ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Motor gibt komische Geräusche

Motor gibt komische Geräusche

Themenstarteram 14. Dezember 2004 um 12:55

Hi @ll,

ich habe schon wieder ein Problem mit meinem 96iger KA. Er hat jetzt 100 tkm drauf.

Gestern bin ich ungefähr 120 km unterwegs gewesen und unter der Fahrt gab plötzlich der Motor ein klackerndes Geräusch von sich. Es hört sich ungefähr so an wie das Nageln eines Diesels.

Man hört dieses Geräusch in jeder Drehzahl, aber die Leistung des Motors bricht weder ein, noch bleibt der Motor stehen.

Ich, als Leihe, vermute mal die Nockenwelle ... aber Euchere Meinung zählt mehr !

Ich habe dann den Wagen abgestellt und mir gedacht, dass das Problem am nächsten Tag besser sein könnte, aber nichts...Dann habe ich bei wwww.motor-talk.de nachgelesen und bin auf diese Nachricht gestoßen:

 

Die Fiesta's u. Ka's mit 1.3er und 1.1er motoren haben die angewohnheit das mit ca. 100.000km die nockenwelle langsam einläuft und dadurch der ventiltrieb so ein klackerndes geräusch andauernd von sich gibt.

Was ist dran und kann ich noch 120 KM heimfahren.

thx

kicherer

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo unser Ka hat das auch und der hat erst 39tkm auf der uhr ist ein 98er. im sommer hört man es nich so laut im winter lauter. bei uns ist es aber nur wen er rollt unter ganz wenig laßt ! wenn er rollt oder wir gas geben hört man es nicht !

@kicherer

Wann hast du das letzte mal eine Inspektion machen lassen an deinem Auto? Das Geräusch kann von einem zu großen Ventilspiel kommen. Wenn man längere Zeit das Ventilspiel nicht einstellt kann die Nockenwelle davon kaputt gehen. Am besten mal das Ventilspiel einstellen und schauen ob das Geräusch weg geht.

Wenn das Geräusch schlagartig kam, würde ich den Ka zur Werkstatt schleppen lassen. Hört sich sehr nach Nockenwelle an.

Die Nockenwelle geht aber nicht schlagartig kaputt, jedenfalls hat das nichts mit einlaufen zu tun. Kann höchstens sein, dass ein Teller vom Stößelheber abgerissen ist und das Ventilspiel dadurch extrem groß ist.

Ventildeckel ab und schauen ob alle Teller noch dran sind!

Dann Ventilspiel prüfen!

Ich bin mit defekter Nockenwelle noch 25tkm gefahren! (Kein Geld und keine Zeit gehabt!)

Der KA von einer Freundin ist 10tkm mit eingelaufener Nockenwelle gefahren!

Da der Verschleis nicht spontan auftritt, sondern schleichend kommt fährt man sowieso immer einigen tkm mit defekter Nockenwelle!

MfG

Also bei unserem Ka kam das Schlagen (Klappern) innerhalb von ca. 20 km. Bei einem Nocken war ein Stck. Metall herrausgebrochen und ein Teil (weiß nicht genau wie das heißt) das direkt vom Nocken berührt wird war abgeschliffen (Härtungsfehler).

Zitat:

Original geschrieben von kay.wurl

Also bei unserem Ka kam das Schlagen (Klappern) innerhalb von ca. 20 km. Bei einem Nocken war ein Stck. Metall herrausgebrochen und ein Teil (weiß nicht genau wie das heißt) das direkt vom Nocken berührt wird war abgeschliffen (Härtungsfehler).

Das Teil meine ich mit Stößelheber, sitzt auf der Nocke und oben drauf sitzt der Stößel.

links: abgerissener Teller

rechts: normaler Verschleiß (keine Phase mehr)

Leider kann ich kein Bild mehr liefern! Nockenwelle ist beim Umzug abhanden gekommen!

Meine alte Fiestanockenwelle hatte eine Schlucht drinne Marke Grand Canyon! 4mm tief! Die Stößelstange sah aus!!! Mein leiber Scholli!

Ist aber noch gut gefahren!

MfG

@Kicherer,

wie oft hast Du denn bis jetzt das Ventilspiel einstellen lassen? Die KA-Motoren (Kent-Motoren) sind recht ausgereift, da sie mittlerweile über 20 Jahre produziert werden. Was allerdings ihr Manko ist, ist das man das Ventilspiel alle 10.000-15.000km eintstellen lassen sollte, sonst läuft die Nockenwelle früher oder später ein. Das entwickelt dann das klappernde oder klackernde Geräusch.

Themenstarteram 23. Dezember 2004 um 11:01

Shit

 

also jetzt habe ich die ventile neu einstellen lassen und mein Ka klappert schon wieder ! Kann das jetzt vielleicht an der Nockenwelle liegen. Das Geräusch ist jetzt leiser geworden, aber es hört sich an wie eine defekte Feder bei einem der Ventile !

Was soll ich jetzt machen und was kostet eine neue Nockenwelle beim Ford-Händler ?

thx und bis demnächst

kicherer

Na ja, wenn Du das Ventilspiel bis jetzt so gut wie nie eingestellt hast, dann nutzt das jetzt auch nix mehr. Da ist die Nockenwelle dann schon eingelaufen und wird nicht mehr wirklich leise.

Aber um sicher zu gehen laß den ganzen Klimbim erstmal checken.

Ne Nockenwelle beim Fordhändler wird bestimmt teuer sein.

Themenstarteram 23. Dezember 2004 um 14:45

endlich !!!

 

Vielen Dank für die netten Nachrichten, aber jetzt hat sich das Problem von selbst gelöst. Denn der Mechaniker an der freien Werkstatt hat sich da vertan mit dem Einlaß- und Außlassspiel der Zylinder. Jetzt war ich gerade eben beim Ford Händler um die Ecke und der hat nochmal alle Spiele nachgestellt und jetzt passt es wieder...

Er wollte mir aber zuerst eine neue Nockenwelle andrehen und Kupplungsscheiben, wenn der Motor denn schon mal ausgebaut ist.

Ich habe gelich vermutet, dass es noch an den Ventilen liegt.

Es waren halt wieder 15 € weg und zuvor 30 €, also hat der Spass 45 € gekostet und das ist so einfach, dass ich es demnächst selbst mache !

gruss, da kicherer

Themenstarteram 23. Dezember 2004 um 14:46

Fühlerlehre

 

Ach ja eine Frage habe ich da noch:

Wo im Internet kann man denn eine Fühlerlehre kaufen ?

thx und Gruesse

kcicherer

Deine Antwort
Ähnliche Themen