ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto Batterie laden?!

Auto Batterie laden?!

Themenstarteram 27. Juli 2015 um 17:40

Huhu ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.

Diese Batterie ist leer..

Wie kann ich sie laden bzw kann ich sie laden?

Worauf muss ich achten?

Was muss ich einstellen?

Danke schonmal im Vorraus.

Mfg Alex

Aor9cepwxol3hq5oy8rasnwmr92loqa-kvtpu7wreenw
Beste Antwort im Thema

Hallo Leute.

Wie viele Ampere schmeißen denn Eure Lichtmaschinen im Auto, ohne Deckel aufzuschrauben???

(es passiert also nichts)

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Frage, welches Ladegerät ist vorhanden analog oder digital ?

Batterie oben zu öffnen oder nicht ?

Themenstarteram 27. Juli 2015 um 18:33

Guckst du unten, also meinst du mit "Öffnen" diese gelben Kappen die manche haben? Also die hat sie nicht und etwas zum aufmachen habe ich auch nicht wirklich gesehen

Danke für die Hilfe,

liebe grüße

Aqhl0cyuhwyjxm1qj5pea9nrcg-rwvfzaim3ffip8gco
Alb8g4ggtckpkdnywln4858-4uaqoukfoi8-wqz6zt3
Ah9as9dwyskkrhueqhw75jjqqq6rdvzeyi-jxseem-7f

Einfach über Nacht anklemmen und einschalten.

Wenn die Batterie voll ist schaltet der Ladestrom ab.

Am nächsten morgen erst das Gerät ausschalten und den Netzstecker ziehen. Dann erst die Klemmen von der Batterie nehmen.

Themenstarteram 27. Juli 2015 um 18:39

Bist du dir da ganz sicher?

Sorry dass ich das so hinterfragen muss hab Angst dass mir das Ding um die Ohren fliegt hab davor ziemlichen Respekt :-D

Zitat:

@Ja-Ho schrieb am 27. Juli 2015 um 18:38:41 Uhr:

Einfach über Nacht anklemmen und einschalten.

Wenn die Batterie voll ist schaltet der Ladestrom ab.

Vorsicht, dass ist ein analoger Lader, kein Pulslader.

 

Ich hab das gleiche Gerät. Passiert ist nie was.

Die Batterie hat Endlüftungslöcher wo das entstehende Gas austretten kann.

Themenstarteram 27. Juli 2015 um 18:42

Okay, allmählich wird es ja spannend.

Ich bin eher der Steckdosenfummler, da ich die Berufsausbildung zum Bau-Elektriker gemacht habe aber bei so Batterien mit Chemie Zeug und allem bin ich vorsichtig.

Da hier ein analoger Lader vorhanden ist und auf dem Foto der Batterie nicht erkennbar ist (geht die Klappe oben auf der Batterie auf ?), dass sie oben zum öffnen der Zelle ist, nicht mit dem Gerät laden.

Mit dem Lader darfst Du nur Batterien laden, wo die einzelnen Zellen zum öffnen sind und dann auch nur in gut belüfteten Räumen und ohne offenes Feuer (Knallgas).

Wenn Voraussetzungen vorhanden sich, prüfen, ob der Säurestand bis unter den Öffnungen ist, wenn nicht, den Stand mit destillierten Wasser ergänzen (bei zu niedriger Säurestand in den Zellen kann Batterie nicht ihrer Kapazität aufgeladen werden).

Wenn geprüft und ergänzt wurde, zuerst die Batterie (Plus an Plus, Minus an Minus) an den Lader anschließen, dann erst den Netzstecker an 230V Steckdose einstecken.

Wenn Amperemeter "0" A anzeigt, ist Batterie geladen.

Sollte Batteriesäure auf der Haut kommen, gleich mit viel Wasser abwaschen.

Sollte Batteriesäure auf Bekleidung kommen, gleich die Bekleidung wegschmeißen, da anschließen ein Loch ensteht.

Zitat:

@Ja-Ho schrieb am 27. Juli 2015 um 18:42:32 Uhr:

Ich hab das gleiche Gerät. Passiert ist nie was.

Die Batterie hat Endlüftungslöcher wo das entstehende Gas austretten kann.

Falsch, wärend des Ladevorganges mit einem analogen Lader fängt die Batterie an zu kochen und gast aus.

Bei analogen Ladern weitaus mehr als bei Pulsladern (digital) und damit wird der Innendruck der Batterie vermieden.

Wie alt ist die Batterie ?

Zitat:

@Corsadiesel schrieb am 27. Juli 2015 um 18:53:36 Uhr:

Zitat:

@Ja-Ho schrieb am 27. Juli 2015 um 18:42:32 Uhr:

Ich hab das gleiche Gerät. Passiert ist nie was.

Die Batterie hat Endlüftungslöcher wo das entstehende Gas austretten kann.

Falsch, wärend des Ladevorganges mit einem analogen Lader fängt die Batterie an zu kochen und gast aus.

Bei analogen Ladern weitaus mehr als bei Pulsladern (digital) und damit wird der Innendruck der Batterie vermieden.

Gut, dann hab ich es die letzten 15 Jahre immer falsch gemacht.

Glück gehabt.

Der TE fragte nach "richtig Machen" und das habe ich oben beschrieben.

Themenstarteram 27. Juli 2015 um 19:14

Wie alt die Batterie ist kann ich dir nicht sagen.. dürfte aber keine Garantie mehr drauf sein.

Ich schätze so Winter 2011/12 ich bin aber nicht sicher.

Zum öffnen gibt es bei der Batterie allerdings nichts.. Also nichts was man ohne Gewalt öffnen kann.. An allen 4 Seiten sind mehrere Öffnungen.

mfg und danke für eure Hilfe.

Keine Panik, bei kleinen Ladegeräten bis 10 A , einfach über Nacht in eingebautem Zustand anklemmen und morges freuen das die Karre wieder schnurrt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen