ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Skoda und Seat besser als Audi oder umgekehrt ?

Skoda und Seat besser als Audi oder umgekehrt ?

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 19:35

Hallo Leute,

Diese 3 Automarken kommen aus eine Familie sehen aus wie Zwillinge nur der Preis ist mir zu unterschiedlich das kann doch nur Marketig sein.

 

Audi A4 VS Seat Exoe

 

die Wagen sehen Baugleich aus (Amaturen,Knöpfe, Tacho, Ausstattung,Motor)

Nun wissen wir ja, dass da teuer verkaufte VW Technik drinsteckt. Die steckt aber auch in Skoda und Seat drin, wird aber wesentlich billiger verkauft. Und bei diesen Marken kommen mir nicht so viele Probleme zu Ohren. Woran kann das liegen? Es ist doch die gleiche Technik...

 

 

Beste Antwort im Thema

Man könnte auch darüber diskutieren, ob Audi tatsächlich zum Premium Segment gehört.

Für mich ist der Audi kein Premium Fahrzeug.

Er ist zwar besser wie die anderen Kosum - Marken im Konzern, aber unter Premium verstehe ich etwas anderes.

Ich würde Audi als höherwertig (wie z.B. Passat) einstufen, ist aber in faßt allen Bereichen B/M unterlegen (meine Meinung).

 

So und nun könnt ihr über mich herziehen.

90 weitere Antworten
Ähnliche Themen
90 Antworten

Und das Material ist unterschiedlich, was verbaut ist (meines Wissens), wenn auch die Technik weitgehend überein stimmt.

@juchas

Verstehst du da wirklich soviel von (den Unterschieden)? D.h., hast du dich schon bisschen für interessiert, weil der 840Ci jetzt doch weg soll oder um was geht es?

Du hast Probleme die Passat-Platform bei VW, Skoda und Seat äußerlich zu unterschieden?

Du findest technische Problem der gleichen Platform sind bei VW statistisch gesehen ausgeprägter als bei Seat und Skoda?

Are you kidding me?

p.s.:

Für einen MT-Neuling dessen Augenlicht auch noch kaum mehr vorhanden ist (s.o.) ist dein Profil ausgesprochen zugeschnürt gemacht. Die ganzen Menüs und Knöpfe zu finden hat doch Tage gedauert. Wozu diese Quälerei (?) wenn man sich einfach nur für VAG interessiert?

Ausstattung etc. kann schon recht unterschiedlich sein, von ganz ungefähr kommt der Preisunterschied auch nicht.

Bei manchen Modellen ist mitunter eine ältere Plattform noch länger in Verwendung. Auch ältere Motoren werden bei Skoda oder Seat manchmal noch länger angeboten. Das muß übrigens nicht unbedingt ein Nachteil sein.

Ich habe einmal gehört dass bei den Motoren eine Selektion stattfindet, was am besten vom Band kommt, kommt in den Audi usw. Ob das stimmt weis ich nicht.

Ich habe übrigens selber einen Octavia und bin damit alles in allem zufrieden. Die Sitze wirken bei meiner Ausstattungvariante nicht sonderlich wertig, aber na gut.

Audi gehört zum Premium Segment, Skoda und Seat sind davon noch "weit entfernt", die Qualitätskriterien und einzelne Komponenten sowie die dazugehörigen Materialien sind bei weitem nicht so hochwertig (wobei Skoda & Seat da auch schon viel aufgeholt hat) als bei Audi, darüberhinaus stehen die Fertigungshallen und Hauptsitze in Spanien und Tschechien und haben bei weiten nicht die hohen Fertigungskosten zu Audi und VW auch die Qualitätskontrollen sind nicht so eng gesetzt wie bei Audi. Gut, viele Autos werden derzeit schon in Tschechien zusammengebaut u.a. Porsche Cayenne, VW Tuareg, etc. , wobei fast alle Materialien aus Germany dorthin geliefert werden aber genau deshalb kann Skoda und Seat u.a. viel günstigere Verkaufspreise aufrufen. Wenn man weiß das jedes normale Fahrzeug (außer neue Entwicklungsstudien/Konzepte) für rund 39 % des späteren Verkaufspreises produziert und hergestellt werden weiß man das dieses Geschäft immer noch hochinteressant für die Fabrik bzw. des Unternehmen ist! .... und das End verhandeln mit dem Autohaus so schwierig ist, wobei heute geht dies auch wesentlich leichter als zur Zeit der Goldgräberzeiten der VK um die Jahrtausendwende ! BG :-€

am 16. Juni 2015 um 20:34

Soweit das Marketing :D

Man könnte auch darüber diskutieren, ob Audi tatsächlich zum Premium Segment gehört.

Für mich ist der Audi kein Premium Fahrzeug.

Er ist zwar besser wie die anderen Kosum - Marken im Konzern, aber unter Premium verstehe ich etwas anderes.

Ich würde Audi als höherwertig (wie z.B. Passat) einstufen, ist aber in faßt allen Bereichen B/M unterlegen (meine Meinung).

 

So und nun könnt ihr über mich herziehen.

Zitat:

@Corsadiesel schrieb am 16. Juni 2015 um 20:36:46 Uhr:

Man könnte auch darüber diskutieren, ob Audi tatsächlich zum Premium Segment gehört.

Für mich ist der Audi kein Premium Fahrzeug.

Er ist zwar besser wie die anderen Kosum - Marken im Konzern, aber unter Premium verstehe ich etwas anderes.

Ich würde Audi als höherwertig (wie z.B. Passat) einstufen, ist aber in faßt allen Bereichen B/M unterlegen (meine Meinung).

 

So und nun könnt ihr über mich herziehen.

Na ia, wenn man bedenkt das der erste A4 schon um weiten besser verarbeitet war wie der Passat seiner Zeit,

würde ich schon von Premium sprechen.

Und Audi ist seit dem nicht schlechter geworden was die Verarbeitung angeht.

Zitat:

@Captain_Hindsight schrieb am 16. Juni 2015 um 20:34:55 Uhr:

Soweit das Marketing :D

Was er schon geschrieben hat.

Nur Marketing ;)

am 16. Juni 2015 um 20:42

Wenn Audi Premium ist, was sind dann BMW und Mercedes? Superpremium?

Audi ist eine Nuance über VW, mehr nicht.

Zu "Premium" gehört auch Image, und das hat Audi nicht. Jedenfalls kein "Premium-Image".

Wobei man den Begriff sicher noch genau eingrenzen könnte :)

Zitat:

@Captain_Hindsight schrieb am 16. Juni 2015 um 20:42:57 Uhr:

Zu "Premium" gehört auch Image, und das hat Audi nicht. Jedenfalls kein "Premium-Image".

...das reden sich zumindest manche Menschen ein :rolleyes:

Zitat:

@Captain_Hindsight schrieb am 16. Juni 2015 um 20:42:57 Uhr:

Wenn Audi Premium ist, was sind dann BMW und Mercedes? Superpremium?

Audi ist eine Nuance über VW, mehr nicht.

Zu "Premium" gehört auch Image, und das hat Audi nicht. Jedenfalls kein "Premium-Image".

Wobei man den Begriff sicher noch genau eingrenzen könnte :)

Anders gefragt, was soll an BMW und Mercedes Superpremium gegenüber Audi sein?

Image kannst schon mal vergessen.

am 16. Juni 2015 um 21:24

Also gut, Audi hat *für mich* kein Premium-Image.

Irgendwo muss man ja die Grenze ziehen :D

Zitat:

@cabriofun666 schrieb am 16. Juni 2015 um 20:28:17 Uhr:

Audi gehört zum Premium Segment, Skoda und Seat sind davon noch "weit entfernt", die Qualitätskriterien und einzelne Komponenten sowie die dazugehörigen Materialien sind bei weitem nicht so hochwertig (wobei Skoda & Seat da auch schon viel aufgeholt hat) als bei Audi,

Bullshit. Mein 2002er "Premiumprodukt" mit 40.000€ Listenpreis hatte in den ersten 10 Jahren mehr und teurere defekte als dessen drei jahre älterer und gerade mal 36kDM(!) Listenpreis Vorgänger in der selben Haltzeit und Fahrleistung - ein oft gescholtener Opel Vectra B.

Ich hab echt alles durch - Scheibenwischer, Fensterheber 2x, Audio-Rear und ganze 3 x Antennenverstärker (kalte Lötstellen), abgegriffener Softlack wohon du guckst, Ölverbrauch durch die Longlife-Scheiße, Fahrwerk incl. Dämpfern durch (trotz 90% Autobahn), Zündspulendefekte mit abgefackeltem Kat. Aktuell ist das Schaltsaugrohr wahrscheinlich hin (800€) und das Schiebedach ganz sicher (nochmal 800€).

Qualität geht echt anders. Gute Sitze sind nett, machen aber zusammen mit Chromringen KEIN "Premium"-Produkt. Der 3.0i (ASN) Motor ist dem damals konkurrierenden M54 von BMW haushoch unterlegen, beim 3.2 FSI und dem N52 (aus dem B7) siehts nicht anders aus. Dafür ist BMW im Innenraum eine "haptische" Pest und die Sitze sind mit Ausnahme der M-Sitze einfach nur grottig.

 

 

Hast halt ein Montagsauto erwischt.

Passiert bei jedem Hersteller.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Skoda und Seat besser als Audi oder umgekehrt ?