ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mit Motorrad Fahrradfahrer in Kurven überholen

Mit Motorrad Fahrradfahrer in Kurven überholen

Themenstarteram 31. Oktober 2020 um 15:48

Hallo,

darf man als Motorradfahrer auf einer Landstraße Fahrradfahrer auch in Kurven überholen, solange man nicht auf die Gegenfahrbahn kommt?

 

LG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@SpyderRyder schrieb am 1. November 2020 um 12:09:08 Uhr:

Seit dieser dusseligen Neuregelung mit den ach so tollen 2 m Abstand fühle ich mich als Radfahrer ziemlich genervt von anderen Kraftfahrern, die dann aus Schiss hinter mir her eiern, auch wenn man technisch sehr leicht überholen könnte. Die Regelung ist falsch und realitätsfern. Wer sein Hollandrad nicht beherrscht und keine gerade Linie rechts am Rand fahren kann --> Busse, Bahnen, Rollstühle.

Klarer Fall von mangelnder Erfahrung. Schon mal bei ordentlich Seitenwind von links mit dem Fahrrad von einem überholenden PKW oder gar LKW in den Windschatten gestellt worden. Ein ausreichender Abstand ist da zwingend erforderlich. Ein erfahrener Kfz.-Lenker weiß das.

Mit Verlaub Jerry

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Wie das gehen soll, kann ich mir, bei einem gesetzlich vorgeschriebenen Abstand von 1,80 m nicht vorstellen.

MfG kheinz

Themenstarteram 31. Oktober 2020 um 15:58

Doch, das ist auch mit diesem Abstand auf einigen Landstraßen möglich.

Aber es gibt kein Gesetz oder derartiges was das Überholen in diesem Fall verbietet, oder?

Zitat:

@janosch128 schrieb am 31. Oktober 2020 um 15:58:10 Uhr:

Doch, das ist auch mit diesem Abstand auf einigen Landstraßen möglich.

Aber es gibt kein Gesetz oder derartiges was das Überholen in diesem Fall verbietet, oder?

Auf den Straßen die ich kenne, kannst du in einer Kurve unter Einhaltung des gestzlichen Abstandes von 1,80 m ein Fahrrad nur dann überholen wenn dein Motorrad wie an einem Kinderrad rechts und links ein Stützrad hat .......................Oder willst du behaupten das du eine Kurve ohne jegliche Seitenneigung befahren kannst.

MfG kheinz

Wenn du den Abstand einhältst und den Gegenverkehr nicht gefährdest darfst du das

Zitat:

@crafter276 schrieb am 31. Oktober 2020 um 16:05:53 Uhr:

Oder willst du behaupten das du eine Kurve ohne jegliche Seitenneigung befahren kannst.

Kein Problem, wenn man langsam fährt.

Dann muss man den Radfahrer auch nicht überholen ... ;)

Wieso kommt man überhaupt auf die Idee in der Kurve so etwas zu versuchen.

Die Kurve dauert doch nicht ewig, und danach ist doch bestimmt auch noch genügend Zeit für ein gefahrloses Überholen für Beide.

Zitat:

@crafter276 schrieb am 31. Oktober 2020 um 15:52:17 Uhr:

Wie das gehen soll, kann ich mir, bei einem gesetzlich vorgeschriebenen Abstand von 1,80 m nicht vorstellen.

Wo steht denn das geschrieben? :confused:

Nach der StVO-Novelle gelten folgende Abstände:

- innerorts 1,50 Meter

- außerhalb 2 Meter

MAn kann auch die Gegenfahrbahn dazunehmen, wenn nichts kommt.

Wie ich Deine Frage verstehe, hättest Du gerne einen

"Persilschein" zum überholen.

Was @HighspeedRS geschrieben hat, hat Dieser nicht bedacht.

Du ALLEINE bist für Deine Taten verantwortlich.

Wenn Du in Kurven überholen möchtest, möchte ich nicht Dein

Gegenverkehr sein.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 31. Oktober 2020 um 19:11:30 Uhr:

MAn kann auch die Gegenfahrbahn dazunehmen, wenn nichts kommt.

Will mal (nicht) sehen wie du in einer Kurve auf der Gegenfahrbahn überholst. Sehr lebensverneinende Einstellung.

Es gibt auch kurven die man einsehen kann, es gibt enge Kurven und lange Kurven, weite Kurven, und viele Kurven......

Das muss man bei jeder Situation neu Entscheiden

Zitat:

@janosch128 schrieb am 31. Oktober 2020 um 15:48:11 Uhr:

Hallo,

darf man als Motorradfahrer auf einer Landstraße Fahrradfahrer auch in Kurven überholen, solange man nicht auf die Gegenfahrbahn kommt?

 

LG

Du darfst sogar in der Kurve Fahrradfahrer überholen und die Gegenfahrbahn benutzen solange du deinen Überholweg vollständig einsehen kannst und du dabei niemanden gefährdest.

Ansonsten gilt immer, egal ob in der Kurve oder auf der Geraden der Abstand vom Radler. Ich war da immer sehr vorsichtig. Auch Radler habe ich mit meiner Dicken in der Regel nicht überholt wenn ich Gegenverkehr hatte und somit in meiner Spur bleiben musste.

Zitat:

@crafter276 schrieb am 31. Oktober 2020 um 16:05:53 Uhr:

Zitat:

@janosch128 schrieb am 31. Oktober 2020 um 15:58:10 Uhr:

Doch, das ist auch mit diesem Abstand auf einigen Landstraßen möglich.

Aber es gibt kein Gesetz oder derartiges was das Überholen in diesem Fall verbietet, oder?

Auf den Straßen die ich kenne, kannst du in einer Kurve unter Einhaltung des gestzlichen Abstandes von 1,80 m ein Fahrrad nur dann überholen wenn dein Motorrad wie an einem Kinderrad rechts und links ein Stützrad hat .......................Oder willst du behaupten das du eine Kurve ohne jegliche Seitenneigung befahren kannst.

MfG kheinz

Was ist das denn für ne komische Antwort.

Halbwegs normal fahrend hat man Schräglagen so bis zu 20° drauf.

Und bei Spurbreiten von 2,75 bis 3,50 sollte das ja nun absolut kein Problem sein, wenn man da gesittet unterwegs ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mit Motorrad Fahrradfahrer in Kurven überholen