ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Miserable Daten des A6 2,4 Benziner

Miserable Daten des A6 2,4 Benziner

Themenstarteram 28. August 2005 um 14:00

Warum hat der neu entwickelte "moderne" 2,4 Benziner einen

Stadtverbrauch von 14,3 bis 14,6 Liter und CO2 Abgas von 233 bis 240 ?

Ich finde das grottenschlecht!

Wenn künftig die PKW nach CO2 Ausstoß besteuert werden ...

Als Vergleich habe ich gerade diese Zahlen des

3 Liter ! 5er BMW mit 258 PS! parat:

Stadtverbrauch 12,4 Liter und CO2 Abgas 210.

Der braucht zwar das 4% teurere Super+, ist aber im Endeffekt immer noch deutlich sparsamer - und stärker!

Ähnliche Themen
72 Antworten

Re: Miserable Daten des A6 2,4 Benziner

 

der alte 2,4er war schon eine frechheit, 15-16 liter im reinen stadtbetrieb waren ohne probleme möglich!

Modern sind die Direkteinspritzermotoren!

Der 2.4 kam Mitte 1997 auf den Markt.

Dennoch ein guter Motor.

Mit Autogas eine runde, im Verbrauch preiswerte und wenig umweltbelastende Angelegenheit. Damit lachst Du jeden Benziner und jeden Diesel aus.

Hallo,

 

14 Liter im Stadtverkehr hatte ich mit dem 2,4l nie. Esi sei denn, Du gibt an jeder Amplel Vollgas. Der Verbrauch in der Stadt lag bei ca. 12 Litern und im Gesamt-Durchschnitt bei 9-10 Litern...

Das war ein A6 2,4 Bj 1998

Gruß,

hotel-lima

Re: Re: Miserable Daten des A6 2,4 Benziner

 

Zitat:

Original geschrieben von RomanA6

Audi A6 2.5 TDI V6 TT5 202PS 453Nm

*****************************

Ich bin für ein Rauchverbot am Steuer

*****************************

Rauchverbot am Steuer,

aber Diesel fahren?

Passt nicht ;)

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Ich habe die letzten Jahrzehnte bei all meinen Mercedessen Motoröl, Bremsbeläge/Scheiben und Öl/Luftfilter immer selbst gewechselt und bin immer (über 200000 km) gut damit gefahren... und habe damit etliches Geld gespart.

Alles klar.

Rambello arbeitet die Mercedes Qualitätsprobleme der letzten 15 Jahre ab, in dem er versucht Schwachstellen bei anderen Marken zu finden. :D

Mein letzter MB war ein 89er 230 E.

Die hatten Nockenwellenprobleme.

Themenstarteram 29. August 2005 um 9:02

Was hat das mit dem Thema zu tun???

Es geht um die objektiven Meß-Daten des neuen...

2,4l AUDI-Motors!

Ich will auch nichts aufarbeiten, sondern mir nach 18 Jahren...

E 230 nur langsam ein neues Auto (E, 5er oder A6) kaufen.

Und da ist mir halt als Kunde beim Vergleichen der aktuellen Modelle aufgefallen, daß der lt. Prospekt "neu entwickelte" AUDI A6 2,4 Liter beim Verbrauch und Abgas

"ziemlich bescheidene Daten" hat! Warum???

Wenn ich ihn z.B. mit dem "alten" Motor im E200K

(Stadt: 11,6 Liter, CO2: 202) vergleiche, der ja durchaus ähnliche Fahrleistungen bietet,

schaut es beim AUDI mit dem "Fortschritt durch Technik"

noch viel schrecklicher aus, als gegenüber dem 530i ...

Dann nimm halt den 3,2 FSI... der ist modern.

Gruß,

hotel-lima

Zum E 200 K passt doch hervoragend der A6 2.0 TFSI.

Beides moderne 4 Zylinder Motoren mit 2 Litern Hubraum

2.0 TFSI Verbrauch Stadt 10,8-11,1 l, insgesamt 7,9-8,2 l, CO2-Emissionen 190-197 g/km.

Gegen den 530 würde ich E 320 und A6 3.2 FSI stellen.

Ich habe schon alle Marken gefahren, bei den BMWs war der Ölverbrauch immer recht hoch.

Insofern erstaunen mich die Werte etwas.

Beim Neuen ist die Optik sehr gewöhnungsbedürftig - aber das ist Geschmackssache.

DC zieht aus MB seit Jahren das Geld für den Unfug der Vorstände heraus und hat bekanntlich massive Qualitätsprobleme (Bananenprinzip, d.h. die Ware reift beim Kunden).

Soll ja ab 2006 besser werden, aber dann würde ich noch mindestens 2 Jahre mit einem Neukauf warten.

Wenn Du die Wägen sehr lange fährst, so ist der A6 2.4 mit Autogas eine feine Sache. Je nach Schadstoff 20 bis 80 Prozent weniger als beim Benziner und mit ca. doppelter Motorlebenserwartung versehen.

Ca. 20 Prozent Mehrverbrauch, der Liter kostet im Bundesmittel 59 Cent. Umbau rechnet sich derzeit nach rund 45.000 km absolut. Steuer und Versicherung wie beim Benziner.

Zitat:

Original geschrieben von hotel-lima

Dann nimm halt den 3,2 FSI... der ist modern.

Genau!

16,7–16,9l im städtischen Betrieb sind absolut auf der Höhe der Zeit!

(Werksangabe, A6 Avant 3.2 quattro Schalter. Und wir alle wissen, wie nah Werksangaben an der Realität sind.)

Kommentar zu diesem Audi-Motor: "Trend verpennt".

OK, bei den Motoren konnte Audi noch nie einen Stich machen*. ;)

Also erfreuen wir uns an anderen Dingen.

*Ausnahme: die ersten TDI vor einem Vierteljahrhundert. Sich darauf auszuruhen ist aber ebenso nachhaltig wie uralte Rallye-Siege zu mystifizieren.

Themenstarteram 30. August 2005 um 7:36

@madcruiser

Der 2,0TFSI hat zwar auch tolle Daten, er soll aber lt. Tests recht unkultiviert sein ("schüttelt wie eine alte Wäscheschleuder" ) und

ich traue seinem Turbolader keine lange Lebensdauer zu:

(über 1000°C ... bei 4000 Umdrehungen /Sekunde...)

Der Kompressor des E200K hat gemütliche 14000 U/Minute...

Euch beiden ist scheinbar nicht zu helfen. Kauft Euch einen alten MB 200 D und seid zufrieden.

Ihr könnt ja nicht erwarten ein 250 PS Auto (3,2 FSI) zu fahren, was im Stadtverkehr nur 8 Liter braucht. Immerhin sind die CO-Emmisionswerte genauso, wie beim 2,4l. Da sieht man schon, daß der FSI moderner ist, als der 2,4l.

Und ein Turbo-Motor ist eben von Natur aus etwas unruhig, das ist nun mal so. Ein 12 Zylinder mit 6 Litern läuft natürlich kultivierter, braucht aber 20 Liter in der Stadt.

Übrigens. Rein physikalisch bedingt, ist der Wirkungsgrad von Verbrennungsmotoren nicht viel besser als 50%. D.h. es ist technisch auf gar keinen Fall möglich, mehr rauszuholen.

Außerdem muß man auch das Gewicht der Autos sehen. Die wiegen nunmal 1,7 Tonnen oder mehr. Wenn Du damit nur in der Stadt rumfährst mußt Du die Massen ständig beschleunigen. Das kostet eben Sprit.

Mein Tip: Fahrt mit dem Fahrrad oder kauft Euch einen Fox oder Polo, oder sonst irgend eine kleine Quetsche....

Gruß,

hotel-lima

Rambello ist wie eingangs gesagt offensichtlich nur hier um AUDI-Fahrer zu ärgern ;)

Auf den 2.4 l Motor kommt er wegen dieses Threads .

Da berichtet dieser Fahrer, dass er MB wegen Qualitäts- speziell Rostproblemen verlassen wird.

Nun fühlt sich Rambello verpflichtet die Ehre seiner Marke zu verteidigen, in dem er über den 2.4 l Motor schlechtes ausgräbt. Offensichtlich ist er bis auf Abgaswerte und Stadtverbrauch nicht fündig geworden.

Rambello,

auch ich habe MB vor 7 Jahren wegen Qualitätsproblemen verlassen und bin seit dem zufriedenener AUDI-Kunde. :D

Das steht nicht für alle Zeiten festgeschrieben, aber bislang hat mich AUDI nicht enttäuscht.

Bei Deinen geringen Fahrleistungen und der langen Haltedauer solltest Du Dir unbedingt einen AUDI kaufen.

Der hält im Gegensatz zu den modernen Rostlauben aus Untertürkheim eine Ewigkeit. :D

Bau LPG in einen 2.4er und Du bist bei Deinen Ansprüchen rundherum glücklich :).

Eine Zeitlang war der Mc-Laren wegen seiner Motorbrände als schnellstes Feuerzeug der Welt bekannt.

Hallo,

offensichtlich.

Ich finde es auch schon abenteuerlich, wenn Äpfel mit Birnen verglichen werden. Einen 4 Zylinder kann man nicht mit einem 6 Zylinder vergleichen. Klar, daß der 6 Zylinder mehr braucht.

Mein S8 mit 360 PS braucht auch wesentlich mehr, als unser BMW M3 mit 321 PS (3,2l 6-Zylinder). Leistungsmäßig sind sie sich ähnlich, aber die 8 Zylinder müssen auch gefüllt sein...

Und die 13,6 Liter im Stadtverkehr mit einem 530xi soll mir mal einer zeigen. (Übrigens auch hier wurden wieder Äpfel und Birnen verglichen: Beim Audi 3,2 hat man hier die Verbrauchsdaten vom Quattro angegeben und vom BMW natürlich nur die von Heckantrieb. Bei X-Drive ist es aber nochmal 1 Liter mehr lt. BMW-Angabe).

Gruß,

hotel-lima

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Miserable Daten des A6 2,4 Benziner