ForumG-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. Modellpflege für die G-Klasse kommt im April 2007

Modellpflege für die G-Klasse kommt im April 2007

Themenstarteram 25. Januar 2007 um 21:58

Hallo zusammen,

nach den ersten Modellpflegemassnahmen des vergangenen Jahres, die stärkere Motoren, Xenonleuchten und 7G-Tronic brachten, gibt es bei der G-Klasse endlich die lang erwartete Aufwertung im Innenraum:

www.slkclub.org/news/kurz/jan_gklasse.htm

Die G-Klasse sieht jetzt wirklich sehr schön aus. Einen Nachteil hat die ganze Sache allerdings: die Preise sind zum zweiten Mal innert kurzer Zeit gestiegen. :(

Ähnliche Themen
13 Antworten

Was ich aber merkwürdig finde, ist, dass das G-Modell das Kombiinstrument und die Mittelkonsole vom jetzt alten W203 übernimmt. Warum nicht das ganz neue?

Sieht aber ansonsten nicht schlecht aus.

Zitat:

Original geschrieben von Mirco-S-H

.... dass das G-Modell das Kombiinstrument und die Mittelkonsole vom jetzt alten W203 übernimmt. Warum nicht das ganz neue?

Vielleicht hat man noch zu viel Restlagerbestände... :D ;)

weil es nicht passt und es zu teuer wäre das fzg. damit auszurüsten außerdem weil es mit dem neuartigen can-bus system schwierigkeiten gibt ihn in den g einzupflanzen.

moin

auf der mercedes.de HP könnt ihr, wnn ihr den konfigurator für den

G anschmeisst, gröösere pics von aussen und innen sehen - u.a. die neue lederfarbe cognac. die gallerie selbst ist noch nicht upgedatet.

in vwie viele baumuster will DC dieses ätzende lenkrad noch einbauen? war da ein eigenes nicht mehr drin?

Von aussen gibt es aber nichts großartig neues, oder?

Doch, soll zumindest Rückleuchten in LED-Optik geben, Quelle www.jesmb.de

gruß

Den besten Götti bei Mercedes hat die G-Klasse! Noch nie wurde bei Mercedes eine Modell fast im Jahresrythmus den neusten technischen Rafinessen angepasst! Die G-Klasse ist immer auf dem neusten Stand! Nicht nur technisch sondern auch optisch ist man hier immer top! Wenn das nur mal mit der aktuellen M-Klasse passieren würde, denn gerade am Manko der Aktualisierung scheiterte in den letzten 2 Verkaufsjahren die alte M-Klasse W163!

nene peter, sooo ist das nicht. es gibt im aktuellen G noch ne menge sachen aus der automobilen steinzeit. ich sage da jetzt nur mal kleinigkeiten wie nicht selbständig schliessende fenster oder schiebedach beim antippen, eine lenkung aus dem 18. jahrhundert etc. etc.

Ja kann schon sein, aber denke mal was bei einem Auto das in so wenigen Stückzahlen hergestellt und verkauft wird jede Modellpflege pro Auto kostet! Im ML 163 gab es während dem ganzen Modellzyklus keine Bedienung via Lenkrad und auch andere Sachen wurden jahrelang nicht modernisiert bis Mercedes merkte dass der Umsatz im Keller war und das neue Modell kam! Die G-Klasse wurde paralell dazu immer modernisiert!

Die M-Klasse hat sich die ganzen Jahre über hervorragend verkauft. Das letzte Jahr allein war schlecht, was jedoch ganz natürlich bei Auslaufmodellen ist. Der W163 ist eines der wenigen Autos, die schon in ihrem ersten Modellzyklus die Entwicklungskosten wieder eingespielt und darüber hinaus auch noch guten Profit gemacht haben. Also haben sich die Verantwortlichen gedacht, das lohnt sich eh nicht, da noch ein MFL (gibt's bzw gab's bei BRABUS zum Nachrüsten) o.ä. einfließen zu lassen, da mit dem Fahrzeug schon ordentlich Rendite erzielt wurde.

Die nachträglichen Änderungen am G hätten bereits zum Facelift passieren müssen, warum das erst jetzt nachgeholt wird, ist mir ein Rätsel. Denn die Leute, die extra auf das FL gewartet haben und nun schon ihren G besitzen, werden sich über die nachträglich recht signifikanten Änderungen im Innenraum hoch "erfreuen". Schaut mal bei JESMB.de ins Forum, die G-Klasse-Kundschaft scheint verärgert darüber!

Und das Einzige, was mM nach im aktuellen ML veraltet ist, ist die MP3-Geschichte des COMANDs...

Grüße

Themenstarteram 27. Januar 2007 um 16:18

Und eines darf man auch nicht vergessen: der G270 CDI hat in der Kurzversion vor einem Jahr (als es den G270 noch gab) 53.824 Euro inkl. MwSt. gekostet. Der Nachfolger G320 CDI Kurz kostet heute unglaubliche 66.878 Euro inkl. MwSt.

Auch wenn man die 3% zusätzliche MwSt. dazurechnet und das Leistungsplus des 320 gegenüber dem 270er grosszügig berücksichtigt. Der Preisaufschlag von 13.000 Euro ist eine Frechheit. Und im April 2007 nach dem Mopf gibts wohl nochmals einen Preisaufschlag.

Das Argument, dass jede Modellpflege teuer ist, stimmt beim G auch nicht. Die Instrumente aus dem C-Klasse Mopf lassen sich ohne grossen Aufwand im G verbauen, hat doch der G bisher auch die C-Klasse Vormopf Instrumente drin gehabt. Die Armaturen-Abmessungen sind unverändert die gleichen.

Wieso Mercedes jedoch im Sommer 2006 die Modellpflege mit den neuen Motoren und der 7G-TRONIC brachte und erst ein halbes Jahr später die Modellpflege im Innenraum, das versteht kein Mensch.

Wer vor kurzem einen G gekauft hat und sich heute darüber ärgert, dass er nicht bis April 2007 gewartet hat, ist ein Stück weit selber schuld. Denn dass es einen Mopf auch im Innenraum geben wird, war klar. Das war 2004 auch so. Als damals die C-Klasse W203 eine Modellpflege bekommen hat, erbte die G-Klasse die Vormopf-Instrumente und Konsole von der C-Klasse. Jetzt ist es genauso: es kommt die neue C-Klasse W204 und der G erbt die Armaturen von der alten C-Klasse W203 Mopf. Man muss sich schon etwas mit der Modellgeschichte beschäftigen; von den Händlern darf man keine verlässlichen Infos erwarten. Die sagen vermutlich heute noch: Modellpflege bei der G-Klasse? Nö, gibts nicht, war doch erst vor kurzem was... Also immer schön selber informieren, z.B. hier bei Motortalk!

Im Jahr 2008 will Mercedes die BLUETEC Diesel in allen Baureihen auch für den europäischen Markt anbieten. Keine Ahnung, ob das auch für den G gilt. Aber wenn ja, dann werden sich nächstes Jahr wieder alle ärgern, weil sie nicht auf die sparsameren BLUETEC Diesel gewartet haben.

Wer also den ultimativ modellgepflegten G haben möchte, muss wohl oder übel bis kurz vor Einstellung der Produktion irgendwann im Jahr 2010 warten. Bis dann wird der G aber definitiv ein unbezahlbares Lifestyle-Produkt sein. Schade.

Zitat:

Original geschrieben von alpaka

Wer vor kurzem einen G gekauft hat und sich heute darüber ärgert, dass er nicht bis April 2007 gewartet hat, ist ein Stück weit selber schuld.

dem kann ich nicht zustimmen. gerade beim G ist der infofluß noch übler wie bei einem SLR - über den gibt es wenigstens immer schöne pressemappen und damit vorzeitige berichte in der fachpresse. hab bislang noch keinen artikel über den neuen 320 cdi obwohl er schon paar monate rollt gelesen...

nur bestimmte verkäufer dürfen den G verkaufen und noch weniger haben ahnung davon. die ersten gerüchte über die 2te modellpflege habe ich anfang november in einem us forum gelesen - mein verkäufer zuckte die achseln und sagte das er sich das nicht vorstellen kann...

angeblich sind alle G`s die das werk verlassen schon verkauft. warum das so ist und warum trotzdem genug nicht zugelassene neue G`s in den showrooms stehen weiß niemand - auch nicht die DC verkäufer. das G marketing ist genau so knorrig wie das auto selbst und nicht mit der übrigen modellpalette zu vergleichen.

wenn du jetzt noch bedenkst das eine wunschbestellung ca. 3 monate dauert, können die leute, die jetzt einen erst facelift G ausgeliefert bekommen haben, nix dafür das sie sich jetzt über ihr "veralteten" neuen ärgern müssen - da es vor 3 monaten einfach keine info gab.

zu den preisen - es wurde von einem DC mann zugegeben, daß es null problem wäre einen günstigen G anzubieten. wollen die aber nicht. das wiederum ist nachvollziehbar. ist eh ein sterbendes kind, die kapazitäten wegen 70% handarbeit eh stark begrenzt - also warum dann noch extra billig bzw. preiswert anbieten?

Themenstarteram 28. Januar 2007 um 11:26

Hallo Dig,

Mercedes-Benz of America hat die Modellpflege im Innenraum in einer Pressemitteilung vom August 2006 offiziell bestätigt. Zitat: "The venerable G-Class comes with a freshened interior and a higher level of standard equipment. The 2007 interior features a new center console design, an updated COMAND display system (now with DVD navigation), and upgraded seats."

In den Vereinigten Staaten wurde die neue G-Klasse auf dem Autosalon in Detroit (Januar 2007) offiziell vorgestellt - mit neuem Innenraumdesign.

Die Modellpflege im Innenraum war also seit August 2006 offiziell bekannt. Aber diese Information ist nicht bis nach Deutschland durchgedrungen, weil hierzulande kein Mensch darüber berichtet.

Wie ich im oberen Beitrag geschrieben habe, war es absehbar, dass es beim Modellwechsel der C-Klasse im Frühjahr 2007 auch eine Innenraum-Modellpflege bei der G-Klasse geben wird, weil das ja im Jahr 2004 genauso ablief.

Was die Preise betrifft, da geb ich dir völlig recht. Die G-Klasse wird künstlich verteuert, damit niemand auf die Idee kommt, sich an Stelle der neuen GL-Klasse eine 30-Jahre alte G-Klasse zu kaufen.

Mir tun vor allen Dingen die Käufer leid, die viel Geld ausgeben und dann feststellen müssen, dass Mercedes alle paar Monate irgendwelche Modellpflegemassnahmen durchführt. Mercedes wäre gut beraten gewesen, alle Modellpflegemassnahmen auf einmal (Motoren, 7-G-Tronic, Xenon, Kombiinstrument und neue Mittelkonsole) und zeitgleich einzuführen. Damit hätte MB mehr zur viel gelobten Kundenzufriedenheit geleistet, als mit dieser nicht nachvollziehbaren "Häppchen"-Politik.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. Modellpflege für die G-Klasse kommt im April 2007