ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. motor kühlen problem

motor kühlen problem

Opel Astra F
Themenstarteram 15. März 2011 um 13:33

hallo jungs!!

habe ein problem.ich habe vom kurzem opel astra 1.6 cabrio gekauft und gemerkt dass motor zimlich heiss wird,uber 100 grad.Thermostat habe ich gleich gewechselt(nichts gebracht).im ausgleichts bechelter befindet sich kein öl.im öl befindet sich kein wasser.opel werkstatt sagt warscheinlich ZKD muss ausgetauscht werden.kann sein dass küller ferstopft ist?ventilator schaltet sich bei 100 grad ein.der motor temperatur schwänkt immer zwischen 90 bis 105 grad.

Ähnliche Themen
36 Antworten
am 15. März 2011 um 13:40

Die Wasserpumpe könnte defekt sein.

Wenn die ZKD schon älter ist würde ich die auch gleich mitmachen + neuen Zahnriemen, dann biste auch auf der sicheren Seite.

Ist halt auch eine Frage des Geldes.

Themenstarteram 16. März 2011 um 9:43

waserpumpe wurde vor 20000 mit zahnremen gewechselt.heizung funktioniert.ZKD ist in ordnung.bin heute gefahren 20km temperatur steigt bis 95 grad.die anzeige schwänkt immer zwischen 90-100 grad.

am 16. März 2011 um 10:12

Zitat:

Original geschrieben von Dima1983 Cabrio

waserpumpe wurde vor 20000 mit zahnremen gewechselt.heizung funktioniert.ZKD ist in ordnung.bin heute gefahren 20km temperatur steigt bis 95 grad.die anzeige schwänkt immer zwischen 90-100 grad.

das problem habe ich auch bei meinen 1.6er aber fließheck, anzeige spinnt rum, wobei der Motor noch nicht mal richtig WARM ist :(:(:(

bin auch schon am suchen :(:(

das habe ich bei meinem astra f cc auch, bei knapp über hudert spring der lüfter erst an, kühlt dann auf 95 runter, werkstadt meinte ist noch in ordnung

Themenstarteram 16. März 2011 um 19:27

ich habe es heute getestet.also temperatur ist zwischen 95 und 105,am meisten bleibt die anzeige bei 100.wenn ich die heizung anmache volle power,sinkt sie bis 95.laut betriebsanleitung muss 90 sein bei normaler fahrt.bei mir ist neue termostat eingebaut,wasserpumpe funktioniert,ZKD ist auch noch gut,ich gehe davon aus dass der kühler oder leitungen verstopft sind.wer hat noch irgend welche ideen?

am 16. März 2011 um 19:49

Jetzt ist ja noch nicht so warm, die würde ja im Sommer bei 30-40 Grad noch viel höher steigen, ich glaube nicht das der Kühler das im Sommer schafft.

Meiner wurde letzten Sommer auch etwa 100 Grad warm bis der Lüfter ansprang, jetzt um diese Jahreszeit liegt die Temperatur bei mir so um die 90 Grad +-2-3 Grad.

Es kann auch sein das der Temperaturfühler kaputt ist oder das die Anzeige spinnt? War bei meinem alten Polo so.

Evtl. wurde die Tachoeinheit getauscht. Es gibt verschiedene Skallierungen mit verschiedenen Sensoren. Üblicherweise läuft ein Astra bei 90°, bei 95° geht der Lüfter an..

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Evtl. wurde die Tachoeinheit getauscht. Es gibt verschiedene Skallierungen mit verschiedenen Sensoren. Üblicherweise läuft ein Astra bei 90°, bei 95° geht der Lüfter an..

bei welchem geht der lüfter bei 95° an ?

normal ist 102°

beim x16szr, x16xel, c16nz, x16sz

die einzigsten waren beim gsi mal bis 110° sonst geht die anzeige normal bis 100° ab dann erst in den rotenbereich.

Jo hast recht, bei 95 rum gehts Thermostat beim warmwerden auf. Jedenfalls hatte das Prob., mit den hohen Anzeigewerten, papstpower mal. Da wars ein falsches Instrument bzw. ein falscher Fühler...

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Jo hast recht, bei 95 rum gehts Thermostat beim warmwerden auf. Jedenfalls hatte das Prob., mit den hohen Anzeigewerten, papstpower mal. Da wars ein falsches Instrument bzw. ein falscher Fühler...

Moin!

Nicht nur Papst :rolleyes:, die Anzeige bei 100 oder 110 Grad Aufdruck im Tacho unterscheidet sich eben um ca 5 Grad, bei gleich warmen Motor, unterschiedliche Sensoren wäre eben die Schlussfolgerung, nur gibt es sie anscheinend nicht.

Mfg Ulf

P.s. Bei Papst wurde zu wenig angezeigt.

Zitat:

Original geschrieben von uller8

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Jo hast recht, bei 95 rum gehts Thermostat beim warmwerden auf. Jedenfalls hatte das Prob., mit den hohen Anzeigewerten, papstpower mal. Da wars ein falsches Instrument bzw. ein falscher Fühler...

Moin!

Nicht nur Papst :rolleyes:, die Anzeige bei 100 oder 110 Grad Aufdruck im Tacho unterscheidet sich eben um ca 5 Grad, bei gleich warmen Motor, unterschiedliche Sensoren wäre eben die Schlussfolgerung, nur gibt es sie anscheinend nicht.

Mfg Ulf

P.s. Bei Papst wurde zu wenig angezeigt.

die sensoren sind alle samt PT100 fühler standart den man in jedem elektronikladen für 0,20€ und im versand für 0.01-0,02 € bekommt.

da gibt es in der ganzen automobilbranche kaum andere.

außantemperatur, ansauglufttemperatur, motorteperatur, funkwetterstationen, digitalethermometer, usw............................ alles billige PT 100 (100 Ohm bei 0 °C) sensoren nur immer in einem anderen gehäuse

 

ganz selten das es mal ein PT 1000 (1000 Ohm bei 0 °C) ist der ist deutlich genauer, wird aber im normalfall nie benötigt

Themenstarteram 19. März 2011 um 19:13

hallo.

habe gestern eine neue wasserpumpe,ZKD,ölwannendichtung neues wasser und ol eingebaut.nach probefahrt steigt trotzdem temperatur bis 100-105 grad.

Draussen war temperatur 5 grad,heizung auf maximal.

Bin echt verzweifelt.

Moin!

Hast auch deinen ersten Verdacht (Kühler) bearbeitet?

Mfg ULF

ist das thermostat mit gemacht worden?

wen der zuspät aufmacht wird er auch zu heis, fühler sitzt im kleine kreißlau und nicht im großen.

mal die temperatur am kühler messen, nur nicht im ausgleichsbehälter der ist nur zum ausgleich da und es zirkuliert dort so gut wie kein wasser

Deine Antwort
Ähnliche Themen