ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Miese Lackqualität BMW

Miese Lackqualität BMW

BMW 3er F30
Themenstarteram 22. Juli 2013 um 17:42

Ich bin ja überzeugter "Farbe Weiss" BMW Fahrer - aber die Qualität der Lacke nervt wirklich. Bei meinem alten E30 konnte man auf dem Lack Zwiebeln schneiden und nichts ist passiert. Bei meinem E90 hat jeder Kieselstein dazu geführt, dass ein Stück Lack herausgesplitert ist und man freie Sicht aufs Blech hatte. Das hat sich zumindest beim F30 etwas gebessert ABER

Jetzt habe ich zugegebnermassen nicht ganz sachgerecht, resp. ungeduldig vorne neben dem BMW Signet mit Insektentferner (mit Vermerk "auch direkt auf Lack danwendbar") versucht durch ein Stück nasses Haushaltspapier mit dem Fingernabel einen besondern hatnäckigen Insektenrückstand wegzubekommen und schwupps hatte ich einen etwas 5 mm breiten und ca 1.5 cm langen Streifen ohne Farbe als Ergebnis! Dummerweise habe ich es nicht fotografiert sondern gleich mit Farbe wieder abgedeckt. Bei Uni Weiss ist das zumindest schnell möglich.

Sind Metalliclacke in der Qualität eigentlich besser? Oder sind die so tollen Wasserfarben heutzutage alle so mies. Nervt mich für ein Fahrzeug in der Preisklasse schon etwas. Sind andere Hersteller da eigentlich besser. Finde die Unilacke auch irgendwie immer sehr dünn aufgetragen. Und warum kann ich nicht zumindest als Individual einen guten alten Nitrolack bestellen, der nicht so Mimosenhaft ist :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von dcb_dreier

Das Ganze wird immer peinlicher!

Zitat:

Original geschrieben von dcb_dreier

"Keiner versteht Reiner" kenne ich, aber was reimt sich auf ... ähm...

OT:

Der Moderator hat mir geraten auf Dein albernes Geplapper nicht einzugehen – aber langsam frage ich mich schon, ob das F30-Forum hier immer mehr zum E36-Forum verkommt. Am Austausch von Meinungen ist nie etwas peinlich –sehr wohl aber an fortwährenden Postings, die einzig und alleine darauf abzielen andere persönlich anzugreifen. Du versuchst permanent andere auf Dein Niveau zu ziehen, damit Du dann mit Deinen Waffen zuschlagen kannst.

Jeder hat die Möglichkeit sich die Historie Deiner Beiträge anzeigen zu lassen und darüber zu urteilen, wieviel Information Du im Vergleich zu anderen in diesem Forum schon geliefert hast. Über einen Satz kommst Du selten hinaus – dieser ist in den meisten Fällen nicht themenbezogen, oft hämisch und persönlich und dient lediglich der Absicht zu provozieren. Du bist der typische Fall eines Forentrolls und ich frage mich, wie lange Du hier erwachsene Leute noch dabei stören willst kontrovers aber sachlich über ihr Fahrzeug zu diskutieren. Du solltest mal lernen, dass Menschen, die unterschiedlicher Meinung sind, trotzdem kultiviert miteinander umegehen können.

Sorry für’s OT.

237 weitere Antworten
Ähnliche Themen
237 Antworten

Stichwort wasserlösliche Lacke - ist ein allgemeiens Problem und ein Grund, warum ich keine Uni-Lacke nehme.

Ich hatte 2007-2010 einen weißen Golf, der hat nach einem halben Jahr einen wunderbar rostenden Steinschlag an der Dachkante oberhalb der Frontscheibe gehabt. Das war mein erster und letzter Versuch mit Uni. Das Auto war wunderschön, aber in der Leistungs- und Geschwindigkeitsklasse und bei der Laufleistung nur noch Metallic.

am 22. Juli 2013 um 18:18

Hallo,

Du hast vollkommen recht!

Die Farbe des F30 ist die letzte Kake! Auf der Haube meines ex-E46 (Imolarot-uni) konnte man sogar Kartoffeln schnitzeln,

bei dem jetztigen F30(Melournerot metalic) habe ich lauter Löcher auf der Haube. Und sogar auf der Scheibe,

die scheint auch an dem Qualitätsverlust der Marke gelitten zu haben...

:mad:

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Eus330D

Hallo,

Du hast vollkommen recht!

Die Farbe des F30 ist die letzte Kake! Auf der Haube meines ex-E46 (Imolarot-uni) konnte man sogar Kartoffeln schnitzeln,

bei dem jetztigen F30(Melournerot metalic) habe ich lauter Löcher auf der Haube. Und sogar auf der Scheibe,

die scheint auch an dem Qualitätsverlust der Marke gelitten zu haben...

:mad:

MFG

Wie gesagt - die Lacke von früher dürfen nicht mehr verwendet werden.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von Eus330D

Hallo,

Du hast vollkommen recht!

Die Farbe des F30 ist die letzte Kake! Auf der Haube meines ex-E46 (Imolarot-uni) konnte man sogar Kartoffeln schnitzeln,

bei dem jetztigen F30(Melournerot metalic) habe ich lauter Löcher auf der Haube. Und sogar auf der Scheibe,

die scheint auch an dem Qualitätsverlust der Marke gelitten zu haben...

:mad:

MFG

Wie gesagt - die Lacke von früher dürfen nicht mehr verwendet werden.

Wenn mich nicht alles täuscht war die Umstellung Anfang der 90´er Jahre (lange vor dem E46).

Zitat:

Wenn mich nicht alles täuscht war die Umstellung Anfang der 90´er Jahre (lange vor dem E46).

Hat der schon die Oragenhaut?

am 22. Juli 2013 um 21:35

Stimme zu die lacke sind schei.......

Sie brauchen sehr viel Pflege.

Sind bei BMW auch die Metallic-Lacke so empfindlich? :confused: Dann kann man ja gleich Uni-Lacke nehmen, bei denen kann man wenigstens Kratzer und dergleichen viel leichter ausbessern!

Zitat:

Original geschrieben von wizob

Sind bei BMW auch die Metallic-Lacke so empfindlich? :confused: Dann kann man ja gleich Uni-Lacke nehmen, bei denen kann man wenigstens Kratzer und dergleichen viel leichter ausbessern!

Nein, die Unilacke sind um einiges empfindlicher - auch was Vogelkot, etc. betrifft.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von wizob

Sind bei BMW auch die Metallic-Lacke so empfindlich? :confused: Dann kann man ja gleich Uni-Lacke nehmen, bei denen kann man wenigstens Kratzer und dergleichen viel leichter ausbessern!

Nein, die Unilacke sind um einiges empfindlicher - auch was Vogelkot, etc. betrifft.

Hi,

Sorry .... das ist schlichtweg verkehrt ....

der Uni-Lack ist genauso gut und widerstandsfähig wie der Metallic-Lack.

Bei BMW hat mittlerweile jeder Uni-Lack die gleiche Klarlack-Schicht, wie der Metallic-Lack.

Auch die Qualität des Lackes ist die gleiche. Der einzige Unterschied sind die Metall-Partikel im Metallic-Lack.

Und Ränder vom Vogelkot siehst du auf weiß halt nicht so leicht ... unter Neonlicht sieht man die Flecken aber genauso.

Fazit: Zwischen Uni- und Metallic-Lack gibt's keine Qualitätsunterschiede mehr. Das war früher mal so, als dem Uni-Lack noch die Klarlackschicht fehlte und z.B. rote Autos total ausgeblichen und Matt und Stumpf aussahen.

:p;)

Themenstarteram 22. Juli 2013 um 22:29

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von wizob

Sind bei BMW auch die Metallic-Lacke so empfindlich? :confused: Dann kann man ja gleich Uni-Lacke nehmen, bei denen kann man wenigstens Kratzer und dergleichen viel leichter ausbessern!

Nein, die Unilacke sind um einiges empfindlicher - auch was Vogelkot, etc. betrifft.

sind die Unilacke eigentlich "einmal gesprüht und gut ist" oder werden mehrere Schichten oder eine Versiegelungen zusätzlich aufgetragen - habe einfach den Eindruck, dass es einfach nur eine einzige Schicht ist.

Antwort siehe einen Beitrag höher

Themenstarteram 22. Juli 2013 um 22:58

Zitat:

Original geschrieben von Jürgen325

Antwort siehe einen Beitrag höher

oops ist schon spät, danke :) and I am so distracted by the news about the royal baby boy ;)

Zitat:

Original geschrieben von Jürgen325

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

 

Nein, die Unilacke sind um einiges empfindlicher - auch was Vogelkot, etc. betrifft.

Hi,

Sorry .... das ist schlichtweg verkehrt ....

der Uni-Lack ist genauso gut und widerstandsfähig wie der Metallic-Lack.

Bei BMW hat mittlerweile jeder Uni-Lack die gleiche Klarlack-Schicht, wie der Metallic-Lack.

Auch die Qualität des Lackes ist die gleiche. Der einzige Unterschied sind die Metall-Partikel im Metallic-Lack.

Und Ränder vom Vogelkot siehst du auf weiß halt nicht so leicht ... unter Neonlicht sieht man die Flecken aber genauso.

Fazit: Zwischen Uni- und Metallic-Lack gibt's keine Qualitätsunterschiede mehr. Das war früher mal so, als dem Uni-Lack noch die Klarlackschicht fehlte und z.B. rote Autos total ausgeblichen und Matt und Stumpf aussahen.

Das mit der Klarlackschicht wäre aber mal zu beweisen. Wieso sollen Vogelkot oder das Experiment des TE die Farbschicht des Lackes beeinflussen, wenn eigentlich eine Schicht Klarlack darüber ist?

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen