weil unter die schmalere Ausführung der große Kühler nicht drunter paßt.

Der 600er ist aber überholt, 660PS unter der TGA-Hütte sind aktuell. Ebenfalls V10, ebenfalls 250 Tonnen zulässiges Zuggesamtgewicht.

Wobei der 530er Reihensechszylinder mit CommonRail auch ausgewachsen ist...

Für spezielle Fälle und gegen das entsprechende Kleingeld baut die österreichische MAN-Tochter ÖAF aber auch V10 und V12 Motore aus dem MAN-Marine-Bereich ins LKW-Fahrgestell. 840PS sind doch ein Wort...

Der 16,8 Liter Scania- V8 drückt 580PS, der neue Volvo bringt 610PS auf die Straße. Hatte leider noch keine Gelegenheit, die beiden mal zu fahren...

......im TGA findest du den 660er aber nicht in einer normalen Fernverkehrszugmaschine.....

Was verstehst du unter normal?

Der 660er ist wie der alte 600er ein Dreiachser-Sattelfahrgestell mit langem Radstand. Tank und Luftbehälter wandern hochkant hinters Fahrerhaus und vor die zwei Triebachsen wird die zusätzliche Lenkachse geschraubt.

Wird aber gezielt als Schwerlastzugmaschine verkauft, da hast du recht. In Standartauslegung ist der 530er Ende der Fahnenstange. Früher war allerdings beim 460er Ende, denn der alte 500er V10 ist zusammen mit der F90-Baureihe ausgelaufen.

Hatte im Sommer das Vergnügen... V10 mit offener Schoch- Auspuffanlage... geiler Sound, nur halt etwas laut...

Normal habe nenne ich hier mal Fernverkehr.Da ist wie du sagst bei 530Pferden Ende.

Bei uns fährt ein Scania V8 580PS Containerzug mit offener Schoch-Auspuffanlage rum.Der Sound ist Ohrenbeteubend.

ciao

Zitat:

Original geschrieben von Silikon&Tape

Für spezielle Fälle und gegen das entsprechende Kleingeld baut die österreichische MAN-Tochter ÖAF aber auch V10 und V12 Motore aus dem MAN-Marine-Bereich ins LKW-Fahrgestell.

sehr richtig :)

Felbermayr aus Linz hat zb. nach wie vor eine ÖAF F8 (bzw. E8 ?) 48.792 im Fuhrpark, die mit einem 790 PS 12-Zylinder ausgeliefert wurde und mittlerweile einen MAN-Marine Motor mit 12 Zylindern und ca. 1000 PS drin hat. Antrieb auf 4 Achsen, das Getriebe ist ein Automat von Renk.

Die Maschine dürfte derzeit PS-mässig wohl eine der stärksten in Europa sein.

wie sowas dann aussieht --> siehe anhang

serienmässig dürfte das stärkste wohl derzeit die TGA 41.660 sein, oder?

gruss robert

Für die Straße schon denke ich.

Hat vielleicht jemand Ahnung vom großen TEREX - Kipper?

Zitat:

Original geschrieben von Silikon&Tape

Hat vielleicht jemand Ahnung vom großen TEREX - Kipper?

du meinst den 3achs Terex Titan?

16 Zylinder, 170 Liter Hubraum, ca. 3000 PS, Nutzlast 350 Tonnen, GG 610 Tonnen

dieses gerät ist allerdings nicht mehr im Einsatz, sondern dient jetzt sozusagen als Industriedenkmal in Sparwood in British Columbia.

aktuell der stärkste Muldenkipper ist der zweiachsige Liebherr T282B mit einer Nutzlast von 363 Tonnen und einer Motorleistung von 3650 PS.

In Deutschland konnte man den zuletzt auf der bauma 2004 sehen, für die er extra aus den USA angeliefert wurde. --> siehe anhang

gruss robert

mal eben beim TÜV vorfahren, haha...

oder mal schnell zum supermarkt ;)

gruss robert

Leistung braucht kein Mensch , Drehmoment ist wichtig !!!

So im 6sten gang auf der autobahnaufahrt gas geben dann in den 10ten schalten und die golfs bis 85 ein bissel zappeln lassen. :)

Zappeln lassen?

Auf meiner Probefahrtstrecke (ordentlich steil...) hab ich mit'm 460er Sattel (solo) schon PKW lang gemacht... riesen Gaudi...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Motorenleistungen bei LKWs