ForumG-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. Pflanzenoel-Umrüstung für G-Klasse CDI - wer weiss mehr?

Pflanzenoel-Umrüstung für G-Klasse CDI - wer weiss mehr?

Themenstarteram 8. April 2008 um 9:22

Wer hat EIGENE Erfahrungen mit auf Pflanzenöl umgerüsteten CDI-Motoren?

Möchte später (nach Ablauf der regulären Garantie) den G320 CDI ZUSÄTZLICH

mit regeneriertem Pflanzenöl fahren.

Worauf muss ich achten? Welche Probleme können auftreten?

Kennt jemand einen professionellen Umrüster in der Schweiz?

Vielen Dank für eure Hilfe.

 

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 24. Juli 2008 um 13:41

Hi,

Pflanzenöl wird von Daimler für die Neuen Motoren nicht freigegeben. Grund: Motorschäden.

Gruß Markus

Themenstarteram 25. Juli 2008 um 18:41

Zitat:

Original geschrieben von gibbs25

Hi,

Pflanzenöl wird von Daimler für die Neuen Motoren nicht freigegeben. Grund: Motorschäden.

Gruß Markus

Hallo Markus

Besten Dank für deinen Warn-Hinweis. Ich habe dazu noch ein paar Fragen:

Was genau sind "die neuen G-Motoren"?

Ich habe schon mehrfach gehört, dass neuere "G" Commen Rail Motoren (2-Tank System mit Diesel System-Spülung) erfolgreich umgerüstet wurden, von Motorschäden ist mir bisher nichts Konkretes zu Gehör gekommen. Ist das nicht wieder so eine allgemeine - aus der Luft gegriffene - "Vorsichtsmassnahme" von Daimler Benz, oder stehen dahinter reale - sprich überprüfbare - Fakten? Kennst du Leute, die genau das (Motorschaden) erlebt haben, oder kennst du jemanden, der es genauer wissen müsste? Es ist kein Geheimnis, dass sich DB (wie andere Fahrzeughersteller auch) versucht doppelt und dreifach gegen Garantieansprüche abzusichern....

Ohne konkretere Angaben, verstehe ich die DB "Umrüstwarnung" als das, was sie mir erscheint (siehe oben). WEISS JEMAND GENAUERES? Was steckt hinter der "Pöl-Warnung"?

Gruss John

am 25. Juli 2008 um 19:35

Hi,

Kurze erklärung: Ich arbeite in einer MB Werkstatt und hatte einen Kunden der dies auch wollte.

Also anruf bei Daimler:Aussage:Wenn jemand das Fzg umrüstet dann nur auf eigene Garantie. Daimler lehnt jegliche Gewährleistung ab. Die Motoren wurden einer Prüfung unterzogen mit einem Negativen ausgang (Motorschäden). Eine Umrüstung ist jedenfalls von Daimler nicht geplant. (Wohl auch zu teuer)

(Alle CDI Motoren)

Gruß Markus

Zitat:

Original geschrieben von JohnSchwizer

Zitat:

Original geschrieben von gibbs25

Hi,

Pflanzenöl wird von Daimler für die Neuen Motoren nicht freigegeben. Grund: Motorschäden.

Gruß Markus

Hallo Markus

Besten Dank für deinen Warn-Hinweis. Ich habe dazu noch ein paar Fragen:

Was genau sind "die neuen G-Motoren"?

Ich habe schon mehrfach gehört, dass neuere "G" Commen Rail Motoren (2-Tank System mit Diesel System-Spülung) erfolgreich umgerüstet wurden, von Motorschäden ist mir bisher nichts Konkretes zu Gehör gekommen. Ist das nicht wieder so eine allgemeine - aus der Luft gegriffene - "Vorsichtsmassnahme" von Daimler Benz, oder stehen dahinter reale - sprich überprüfbare - Fakten? Kennst du Leute, die genau das (Motorschaden) erlebt haben, oder kennst du jemanden, der es genauer wissen müsste? Es ist kein Geheimnis, dass sich DB (wie andere Fahrzeughersteller auch) versucht doppelt und dreifach gegen Garantieansprüche abzusichern....

Ohne konkretere Angaben, verstehe ich die DB "Umrüstwarnung" als das, was sie mir erscheint (siehe oben). WEISS JEMAND GENAUERES? Was steckt hinter der "Pöl-Warnung"?

Gruss John

Es gibt durchaus die Mögleichkeit CDI motoren und Pumpe düse umzurüsten. Das problem ist bei Einfachem "reinleeren" im Klatlauf PÖL in das Motorenöl gelangt. Einem Proffesionelem umbau in einer FACHWERKSTATT alle elsbett und co ist kp! Einfach bei diesen Anrufen, sich von diesen Beraten lassen.

Aber von einem wiederaufbereitetem PÖL würde ich bei cdi Motoren auch abraten, dieses kann unter umständen säurehaltig sein und das mögen die Einspritzdüsen gar nicht....

Ein Gas umbau wird genauso wenig niemals die Freigabe von einem Fzg hersteller erhalten, ausser dieser wird vom Werk aus angeboten! Aber es wird trotzdem gemacht.....

Lass Dich nicht von der Unwissenheit vieler Abschrecken, wenn Du noch fragen hast dann einfach melden;)

Zitat:

Original geschrieben von JohnSchwizer

Wer hat EIGENE Erfahrungen mit auf Pflanzenöl umgerüsteten CDI-Motoren?

Möchte später (nach Ablauf der regulären Garantie) den G320 CDI ZUSÄTZLICH

mit regeneriertem Pflanzenöl fahren.

Worauf muss ich achten? Welche Probleme können auftreten?

Kennt jemand einen professionellen Umrüster in der Schweiz?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Lohnt sich eine Umrüstung überhaupt noch bei den heutigen PÖL Preisen?

Gruß,

bf360s

Ich denke mal das ist zz sehr schwierig zu sagen. Wenn man altes pöl umsonst bekommt und dies günstig aufbereiten kann auf jeden fall, dann liegt man max bei 15cent pro l (aber immer dran denken es zu versteuern:D:D:D)

Oder man bekommt bei großabnahme nen guten Kurs von unter nem Euro, dann ebenfalls. Ich würd einfach ne kleine Rechnung machen ab wann man Gewinn macht.....

Hallo,

wähle doch einmal an: www.fmso.de (= Fahren mit Salatöl = die Seite der PÖLER). Dort wirst Du viele Hinweise finden.

Überdenke bloss noch einmal Dein Vorhaben: Du wirst für anstehende Umrüstungen ziemlich viel zahlen müssen, keinerlei MB-Kulanzen mehr geniessen können und überhaupt: hier in Norddeutschland ist Diesel derzeit nur wenig teuerer als Raps-Salatöl.

Früher hatte ich gelegentlich direkt bei ALDI oder LIDL zugetankt, so 5 bis 10 Liter normales Raps-Öl. Mein 220cdi und mein 270cdi haben das niemals wahrgenommen.

Gruss

Wurzie

Zitat:

Original geschrieben von wurzie

Hallo,

wähle doch einmal an: www.fmso.de (= Fahren mit Salatöl = die Seite der PÖLER). Dort wirst Du viele Hinweise finden.

Überdenke bloss noch einmal Dein Vorhaben: Du wirst für anstehende Umrüstungen ziemlich viel zahlen müssen, keinerlei MB-Kulanzen mehr geniessen können und überhaupt: hier in Norddeutschland ist Diesel derzeit nur wenig teuerer als Raps-Salatöl.

Früher hatte ich gelegentlich direkt bei ALDI oder LIDL zugetankt, so 5 bis 10 Liter normales Raps-Öl. Mein 220cdi und mein 270cdi haben das niemals wahrgenommen.

Gruss

Wurzie

Also von reinem zumischen ohne Vorwärumg bei Common rail und Pumpe düse Motoren muss ich aufs äusserste Abraten. Schau auf fmso.de die liste durch es gab sehr viele die damit auf die Schnauze gefallen sind.

Wegen den Preisen, bis vor kurzem konnte noch bei aldi und co für 1.10€ getankt werden:D mittlerweile 1,30:(

Deswegen vorher auf jeden fall die örtlichen mühlen abklappern und nach den Preisen fragen, aber ohne selber zwischen lagern geht da nichts...

Zitat:

Original geschrieben von bastler216

Ich denke mal das ist zz sehr schwierig zu sagen. Wenn man altes pöl umsonst bekommt und dies günstig aufbereiten kann auf jeden fall, dann liegt man max bei 15cent pro l (aber immer dran denken es zu versteuern:D:D:D)

Oder man bekommt bei großabnahme nen guten Kurs von unter nem Euro, dann ebenfalls. Ich würd einfach ne kleine Rechnung machen ab wann man Gewinn macht.....

Ich behaupte mal das der Wertverlust + Umrüstkosten höher sind bei einem Wagen (> 40 TE) als die Ersparnisse durch PÖl. Wäre es ein W124 oder anderer Vorkammerdiesel bis 5TE könnte ich es noch verstehen.. aber bei einem HighTech Neuwagen??? *kopfkratz*

Gruß,

bf360s

Zitat:

Original geschrieben von bastler216

Zitat:

Original geschrieben von wurzie

Hallo,

wähle doch einmal an: www.fmso.de (= Fahren mit Salatöl = die Seite der PÖLER). Dort wirst Du viele Hinweise finden.

Überdenke bloss noch einmal Dein Vorhaben: Du wirst für anstehende Umrüstungen ziemlich viel zahlen müssen, keinerlei MB-Kulanzen mehr geniessen können und überhaupt: hier in Norddeutschland ist Diesel derzeit nur wenig teuerer als Raps-Salatöl.

Früher hatte ich gelegentlich direkt bei ALDI oder LIDL zugetankt, so 5 bis 10 Liter normales Raps-Öl. Mein 220cdi und mein 270cdi haben das niemals wahrgenommen.

Gruss

Wurzie

Also von reinem zumischen ohne Vorwärumg bei Common rail und Pumpe düse Motoren muss ich aufs äusserste Abraten. Schau auf fmso.de die liste durch es gab sehr viele die damit auf die Schnauze gefallen sind.

Wegen den Preisen, bis vor kurzem konnte noch bei aldi und co für 1.10€ getankt werden:D mittlerweile 1,30:(

Deswegen vorher auf jeden fall die örtlichen mühlen abklappern und nach den Preisen fragen, aber ohne selber zwischen lagern geht da nichts...

Zitat:

Original geschrieben von bastler216

Zitat:

Original geschrieben von wurzie

Hallo,

wähle doch einmal an: www.fmso.de (= Fahren mit Salatöl = die Seite der PÖLER). Dort wirst Du viele Hinweise finden.

Überdenke bloss noch einmal Dein Vorhaben: Du wirst für anstehende Umrüstungen ziemlich viel zahlen müssen, keinerlei MB-Kulanzen mehr geniessen können und überhaupt: hier in Norddeutschland ist Diesel derzeit nur wenig teuerer als Raps-Salatöl.

Früher hatte ich gelegentlich direkt bei ALDI oder LIDL zugetankt, so 5 bis 10 Liter normales Raps-Öl. Mein 220cdi und mein 270cdi haben das niemals wahrgenommen.

Gruss

Wurzie

Also von reinem zumischen ohne Vorwärumg bei Common rail und Pumpe düse Motoren muss ich aufs äusserste Abraten. Schau auf fmso.de die liste durch es gab sehr viele die damit auf die Schnauze gefallen sind.

Wegen den Preisen, bis vor kurzem konnte noch bei aldi und co für 1.10€ getankt werden:D mittlerweile 1,30:(

Deswegen vorher auf jeden fall die örtlichen mühlen abklappern und nach den Preisen fragen, aber ohne selber zwischen lagern geht da nichts...

Okay, lieber Bastler,

zum einen hatte ich die gelegentliche Zutankerei nur im Sommer gewagt, ganz besonders dann, wenn es sehr warm gewesen war. Zum anderen hast Du völlig recht: seinerzeit hatte ich für 1 Liter ALDI-Öl so etwa nur 0,85 Euro gezahlt; mittlerweile sind die ALDI- und LIDL-Parkplatz-Betankungen preislich nicht mehr konkurrenzfähig, gerade auch im Verhältnis zu den von Dir angesprochenen Risiken.

Für Deinen kritsichen Kommentar danke ich Dir.

Gruss

Wurzie

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. Pflanzenoel-Umrüstung für G-Klasse CDI - wer weiss mehr?