ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Motor wahrscheinlich Kolbenfresser 318er Chrysler/Dodge 5,2 l

Motor wahrscheinlich Kolbenfresser 318er Chrysler/Dodge 5,2 l

Themenstarteram 16. November 2016 um 19:16

Hallo,

ich habe vorgestern einen super schönen Chrysler LeBaron 1978 Coupe in Luxemburg gekauft, "wie besichtigt ohne Rücknahme...", und jetzt ist der Motor hin (318er 5,2 l). Es war eine Catawicki Auktion, bei der man in der Regel aus zeitlichen Gründen kaum eine Möglichkeit bekommt, den Wagen zu besichtigen. Dabei wäre aber auch der kranke Motor nicht aufgefallen. Wahrscheinlich Kolbenfresser durch Überhitzung, weil bei der Überführung an einer starken Steigung der Motor anfing zu "klingeln", dann kaum Leistung, und ENDE.

Bin total verzweifelt :-((

Was nun? Motor für viel Geld reparieren? Anwalt einschalten? Von der Brücke springen?

Reparieren wäre vielleicht noch möglich (einige Tausender...), aber er ist ja auch noch nicht durch den TÜV (rote Blinker hinten etc.)

Liegt vielleicht irgendwo ein brauchbarer 318er Motor rum, oder kennt jemand einen bezahlbaren Instandsetzer im Raum Aachen? Und wer hat eine Ausnahmegenehmigung für rote Blinker (auch wenn das momentan mein geringstes Problem ist...), denn die wird hier in NRW nicht erteilt.

Gruß

Günter

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. Februar 2017 um 20:22

Zunächst mal DANKE für eure Antworten, und ich kann Entwarnung geben. Der Motor läuft wie eine EINS. Die Probleme kamen von der Zündung. Die war zwar fast neu, aber mit einem falschen Verteiler und völlig verstellt. Daher das Klingeln bei der kleinsten Belastung, und die Überhitzung bei einer Bergfahrt. Der Motor hat zwar gut gekocht, aber wohl doch alles überlebt. Jetzt, mit neuer Zündung, schnurrt er wie eine Katze. Hab wohl, wie DirkB schreibt, die Pferde scheu gemacht...

Gottseidank haben wir hier in der Nähe (Düren) einen guten US-Spezialisten bzw. Spezialistin.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

man kauft ja auch keine Autos aus Auktionen, man sollte schon noch Zeit für Besichtigungen, Probefahrten etc haben. Beim Autokauf sollte man keinen Zeitdruck haben, sondern sich Zeit nehmen.

Zunächst sollte man sich die Zeit nehmen um herauszufinden was dem Motor fehlt, muss ja nicht gleich ein Kolbenfresser sein. Ein Kolbenfresser macht sich durch üble Geräusche bemerkbar und der Motor blockiert.

Gruß

Die berühmte "701“ Geschichte halt... Vor der Überführung Ölstand kontrolliert? Steigung, klingeln und fest klingt nach keine Ahnung und wenig Öl. Schade ums Auto, die Originalität ist dann wohl dahin, wenn ein anderer Motor rein kommt.

 

Rote Blinker bekommt man auch in NRW, vor allem, das Fahrzeug ist in der EU Typisiert worden, die apk wird wohl anerkannt. Das ist aber jetzt leidee nicht das Thema.

Zitat:

@Lichtviech schrieb am 16. November 2016 um 21:16:11 Uhr:

Die berühmte "701“ Geschichte halt...

Du meinst sicher die "710" Geschichte? ;)

Naja den Kollegen hier nochmal eins draufzugeben bringt ihn auch nicht weiter. Er schreibt ja hier weil er Hilfe sucht.

Ich kann da leider auch nicht viel sagen, aber ich würde einfach mal anfragen bei nem Instandsetzer und ein paar Preise einholen.

Alternativ, wenn der Wagen sehr günstig war in der Auktion, könntest du ihn evtl mit wenig Verlust mit Motorschaden loswerden?

Dann was andres suchen in Ruhe

Wenn du Wert auf Originalität legst wirst du um eine Überholung nicht herumkommen. Denke da kannst du getrost 5000€ für alles (Teile, Ein- und Ausbau, etc.) einkalkulieren.

Andererseits kann dich der Import eines "neuen" Motors auch sehr teuer kommen, vor allem weil der ja auch erstmal eingebaut werden muss und am Ende weißt du nicht ob du da nicht wieder eine Wundertüte gekauft hast. Da ist die Methode mit dem Überholer am Ende vielleicht die sicherere und vielleicht sogar günstigere Lösung.

Teile gibt es für die meisten V8 Motoren ja in den USA wie Sand am Meer und die Kosten für die Teile sind meist echt niedrig. Die Teile für eine komplette Überholung kosten keine 1000€. Das zahlt man bei Audi ja teilweise nur für den Satz Kolben :D

Hallo,

spontan fällt mir da natürlich Erasmus & Willms ein.

Sehr gut helfen könnte dir auch der Bastian vom MuscleCarService aus Stolberg.

Der hat richtig Ahnung!!!

Viel Glück

Grüße

Tommes

Zitat:

@gu212 schrieb am 16. November 2016 um 19:16:34 Uhr:

Und wer hat eine Ausnahmegenehmigung für rote Blinker (auch wenn das momentan mein geringstes Problem ist...), denn die wird hier in NRW nicht erteilt.

Quatsch, hatte mein 74er Nova in NRW auch bekommen - ohne irgendeine Beanstandung.

Zitat:

@Wasper schrieb am 17. November 2016 um 09:31:03 Uhr:

Zitat:

@gu212 schrieb am 16. November 2016 um 19:16:34 Uhr:

Und wer hat eine Ausnahmegenehmigung für rote Blinker (auch wenn das momentan mein geringstes Problem ist...), denn die wird hier in NRW nicht erteilt.

Quatsch, hatte mein 74er Nova in NRW auch bekommen - ohne irgendeine Beanstandung.

stimmt, mein Toronado hat auch rote Blinker und TÜV

...und den habe ich bei der Hauptstelle an der Krefelder Str. machen lassen... das sagt dir bestimmt was wenn du aus dem Raum Aachen bist... das ist wirklich kein Problem!!

Zitat:

@Wasper schrieb am 17. November 2016 um 09:31:03 Uhr:

Zitat:

@gu212 schrieb am 16. November 2016 um 19:16:34 Uhr:

Und wer hat eine Ausnahmegenehmigung für rote Blinker (auch wenn das momentan mein geringstes Problem ist...), denn die wird hier in NRW nicht erteilt.

Quatsch, hatte mein 74er Nova in NRW auch bekommen - ohne irgendeine Beanstandung.

Naja, das hat leider nichts mit dem Bundesland zutun sondern eher damit wie die Zulassungsstelle so drauf ist ;)

Aber das Thema hatten wir ja schon zu Genüge in einer gewissen Facebookgruppe :D

Also ich würde mit Ferndiagnosen und Summen aus der Glaskugel hier mal eher zurückhaltend sein, das bringt dem Armen ja nix. Am besten mal einen dazuholen, der wenigstens ein bißchen Plan hat und sich das Ding LIVE ansehen kann. Vielleicht jat ja einer aus der Gegend mal nach Feierabend Zeit... Alles Gute :)

Bietet FCA nicht auch "Crate" Engines wie GM an? Meine Werkstatt (ACT) hat mir gesagt, daß es für mich erheblich günstiger wäre (falls mal der Fall mal einträte), lieber einen Crate zu nehmen und ihn optisch wieder auf "Original" zu machen als den Alten wieder aufwändig fitmachen zu lassen. Die sprachen so von 2,5k und etwa 1k für den Einbau. Umgekehrt sei es allerdings bei der TH400 Automatik. Hier überholt sündhaft teuer.

Ist die Frage ob Mopar den "passenden" Motor anbietet. Crate Engines hat jeder große US Hersteller im Programm. Das ist das gute bei den alten Autos, da ist die Auswahl meist größer.

Edit:

Zumindest die Teile für den Motor scheint es direkt bei Mopar zu geben. Viel Spaß beim stöbern ;)

Ab Seite 40 geht es los.

https://www.mopar.com/.../PerformanceEngineCatalog.pdf

Zitat:

Was nun? Motor für viel Geld reparieren? Anwalt einschalten? Von der Brücke springen?

Reparieren wäre vielleicht noch möglich (einige Tausender...), aber er ist ja auch noch nicht durch den TÜV (rote Blinker hinten etc.)

Gehen wir mal die Kosten durch:

Von der Brücke springen, kostet nix, bringt aber dem Auto auch nix.

Anwald einschalten, kostet zumindest einiges, wenn man nicht gewinnt.

Motor für viel Geld reparieren. Weiß man erst, wenn es soweit ist.

Deshalb: Lass mal eine Werkstatt drüberschauen, was wirklich kaputt ist, was wirklich repariert werden muss, was es dann kosten wird. Dies zu erfahren kostet schon mal am wenigsten, und dann kann man überlegen was man macht.

Es tut mir leid für dich, aber ich kann´s teils nachvollziehen. Man sieht etwas was man haben will und bietet mit. Das Risiko ist einem bewußt aber man verdrängt es. Du hättest auch Glück haben können, aber ist nunmal so. Außerdem wäre es vielleicht auch bei einer genaueren Begutachtung nicht aufgefallen.

Je nachdem was du für den Wagen bezahlt hast, ist es vielleicht sinnvoller keine Reparatur anzustreben, sondern den Wagen so weiterzuverkaufen. Ja, Geld kaputt gemacht, aber nicht nochmal Geld nachgeworfen.

Es kann verschiedene Ursachen haben, daß der Motor nicht mehr läuft. Das sollte genau untersucht werden, ehe man die Pferde scheu macht.

Wenn der Wagen ansonsten in Ordnung ist, kann es doch ein ganz guter Griff gewesen sein, besser als eine Rostmühle mit gutem Motor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Motor wahrscheinlich Kolbenfresser 318er Chrysler/Dodge 5,2 l