ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mercedes C 220d, Audio A4 oder Golf 7 GTI

Mercedes C 220d, Audio A4 oder Golf 7 GTI

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 9:28

Ich möchte mir ein neues Auto zulegen und schwanke zwischen folgenden Modellen:

1.) Mercedes C220d (Kombi oder Limousine) - ca. 2 Jahre alt

2.) Audi A4 (Limousine) - ca. 2 Jahre alt

3.) Golf GTI (Limousine) - Neu

Preis: bis ca. 29.000€

Ich bin ca. 1,75m groß, fahre ca. 12.000 km im Jahr (überwiegend Landstraße und Kurzstrecken) mit normalem Fahrstil.

Das Fahrzeug soll dann für ca. 10 Jahre benutzt werden.

Was würdet Ihr favorisieren?

 

Beste Antwort im Thema

Ein Taxi-Diesel wird praktisch nie kalt. Und fährt durchaus auch mal längere Strecke - zB von Außerhalb zum Flughafen.

Eine C-Klasse gäbe es auch als Benziner

Und ich würde sagen, der Taxianteil bei MB kommt von der Rabattstruktur für dieses Geschäft. Genauso wie der Golf in Fahrschulen gepusht wird.

Aber was soll es den. Sein - ruhig und bequem, oder kompakt und sportlich?

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Schon wieder und dann wieder ergebnislos verschwinden?:

https://www.motor-talk.de/.../...5-ps-beide-4-tuerig-t6448280.html?...

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 10:40

Mich interessiert vor allem ob der Mercedes C220d auch für Kurzstrecken geeignet ist, da viele Diesel dafür nicht so gut geeignet sind. Mercedes soll da aber eine Ausnahme sein, weshalb die Taxis überwiegend Mercedes auch einsetzen.

Ich würde dir den Mercedes empfehlen.

Wegen den Kurzstrecken musst dir da absolut keine Gedanken machen solange du gelegentlich auch mal ne längere Strecke fährst.

Ein Taxi-Diesel wird praktisch nie kalt. Und fährt durchaus auch mal längere Strecke - zB von Außerhalb zum Flughafen.

Eine C-Klasse gäbe es auch als Benziner

Und ich würde sagen, der Taxianteil bei MB kommt von der Rabattstruktur für dieses Geschäft. Genauso wie der Golf in Fahrschulen gepusht wird.

Aber was soll es den. Sein - ruhig und bequem, oder kompakt und sportlich?

Du hast irgendwie 2 Arten von Autos genannt.

Davon sind 2 - sagen wir - bequeme dabei und "wilder :D" -überspitzt gesagt -

Was genau möchtest du jetzt haben?

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 11:21

Genaus diese Frage stelle ich mir auch:

Aber was soll es den. Sein - ruhig und bequem, oder kompakt und sportlich?

Mercedes:

Vorteil: sehr gute Qualität; Top Verbrauchswerte

Nachteile: vom Design altbacken wenn ein neueres Modell rauskommt, Soundsystem (Burmester) mit DAB+ dem Audi und Golf unterlegen

Golf:

Vorteil: Design auch nach Modellwechseln immer noch frisch, selbst ein Golf IV sieht heute noch nicht altbacken aus; fährt sich als GTI richtig sportlich und macht Spaß; Dynaudio Soundsystem und DAB+ sind top.

Nachteile: höherer Verbrauch als beim Mercedes und Audi; Langzeitqualität der Materialien schlechter als beim Mercedes und Audi; man muss DCC nehmen um sehr guten Federungskomfort zu haben.

Audi:

Vorteil: liegt in der Mitte vom Mercedes uns Golf was Sportlichkeit und Federungskomfort betrifft; innen nicht mehr so hochwertig wie das Vorgängermodell des A4 (man sieht den Sparfaktor!!!); Soundsystem Bang & Olufson Anlage gegenüber Golf (Dynaudio) und Mercedes (Burmester) überlegen.

Nachteil: Design über die Jahre von aussen nicht viel verändert und sieht vor allem als Kombi mittlerweile gegenüber der Konkurenz langweilig aus, deshalb verkauft er sich wohl aktuell auch nicht mehr so gut.

Wenn man zwischen 25.000 - 30.0000 Euro ausgibt, muss man sich das dann schon sehr gut überlegen.

Naja, wenn ich schon 30.000€ ausgebe und die Wahl habe zwischen neu und gebraucht dann nehme ich natürlich neu.

Der Verbrauch bei 12.000 km spielt jetzt keine große Rolle. Finde ich

Muss es denn unbedingt einer von den 3 sein oder bist du für mehr Vorschläge offen?

Also zumindest bei Audi würde ich sagen, das Design ist zeitlos. Bei VW auch (wobei ich beim Golf VII den Tacho und Drehzahlmesser als zu groß empfinde, aber das ist Geschmackssache). Mercedes finde ich macht zu viel (krampfhaft) auf Jugendlich-Dynamisch - dieses Design mag momentan toll sein, aber in 3-4 Jahren hat man sich daran sattgesehen.

 

Der letzte Benz, der mir noch gefallen hat (auch vom Innenraum), war der W203 MOPF.

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 14:06

Zitat:

@sharock22 schrieb am 9. Februar 2019 um 11:39:54 Uhr:

Naja, wenn ich schon 30.000€ ausgebe und die Wahl habe zwischen neu und gebraucht dann nehme ich natürlich neu.

Der Verbrauch bei 12.000 km spielt jetzt keine große Rolle. Finde ich

Muss es denn unbedingt einer von den 3 sein oder bist du für mehr Vorschläge offen?

Wäre auch für andere Vorschläge offen.

Na dann, sag an:

Must have?

Nice to have?

Kleiner Flitzer oder eher was bequemes?

schreib einfach mal drauf los :D

Wenn du kein Automatik brauchst würde ich mir statt dem Golf GTI den Hyundai i30 N (Fastback) Performance anschauen. Voll ausgestattet neu unter 30k mit 5 Jahre Garantie. Sportlich und mit Top Sound.

Wenn die C-Klasse zu altbacken ist, wie wäre es mit einem CLA, gerne auch als Shooting Brake (Kombi)?

Könntest auch auf den neuen Focus ST warten oder oder oder.

Erstmal brauchen wir mehr Infos :)

Themenstarteram 9. Februar 2019 um 14:48

Ein Golf GTI ist mir zeitloser als ein Hyundai i30 N.

Bei Hyundai erkennt man nach einem Update die Fahrzeuge nicht mehr. Da wird mir einfach zuviel geändert. Wie gesagt, es geht mir hier auch um das Design und das zeitlose.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mercedes C 220d, Audio A4 oder Golf 7 GTI