ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Wie ist der A6 2.8 30V?

Wie ist der A6 2.8 30V?

Themenstarteram 3. Januar 2004 um 16:49

Hallo zusammen,

eventuell möchte ich mir einen Audi A6 2.8 V6 30V zulegen. Wie ist dieser Motor von der Leistung (Drehmoment) , Anfälligkeit, Verbrauch und Lebensdauer?

Danke euch allen für eure Hilfe!!

Gruss CD

Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 6. Januar 2004 um 23:27

Hat den niemand einen 2.8 v6 30V??

Hallo,

ich fahre die A6 Limo mit Frontantrieb seit 2 Jahren und 30.000 Kilometer. Alles in allem gesehen bin ich mit dem Motor sehr zufrieden. Der Motor verfügt meiner Meinung nach über eine sehr gleichmäßige unspektakuläre Leistungsentfaltung. Der Motor ist recht seidig und vibrationsarm. Im Stand merkt man nich ob der Motor läuft oder nicht.

Vergleichen kann ich das nur mit dem Vorgänger, einem 100 Turbo mit 165 PS. Der 100 Turbo war untenrum wesentlich schlechter, hat aber dann ab 4000 brachial zugelegt. Beim 2.8er läuft das alles gleichmäßiger ab. Das max. Drehmoment leigt bei 3200 Umdrehungen an, was im 5. Gang etwa 130 entspricht, was ich besonders bei Autobahnfahrten schätze, denn aus diesem Geschwindigkeitsbereich beschleunigt er dann auch im höchsten Gang ausreichend. Da kannst du dier das ewige zurückschalten sparen.

Du kannst getrost auch mal aus 1000 Umdrehungen im dritten Gang beschleunigen

Zur Zuverlässigkeit kann ich nichts sagen, ausser das ich bisher noch keine Panne hatte. Ölverlust habe ich überhaupt nur bei meinen recht seltenen Höchstgeschwindigkeitsfahrten . Bei normal relaxtem Cruisen (2500 Kilometer Urlaubsfahrt) hatte ich keinen Milliliter Ölverlust. Ein Ölwechsel ist relativ teuer, denn der Motor hat 6,5 Liter Ölmenge.

Bei richtiger Wartung und pfleglicher Behandlung wirst du diesen Motor nicht kaputtkriegen.

Mein Spritverbrauch war über die zwei Jahre genau 10,7 Liter. Cruisen kannst du locker mit 9-9,5 Litern. Kaltfahrten und Höschgeschwindigkeitsfahrten quittiert er natürlich mit entsprechend mehr. Nachdem meine Frau, die das auto häufiger nutzt als ich, viele Kurzstreckenfahrten und Stadtstrecken zurücklegt ist der Verbrauch von 10,7 für mich zufriedenstellend. Solltest du diese negativen Kostellationen vermeiden können, kannst du ihn auch mit den angegeben 9,9 Litern fahren, da darfst du aber nciht treten.

Vielleicht informierst du dich aber über Tests in den Zeitungen, was die über den Motor sagen, denn die verstehen sicher mehr wie ich. Hier handelt es sich natürlich um meine subjektiven Empfindungen.

 

P.S.: Ich würde bei einem guten Angebot meinen auch hergeben. Nicht weil ich nicht zufrrieden bin, sondern weil ich immer nach etwa zwei Jahren das Bedürfnis habe mein Auto durch ein neueres zu ersetzen. http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=4534442&id=25095709

Wortmeldung

 

Zitat:

Original geschrieben von Audifan

1. Alles in allem gesehen bin ich mit dem Motor sehr zufrieden.

2. Der Motor verfügt meiner Meinung nach über eine sehr gleichmäßige unspektakuläre Leistungsentfaltung, ist recht seidig und vibrationsarm.

3. Im Stand merkt man nich ob der Motor läuft oder nicht.

4. ich hatte keinen Milliliter Ölverlust. Ein Ölwechsel mit 0W30 ist teuer, denn der Motor hat 6,5 Liter Ölmenge.

5. Mein Spritverbrauch war über die zwei Jahre genau 10,7 Liter. Cruisen kannst du locker mit 9-9,5 Litern.

Zustimmung zu Deinen Punkten 1. 2. und 4.

Die Aussage zu Punkt 3. gilt nur, falls Du im geschlossenen Wagen sitzt. Wenn Du draussen davor stehst, grummelt er wie ein besserer Diesel.

Zu 5. : Dein Wort in Gottes Ohr, aber da bist Du mit Deiner Frau zusammen sehr "seidig geglitten" - ich bin kein Speed-Junky, aber Deine Werte schaffe ich nicht!

Gratulation

@woofer

ich habs heute ausprobiert und hab mich vor den Wagen gestellt. Ich habe das nicht als laut empfunden. Da ging bei meinem vorigen Diesel schon anders die Post ab.

Wenn deiner laut ist, liegt es ja vielleicht an Lagern von Peripherie-Geräten wie Lichtmaschine oder Kupplung, wie bei meinem früheren 100er Turbo. Da waren nach 220000 Kilometer sämtliche Lager ausgeschlagen und der hörte sich im Stand von aussen dann wirklich an wie ein Bulldog.

Zum Benzinverbrauch: Das ist doch normal, wenn Audi im Drittelmix 9,9 angibt und ich noch fast einen Liter mehr brauche. Und dabei halte ich mich sogar für einen flotten Fahrer, so flott dass ich auch mal einen Monat zu Fuss gehen musste. Aber der Wert stimmt, der ist errechnet und nicht aus dem FIS (obwohl der FIS -Wert nur um ca 0,2 abweicht). Ich versuche halt nur zu gleiten und vorausschauend zu fahren, dann ist der Wert auch drin. Würde ich mich voll an die Geschwindigkeitsbegenzungen und Richtgeschwindigkeiten halten, würde ich wahrscheninlich den von Audi angegebenen Wert erreichen, aber ein bisschen Spaß will ich ja auch noch haben.

Daimler, die Messlatte für Audi!!!

 

Zitat:

Original geschrieben von Audifan

@woofer

ich habs heute ausprobiert, ... aber ein bisschen Spaß will ich ja auch noch haben.

@Audifan,

dann unterstelle ich mal "best case", d.h. Deine Aussage wäre unkorrigiert hinnehmbar.

Das bedeutet für mich bezüglich des Aussengeräusches zu untersuchen

a) ob mein rel. jungfräulicher 2,8'er-Motor ein negativer Sonderfall ist bzw. das nur im Winter und nach dem Start aus der kalten Garage so ist - oder

b) ob die Daimler 6- und 8-Zylinder ein wesentlich geringeres und kulturvolleres Laufgeräusch entwickeln als deren Pendants aus Ingostatdt; ich also nur "verdorben" bin? Denn meinen Standard für ein kultiviertes Laufgeräusch leite ich von den Stuttgartern ab. Vor meinem A 6 2,8l V6 30V hatte ich einen E 260 und heute fahre ich parallel in einem E 420 (V8). Ausserdem verglich ich ja den 2,8'er Audi mit "dem Grummeln eines besseren Diesels" - z.B. aus süddeutschen Regionen - keineswegs mit der Nagelfabrik 2,5 TDI von Audi!!!

c) Ja und was den Spritverbrauch betrifft, da muss ich dann wohl oder über an mir und dem Auto weiterarbeiten. Denn mein A6 2,8l braucht derzeit genau soviel Super Plus wie mein E 420 an Super!!!

Fazit: Ich habe Dir zu danken!

Woofer, vielleicht solltest Du auch mal dran denken, daß Dein Motor in einer Skoda - Karosse steckt.

Logisch, daß der mehr Krach macht. ;-).

Grüße PP

Zitat:

Original geschrieben von Pantherapan

Woofer, vielleicht solltest Du auch mal dran denken, daß Dein Motor in einer Skoda - Karosse steckt.

Logisch, daß der mehr Krach macht. ;-).

Grüße PP

Heureka!!!

selbst wenn dem so wäre, wo ist da die Logik?

Hast Du Dich in Deinem bewundernswerten Kampf gegen Babsi schon infiziert - edler Grieche?

Oder ist das ein verirrter Beitrag zum Thema:

Umstieg von Analog auf Digital Satellitenanlage?

@woofer

tja, ich habe das nicht vergleichsweise gesehen, sondern eher absolut und da bin ich der Meinung das ist nicht so laut. Wenn du es natürlich mit einem Mercedes vergleichst, dann wird es schon so sein, dass der Audi dagegen laut ist. Beim Benz sind ja schon die Vierzylinder so leise.

Wegen Spritverbrauch: Wenn du mit dem 2.8er soviel brauchst wie mit dem E420, dann kann doch da was nicht in Ordnung sein. Dann liegt es sicher nicht an deiner Fahrweise

die Ungarn sind schuld!

 

Zitat:

Original geschrieben von Audifan

@woofer

... Dann liegt es sicher nicht an deiner Fahrweise

Dem muss ich nun wirklich mal ernsthaft nachgehen.

Prinzipiell glaube ich jedoch, dass die ganz allgemein durch technischen Vorsprung hervorstechenden Audis im Vergleich zu ihren klassengleichen, tonnenschweren Daimlern mit drei Hutablagen, echte Schluckspechte sind!

Da der hohe Verbrauch meines 2,8 l V6 30V, wie Du freundlicher Weise einräumst, nicht ausschließlich an meinem IQ liegen muss, weiss ich jedoch aus dem Forum schon wer Schuld hat: Die Ungarn!! ????

Halten zu Gnaden und siehe weiter vorn im Forum.

Woofer zu kurz gekommen ?

 

Woofer, warum habe ich bei Dir immer den Eindruck, daß Du mit ´ner Kanne Bier vor´m Rechner sitzt und den Leuten hier absoluten Mist verkaufst.

@Audifan... Woofer hat keinen Mercedes und auch keinen Audi.... er ist nur etwas Geltungsbedürftig.

Grüße PP

Ich hatte mal einen A6 2,8 als Leihwagen und muß sagen,daß ich ziemlich enttäuscht war von fast 200 PS und 2,8 Liter Hubraum,der Motor braucht Unmengen an Drehzahlen um in die Gänge zu kommen,wenn man vorher einen Turbo oder TDI gefahren ist sollte man sich das überlegen,weil der 2,8er dann einem sehr träge vorkommt.Nicht falsch verstehen,der ist nicht grade langsam,aber,wie schon gesagt wurde,wirklich unspektakulär.

Gruß

Das lasse ich miiiiir nicht biiiieten!

 

Zitat:

Original geschrieben von Pantherapan

@Audifan... Woofer hat keinen Mercedes und auch keinen Audi.... er ist nur etwas Geltungsbedürftig.

Grüße PP

Uoooooch, UGA, UGA, uooooch, ich das hier lesen, die Digicam und meine Frau geschnappt (die wollte gerade schlafen), runter vors Haus, rin in den Daimler, Foto taken, zurück, Bild 100fach verkleinern, damit es hier rein passt, Schaum vor der Schnauze ....

Meine Frau habe ich sofort losgeschickt, die muss noch heute beglaubigte Exemplare von

- meinem Haus,

- meinem Boot,

- meinen Pferden,

- meinem Audi,

- meinem Schwanz und von allen Kontobeständen beibringen, damit ich mit den Belegen hier PP das hungrige Maul stopfen kann! Das bin ich ihm doch schuldig, oder?????????

Uooooch, UGA, UGA, das mir!!!

Brav mein kleiner ...

... wo hasten das Foto geklaut ?

... und wo ist der Audi ?

... na Du traust Dich aber was

Jetzt aber gleich noch mal los, bevor ich Dich auch noch vor die Flinte kriege !!!!!!!!.

I can't get no satisfaction

 

Zitat:

Original geschrieben von Pantherapan

Jetzt aber los, bevor ich Dich auch noch vor die Flinte kriege !!!!!!!!.

Der Kerl hat in Wirklichkeit so'n Schiss vor mir, dass er hier nur noch getarnt in Erscheinung tritt!

(Siehe Anlage)

Deine Antwort
Ähnliche Themen