ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Monitorsonde arbeitet nicht Skoda Fabia

Monitorsonde arbeitet nicht Skoda Fabia

Themenstarteram 7. November 2018 um 20:48

Hallo,

habe folgendes Problem am Skoda Fabia 6y5 , 1.4L 16V 55KW, 8004 ACH, Motor BBY, Bj. 2006, 89000 KM, Monitorsonde nach Kat arbeitet nicht. Diese hab ich bereits ersetzt durch eine Bosch, der Fehler besteht weiterhin. Habe auch darauf geachtet, dass die Sonde nicht mit Kupferpaste in Berührung kommt.

Die Vor Kat Sonde ist Ok laut AU Messung. Benzinverbrauch ist wie immer. Gemisch ist weder zu fett oder zu mager.

Die Sondenspannung an den beiden weißen Kabeln von 12V liegt auch an. Signalkabel schwarz und grau haben Durchgang zum Steuergerät.

Ein Fehler stand jetzt zum ersten mal drin, LMM unplausiebles Signal!

Wo kann der Fehler liegen? Steuergerät eventuell defekt?

Gruß Thomas

Beste Antwort im Thema

Die Monitorsonde regelt nicht, die kontrolliert nur die Wirksamkeit der Abgasreinigung

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Nein laut dem Prüfer soll über kurz und lang die AU auch auf das Messvefahren umgestellt werden, aber wann ist die Frage, da sie ja noch nicht einmal die nächste stufe hinbekomen

Es gibt Stickoxidsonden bei Bosch zu kaufen bestimmt auch NTK.

Kalibirieren? Dafür gibt es Gase bei Linde zu kaufen.

Die Sonden gibt es für Serienfahrzeuge mit SCR System, ist also Großserie und damit in Preisrahmen für ne Prüfstelle.

Natürlich kann man Stickoxide messen.

Die spannende Frage ist doch eher, was will man damit messen, also welche Grenzwerte bei welchen Betriebssituationen. Und natürlich, welche Aussagekraft das dann hat. Und mit welchem Aufwand, denn bezahlen muss das im Endeffekt nicht die Prüfstelle, sondern der Autofahrer!

Die Grenzwerte muss der Fahrzeuge Hersteller liefern wir bei der AU üblich.

Für Bestandsfahrzeuge sollte klar sein das lastfreies hochdrehen die Grenzwerte für den WLTC bzw. Nicht überschreiten darf.

Und wenn das Fahrzeug die vom Hersteller angegebenen Grenzwerte nicht überschreitet ist bewiesen, dass der Hersteller bei der Abgasreinigung nicht betrogen hat. Das klingt nach einem Plan. Jedenfalls aus Sicht eines Herstellers :D

Die AU ist ein Funktionsprüfung keine Marktüberwachung. Marktüberwachung macht das KBA. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.

Genau, und deswegen ist war und bleibt es reiner politischer Aktionismus, als Reaktion auf den Diesel-Skandal oder die aktuelle Fahrverbotsdiskussion irgendwas an der AU zu ändern...

Die AU an die veränderten Rahmenbedingungen (insbesondere veränderte Leitschadstoffe und veränderte Schadstoffkonzentrationen) anzupassen ist dagegen sinnvoll und notwendig.

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 10:34

Zitat:

@pomate0 schrieb am 14. November 2018 um 16:44:26 Uhr:

Die Abgaswerte bei mir am Endrohr war ohne Beanstandung, die Endrohr Kontrolle ist aber auch wieder nur eine neue Prüfvorschrift um Gebühren in die Höhe zu treiben.

Bei den Abschaltvorrichtungen hätte es auch nichts gebracht am Endrohr zu messen, weil die Autos so progammiert waren im Stand wenig Schadstoffe zu produzieren um Grenzwerte einzuhalten.

Kleines Update, bzw. Zusammenfassung von mir zum Thema:

Habe bei meiner Recherge noch einige kleine Undichtigkeiten im System gefunden.

1.Der Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker hat Dichtungsgummis in den Rohren zum Anschluß am Motor, dieser Gummi war verhärtet und nicht mehr 100% dicht, habe den kompletten Schlauch mit Rückschlagventil erneuert (71 €), da es die Gummieinsätze nicht extra gibt ( diese hätten auch nur ein paar Cent für VW/ Skoda gebracht).

2. Es gab noch eine leichte Undichtigkeit am Abgaskrümmer, die Schrauben waren teils etwas lose, hatte den Auspuff zugehalten beim Motorlauf und dies dann am ganz leichten Zischen bemerkt.

3. Am Saugrohrdrucksensor fehlten die Halteschrauben ( beide ) sehr ungewöhnlich, ob da die Firma, die mir den Zahnriemen erneuert hatte ihre Finger im Spiel hatte, kann ich nicht sagen.

4. Einen Fehler gab es laut meiner App immer noch im Katalysator Test, habe dann die billig Sonde durch eine Nach Kat Sonde von NGK ersetzt (weil es ein paar mal zum unrunden Motorlauf gekommen ist), jetzt sagt mir die App auch, dass der Katalsator Test OK ist.

Zitat:

@pomate0 schrieb am 8. November 2018 um 15:22:28 Uhr:

Zitat:

Wie kommst du dann darauf, daß die hintere Lambdasonde nicht arbeitet?

LMM = Luftmassenmesser

Bin bei der ASU durchgefallen und der Prüfer meinte es liegt an der Nach Kat Sonde!

Oder der Kat ist schlicht im Eimer. Bitte mit einem Abgastester nachmessen lassen. Ob du falschluft hast oder nicht, das sagt dir NICHT das Licht. Das sagen dir die Gemischadaptionswerte. Diese geben die prozentuale Abweichung ist/soll (also zum Ideal-Standard Motor) an. Mehr als 5% Abweichung der Langzeitadaptionswerte deutet auf einen fehler hin. Im Bereich LMM, Kraftstoffdruck/Einspritzung oder eben Falschluft/Lambdasonde. Falschluft siehste vor allem nahe Leerlauf, weil da der Unterdruck am größten und die Luftmasse am geringsten ist. Was die größte prozentuale Verfälschung durch Lecks bedeutet

TÜV Onkels haben alles, aber keine Ahnung von Vrebrennungstechnik und Diagnosen. In der Regel gehen nicht grad die besten Absolventen eines FH Studiengangs "FahrzeugtechniK" zum TÜV. Stimmen die Gemischadaptionswerte im gesamten Lastbereich (Leerlauf wie Autobahn), dann kannste LMM, Sonden und Falschluft ausschließen.

Jedenfalls kenne ich (noch) kein Auto, bei dem die NACHkatsonde irgendwas am Motorlauf ändert.

Es gibt wenige Modelle (afaik diverse Benz), bei denen die Nullposition der Vorkatsonde (Breitbandsonde) durch die Nachkatsonde (Sprungsonde) "kalibriert" wird. Läuft die Nachkatsonde weg, verschiebt sich auch der Regelpunkt der Vorkatsonde. Was man aber mit einem AU Tester prima prüfen kann - einfach das gemessene Lambda mit dem Lambda gemäß OBD2 vergleichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Monitorsonde arbeitet nicht Skoda Fabia