ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Miserable Scheinwerfer (H4) - Optimierung ohne Scheinwerferwechsel möglich?

Miserable Scheinwerfer (H4) - Optimierung ohne Scheinwerferwechsel möglich?

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 18. Oktober 2011 um 13:30

Hallo zusammen,

 

habe meinen Polo nun die zweite Woche und konnte ihn gestern Abend das erste Mal auf einer längeren Strecke bei Dunkelheit fahren.

 

Ich muss sagen - ich bin geschockt! :eek: Ich habe noch nie soooo schlechte Scheinwerfer bei einem Fahrzeug gehabt. Mir fehlen natürlich die Vergleichswerte mit anderen VW-Modellen, da der Polo mein erster Volkswagen ist - aber so eine miserable Vorstellung von VW? Ist das normal?

 

Die gefahrene Strecke (Landstraße mit vielen kurvigen und dunklen Waldstücken) fahre ich öfters. Daher habe ich zumindest hier eine sehr gute Vergleichsmöglichkeit. Mit meinem vorherigen Fahrzeug hat man die Straße vieeeeel besser gesehen. Der Waldrand war besser und die Straße viel weiter beleuchtet (auch hier Standardscheinwerfer ab Werk - Peugeot).

 

Habe das Gefühl, dass ich mit dem Polo gezwungen bin mit "Dauerfernlicht" zu fahren. Aber das war wegen ständigem Gegenverkehr natürlich nicht möglich - und das ständige Ein- und Ausschalten ging mir nach einer gewissen Zeit mächtig auf den Keks. Selbst auf der Autobahn oder ausgebauten Kraftfahrstraßen hat man Kurven recht spät gesehen und Schilder schienen mir nicht sonderlich ausgeleuchtet zu sein. :(

 

Lange Rede - kurzer Sinn:

Durch die SuFu habe ich bisher eher Themen gefunden, die sich mit dem Scheinwerferwechsel beschäftigen. Aber das möchte ich persönlich nicht. Oder man spricht über einen Birnenwechsel - aber irgendwie ein wenig unkonkret. Daher meine Frage:

 

Lässt sich die Lichtausbeute durch das Wechseln der Birnen deutlich verbessern? Wenn ja, welche Birnen können empfohlen werden. Und muss ich die Scheinwerfer (nach Ein- und Ausbau wegen des Lampenwechsels) danach neu justieren lassen?

 

Danke im Voraus, wenn ihr "Licht ins Dunkle" bringen könnt. Denn im Graben will ich echt nicht landen bei Nacht.

Beste Antwort im Thema
am 24. Oktober 2011 um 0:41

So ich war heute nochmals unterwegs und habe Fotos vom noch im originalzustand befindlichen H4 Licht bei unserem Style gemacht, da ich allein im Auto war war die Justierung der Leuchtweite bei vorschriftl. 0.

 

Leider sind die Fots oftmals etwas verwackelt :eek: bei Nacht und der längeren Verschußzeit, aber ich habe versucht mal mit Fernlicht (nicht etwa Lichthupe, da sonst das Abbl. anbleiben würde), mal mit Abblendlicht. Es ist wie gesagt kein Xenon, aber nicht so schlecht, das man meckern muss oder? Also H4 ist nicht so schlecht wie teils beschrieben. Mit den Philips X-treme Vision wird es ja noch besser.

 

Verschieden Fahrbanhen und Lichtverhältnisse, von unbeleuchteten Wegen, zu orangenen beleuchteten Str.,  Landstr. und Zufahrt zu unserem Grundstück (60 m), etc.

 

Etwas umfangreich die Bildersammlung, aber auch aufschlußreich hoffe ich.

 

+7
69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

Hm, ich dachte, der Gesetzgeber habe festgelegt, dass der Lampentausch bei neuen Fahrzeugen ohne Werkzeug und ohne Werkstatt (wieder) möglich sein muss!?

Also nix mit Ausbau von Scheinwerfer, Stoßstange oder gar Frontend (wie beim Smart)...!?!?!?

das nötige Werkzeug muß mitgeliefert werden und der Vorgang im Handbuch erklärt sein (was auch beides gegeben ist).

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

Das Drama mit der Lichtgüte kennt auch jeder Bora-Besitzer, idiotischerweise hat sich VW ja damals auch bei diesem für den Rückschritt zur H4-Technik entschieden (kaum zu glauben!).

Das diffuse, fleckige, dunkle und zu kurze Licht ist mithin auch der einzige Kritikpunkt an meinem Bora und wäre, beim Polo-Kauf, ganz klar der Grund gegen H4. (...)

Für mich daher auch gänzlich unverständlich, dass VW beim Polo noch diese Primitiv-H4-Technik einsetzt, womöglich, um den Xenon-Absatz zu steigern!?

naja, dann hat VW ja mal wieder an der richtigen Stelle gespart: Herstellkosten minimiert und du bist der Marke trotzdem treu geblieben :p

 

Da kann ich mich nur dem Kollegen Taubitz anschliessen. :)

Die H4 in meinen Bora waren wirklich schrottig, trotz Nightbreaker etc.

Der Wechsel zum G6V mit seinen H7 war da wirklich ein klarer Vorteil,

auch wenn der Golf 6 nicht für das beste Halogen-Licht bekannt ist....

Wir haben uns beim bestellten Polo trotz Kostenvorteil gegen

den Style mit seinen Teelichterb entschieden und dafür den

Highline mit seinem guten H7-Licht geordert.

Aufgrund der zahlreichen Zicken meines Twinchargers habe ich ja diverse Modelle

auch nachts gefahren, darunter den Polo Comfortline/Team

am 24. Oktober 2011 um 0:41

So ich war heute nochmals unterwegs und habe Fotos vom noch im originalzustand befindlichen H4 Licht bei unserem Style gemacht, da ich allein im Auto war war die Justierung der Leuchtweite bei vorschriftl. 0.

 

Leider sind die Fots oftmals etwas verwackelt :eek: bei Nacht und der längeren Verschußzeit, aber ich habe versucht mal mit Fernlicht (nicht etwa Lichthupe, da sonst das Abbl. anbleiben würde), mal mit Abblendlicht. Es ist wie gesagt kein Xenon, aber nicht so schlecht, das man meckern muss oder? Also H4 ist nicht so schlecht wie teils beschrieben. Mit den Philips X-treme Vision wird es ja noch besser.

 

Verschieden Fahrbanhen und Lichtverhältnisse, von unbeleuchteten Wegen, zu orangenen beleuchteten Str.,  Landstr. und Zufahrt zu unserem Grundstück (60 m), etc.

 

Etwas umfangreich die Bildersammlung, aber auch aufschlußreich hoffe ich.

 

P1040633
P1040632
P1040707
+7

Recht homogene und breite Ausleuchtung. Etwas mehr Reichweite könnte es allerdings sein. Für H4 völlig im Rahmen.

Zitat:

Original geschrieben von ESLIH

So ich war heute nochmals unterwegs und habe Fotos vom noch im originalzustand befindlichen H4 Licht bei unserem Style gemacht, da ich allein im Auto war war die Justierung der Leuchtweite bei vorschriftl. 0.

Leider sind die Fots oftmals etwas verwackelt :eek: bei Nacht und der längeren Verschußzeit, aber ich habe versucht mal mit Fernlicht (nicht etwa Lichthupe, da sonst das Abbl. anbleiben würde), mal mit Abblendlicht. Es ist wie gesagt kein Xenon, aber nicht so schlecht, das man meckern muss oder? Also H4 ist nicht so schlecht wie teils beschrieben. Mit den Philips X-treme Vision wird es ja noch besser.

Verschieden Fahrbanhen und Lichtverhältnisse, von unbeleuchteten Wegen, zu orangenen beleuchteten Str.,  Landstr. und Zufahrt zu unserem Grundstück (60 m), etc.

Etwas umfangreich die Bildersammlung, aber auch aufschlußreich hoffe ich.

Ich möchte mich für die Bilder bedanken, ich finde es toll das du so viel Mühe gemacht hast. Das Licht sieht gar nicht so schlecht aus, wie es hier gerne mal gemacht wird.

Grüße

K.-H.

Zitat:

Original geschrieben von khschuetze

 

Ich möchte mich für die Bilder bedanken, ich finde es toll das du so viel Mühe gemacht hast. Das Licht sieht gar nicht so schlecht aus, wie es hier gerne mal gemacht wird.

Grüße

K.-H.

Ich kann mit den Bildern aber nur für mein H4-Licht eine Aussage machen, ich weiß nicht ob VW, wie auch bei den versch. Reifenausstattern des Polo, andere Leuchtmittel von verschiedenen Herstellern verwendet. Also einige User könnten demnach schon recht haben, dass ihr Licht ausgesprochen schlecht ist, schließlich gibt es ja auch User, die ein Knatschen aus dem Kofferraum haben, wir aber nicht, dafür klappert unser Handschuhfach leicht, bei anderen nicht, also jeder Polo ist auch ein wenig Unikat.

Also deswegen haben die anderen post´s hier dennoch sicher ihre Berechtigung und H7 bleibt immer besser als H4, weil es eben auch nur ausgetauscht werden muss, wenn die entspr. Wendel durchgebrannt ist und bei Fernlicht Abblendlicht und Fernlicht anbleiben kann, bei H4 ist das nicht möglich, Tausch muss selbst für Fernlicht erfolgen, wenn Wendel für Abbl. defekt ist.

Auch sind die Reflektoren spezialisierter und somit besser nutzbar für die jeweilige Lichtausbeute und deren Nutzung.

Nur blind fährt man normal auch mit H4 nicht, wie es hier teilweise rüber kam, besser geht immer, klar.

Und ich bin immer noch der Meinung, dass es nichts besseres gibt als Xenon, auch für die Ermüdung des Auges, zumindest derzeit noch nicht.

 

P.S.: alle die sich LED an Heckleuchten wünschen, sollten evtl. warten, ob beim Polo nicht blad mal die neuen OLED´s kommen, das sind die Leuchtbänder wie beim neuen A4... viel schöner. 

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

naja, dann hat VW ja mal wieder an der richtigen Stelle gespart: Herstellkosten minimiert und du bist der Marke trotzdem treu geblieben :p

Nee Brunolp12, Dein smiley ist -noch- voreilig und Deine Antwort entsteht aus einem Missverständnis:

NOCH habe ich ja den von mir kritisierten Bora mit H4 (der einzige Kritikpunkt am Auto),

aber ich würde sicher

a) keinen Polo mit H4 kaufen, WENN ich einen Polo kaufen würde...

b) keinen Neuwagen mehr kaufen, ohne mich zuvor mit eigenen Augen von der Güte seiner Scheinwerfer überzeugt zu haben

Die eigentliche Ironie an meiner ganzen H4-Leidens-Geschichte ist ja, dass ich den u.g. Bora mit 9 Mon. und 6.000 km vom WA gekauft habe, und der ist bzw. war Ing. im Bereich Beleuchtungssysteme bei VW. Wir haben noch über alles mögliche gefachsimpelt und, beim Scheinwerfer angekommen, hat er mir noch von den jahrelangen Testreihen div. "Streuscheiben"-Materialien der FF- und somit streuscheibenfreien Kunststoff-Scheinwerfer in Südafrika erzählt, bevor man sich dann für ein Polycarbonat entschieden habe etc. blabla (Problem früher war ja wohl die Eintrübung/Vermilchung der Kunststoff-Scheibe...)

Und ich hab, so geil wie ich damals auf das Auto war, doch nicht im Traum daran gedacht, dass der Scheinwerfer H4-Teelichter haben könnte bzw., falls ich das damals doch realisiert hatte aufgrund monatelanger intensiver Lektüre div. Preis- und Ausstattungslisten extern und werksintern, dass der Scheinwerfer eines so teuren und zumal neuen Modells derart viel schlechter sein würde als der des seligen Golf III Variant GT Special mit prig. Doppelscheinwerfern.

Insofern bin ich echt reingefallen und daher wird mir das auch nicht noch einmal passieren.

Allerdings, zu dem Punkt der Markentreue in Deiner Antwort oben:

Obwohl gebürtiger Wolfsburger befürchte ich mehr und mehr, dass mein nächster Wagen nicht mehr aus dem Volkswagen-Konzern stammen wird...

Und zu den "leistungsgesteigerten" Leuchtmitteln sei quasi sinnbildlich unterstrichen, dass deren Leistungssteigerung, wie im wahren (Tuning-)Leben auch, mit einer entsprechenden Lebensdauerverkürzung einhergeht.

(Motor-)Tuningfans würden jetzt entgegnen, dass das alles Lüge und Vorurteil sei, solange man die "Mehr"-Leistung nicht ständig abriefe...:D

...was beim Licht naturgemäß etwas problematisch sein dürfte, es sei denn, man unterließe konsequent entsprechende Nachtfahrten..., aber dann brauch ich auch keine "getunte" Glühlampe...:D:cool:

Da ich aus vielerlei Gründen kein Xenon-Fan bzw. -Verfechter bin, hoffe ich für die Zukunft auf eine breite Serienfertigung (und daraus resultierend sinkende Preise) moderner LED-Scheinwerfer mit hoher Lichtausbeute.

Gibt es die H7 Scheinwerfer erst ab dem Highline :confused:

MfG aus Bremen

Zitat:

Original geschrieben von ESLIH

... und H7 bleibt immer besser als H4, weil es eben auch nur ausgetauscht werden muss, wenn die entspr. Wendel durchgebrannt ist und bei Fernlicht Abblendlicht und Fernlicht anbleiben kann, bei H4 ist das nicht möglich, Tausch muss selbst für Fernlicht erfolgen, wenn Wendel für Abbl. defekt ist. ...

Ich kann Dir diesmal da nicht ganz zustimmen. Ich weiß ja nicht ob das bei allen so ist aber meine H4 Birnchen haben immer ewig gehalten, bei allen meinen Autos mit H7 dagegen sind die nach spätestens 18tkm gestorben, d.h. für meinen Fuhrpark durchschnittlich 3 wirklich teure Markenbirnchen pro Jahr - da hab ich mir zeitweise die H4 zurückgewünscht - die sind angeblich von der Konstruktion her haltbarer.

Nein, das ist meines Wissens ab Comfortline Serie. Wie es beim Blue Motion ist kann ich im Mom net sagen

Die H7 gibt´s ab Comfortline aufwärts.

Das Sondermodell Team hatte auch die H7.

Trendline, BlueMotion und Style-Sondermodell haben die H4-Funzeln

Zitat:

Original geschrieben von Christian_13

Die H7 gibt´s ab Comfortline aufwärts.

Das Sondermodell Team hatte auch die H7.

Trendline, BlueMotion und Style-Sondermodell haben die H4-Funzeln

Mach doch mal Bilder mit den H7 und wir vergleichen, ob H4 wie meines nicht mehr als eine Funzel ist, besser sollte es schon sein, aber von einer Funzel zu sprechen bei den Foto-Aufnahmen finde ich schon fast etwas frech.

 

Mach dir mal die Arbeit und vergleiche bei ähnlichen Str.-Verhältnissen, teils mit orangenem Laternenlicht beleuchtet und nur gepflastert und teils mit dunklem, teils mit hellem Bitumen (siehe meine Bilder) und Feldwege sandig. Schaun wir mal wie toll da die H7 sind. Besser sollten sie schon logischerweise sein, aber Funzeln habe ich auch nicht.

 

@taubitz auch du könntest ja mal vom Jetta H4 vergleichbare Fotos machen, kann beim Jetta ja anders sein als beim Polo, ein Versuch wäre es doch wert.

am 26. Oktober 2011 um 20:31

Zitat:

Original geschrieben von mkfsns

 

Ich kann Dir diesmal da nicht ganz zustimmen. Ich weiß ja nicht ob das bei allen so ist aber meine H4 Birnchen haben immer ewig gehalten, bei allen meinen Autos mit H7 dagegen sind die nach spätestens 18tkm gestorben, d.h. für meinen Fuhrpark durchschnittlich 3 wirklich teure Markenbirnchen pro Jahr - da hab ich mir zeitweise die H4 zurückgewünscht - die sind angeblich von der Konstruktion her haltbarer.

Hmm, ich ziehe es aber lieber vor mir alle 12 Monate neue H7 Premium Birnen ala Bosch +90 oder Nightbreaker für ca. 16-20 € incl. Versand zu kaufen als 12 Monate lang im dunkeln nur "gefühlte" 50 % (mit normalne H4 Leuchten) von dem zu sehen was im vor mir passiert oder kommt ;)

Ganz ehrlich, gesch**en auf die 16-20 € im Jahr (für mich) für deutlich mehr Sicht und damit mehr Sicherheit ;)

Aktuell sind gerade Nightbreaker Plus drin... zur Lebensdauer kann ich noch nichts sagen, aber die Ausleuchtung ist Top, aber natürlich immer noch kein Xenon ;)

LG Space

Zitat:

Original geschrieben von ESLIH

So ich war heute nochmals unterwegs und habe Fotos vom noch im originalzustand befindlichen H4 Licht bei unserem Style gemacht, da ich allein im Auto war war die Justierung der Leuchtweite bei vorschriftl. 0.

 

Leider sind die Fots oftmals etw..................... gekürzt.......

Etwas umfangreich die Bildersammlung, aber auch aufschlußreich hoffe ich.

Zum Vergleich: VW Bi-Xenon mit dyn. Kurvenlicht, so wie ich es auch kenne von unserem Touran_

 

www.youtube.com/watch?v=Lt_aN2hp4ck

 

Hier noch mal Filmchen (unmanipulierte) vom Philips X-treme-Vision H4

 

www.youtube.com/watch?v=SN4_nQUBpY0

 

www.youtube.com/watch?v=8hLYd8Gaak8&feature=related

 

nicht X-treme Vision mit Xtreme Power verwechseln!?

 

-----------------------------------------------------------------------

 

Hier die Nightbreakter von Osram H4:

 

www.youtube.com/watch?v=CF_iP09gCYA

 

www.youtube.com/watch?v=y9CUaNIPoFM&feature=related

 

Wie man auf allen Videos erkennen kann ist es auch immer ein wenig davon abhängig, wie der Straßenbelag und die Umgebung ist, viel tut sich die Nightbreaker und die Xtreme-Vision wohl nicht allzusehr und hier wurden natürlich unterschiedl. Scheinwerferrefektoren eingesetzt, leider konnte ich nichts vom Polo 6 R finden.

 

Ähnliches gibt es auch bei H7 unter youtube.com.

 

 

Kurze Frage (hoffe ihr haut mich nicht gleich)..

fahre jetzt noch den POLO 9N, knapp 5 Jahre alt. Was sind denn in diesem für Lichter verbaut?? Ich finde die nämlich sehr gut (hab auch andere Birnen drin). Bekomm ja hier schon "Angst" das es beim Sytle nicht so toll sein soll *g*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Miserable Scheinwerfer (H4) - Optimierung ohne Scheinwerferwechsel möglich?