ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes Original Öl

Mercedes Original Öl

Mercedes C-Klasse W204

Im Internet gibt es Mercedes Original-Öl, je nach Spezifikation, für ca 6-7 Euro pro Liter zu kaufen. Bei Mercedes um die Ecke - wisst Ihr alle selbst - kostet es um ein Vielfaches. Meine Frage: Kann man wirklich davon ausgehen, dass es sich um Mercedes Original Öl handelt - wieso würde Mercedes einem Zwischenhändler sein Markenöl so günstig abgeben, dass der bei 7 Euro noch Gewinn machen kann - oder muss man die Befürchtung haben, dass bei dem Original-Öl nur die Verpackung original ist und der Inhalt von minderer Qualität? Was meint Ihr dazu?

Ähnliche Themen
27 Antworten

Du wirst es nicht glauben aber meistens ist bei Mercedes die Firma Fuchs der Ölliferant. Und da ist Fuchs Öl drin.

Also vergiss einfach "original" und kauf das was die Freigaben besitzt.

Ich hatte das auch schon gehört mit Fuchs-Öl und normalerweise mache ich das auch so wie von Dir vorgeschlagen. Ich hab aber jetzt im Internet Mercedes Original Öl bestellt, weil ich noch zwei Liter Mercedes Öl (direkt von Mercedes) im Keller habe und das beim anstehenden Ölwechsel mit verwenden wollte. Im nachhinein kamen mir jedoch Zweifel, ob das zu diesem Preis überhaupt Mercedes Original-Öl sein kann. Deswegen wollte ich mal Eure Meinung hören.

Zitat:

@NichtWichtig schrieb am 17. Dezember 2016 um 13:29:12 Uhr:

Du wirst es nicht glauben aber meistens ist bei Mercedes die Firma Fuchs der Ölliferant. Und da ist Fuchs Öl drin.

Also vergiss einfach "original" und kauf das was die Freigaben besitzt.

So ist es, meist von Fuchs. Bekommst du im www auch schon für 5 Euro/L im orig. MB Gebinde. Steht aber nur die Freigabe drauf.

Von Fuchs selbst bezahlst du ca. 3 - 4 Euro/L...

VG

Ich habe das verglichen, Ist original das gleiche, ob du es bei MB kaufst oder im www.

Zitat:

@wooky_1 schrieb am 17. Dezember 2016 um 13:32:56 Uhr:

 

So ist es, meist von Fuchs. Bekommst du im www auch schon für 5 Euro/L im orig. MB Gebinde. Steht aber nur die Freigabe drauf.

Von Fuchs selbst bezahlst du ca. 3 - 4 Euro/L...

Aber an wen verkauft Mercedes sein Öl so günstig, dass die einen Preis von 7 Euro oder noch weniger anbieten können. Immerhin hat Mercedes die Markenrechte für sein ÖL. Wenn die mir den Liter für 32 Euro verkaufen, wieso geben die es an einen Händler für meinetwegen 5 Euro ab, damit der es für 7 Euro im Netz verticken kann?

Mercedes stellt das Öl doch nicht her...!

 

Die Kaufen das auch nur von z.B. Fuchs und Verkaufen es dann für 30€ pro liter selber.

 

Mercedes ist der zwischenhändler des Öl's genauso wie der Verkäufer aus dem Internet!

Mercedes original Öl gibt es nicht. Genau so gibt es keine VW original Reifen oder Apple original Akkus.

Mercedes ist kein Ölhersteller, VW ist kein Reifenhersteller und Apple ist kein Akkuhersteller.

Alle diese "original" Produkte werden von Fremdherstellern zu einem günstigen Preis bezogen und dann von den diversen Firmen überteuert an die Frau bzw. den Mann gebracht.

Meine Empfehlung:

Schauen welche Marke mein bevorzugter Händler im Angebot hat.

Schauen welches dieser Öle die MB Freigabe hat.

(Bie mir ist es der ortsansässige Heizölhänder)

A.a. / C.s.r.l

Meine MB. Werkstatt füllt diese Öl rein, wenn es geschlossene Flaschen sind.

incl. Mobi Garantie

hole immer 12X1l Pullen Karton. Alle zwei Jahre ein für Duc, ein für´n Stern.

Markenware; 6-7 Euro wenn ich mich recht erinnere.

ciao

Mercedes ist nicht der Hersteller des Öls, aber der gelabelte Verkäufer. Auf der Flasche steht eindeutig Mercedes, also ist das Öl markengeschützt, wer immer es auch herstellt. Und meine Frage war ja: Wie kommt ein Händler zu diesen Preisen an mit Mercedes Schriftzug gelabelte Ware. Eigentlich kann er sie nur von Mercedes selbst beziehen und wieso sollte Mercedes die ihm zum 1/6 des eigenen Ladenpreises verkaufen? Das wäre so als würde Boss Anzüge für 20 Euro an einen Händler verkaufen, der sie dann für 30 Euro im Internet anbieten kann, obwohl sie im Boss Laden 150 Euro kosten.

Ist das so unklar, was ich meine? Oder anders gefragt: Kann man davon ausgehen, dass in den Mercedes-Öl- Flaschen, die man im Internet für 7 Euro kauft, auch das Öl drin ist, das Mercedes in seinen Werkstätten für 32 Euro anbietet?

Wenn Du gedenkst dich im Ölhandel selbstständig zu machen und somit auch Garantie geben musst, solltest Du um auf der sicheren Seite zu sein, das Öl in einem fachkundigen Labor untersuchen lassen.

Die Frage ist berechtigt.

Üblich:

Wenn ein Abnehmer ein Vertrag mit einem Hersteller hat, gibt es Ärger wenn der Hersteller die gleiche Ware

über andere Wege zu billigen Preisen auf dem Markt wirft.

Vorstellbar:

- Gestohlende Ware gelangt auf den Markt

- Ausschuss gelangt auf den Markt

- Versuchsabteilungen sind undicht

.

.

.

alles nur Theorien, aus anderen Bereichen.

Dein speziellen Fall habe ich nicht verfolgt.

ciao

Zitat:

@Muelo schrieb am 17. Dezember 2016 um 15:56:55 Uhr:

...

Eigentlich kann er sie nur von Mercedes selbst beziehen und wieso sollte Mercedes die ihm zum 1/6 des eigenen Ladenpreises verkaufen?...

Weil weniger Gewinn besser ist als garkeiner!

Ganz im Ernst. Warum eigentlich nicht!? Wer (also hier MB) größere Mengen abnimmt, bekommt üblicherweise einen besseren Preis! (Auch wenn sich die Anbieter wahrscheinlich drum kloppen zu dürfen...weiß nicht; Spekulation). Könnte an einer zugrundeliegenden Mischkalkulation liegen.

Aber ganz abwegig und unglaubwürdig finde ich das eigentlich nicht, daß es "original" ist. Zumal MB ja garnichts "machen" muss, außer die Markenrechte zur Verfügung zu stellen. Ob man bei jedem "Inetangebot" auch garantiert immer 1A Ware bekommt würde ich bezweifeln. Also wie immer, bisl rumfragen, Bewertungen anschauen etc...

Ich weiß es auch nicht genau, aber so denke ich darüber.

MfG

nur so ganz nebenbei - am Öl verdienen die Werkstätten so richtig (sagte mir zumindest ein Werkstattmeister aus einer "freien" Werkstatt).

und ich schütt in den Stern einfach Mobil 1 rein (lasse schütten) - und gut ist.

Da die Stern-Werkstätten ja nicht mal selbst wissen, was in den Sternfässern drin ist - Hauptsache die Freigabe steht drauf ...

Sowas ist im Internet gang und gäbe.

Du kannst fast von jedem Hersteller "gelabelte Ölsorten" kaufen.

Ob BMW, Opel und sonst wehr.

Natürlich ist die Frage der Seriosität berechtigt, schon alleine wg. der großen Preisdifferenz.

Nur im alltäglichem Leben ist so ein Vorgang normal.

Ob du einen Gefrierschrank oder sonst was beim Hersteller oder im freien Handel kaufst.

@Muelo

 

Das mag jetzt schwer für Dich sein, aber den Weihnachtsmann gibt es auch nicht. Es waren Deine eigenen Eltern, die Dir die Geschenke unter den Baum gelegt haben.

 

Kopf hoch.

Glaube und Überzeugung sind der einzig legale Weg zu Deinem Portemonaie.

Deine Antwort
Ähnliche Themen