ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. motor umbau seat terra fiat panda fragen

motor umbau seat terra fiat panda fragen

Themenstarteram 17. Dezember 2008 um 14:22

hallo

bei unseren terra ist der motor kaputt.es ist der 0,9er benziner.

nun habe ich aus den fiat panda einen 1000ccm motor + getriebe übrig mit allen anbauteilen,auch einen umbau könnte ich mir vorstellen.

nun wie ist das mit dem tüv,.brauche ich eine unbedenklichkeitsbescheinigung oder wer hat das schon gemacht.

da der terra ja auf dem fiat panda basiert,sehe ich da keine probleme,allerdings eben wegen eintragung.

wer hat tipps.

danke

gruß uno-abarth

Ähnliche Themen
9 Antworten

ob das immer so Plug und Play mässig funktieniert glaube ich nicht. Der Terra bassiert zwar auf den Panda aber der Seatmotor basiert nicht auf den FIAT-Motor....da kann je nach alter auch schon ein VW-Teil drinn sein.

italo

PS. Auch wenn alles passen sollte muss der Tauschmotor mindestens die gleiche Schadstoffklasse (oder Besser) haben wie der Originale.

1. TÜV: Frag doch einfach beim TÜV nach, die beißen nicht (meistens)

2. Der Seat Marbella und Terra sind Panda "in Lizenz", bevor Seat dann nur noch VW-Technik baute.

Aber die Modellpflege des Fiat Panda ging an denen vorbei, deshalb behielt der Marbella die Hinterachse mit den Blattfedern, beim Terra als "Lastwagen" macht die wohl auch Sinn, leer hüpft der denn allerdings von Schlagloch zu Schlagloch.

Und bei Seat gab es nicht die FIRE - Motoren der späteren Pandas.

Der Seat-Motor mit 903 ccm basiert denn wohl auch auf dem ersten Panda von 1979, ich habe aber echt keine Ahnung, was da passt oder nicht ?

Sieht das denn wenigstens ähnlich aus (Getriebe, Antriebswellen), elektrische Anschlüsse . . . ?

Ansonsten dürfte es vielleicht nicht zu schwer sein, einen Motor mit wenig km von einem Marbella (häufiges Hausfrauen- bzw. Zweitauto) zu bekommen ?

Ich habe über die Motoren gelesen, die seien nicht vollgasfest und verlieren immer etwas Öl, stimmt das ?

"Meiner" hat ja den Dieselmotor und 5G-Getriebe vom VW Polo 86C drin, der läuft gut, Öl verlieren Motor und Getriebe aber auch etwas.

LG Strukki

Zitat:

Original geschrieben von Strukki

Ich habe über die Motoren gelesen, die seien nicht vollgasfest und verlieren immer etwas Öl, stimmt das ?

Bei denen von Fiat stimmt das schonmal sehr wahrscheinlich nicht. Meinen Panda 1000 fire habe ich auch schon 300 km lang voll getreten. Ölverbrauch oder -verlust? Fehlanzeige :)

Na gut, ein bißchen Öl verbraucht der schon, so ca. 1 Liter pro Wechselzyklus ;)

Ich meinte auch die Motoren des Seat Marbella, im Terra wird das Motörchen ja noch etwas mehr gefordert, weil der auch noch sein Schneckenhaus gegen den Wind stemmen muss.

Und die sollen oft nicht ganz dicht zu bekommen sein, tropft wohl immer etwas Öl raus, ist bei VW ja auch nicht viel anders, die besten Erfahrungen hatte ich da bisher mit Japanern, der Motor meines 14 Jahre alten Mazda 323 war äußerlich so knochentrocken, dass ich mich schon fragte, ob auch ein Motorblock durchrosten könne :confused:

LG Strukki

Zitat:

Original geschrieben von Strukki

Ich meinte auch die Motoren des Seat Marbella, im Terra wird das Motörchen ja noch etwas mehr gefordert, weil der auch noch sein Schneckenhaus gegen den Wind stemmen muss.

Und die sollen oft nicht ganz dicht zu bekommen sein, tropft wohl immer etwas Öl raus, ist bei VW ja auch nicht viel anders,

Ach so, ja, dann ist klar.

Zitat:

Original geschrieben von Strukki

die besten Erfahrungen hatte ich da bisher mit Japanern, der Motor meines 14 Jahre alten Mazda 323 war äußerlich so knochentrocken, dass ich mich schon fragte, ob auch ein Motorblock durchrosten könne :confused:

Ich hab von Fällen gelesen, wo die Ölwanne durchgerostet ist. Ich habe ja selbst 2 Mazda 323 der Baureihe BG, da ist aber noch keine Gefahr - weder Öl noch Rost :)

hi

habe zur zeit ein pojekt laufen:

einen terra mit verteilermotor,zündspule und 4 ganggetriebe und einen marbella 5 gang mit elektronischer zündung (kat) usw.

habe letzteren geschlachtet und den motor inkl. 5gang getriebe elektronischer zündung umgebaut.

mußte auch motorhalter rechts sowie den kpl. kabelbaum umbauen und leicht modifiezieren.(gebläße kabel von der heizung verlängern usw.)achsen und kühler mußten auch gewechselt werden.

habe kat nicht mit umgebaut,da der terra eine lkw zulassung hat und somit den kat nicht braucht.

das problem nun wo ich noch habe ,er hat nun keinen unterdruck anschluß mehr -da der marbella keinen bremskraftverstärker hat und der terra schon.am stutzen wo terra unterdruch herbekamm (am vergasser) ist jetzt allerdings die unterdruck elektronik von der el. zündung angebracht.-ohne diesen läuft er nicht.

hat einener eine idee wo ich unterdruckschlauch vom bkv anschließen kann/soll??

ansonsten läuft er echt toll.

mfg elchi

Zitat:

Original geschrieben von elchfahrerin

hi

habe zur zeit ein pojekt laufen:

einen terra mit verteilermotor,zündspule und 4 ganggetriebe und einen marbella 5 gang mit elektronischer zündung (kat) usw.

habe letzteren geschlachtet und den motor inkl. 5gang getriebe elektronischer zündung umgebaut.

mußte auch motorhalter rechts sowie den kpl. kabelbaum umbauen und leicht modifiezieren.(gebläße kabel von der heizung verlängern usw.)achsen und kühler mußten auch gewechselt werden.

habe kat nicht mit umgebaut,da der terra eine lkw zulassung hat und somit den kat nicht braucht.

das problem nun wo ich noch habe ,er hat nun keinen unterdruck anschluß mehr -da der marbella keinen bremskraftverstärker hat und der terra schon.am stutzen wo terra unterdruch herbekamm (am vergasser) ist jetzt allerdings die unterdruck elektronik von der el. zündung angebracht.-ohne diesen läuft er nicht.

hat einener eine idee wo ich unterdruckschlauch vom bkv anschließen kann/soll??

ansonsten läuft er echt toll.

mfg elchi

hallo

hat keier eine idee??

gruß

Zitat:

Original geschrieben von elchfahrerin

hallo

hat keier eine idee??

gruß

Offenbar gibt es für das Problem keine "baruchbare" Lösung, außer vielleicht... Man könnte sich vielleicht eine Y-Verbinung an die Stelle bauen, um beides an einen Anschluß zu bekommen. Aber das ist nicht sehr einfach, da es wirklich narrensicher dicht sein muß.

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Zitat:

Original geschrieben von elchfahrerin

hallo

hat keier eine idee??

gruß

Offenbar gibt es für das Problem keine "baruchbare" Lösung, außer vielleicht... Man könnte sich vielleicht eine Y-Verbinung an die Stelle bauen, um beides an einen Anschluß zu bekommen. Aber das ist nicht sehr einfach, da es wirklich narrensicher dicht sein muß.

Loch ins Saugrohr, Gewinde rein, Rohrstück mit passendem Durchmesser reinschrauben und mit Dichtmittel abdichten. Fertig ist der Unterdruckanschluss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. motor umbau seat terra fiat panda fragen