ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motor-Systemreiniger: Sinnvoll?

Motor-Systemreiniger: Sinnvoll?

Themenstarteram 4. November 2014 um 11:50

Hallo, liebe Community!

Nach dem Gebrauchtkauf meines 20 Jahre alten Honda CRX überlege ich mir nun, einmal so einen Motor-Systemreiniger auszuprobieren. Ob´s tatsächlich was bringt oder doch nur reines Werbe-Blabla für ein "gutes Gewissen" ist, wäre einmal die erste Frage.

Es wird ja schon fast Esoterik betrieben rund um diese Wunderadditive. Da ich mir allerdings nun jetzt auch nicht irgendeinen Ramsch in den Tank kippen möchte, bin ich jetzt einmal bei Liqui Moly hängen geblieben. Diese Marke wird ja wohl doch nichts schädliches vertreiben. So, aber selbst bei Liqui Moly stehe ich hier erst einmal wieder vor einem für mich undurchsichtigen Angebot.

Da gibt es jetzt einem den Motor Systemreiniger, dann noch einen Systemreiniger und auch ein ominöses "Speed Benzin"

Die beschriebene Wirkungsweise ist jedoch quasi überall gleich. Also ich blicke überhaupt nicht mehr durch. :confused:

Beste Antwort im Thema

Entschuldige bitte, ich empfinde es als Zumutung eine derart unstrukturierten Aneinanderreihung von einzelnen Gedankenfragmenten lesen zu müssen.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Moin,

Dieses LM "Speed" kaufe ich einmal im Jahr als 1 Liter Gebinde für rund 10€

Speziell für das Cabrio, was ich nur an schönen Tagen aus der Garage hole und den ganzen Winter steht, denke ich das es den Kraftstoff zu stabilisieren hilft ...

In die anderen kippe ich auch gern mal einen Messbecher von dem Zeugs in den Tank.....mit einem guten Gefühl

Ob's was bringt?

Gruß aus Kassel

Und dann gibts noch die Liqui Moly Motorspülung :

http://www.motor-talk.de/.../...t-nach-motorspuelung-t5100686.html?...

Themenstarteram 4. November 2014 um 12:02

Zitat:

@Handschweiß schrieb am 4. November 2014 um 12:00:33 Uhr:

Und dann gibts noch die Liqui Moly Motorspülung :

http://www.motor-talk.de/.../...t-nach-motorspuelung-t5100686.html?...

Das ist allerdings wiederum ein Öladditiv. Vermutlich gleiche "Wirkung", wird nur woanders reingeleert. :D

Sinnvoll für den Hersteller bestimmt. Sinnvoll für den Händler auch.

Das sind schon zwei. Wie viel Sinn willst Du noch?

Themenstarteram 4. November 2014 um 12:21

Zitat:

@warnkb schrieb am 4. November 2014 um 12:20:16 Uhr:

Das sind schon zwei. Wie viel Sinn willst Du noch?

Den Sinn des Lebens.

Den Sinn des Unsinns.

Sin(n) City auf Blue Ray.

:D

Themenstarteram 4. November 2014 um 12:44

Ach ja, dann gebe es da noch STP, was man bei uns quasi an jeder Tanke bekommt. Vom Namen her bekannt ist mir da jedoch nur der Fuel Injector Cleaner.

Hierbei allerdings lässt mich wiederum diese Aussage zweifeln:

Zitat:

Take Note!

 

STP® High Mileage Fuel Injector Cleaner may be used in combination with other STP® fuel additives.

Hi,

das gute E10 sollte eigentlich alle Verschmutzungen die sich im Kraftstoffsystem angesammelt haben beseitigt haben,oder zukünftig beseitigen. Du kannst auch für 2-3 Tankfüllungen den teuren Premium Super Plus Sprit kaufen, der hat zusätzliche Reinigungsadditive (auf Ethanolbasis ;)). Auch wenn ich den sprit ansonsten für Sinnlos halte das kann durchaus funktionieren.

Beim Öl reicht es eigentlich zukünftig auch hochwertiges Öl zu wechseln,das sollte evtl. vorhandene Verkrustungen durch minderwertiges Öl in der Vergangenheit ablösen.

GRuß Tobias

Zitat:

@Kruegerl schrieb am 4. November 2014 um 11:50:34 Uhr:

 

Da gibt es jetzt einem den Motor Systemreiniger, dann noch einen Systemreiniger und auch ein ominöses "Speed Benzin"

Ich weiß jetzt nicht, ob der Hondamotor mit Benzin-Direkteinspritzung arbeitet. Bei DI-Motoren wie z.B. den VW TSIs kommt es zu starker innermotorischer Rußbildung, dann Verkokung und dann zu teuren Reparaturen. Persönlich gehe ich davon aus, daß eine turnusmäßige Reinigung vermutlich hilft, den Motor deutlich länger ohne Probleme fahren zu können. Dazu benötigt man aber zuerst einmal ein Reinigungsgerät (oder Werkstatt, die so ein Gerät benutzt), z.B. so etwas:

http://turbo-sprayer.de.tl/...VENTILE-REINIGEN-BeDi-valve-cleaning.htm

Anwendung:

http://www.youtube.com/watch?v=jmtip4Xvi3I&feature=youtu.be

oder auch hier:

http://www.motor-talk.de/.../...vw-gti-carb-throttle-diys-v711436.html

Ist die Verkokung schon zu weit fortgeschritten, dann muß der Motor geöffnet und viel aufwendiger von Hand (oder mit Trockeneis) gereinigt werden; das kostet dann gut Geld.

 

Themenstarteram 4. November 2014 um 14:43

@Turbotobi28

E10 gibt´s bei uns in der Alpenrepublik noch nicht wirklich. Bei uns sind meines Wissens nach so ziemlich alle Sorten E5.

Jedoch sprudelt bei mir grundsätzlich Shell V-Power 100 in den Tank. Die paar cent mehr tuen mir nicht wirklich weh. Diesen ganzen "Premium-Kraftstoffen" wird ja auch ein wahre Wunder-Reinigungswirkung zugeschrieben. Ist was was dran, sodass ich mir diese extra Mittelchen sogar ganz sparen kann?

@MENA-C

Der VTEC ist meines Wissens nach ein Direkteinspritzer. Aber solche Aktionen, wie sie anscheinend wohl bei VW-Motoren manchmal notwendig zu sein scheinen, kann ich mir bei meinem Triebwerk wohl sparen. ^^

Zitat:

@Kruegerl schrieb am 4. November 2014 um 14:43:41 Uhr:

Der VTEC ist meines Wissens nach ein Direkteinspritzer. Aber solche Aktionen, wie sie anscheinend wohl bei VW-Motoren manchmal notwendig zu sein scheinen, kann ich mir bei meinem Triebwerk wohl sparen. ^^

Direkteinspritzer :D:D:D

sicher. und einen flux-kompensator hat er auch.

 

 

 

 

du kannst froh sein, wenn du bei der schröddel keinen mit vergaser bekommst. direkteinspritzung never:D

 

Hi,

1994 gab es noch keine (moderne) Direkteinspritzung ;) Das hat erst Mitsubishi ~1998 auf den Mark gebracht,die hatten dann auch als ersten Verkokungsprobleme. ;)

Von daher ist dein Motor ein normaler Saugmotor,naja normal nicht ganz den das VTEC System ist schon was besonderes.

Die Reinigungsadditve der Premiumsorten sollen auf jeden Fall besser sein, wenn du das immer tankst kannst du dir zusätzliche Mittelchen also eigentlich sparen.

Außerdem: "Never touch a running System" solange alles läuft brauchst du eigentlich keine experimente zu starten.

Gruß Tobias

Die innermotorische Rußbildung ist prinzipbedingt und herstellerunabhängig bei allen Benzin-Direkteinspritzern gegeben.

Ob und wann es dann zu Verkokung und Motorschäden kommt, hängt auch noch von weiteren Parametern ab wie z.B. der Hitzeentwicklung an neuralgischen Stellen, freien Ölzuleitungen und vielem anderem mehr.

Ohne Direkteinspritzung pfeifft man sich allerdings eins und hat eine Sorge weniger.

Themenstarteram 4. November 2014 um 15:24

Ich bin gerade verzweifelt am Suchen, über welche Einspritztechnik der B16A2 genau verfügt, kann aber irgendwie nichts explizites dazu finden.

@Turbotobi28

Danke für die Aufklärung!

@sukkubus

Schon gut, immer mit der Ruhe... :rolleyes:

Wenn dein Motor so von oben aussieht, hast du einen Saugrohreinspritzer und keinen Direkteinspritzer.

http://www.hipowerracing.com/wp-content/uploads/2012/04/DSC01131.jpg

oder so,

http://www.maxrev.de/dsc03116-bild-184532.htm

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motor-Systemreiniger: Sinnvoll?